July 22, 2018 – There We Are Again !

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_9093

Hello together !

Hope you’re all doing well ?! Two weeks have passed since the last blog post and I really thought we’d have a lot of news for you. Well, there was a lot going on unfortunately not so much on the side of making progress with the house 😦

House

We did finish the porch roof and got on the weather shield. We did hustle to get that done as hurricane Chris had been predicted to make landfall in Nova Scotia. Fortunately things did change and it became more of a rain event….but that’s fine with us and we got to see that the roof is rain tight 😉

This slideshow requires JavaScript.

After that it was just tons of other work and things that popped up and had to be dealt with, but we did manage to pick up our ceiling wood the other day. We had it cut and kiln dried and picked it up on Thursday night. Frank being off on a job again on Friday and the weather forecast calling for rain on the weekend left it to me to unload the 1300 sq ft. and half if it 14 ft long pile.

IMG_9226

Dragging them from the trailer over a gravel pad to the house and stack them properly under the roof took me over 3 hours……man, those are the days I wish I was 50 again 😉

Anyhow I also started staining them and although it’s clear stain it’s amazing how the color changes and the structure pops out.

ER

Frank had injured his finger last week and as it was swollen up, hurting and really didn’t look good, he went to the ER…..after 10 hours ! of waiting he asked a nurse if there would be a change to see a doctor….well, as he learned at least not for another 4-6 hours. She felt bad for him so she had a look, cleaned it up and told him to come back if the knuckle swells up more as he’d need antibiotics by IV then.  No need to say after hearing he might get a needle stuck in his arm for a week the healing began 😉  There was  a guy from Nunavut waiting with him (a lot of other people just left) and he was blown away, telling him that not even up where he lives he’s ever waited so long. And I too thought I’d been waiting long when I sat there for seven hours on Victoria day. Well…..main thing is……everything’s fine now 😉

License

The main reason he wanted his finger to get checked on was not only the pain (and the really ugly stuff that was coming out of it) but…..Frank had his motorcycle balance test the next day and needed to be able to move that middle finger.  He finally had to get the license for his job to do test rides and not always wait for somebody to do them for him.

The officer who did the testing sent him to do his “eights” , circles and an emergency stop and while Frank was still driving, turned around and told me this was the quickest test he’d ever done.

So, Frank now is the guy with 40 years of driving experience and owning a beginners license 😉

IMG_9170

Woodwork and Soap

I’m still busy building up a little stock so that I have something to sell when I’ll finally have some time to get to the markets. The saying on the sign is something I heard and I just love

IMG_9113

And the soaps…….well, something for everyone, great fragrances  and every occasion…..and all detergent free (so it’s natural soap base without added chemicals for additional lather and the bases have NOT been tested on animals)

Candy Soaps

IMG_9249

Luffa Guest Soaps

IMG_9252IMG_9127

Strawberry/Cranberry Sugar Heart Soap

IMG_9242IMG_9238

Lilac/Blackraspberry/Vanilla Soap

IMG_9151

IMG_9147

And of course we’re just working on a bed for a customer……..as the room they want it for is really small, we suggest rather than taking logs, to go with still unique but rustic 6 x 6 and instead of night stands, integrate a little shelf into those……well, just working on the finishing touches and wiping on the white stain they wanted, so that the structure of the wood still will shine through…..photos of the finished project next week then 😉

Animals of the week

On my drive home the other days I found this little turtle crossing the driveway………aren’t the colors  just beautiful !!

And as if it knew…..this could say ” No, photos !!” 😉

IMG_9057

Coming to the End

We hope we’ll be able to work more on our house from next week on…….we actually have to because time’s flying and we don’t have more than 3 – 4 month before winter arrives again and we still have a couple of huge projects on our “to do list”…..but more about that next time 😉

Until then……..enjoy your weekend and take care

IMG_9087

All the best from us to you 🙂


Deutsche Version

22. July 2018 – Da sind wir wieder 😉

IMG_9093

Hallo Zusammen !

Wir hoffen, Euch Allen geht’s gut ?! Zwei Wochen ist’s nun her, seit unserem letzten Blog und wir haben wirklich gedacht, dass wir reichlich Neuigkeiten fuer Euch haetten. Nun ja, es war reichlich los, aber leider nicht viel, das mit Fortschritt an unserem Haus zu tun haette 😦

Haus

Wir haben das Terrassendach samt Dachpappe fertig bekommen….haben uns allerdings auch ranhalten muessen, da ein Hurrikan angesagt war. Zum Glueck hat sich dessen Verlauf geaendert und wir hatten hauptsaechlich Regen….auch nicht schlimm, denn so hatten wir gleich die Bestaetigung, dass das Dach dicht ist 😉

This slideshow requires JavaScript.

Danach standen staendig irgendwelche anderen Arbeiten an, die aber auch erledigt werden mussten. Wir haben allerdings am Donnerstag Abend unser Holz fuer die Decke vom Saegewerk abholen koennen, das gerade aus dem Trocknungsraum herauskam.  Frank hatte Freitag schon wieder andere Verpflichtungen und da der Wetterfrosch fuer’s Wochenende Regen ansagte, war es dann an mir den Holzberg abzuladen.

IMG_9226

Da wir nicht bis an die Terrasse ranfahren konnten, durfte ich alles (die Haelfte der Bretter 4,5 m lang und alles zusammen deckt eine Flaeche von 130 m2 ab) ueber unser Geroellfeld schleppen, wofuer ich fast 3 Std gebraucht habe…..man, das sind die Tage, wo ich mir wuenschte nochmal 50 zu sein 😉

Naja, jedenfalls habe ich auch angefangen sie mit klarer Beize zu behandeln und obwohl “klar”, ist es erstaunlich, wie sich die Farbe aendert und die Holzmaserung herauskommt.

Notaufnahme

Frank hatte sich vorletzte Woche ziemlich tief in den Finger geschnitten und als es dann immer weiter anschwoll, wehtat und sich entzuendet hatte, ist er Mittags in die Notaufnahme gefahren.

10 Std. (ja, ZEHN) spaeter, sass er noch immer da und fragte dann mal eine Schwester, ob er denn noch einen Arzt zu sehen bekommen wuerde, worauf sie ihm sagte, dass das noch bestimmt 4 – 6 Std. dauern koennte. Sie hatte scheinbar Mitleid, denn sie sah sich den Finger dann an, reinigte und verband ihn und schickte ihn dann mit dem Kommentar nach Hause, er sollte wiederkommen, falls der Fingerknoechel noch mehr anschwellen wuerde, denn dann haette er doch eine Infektion und muesste intravenous mit Antibiotika behandelt werden.   Naja, wahrscheinlich hat die Aussicht, fuer eine Woche jeden Tag eine Nadel in den Arm gestochen zu bekommen geholfen, denn es wurde besser.

Uebrigens war im Wartezimmer auch ein Mann aus Nunavut (ein Ort in den North West Territories, weit im Norden und kaum bewohnt) da und meinte zu Frank, dass er solche Wartezeit noch nie bei sich mitten im Nirgendwo erlebt habe. Viele Andere, sind auch einfach gegangen, weil es unertraeglich war. Ich konnte es auch nicht fassen….dachte ich doch, als ich das letzte Mal da war und sieben Std. gesessen hatte, dass das schon heftig war.   Naja, egal………Hauptsache, nun is allet jut 😉

Fuehrerschein

Der Hauptgrund, dass Frank einen halbwegs funktionierenden Finger brauchte war, dass er am naechsten Tag fuer die praktische Pruefung fuer den Motorradfuehrerschein angemeldet war. Etwas, das er wirklich braucht, damit er auf der Arbeit endlich mal Probefahrten allein machen kann und nicht immer von den Kollegen abhaengig ist.

Der Pruefer hat ihn dann losgeschickt, Achten, Kreise und einen Notstopp zu fahren und waehrend Frank noch dabei war, drehte er sich zu mir um und meinte, dass das die schnellste Pruefung seiner Laufbahn war.

Nun ist Frank also der Typ mit 40 Jahren Fahrpraxis, der stolzer Inhaber eines Motorradfahranfaenger Fuehrerscheins ist 🙂

IMG_9170

Holzarbeiten und Seife

Ich bin immernoch dabei, einen kleinen Vorrat zu produzieren, damit ich fuer die Maerkte etwas habe, was ich auf den Tisch bringen kann….. und der Spruch auf diesem Schild habe ich gehoert und find ich einfach toll

IMG_9113

Und was die Seifen angeht….da ist nun fuer Jeden etwas bei, in jeder Duftrichtung und fuer jede Gelegenheit…..Alle Seifengrundstoffe sind natuerlich und OHNE chemische Reinigungsstoffe, oder zusaetzliche chemische “Schaeummittel” und…..hergestellt ohne Tierversuche!

Bonbon Seife

IMG_9249

Kleine Luffa Gaesteseifen

IMG_9127IMG_9252

Erdbeer/Preiselbeerzucker Seife

IMG_9242IMG_9238

Flieder/Schwarze Himbeere/Vanille Seife

IMG_9151IMG_9147

Und dann arbeiten wir noch an einem Bett fuer einen Kunden………da das Zimmer, wo es reinkommt ziemlich klein ist, hatten wir vorgeschlagen, statt Baumstaemmen, mit einem rustikalen 15 x 15 Kantholz zu gehen und statt Nachttischen, eine kleine Ablage direkt in diese einzuarbeiten…..naja, sind noch beim letzten Schliff und ich wische die Hoelzer alle auf Kundenwunsch mit weisser Beize ab, so dass man noch immer die Struktur des Holzes durchschimmern hat……Fotos vom fertigen Projekt dann im naechsten Blog 😉

Tier der Woche

Als ich letztens nach Hause fuhr, kreuzte dieser kleine Kerl gerade ueber die Zufahrt….sind die Farben nicht der Hammer !!!

Und sich dessen bewusst…….das hier ganz nach dem Motto “ Keine Fotos!!” 😉

IMG_9057

Wir kommen zum Ende

Ab naechste Woche werden wir hoffentlich endlich dazu kommen, mehr an unserem Haus zu arbeiten….muessen wir auch, denn die Zeit fliegt und es sind keine 3 – 4 Monate mehr, bis der Winter wieder vor der Tuer steht!! Wir haben auf unserer “To Do Liste” noch ein paar ziemlich grosse Projekte zu stehen, die bis dahin abgeschlossen sein muessen……aber dazu mehr das naechste Mal 😉

Bis dahin…..geniesst das Wochenende und das Leben

IMG_9087

Nur das Beste von uns an Euch 🙂

June 24, 2018 – Corner Challenge

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_8551

This weeks “Welcome” comes with a sunrise we had the other day !

Seems the rays of light just spill through the clouds….what an awesome way to start the day 🙂 !

Porch Progress

After finishing the corners last week Frank started on setting the two huge corners beams. But before doing that he had to match the ends of all of the logs as we want some smooth transitions from one to the other.

I don’t have a clue how he got the first one up there all alone by himself ! Not only are they  heavy but also the wind was blowing really hard and I’m glad I didn’t see him balancing up the ladder under those conditions. He says the most time consuming thing was to measure the angle and get it perfectly aligned to the already existing porch roof.

Right now he’s measuring, cutting and attaching the corner boards and we hope that by next week we’ll be done with setting all of the boards for the remaining porch side. Usually nothing that takes long but with all of the other job going on and working alone on things he’s never done before

…..does take a bit longer than assumed. But…..we’ll get it done 😉

IMG_8700

Memories

Last week we had to pick up some supplies in Halifax and decided to stop by at the IKEA to have a look, as we haven’t been there since they opened a couple of month ago. Although we only lived in Sweden for 1 ½ years we still grew fond of a couple of things and those memories came back when we strolled through their store…….and  of course had to take home a couple of the tasty memories 😉

IMG_8647

Sunsets

There’s not much to say to the following photos, although I think this is Emmy’s way of letting us know she has enough of the cloud and sunset stuff 😉

IMG_8581

But I thought I’d share them with you, as I’ve never experienced colors like these in a sunset…from orange/pink to blueish/purple

IMG_8744IMG_8745IMG_8746IMG_8749IMG_8750IMG_8751IMG_8763IMG_8768IMG_8766

Animals of the week

Well, this week was Franks “animal week”.

Frank was on his way to a job went he came around a corner and a mother deer with her baby stood right in the middle of the road! He hit the brakes and came to a stand still, when mother deer looked at him and jumped away, while tiny little bambi did what they’re taught to do in a danger situation……drop down and not move…..only it was still in the middle of the road !

Frank waited a while but it was still frozen on the ground, so he got out of the car and when over….he said it was perfectly still and didn’t even blink when he stood beside it. Usually he would have left for it to move itself, but found it too dangerous leaving it right in the corner of the road, where other drivers would never see it in time. He didn’t want to touch it, so he tried to give it a little push with the foot. But it took a while before it just jumped up and ran into the ditch, where it immediately dropped down again. He just got in the truck when another driver came around the corner and would never have made it in time to stop and shortly after that mother deer peaked threw the trees and bambi jumped and was gone 🙂

IMG_0519IMG_0522

A couple of days ago Frank got out of the camper in the morning, turned around the corner and from the corner of his eye thought that there was a big stone moving…….well, turns out our snapping turtles are back!

IMG_8584

We don’t have a clue how this more than 1 ft beauty got up the steep and rocky hill behind our camper, but there she was digging holes for her eggs………..well, at least she had already dug a ton of holes everywhere and up to 20 cm deep, only to leave them and go dig the next.

When she decided she’d crawl under the camper I decided it was time to bring her to another place for the sake of Emmy…….I don’t want her to get in the way of an angry snapper !!  So I got a nice high and heavy duty box which she immediately attacked when I got closer. I finally got her in and drove to a nice lake further off where I released her and she looked for cover, got under a tree in the water and submerged until you could only see her tail

This slideshow requires JavaScript.

I was taking some photos of pretty flowers but then noticed that mosquitos were sitting in them and sucking nectar ….and I thought they’d only take blood !

IMG_8723

Of course the hummingbirds are still going wild here…..and I really love this shot where you can even see his eye

IMG_8576

Coming to the End

Thanks for taking your time to join us on our journey and never forget

IMG_8774

All the best to you …..your   restless-roots 🙂


Deutsche Version

24. Juni 2018 – Eck Herausforderung

IMG_8551

Diese Woche begruessen wir Euch mit einem Sonnenaufgang, den wir vor ein paar Tagen hatten!

Es schien, als ob das Licht nur so durch die Wolken gesprengt ist….wie schoen, den Tag so beginnen zu koennen 🙂 !

Terrassen Fortschritt

Nachdem letzte Woche die Ecke fertiggestellt wurde, hat Frank nun angefangen die beiden riesigen Ecktraeger anzupassen. Bevor er aber damit anfangen konnte, hat er erstmal alle Uebergaenge von einem Stamm zum anderen angespasst.

Ich habe keine Ahnung, wie er den Ersten ganz allein hochgehievt hat! Nicht nur, weil er so schwer ist, sondern weil es den Tag richtig windig war….ich bin jedenfalls froh, dass ich nicht gesehen habe, wie er mit dem Teil die Leiter hochbalanciert ist unter den Bedingungen!  Er meinte allerdings, das der schwierigste Teil war, den Winkel auszumessen und die Hoehe perfekt an das bereits bestehende Terrassendach anzupassen.

Zur Zeit misst, schneidet und befestigt er die Eckbretter und wir hoffen, dass wir bis naechste Woche mit der kompletten Seite der Terrasse dann fertig sind. Normalerweise dauert das bestimmt alles nicht lange, aber mit all den anderen Jobs und allein an einer Sache arbeiten, die man noch nie gemacht hat

….dauert halt doch etwas laenger, als wir gedacht hatten. Aber…..wir kriegen das hin 😉

IMG_8700

Erinnerungen

Letzte Woche mussten wir ein paar Baumaterialien aus Halifax abholen und haben bei dem IKEA angehalten, der dort erst vor ein paar Monaten eroeffnet hat . Obwohl wir ja in Schweden gerade mal 1 ½ Jahre gelebt haben, gibt es doch ein paar Dinge, die uns ans Herz gewachsen sind und die Erinnerungen daran, sind beim Stoebern dort wieder wachgeworden……und ein paar der “leckeren” Erinnerungen haben wir dann gleich mit nach Hause genommen 😉

IMG_8647

Sonnenuntergang

Es gibt zu nachfolgenden Fotos nicht viel zu sagen, wobei ich glaube, dass Emmy mit dieser Geste sagen will, dass sie nix mehr von Sonnenuntergaengen, oder Wolken hoeren will  😉

IMG_8581

Ich wollte sie trotzdem mit Euch teilen, denn ich habe noch nie solche Farben in einem Sonnenuntergang gesehen….von Orange/Rosa bis hin zu Blau/Lila

IMG_8744IMG_8745IMG_8746IMG_8749IMG_8750IMG_8751IMG_8763IMG_8768IMG_8766

Tiere der Woche

Diese Woche war Franks “Tierwoche”

Frank war auf dem Weg zu einem Job, als er um eine Kurve fuhr und direkt dahinter ein Reh mit einem Jungen mitten auf der Strasse stand! Er trat auf die Bremse und als er stand, sah Mutter Reh ihn nur an und sprang ins Gebuesch, waehrend ihr Kleines das tat, was es gelernt hat, naemlich sich fallen zu lassen und sich nicht mehr zu ruehren……….tja, nur das es damit mitten auf der Strasse lag!

Frank wartete einen Moment, aber es blieb wie angenagelt liegen, also stieg er aus, um es dort wegzubekommen, denn so wie es dort lag, wuerde der naechste Fahrer es nie rechtzeitig sehen und bremsen koennen. Anfassen wollte er es nicht, also versuchte er mit dem Fuss das Kleine anzuschieben. Das zwickerte aber noch nicht mal und blieb stocksteif liegen. Es dauerte einen Moment, dann sprang es aber urploetzlich auf, ab in den Graben und liess sich sofort wieder fallen. Keinen Moment zu frueh, denn in dem Augenblick kam ein Auto um die Ecke geschossen. Frank wartetet noch ein wenig und sah dann Mutter Reh durch das Gebuesch lugen, worauf Bambi aufsprang und war weg 🙂

IMG_0519IMG_0522

Vor ein paar Tagen ging Frank morgens aus dem Wohnwagen und um die Ecke, wo er dachte, dass sich ein grosser Stein bewegen wuerde….naja, stellte sich heraus, dass unsere Schnappschildkroeten wieder da sind!

IMG_8584

Wir haben keine Ahnung, wie diese ueber 30 cm lange Schoenheit  es geschafft hat, den steilen, steinigen Weg hochzukommen, aber, da war sie nun fleissig am Loecher graben zum Eierlegen….naja, der Versuch war da, denn ueberall konnte man angefangene, teilweise 20 cm tiefe Loecher finden.

Als sie sich dann entschloss unter den Wohnwagen zu kriechen, habe ich aber entschieden, dass das nun nicht sein muss. Schnappschildkroeten kennen nix wenn sie sich bedroht fuehlen, beissen richtig zu und das ist das Letzte, was ich will, wenn Emmy auf sie treffen wuerde. Ich habe also eine hohe, stabile Plastikkiste geholt und beim Versuch sie dort reinzubuchsieren, hat sie mir dann auch gleich gezeigt, wozu sie in der Lage ist, als ich naeher kam. Als sie dann drin war, habe ich sie weiter weg an einen einsamen See gebracht und ausgesetzt. Sie hat sich dann gleich in Sicherheit begeben und  sich unter einem im Wasser liegendem Stamm eingebuddelt, bis nur noch der Schwanz zu sehen war.

This slideshow requires JavaScript.

Ich dachte ich haette Fotos von Blueten gemacht, bis ich dann gesehen habe, dass darin Muecken sitzen, die den Nektar aufsaugen ! Und ich dachte, die saugen nur Blut !!

IMG_8723

Natuerlich sind die Kolibris hier noch in Huelle und Fuelle vorhanden….und diese Aufnahme mag ich sehr gern, wo man sogar sein Auge sehen kann !

IMG_8576

Wir kommen zum Ende

Vielen Dank, dass Ihr Euch wieder die Zeit genommen habt, um uns auf unserem Weg zu begleiten und vergesst nicht

 IMG_8774

Nur das Beste fuer Euch….Eure restless-roots 🙂

Oct. 1, 2017 – Still work to do on the logs & Scare Crow Festival in Mahone Bay

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_1024

So many things came up this week that we just couldn’t finish the last two logs, which isn’t really what were out for but it’ll be two days of work and we can do that anytime the weather cooperates.

Main thing was to prepare everything for the plumber …..and we proudly introduce you to our bathroom 😉

IMG_1097Well, a couple of things are missing but you get an idea 😉

The plumbing for the kitchen Is set too and even the pipes for the future “Walltherm” wood stove is already set, although we’re not sure yet if our budget will be allowing to buy it this year.

It is a really great natural down-draft hydronic wood gasification stove and is exactly what we were looking for regarding to the off grid efficiency we need.

But in case we shouldn’t get is this year we’ll just keep on using the wood stove we have in the camper right now………so we do have Plan B in the back of our head 😉

IMG_5177

The roof trusses are ordered, we got a quote for the windows, the USB boards for the roof have already been delivered, Frank’s cutting the posts for the porch, the plumbing is in and we have an appointment for the building inspector and hope he’s fine with what he sees.

So, two logs might still be missing but the other things are rolling and we’re really happy with the progress!

IMG_0984IMG_0986

Mahone Bay

IMG_1025

When we came back from town to get some building supplies, we noticed the sign in Mahone Bay announcing the annual Scarecrow Festival for the weekend.

We just love Mahone Bay and decided to take a quick drive through town and have a look at the already displayed scarecrows. The people put so much effort into creating them and some of them even represent tales or movies……

This slideshow requires JavaScript.

But Mahone Bay itself is just such a beautiful  and quaint town with a lovely cove and if you ever get the chance come and visit and see for yourself

And these days everybody is talking about tiny homes………well…..if this it’s really cool with the hammock in front and you really don’t have to expect a lot of people just to stop by for a chat 😉

IMG_1032

Tour on “our” lake

Well, of course we don’t own the lake………..but being the only people on it we call it “our” lake 🙂

IMG_1086

We took the canoe one evening and here’s what it looks like from the water

And while paddling into a shallow cove I saw something in the water and we managed to get it out

Looks nice and shiny doesn’t it….well, one day later

Not really shiny anymore but still so interesting to see it from the “inside”

Mushrooms

Some of them are just so tiny but shapes and colors are still amazing

Sunsets

I’m sure I bore you to death in the meantime ….but I just can’t get enough of these stunning views 😉

You might notice that this blog is a bit different than usual but I have to admit that I got a weekend off to attend to my BOW (becoming an outdoor woman) workshop. This time learning the basics of shooting with a riffle, compass navigation, archery & bow hunting and wilderness survival………if  I find my way back you’ll get an update how it went next time 😉

Hope you all enjoy your weekend, take care and see you next week with a new update on what’s going on here at the building site! All the best from us to you 🙂

IMG_1076


 

Deutsche Version

01. Okt. 2017 – Baumstammarbeit noch immer nicht ganz fertig & das “Vogelscheuchenfest” in Mahone Bay

IMG_1024

Diese Woche kam einfach so viel zusammen, dass wir nicht dazu gekommen sind, die letzten beiden Staemme zu bearbeiten und setzen. Nicht nach Plan, aber es sind zwei Tage Arbeit, die wir jederzeit einplanen koennen, wenn das Wetter mitmacht.

Wichtig war, alles fuer den Rohrleger vorzubereiten…….und voller Stolz koennen wir Euch nun unser Badezimmer vorstellen 😉

IMG_1097

Naja, ein paar Kleinigkeiten fehlen noch, aber man bekommt so ungefaehr eine Idee.

Die Zuleitungen fuer die Kueche liegen auch und sogar die Leitung fuer den “Walltherm” Holzofen sind gelegt, auch wenn wir uns noch nicht sicher sind, ob das gute Stueck noch in diesem Jahr ins Budget passt.

Es ist ein wirklicher hightec Holzofen, der nach dem Prinzip eines wasserfuehrenden Kaminofens mit Holzvergaserbrenntechnik, funktioniert und somit genau die Anforderungen erfuellt, die wir hier mit unserem off grid Solarprojekt haben.

Fuer den Fall, dass es aber dieses Jahr noch nicht klappen sollte, haben wir als Plan B ja unseren bewaehrten Holzofen, der uns ja bereits im Wohnwagen mehr als gute Dienste leistet 😉

IMG_5177

Die Dachkonstruktion ist ja bestellt, ebenso wie die Fenster, die OSB Platten fuer’s Dach sind diese Woche geliefert worden, Frank schneidet gerade die Staemme, die als Pfosten fuer das Terrassendach dienen werden zu, die Zu- und Abwasserrohre sind gelegt und werden kommende Woche abgenommen und wenn die letzten zwei Staemme dann erstmal sitzen, liegen wir wieder ganz gut im Rennen.

IMG_0984IMG_0986

Mahone Bay

IMG_1025

Auf dem Rueckweg vom Baumarkt vor ein paar Tagen, haben wir wieder das Schild in Mahone Bay gesehen, das das jaehrliche “Vogelscheuchenfest” ankuendigt. Wir sind also kurz durchgefahren, um uns die bereits ausgestellten “Vogelscheuchen” anzusehen, die aber ehr an kleine Kunstwerke erinnern. Die Leute stecken so viel Arbeit rein und es ist toll, zu sehen, wenn sogar Maerchenfiguren nachgestellt werden.

This slideshow requires JavaScript.

Mahone Bay steht auf unserer Favoritenliste ganz oben, weil es so ein huebscher, kleiner Ort  ist (beruehmt durch seine drei Kirchen), der in einer idylischen Bucht liegt und wenn Ihr mal nach Nova Scotia kommt, dann schaut auf jedenfall mal vorbei!

Im Augenblick ist ja der Trend zu den “Mini Haeusern” ganz gross und da wollten wir Euch das hier mal zeigen……..definitiv dicht am Ort, aber so “privat” gelegen, dass bestimmt nicht oft unangekuendigter Besuch vorbeikommt ……… und die Haengematte auf der Terrasse……..besser geht’s doch nicht 😉 !

IMG_1032

Kleine Tour ueber “unseren” See

Nein, natuerlich gehoert der See uns nicht…..aber, da wir ganz allein hier unten sind, nennen wir ihn “unseren” See  🙂

Vor ein paar Tagen haben wir kurz vor Sonnenuntergang mal das Kanu genommen und eine kleine Paddeltour gemacht und wenn Ihr mal sehen moechtet, wie’s vom Wasser aus aussieht….

Waehrend wir in einer kleinen Bucht waren, haben wir im seichten Wasser, etwas gesehen und rausgeholt

Hat schoen glaenzend ausgesehen, nicht wahr……aber einen Tag spaeter

Nicht mehr wirklich glaenzend, aber trotzdem sehr interessant zu sehen, wie sich die Schale so entwickelt!

Pilze

Manche sind so winzig, aber die Formen und Farben sind trotzdem toll !

Sonnenuntergaenge

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich Euch in der Zwischenzeit damit zu Tode langweile….aber mich begeistern die Anblicke noch immer 😉

Euch faellt bestimmt auf, dass dieser Blog ein wenig anders ist als sonst und ich muss zugeben, dass ich dieses Wochenende “frei bekommen” habe und bei meinem BOW (becoming an ourtdoor woman) Kurs bin. Diesmal gibt es Basiswissen zum Umgang mit dem Gewehr, Kompassnavigation, Jagd mit Pfeil und Bogen und Ueberleben in der Wildness……….sollte ich ueberleben, gibt’s dann naechstes Mal den Bericht dazu 😉

Wir hoffen, dass Ihr Euer Wochenende geniesst, wuenschen Euch dann eine gute Woche und sehen uns dann kommendes Wochenende wieder, wenn Ihr moegt, mit Neuigkeiten von der Baustelle !

Danke fuer’s vorbeischauen und viele liebe Gruesse von Euren restless-roots

Frank, Ela & Emmy

IMG_1076

July 30, 2017 – It might take a bit longer, but small steps bring you forward too !

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_7093

The past week was really productive ….. even if we only managed to finish one log, but we started filling up the ditch around the house !

This slideshow requires JavaScript.

After just filling up to the corner Frank wanted to give it a shot and try to drive the backhoe around the tight corner without tearing down the house…..well the four rows that are up now……and it was tight but he did it !

This slideshow requires JavaScript.

Not only did he manage to fill up one side but also start to level the part in front of the house where the lawn will be and we already dream about sitting and having nice BBQ’s…….always seeing the “big picture” makes us keep moving…..it’s our way of “self-motivation” 😉

IMG_7134

The other side in front of the lake will be more of a challenge as we’ll have to fill up quite a bit more where the deck ends and there’s not much room until the lake starts. Why fill it up…..we want to have an open view to the lake and don’t want a handrail around the deck ………. but that’s a must due to building code if the height from the deck to the ground is too high.

This slideshow requires JavaScript.

And as we don’t have much space between deck and waterfront we can’t go around and fill up with the backhoe……but we’ll figure it out and will all that done we can start building the deck and the be able to reach the next log rows a lot easier and safer than it is right now.

By the way…….last week we posted a picture of Frank’s “neat freak tool holder”……well there’s an advanced version now 😉

Having a couple of rainy days also made us realize that we’re quite limited to things we can do during that time………so we decided to get one of those “garage in a box” so we can still work on other things even if it rains as the big shed is still full of all of boxes with all of our stuff ……….yeah, we’re still wearing the things we brought with us in the suitcase when we arrived last year 😉

But first we had to get a spot where to put it………….and decided the spot where they had dug a test hole for the septic field last year would be great………..we’d just have to fill it in again……said’n done.

This slideshow requires JavaScript.

This’ll have to sit for a while as it’s still wet and muddy but it’ll be a perfect spot and when we fill it up and level it with gravel it’ll work fine for us.

My firewood pile is slowly but surely growing and while Frank puts on some boards on the shed whenever he has time……I started painting them.

So we do have a lot of construction zones and sometimes we really have to focus on what to do first…..so there are no giant leaps ……but small steps…..and in the end they bring you forward too 🙂

Website updates

Besides all of that I was working on upgrading our “Nature’s Art” page to make it easier to read and also added some new things………..so if you’d like to have a look…… and please…… let us know what you think !!

And I’m totally into all the new things

IMG_3250

I’m just researching more about soap making and finally dug out my other candle molds

018

……so I’m in full preparation mode for the Christmas crafts fair in New Ross 😉

Also have my “to do” wood selected and’ll start on cutting and sanding that soon too 🙂

This slideshow requires JavaScript.

New Blog

One other thing that happened a couple of weeks ago…….we got contacted by “Mother Earth News” who said they had a look at our blog and thought that their readers might be interested in what we’re doing and asked if we’d be willing to write blogs for them?

They asked for a “test” blog and a bio and after we had forwarded that we got approved and now officially write new blogs twice a month (they don’t re-blog …… it’s exclusively written for them) for this widely renown Website.

No, it’s not a paid job……but they also publish magazines and if we should ever make it there…… you never know 😉

This is an amazing opportunity and I still can’t believe it……….but …… in case you’re interested ….our first official blog for “Mother Earth News” and here’s the bio

Sunsets….

The day after the rain we had this awesome sunset and I just can’t believe the formation and colors !

This slideshow requires JavaScript.

A friend of  ours who has quite a name as a photographer of  Platinum Prints” and has exhibitions all over the world actually had suggested to go and make postcards in case the candle making doesn’t pay off……well, why not….. I love to have “plan B” 😉

And as usual …..animals of the week….

There really wasn’t that much going on ……. I was just out painting the shed when I realized I had been circled by a bald eagle……..by the time I got my camera he had already took off …..so this was the best I could do with my little camera.

IMG_7136

But then…….look who Frank almost stepped on while sanding a log

……even smaller than the one we had found first and Emmy…..well look for yourself

This Bullmastiff really is a big baby 🙂

IMG_0040 - Copy

And then……it’s time to say goodbye to baby turtle

That was it for this week so “see ya later” and have a wonderful weekend from us to you too 🙂


 

Deutsche Version

30. July 2017 – Mag zwar laenger dauern…..aber kleine Schritte bringen uns auch ans Ziel!

IMG_7093

Letzte Woche war ziemlich produktiv…..auch wenn wir nur einen Stamm gesetzt haben, aber wir haben angefangen, den Graben ums Haus herum aufzufuellen!

This slideshow requires JavaScript.

Nachdem wir uns vorher nur bis zur Ecke mit dem Bagger vorgewagt und aufgefuellt hatten, hat Frank dann einfach mal den Versuch gestartet und hat sich doch tatsaechlich um die Ecken herum manoevrieren koennen.

This slideshow requires JavaScript.

Dann hat er nicht nur die eine Seite auffuellen koennen, sondern auch gleich den Teil des Grundstuecks auf der Seite angefangen zu begradigen…….dort soll mal spaeter alles Rasen sein und wir koennen nun schonmal davon traeumen dort zu sitzen und ein schoenes BBQ zu haben…….wird noch ‘ne Weile dauern, aber irgendwie muss man sich ja motivieren 😉

IMG_7134

Die Hausseite, die direkt dem See zugewandt ist, wird allerdings nochmal ‘ne andere Hausnummer…..

Dort muessen wir ziemlich viel auffuellen, es ist nicht viel Platz bis zum Ufer und vorallem koennen wir dort definitiv nicht ranfahren……warum ueberhaupt auffuellen……lt. Bauvorschrift, darf die Terrasse nur 40 cm Absatz bis zum Boden haben, sonst muss eine Reling ran…….und dass wollen wir ueberhaupt nicht!

This slideshow requires JavaScript.

Die Terrasse muss auch langsam aber sicher gebaut werden, da wir nun so nicht mehr an naechsten Staemme kommen…..aber, das kriegen wir auch noch alles hin 😉

Beim letzten Blog hatte ich doch ueber Franks “Baumstammwerkzeughalter” berichtet…..nun ja, er hat sich noch eine verbesserte Version ausgedacht………nun haben auch die Kettensaegen ihren Platz 😉

Ein paar Regentage haben uns gezeigt, wie sehr wir doch eingeschraenkt sind in den Moeglichkeiten andere Dinge in der Zeit zu machen, einfach weil es uns an Platz fehlt und obwohl der Schuppen riesig ist…….ist der noch immer bis an den Rand mit all unserem Hab und Gut gefuellt.  Also haben wir uns entschlossen, eine dieser Kunststoffgaragen zu besorgen, aber,  um die dann mal aufzustellen, mussten wir erstmal einen Platz schaffen.

Dort, wo letztes Jahr eines der Testloecher fuer das Abwasserfeld gebuddelt wurde und das Loch nun nur Emmy als “Abkuehlbecken” gedient hat, schien geeignet…..musste nur wieder aufgefuellt werden, also gesagt, getan….

This slideshow requires JavaScript.

Der Boden wird sich noch eine Weile setzen muessen, da es doch noch ziemlich matschig ist, aber sobald es ein wenig ausgetrocknet ist, kommt noch Kies rauf und dann kann’s losgehen mit dem Aufbau.

Mein Feuerholzstapel nimmt auch langsam Form an und waehrend Frank jeden Abend noch ein paar Bretter an den Schuppen bringt und das auch Stueck fuer Stueck vorangeht, pinsel ich immer mal wieder ein paar an und so duerfte das dann in ein paar Wochen durch sein.

Zugegebenermassen haben wir viele offene und angefangene Baustellen und manchmal weiss man gar nicht, was man zuerst machen soll………..aber jeder kleine Fortschritt bringt uns wieder einen Schritt voran und motiviert uns zum Weitermachen.

Website updates

Nebenbei habe ich aber auch noch etwas an der “Nature’s Art” Seite gearbeitet, damit man sich in der Rubrik einfacher zurechtfinden kann und auch gleich noch ein paar Dinge erweitert, von denen wir hoffen, dass sie Euch interessieren koennten…………und bitte, lasst uns wissen was Ihr davon haltet !!

IMG_3250

Allerdings gleich im Voraus…………Entschuldigung, dass es z Z nur auf Englisch ist……die Uebersetzung ist in Arbeit und folgt bald……….Versprochen !!!

Dann wird noch fleissig ueber neue Seifentechniken recherchiert und ich habe tatsaechlich nach langem Suchen im Schuppen meine Kiste mit Kerzengussformen gefunden…..ein paar Beispiele dazu…

018

……….es kann also losgehen mit den Vorbereitungen fuer den Weihnachtsmarkt in New Ross 😉

Natuerlich habe ich auch ein riesiges Sammelsurium an Holz zusammengetragen und werde bald mit dem Schleifen und Bohren anfangen 🙂 !!

This slideshow requires JavaScript.

Neuer Blog

Eine andere Sache, die vor ein paar Wochen passiert ist…..wir sind von der online Zeitschrift “Mother Earth News” kontaktiert worden, die meinten, dass sie auf unseren Blog gestossen waeren und glauben, dass ihre Leser an dem, was wir so treiben interessiert sein koennten und ob wir Willens waeren, fuer sie extra einen Blog zu verfassen?

Sie wollten noch einen ersten Testblog haben und eine ausfuehrliche Biografie und haben danach entschieden, dass sie uns gern als Blogger aufnehmen wuerden und wir zweimal monatlich einen Blogpost fuer sie verfassen sollen, da sie keine alten Blogs wiederveroeffentlichen, sondern “Exclusivmaterial” haben moechten.

Nee, leider kein bezahlter Job, wenn es um solche Art von “bloggen” geht………aber das online Magazin gehoert zu einem Vertrieb, der auch Zeitschriften veroeffentlicht und sollte einmal etwas auf Papier uebernommen werden, dann……….wer weiss, vlt passiert das da mal 😉 …….aber, bis dahin freuen wir uns super ueber das Angebot und die Moeglichkeit zu schreiben…………..wollt Ihr mal reinsehen……hier der Blogpost und hier die Biografie.

Sonnenuntergaenge

Am Tag nach dem Regen hatten wir diesen unglaublichen Sonnenuntergang…..was fuer Formen und Farben !

This slideshow requires JavaScript.

Ein Freund von uns, der einen ziemlichen Namen als Fotograf von “Platinum Prints” hat, schlug vor, ich sollte doch ins Postkartengeschaeft einsteigen, wenn’s mit dem Kerzenverkauft nicht so laeuft…..werde ich auf jedenfall im Hinterkopf behalten……….immer gut “Plan B” zu haben 😉

Und wie ueblich………die Tiere der Woche….

Diese Woche war nicht all zu viel los, was Tiersichtungen anging………allerdings war ich gerade draussen und am Streichen, als ich sah, das ein Weisskopfadler ueber mir seine Kreise zog…..naja, bis ich los bin und meine Kamera geholt hatte, war er schon am wegfliegen……….das ist also das Beste, was ich dann noch mit meiner kleinen Digitalknipse einfangen konnte.

IMG_7136

Aber…..seht mal, wo Frank beinahe draufgetreten waere, als er am Staemme schleifen war…….sogar noch kleiner als der, ueber den wir hier berichtet hatten…….

naja, aber unser Hund….seht selbst

Dieser Bullmastiff ist schon ‘ne Nummer fuer sich 😉

IMG_0040 - Copy

Und dann haben wir den Kleinen aber wieder weggebracht und Tschuess gesagt,,,,

Das war’s dann auch wieder fuer diese Woche von uns hier und Euch allen auch “Tschuess” und habt ein tolles, erholsames Wochenende !

June 24, 2017 – Just don’t let setbacks get you down….try to see the sliver linings

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_6083
Nature is the best artist

Last time I ended with my hope that things would finally start rolling on nice and smooth……..well ….didn’t quite happen that way 😦

I had just published the post and went out to help Frank who was in the backhoe moving some rocks when it banged. He shut down the engine, had a look and saw that a bolt had torn off and that one was one helping secure the bucket.

In the meantime, Saturday afternoon, there was no way of getting that kind of bolt anywhere…..so “Mr. Handyman” stopped cursing and went to work to build himself one

It was too late to start on doing any gravel work so we drove up to one of the building centers who just had pressure treated wood on sale which we need for the porch and while loading the boards I looked out to the power poles behind their yard and couldn’t believe what I saw………a huge nest right in the crossing of the poles.

I was quite the distance and my camera doesn’t have much of a zoom but you could watch them feeding and then taking off to get more food…..only thing…..I don’t have a clue what kind of bird it is ?? Maybe a Northern Goshawk …..anybody know what it is….I’d really appreciate a heads up !!!

This slideshow requires JavaScript.

Next morning we decided to take the crane and bring the boards over to the spot where we needed them….

But….

Needless to say……..the old lady (and no, I don’t mean myself…..although I’d be okay with a little brake too 🙂 ) refused to work properly after that either……….so we did what finally had to be done and spent half the day taking her apart and looking for other issues……….wasn’t actually that much, but it was Sunday and no way we could get the parts…… so, again, switch to Plan C……

As we only had the trailer for that weekend we started driving up and down to the gravel pit to get as much gravel up to our place as possible.

Of course now it’s in piles around here and we have to pick it up again to get it into the bags to spread it…..but it is what it is and Frank did manage to get one side filled up with the backhoe…..not the sides for the porch but this one was necessary too and already makes it look completely different

This slideshow requires JavaScript.

By the way thankfully I got all my parts on Monday so Erna (our crane) agreed to work with us again…..only thing we left as is, is the broken muffler…..so she sounds like a NASCAR on steroids ………..works for me 🙂

IMG_6058

Of course all of that threw us back but we go the third of the logs of the third row on top  ready for scribing and here the video of how the thing with the plugs and the pen work

The ups and downs with the weather do cost some time too but my little garden shows it’s appreciation and the Haskap berries and cucumbers are growing good !

Even the plants I set up on the stone wall hoping one day it’ll be covered in different colors between the rocks, are really starting to grow already

This slideshow requires JavaScript.

And I was actually looking for the butterflies I had seen before and not even noticed this one above the plants in full motion 🙂

IMG_6095 - Copy

and then I found a group just taking a sun bath

Okay………and for those of you who are really sick and tired of my “turtle tales” ……better quit reading now…………I know I promised but these three things were so funny I had to take a video and of course, what the heck, a couple of pics too

First off…….I took the dog down to the lake for a walk and at the shore I look into the water and see this and just think………”you must be kidding me….what is this huge snapper doing here”

This slideshow requires JavaScript.

I’m sure you noticed it immediately …….but I’m already so “turtle traumatized” that it really took me a bit to realize that those were rocks 🙂
Next thing……..Frank leaves with the truck a minute later I get a call to bring a box to the end of our driveway………..you remember last weeks post…….we had put a spray dot on the back of a snapper…..


And last but not least…….I’m in the camper, Frank’s sanding a log when I heard him gasp and starting to curse after he hit his head…..

And no…..the “turtle sanctuary” is not a pot for making turtle soup 😉

IMG_6027

Seems we do spend some time on relocating our four legged reptile friends 😉

By the way… our blog does seem to get some attention at certain places….. as we got an email last week from the casting company of DYI “Building off the grid” who had a spare place for the new cast of their series and wanted to get some information if we might fit the criteria………..well don’t get excited….you’ll have to keep on reading the blog to know what’s going on 😉

They were really interested but for what they need  we already have too much progress and even if not…..they give you 5 month from clearing the land to have the house set’n done as that’s the time frame they have scheduled for production……….that would never have happened doing everything ourselves……so no way we’re gonna become  the next “Kardashians” 🙂        But still……….it was a great honor to have been considered !

After all the repair delays we hope we’re now going to be able to catch up a bit but I’ll still keep an eye on the sky……….not to miss out on any of those wonderful moments……

This slideshow requires JavaScript.

have a great weekend and enjoy life ………it’s too short to waste a minute 🙂

 


Deutsche Version

24. Juni 2017    –   “Nach Regen folgt Sonnenschein”….

IMG_6081
Natur ist der beste Kuenstler

Tja, unser letzter Post endete ja damit, dass wir hofften, nun endlich ein wenig voranzukommen…..naja, wie das so ist…..”die Hoffnung stirbt als Letztes” 😉

Der Post war gerade raus und ich auf dem Weg Frank zu helfen, der im Bagger sass, als es einen Knall gab. Er stieg aus, sah nach und …..einer der Bolzen, die die Schauffel sichern, war ins Nirwana abgeschert.

Nun war es inzwischen Samstag Nachmittag und ueberall, wo wir so ein Teil haetten bekommen koennen, war das Wochenende bereits eingelaeutet……also hat sich Frank,,  nachdem er aufhoerte zu fluchen, auf die Suche nach einer Loesung begeben und sich dann mal eben selbst einen Bolzen “gebastelt”.

Da es danach zu spaet war, um noch wirklich irgendwelche Arbeit vor Ort angehen zu koennen, sind wir dann noch zum Baumarkt und haben das impraegnierte Holz, das wir eh fuer die Terrasse brauchen, geholt. Wir sind gerade am Beladen, da sehe ich hinter deren Trennzaun auf einer Strommastgabelung ein riesiges Nest und zwei Voegel, die ihre Jungen fuettern……leider habe ich keine Ahnung, um was fuer Voegel es sich handelt…..evt. Habichte ??? Wenn jemand wissen sollte, was das ist, dann waere ich fuer einen Hinweis wirklich dankbar !! Jedenfalls waren sie ziemlich gross, was ich leider mit meiner Kamera ohne gross Zoom, nicht so einfangen konnte.

This slideshow requires JavaScript.

Am naechsten Tag hatten wir uns dann entschieden, erstmal die Bretter mit dem Kran rueberzubringen

Aber…..Mr. “Do it Yourself”  musste wieder ans Werk……und ja, das ist die Feder von einem Tuerstopper 🙂

Wenn der Wurm aber erstmal drinn ist……..die alte “Dame” hatte keinen Bock mehr, stellte sich stur und bockte und sprotzte weiter vor sich hin, also musste Frank sich dem Unvermeidlichen stellen und hatte danach noch den halben Tag damit verbracht, sie unter seine Fittiche zu nehmen und mal durchzuchecken. …..war eigentlich gar nicht so viel, wie wir erst dachten, aber es war ja Sonntag und keine Chance die Teile zu bekommen……..also von Plan B zu Plan C  gewechselt.

Da wir den Haenger ja nur fuer’s Wochenende hatten, haben wir also angefangen Kies von der Grube zu holen und einfach bei uns hinzuschuetten. Konnten ihn zwar noch nicht richtig ohne Kran verteilen, aber wir hatten ihn erstmal da.

Eine Seite hat Frank dann aber noch geschafft mit dem Bagger aufzufuellen…..zwar keine von denen, wo die Terrasse hin muss , aber, die muss eh auch erst noch befuellt werden und so sieht es doch gleich ganz anders aus

This slideshow requires JavaScript.

Zum Glueck hab ich am Montag alle Teile bekommen und Erna (unser Kran) hat sich danach dann auch zur weiteren Mitarbeit bereiterklaert ……..nur der gerissene Auspuff, den haben wir gelassen…..hoert sich an wie’n NASCAR auf Anabolika……….mir gefaellt’s 🙂

IMG_6058

Natuerlich hat das alles wieder Zeit gekostet, aber wir haben den dritten Stamm der dritten Reihe drauf und fertig zum Anzeichnen und dazu dann nun auch ein Video, wie das mit den Stoepseln und dem Kuli funktioniert

Das wechselhafte Wetter hilft auch nicht gerade den Zeitplan einzuhalten, aber es tut zumindest meinen Pflanzen gut und die Haskap Beeren schmecken schon und die Gurken  scheinen auch zu kommen.

Sogar die Pflanzen, die ich an der Steinwand augesetzt habe, sind angegangen und fangen schon ein wenig an sich auszubreiten.

This slideshow requires JavaScript.

Ich hatte vorher noch Schmetterlinge gesehen, die ich aufnehmen wollte und hab erst spaeter gesehen, dass ich schon einen im “vollen Flug” erwischt hatte

IMG_6095 - Copy

Und dann habe ich die Gruppe gefunden, die gerade ein Sonnenbad nahm

Okay……..und fuer all diejenigen unter Euch, die unsere “Schildkroetenstories” nicht mehr hoeren oder sehen koennen………sollten nun besser aufhoeren zu lesen und eine Ecke weiter runterzuscrollen……ich weiss, ich hab versprochen “keine Schildkroeten mehr”…..aber die drei Sachen hier waren einfach zu lustig,…..

Beim Ersten war ich gerade mit dem Hund draussen und bin runter zum See, sehe so am Ufer lang, gucke und denke “och nee, nicht schon wieder so’n riesiger Schnapper”

This slideshow requires JavaScript.

Bin mir ziemlich sicher, dass Ihr das gleich erkannt habt, aber ich bin schon so “Schildkroetenmeschugge”, dass es wirklich einen Moment gedauert hat, bis ich gemerkt habe, dass das ein Stein ist 🙂

Beim naechsten Ding, ist Frank gerade losgefahren, da ruft er an und meint, ich soll eine Kiste zum Ende unserer Zufahrt bringen……vlt. erinnert Ihr Euch noch an den Post von letzter Woche , wo wir einer Schildkroete einen Punkt auf den Ruecken gesprueht hatten….

Und zu guter Letzt……Ich bin im Camper, Frank ist unten bei den Staemmen, da hoere ich nur wie er richtig laut nach Luft schnappt und nachdem er sich den Kopf am Stamm gestossen hat, anfaengt zu fluchen

Und nein……mit “turtle sanctuary” ist nicht der Kochtopf gemeint 🙂

IMG_6027

Wir verbringen inzwischen doch etwas Zeit damit unsere vierbeinigen Reptilienfreunde umzusetzen 🙂

Letzte Woche bekamen wir aus heiterem Himmel eine Email von der Casting Firma, die Teilnehmer fuer die Serie DYI “Building off the Grid sucht und noch einen freien Platz hat, den sie uns anbieten wollten.

Allerdings haben wir fuer das Format, was die voraussetzen, bereits zu viel Baufortschritt und selbst wenn das nicht der Fall gewesen waere……..der Dreh geht ueber 5 Monate und in denen muss vom Roden des Landes, bis Fertigstellung des Hauses alles ueber die Buehne gehen……….und da haben die dann selbst gesagt, als die unsere Bauplaene gesehen  und gehoert haben, dass wir das fast alles allein machen, dass das ja gar nicht zu schaffen waere………haben uns aber Glueck gewuenscht und gemeint, dass sich vlt. mal etwas anderes ergeben wuerde.

Naja, nicht schlimm……..bloggen ja…..staendig jemanden hinter Dir stehen zu haben…..nee, ist nicht ganz unser Ding ………so wird’s dann also wohl nichts damit, dass Frank der naechste “Konny Reimann” wird 🙂

Nach all den Verzoegerungen hoffen wir aber nun, dass wir nun ranklotzen koennen , um wieder etwas mehr voranzukommen…….werden dabei aber immer wieder mal einen Blick gen Himmel werfen, damit wir solch tolle Eindruecke nicht verpassen…..

This slideshow requires JavaScript.

Habt ein wunderschoenes Wochenende und geniesst das Leben……it’s too short to waste a minute 🙂

 

June 17, 2017 – Technical setbacks, Thank you’s & Turtle invasion

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_5891After a heatwave leaving us with over 30 degrees in the camper we’re back to pouring rain today. We do need the rain but it does set us back even more than we need as we are just progressing with baby steps at the moment mainly due to a couple of technical setbacks…….but the sunset the days before was awesome

This slideshow requires JavaScript.

Never the less….the crane started to act up and Frank had to get handy and inventive again to get her running, then the new extra heavy duty drill we had bought started smoking while Frank tried to drill the wire holes through the log and gave up on us and then the big Husqvarna he had just bought in August decided that enough was enough and seized up (and yes…we always check the oil 🙂 )…….so he spent two days on repairing the crane and driving around returning and getting new tools……….but he’s a happy camper now because he got himself the big Stihl chainsaw he always wanted to have 🙂

IMG_5873
Yeah doesn’t really fit in our budget plans but if we want to get this project going we need reliable tools.

img_2511-e1490710119661

Talking about tools………we did have a very nice surprise……for our advertising the chainsaw debarker we used…..we received a package from that company containing another “Log Wizard” as a thank you from them !!! You don’t get that kind of support often these days !! Thank you Log Wizard for that !!

Another person we owe a huge “THANK YOU” is ……… Meg Craig…….who surprised us with our own beautiful logo 

cropped-restless_roots_logo_web.png

She took her time to create this beside everything else on her plate……….and by that I mean leading her own successful marketing, design and branding company Sky Sail, supporting her husband Justin at the motorcycle dealership Shore Cycle where Frank also works part time and being a mother of two………don’t know how she does it and then being the most kind and patient person you can think of when it comes to dealing with people like me……..”Oh Meg, I’m not so much into the dark green could you maybe make it more orange/brownish……” not sure if I can keep on bribing her with brownies if I’m so picky 😉   So if you ever need  anybody for jobs like this….she’s the one to go to !!

By the way during those hot days we found out that this area of Nova Scotia is probably somehow connected to the “Galapagos Islands”………see for yourself 🙂

and while on a walk Emmy experienced her own “close encounter of the third kind” 🙂


you don’t see a Bullmastiff move like that often

By the way……this is a “painted turtle……. beautiful, aren’t they ?!

This slideshow requires JavaScript.

And yes…..that was it with “Turtle time” here……………I promise 🙂

Of course we did keep on working on the logs

This slideshow requires JavaScript.

Here you get a rough idea how much saw dust and wood chips are removed from one log…..one bucket load ! The big chunks of wood we take out before with the chainsaw aren’t even included…….we collect those before and as soon as the wood’s dry make kindling from that. We have to clean up every second log otherwise we wouldn’t be able to stand anymore.

Here also a little “Frank invention”…..at least I haven’t seen them anywhere before……

And they’re not only to prevent dirt or water to get into the drill holes…….

Right now it’s still pouring rain so we can’t work on the logs today but we have another project we have to finish first anyhow…….fill up the area around the house with gravel. Have to do that to be able to build the deck as we’re not going to be able to reach the next log row and it’s too dangerous and slow to only work from a ladder.

Yes a scaffold would do……..but we don’t have one and the ground would have to be level so set it up anyhow, so we’ll have to fill up first with gravel we pick up from the gravel pit about 1 km from here….but (there’s always a “but” with us 😉 ) we can’t just drive around the house as there’s not room to get through.

IMG_0141
Old picture, but you’ll get the point/Altes Foto, aber so wisst Ihr, was wir meinen

We’ll have to go with Plan B….I found huge gravel bags that we can fill up down at the pit with our backhoe, drive up here and hock the bags to the crane, lift them over to the other side and empty them…….that’s the plan………we’ll see how it works because right now we don’t even know if the truck will make it up the steep hill of the gravel pit with three huge bags full of 10 inch gravel now that it’s so wet…..but we only borrowed the trailer for the weekend so we have to do it now……and on the bright side………I’ll have something new to post next week 😉

But I’ll leave you all to your hopefully sunny weekend with this video I took a couple of days ago right in front of the building site.

Take care and hopefully see you next week here………right now I’d like to be my dog 🙂

IMG_5853


Deutsche Version

17. Juni 2017,   Von Technik, Geschenken, Schildkroeten & natuerlich… Staemmen

IMG_5891

Nachdem wir letzte Woche ein Hitzewelle hatten und sogar im Camper ueber 30 Grad waren, sind wir heute wieder zurueck mit Regen und Nachts sogar Bodenfrost. Den Regen brauchen wir zwar, weil alles schon so trocken war, aber wir koennen natuerlich dabei auch keine Staemme bearbeiten…….und das,  wo wir so schon hinter unserem Zeitplan zurueck liegen:-(

Dabei liegt es nicht daran, dass wir “Paeuschen” machen (wobei mal so ein freier Tag schon schoen waere 🙂 ), sondern daran, das uns unsere Geraetschaften im Stich lassen…………aber, bei so einem Ausblick am Abend vergeht der Frust auch wieder schnell

This slideshow requires JavaScript.

Trotzdem war es nervig…..der Kran muckte herum und Frank musste kreativ werden, weil es keine Teile fuer den 50 Jahre alten Vergaser gab, die gerade gekaufte, extra leistungsfaehige und belastbare Bohrmaschine fing an aus allen Loechern zu qualmen, als Frank versuchte die Loecher fuer die Stromleitungen durch einen Stamm zu bohen und blieb einfach stecken und die 50cc Husqvarna Kettensaege, die wir im August gekauft hatten, beschloss dann auch….genug ist genug und hauchte ihr motorisiertes Leben aus……Kolbenfresser (und ja, wir pruefen immer ob Oel drin ist 😉 ) ……….und so waren dann Schwups 2 Tage mit Reparaturen und herumfahren, umtauschen und neu kaufen weg…………aber, auf der positiven Seite…..Frank hat sich nun doch wieder fuer deutsche Qualitaet entschieden und sich die langersehnte Stihl Kettensaege  gekauft.

IMG_5873

War natuerlich wieder ein ungeplanter Schlag ins Budget, aber wenn wir hier mal irgendwann fertig werden wollen, brauchen wir Werkzeug, auf das wir uns verlassen koennen !

img_2511-e1490710119661

Wo wir gerade von Werkzeug reden……wir hatten auch eine wirklich nette und unerwartete Ueberraschung ……wir hatten ja fuer den Entrinder, den wir benutzt hatten ein wenig Werbung gemacht und haben daraufhin von der Herstellerfirma ein Paket bekommen mit einem nagelneuen “Log Wizard” als kleines Dankeschoen fuer unsere Empfehlung !! So ein Sponsoring heutzutage erfaehrt man nicht mehr oft !

Vielen Dank also hierfuer an die Firma “Log Wizard” !!

 

Und wir wollen natuerlich auch nicht vergessen, uns endlich fuer eine ganz besonders schoene Gabe bei Meg Craig zu bedanken……unser Logo

cropped-restless_roots_logo_web.png

Sie steckt hinter der Idee und nahm sich die Zeit, neben ihrem eigenen erfolgreichen Marketing & Design Betrieb Sky Sail, dies in Angriff zu nehmen und uns damit zu ueberraschen ! Keine Ahnung, wie sie das alles hinbekommt……den eigenen super erfolgreichen Betrieb, nebenbei noch in der Firma ihres Mannes, Shore Cycle, wo Frank ja auch Teilzeit arbeitet, zu wirbeln und noch zwei Kinder grosszuziehen……jedenfalls haben wir uns riesig gefreut und wir koennen uns nur von Herzen bei Meg dafuer bedanken !!

Uebrigens haben wir endeckt, dass Nova Scotia zu irgendeinem Zeitpunkt doch tatsaechlich Teil der Galapagos Inseln gewesen sein muss ……. aber sieh selbst  😉

und waehrend eines Spaziergangs mit Emmy hat sie dann so ihre eigene “Begegnung der dritten Art gehabt

man sieht einen Bullmastiff nicht oft so in Aktion

Uebrigens handelt sich sich bei der hier um eine Zierschildkroete…….wunderschoene Farben, oder ?!

This slideshow requires JavaScript.

Und ja….ich verspreche, dass ich nun wirklich genug von Schildkroeten berichtet habe 🙂

Natuerlich haben wir auch an den Staemmen weitergearbeitet

This slideshow requires JavaScript.

Und hier mal ein paar Bilder, damit Ihr eine Idee bekommt, wie viel Saegemehl und Holzspaene aus einem einzelnen Stamm herausgenommen werden…….da kommt locker eine Baggerschauffel zusammen. Die Holzscheiben und Stuecke, die vorher herausausgesaegt werden, sind hier noch nicht einmal bei……die sammeln wir ein und wenn sie spaeter mal trocken sind, werden sie zu Anmachholz kleingeschnitten.

Nach jedem zweiten Stamm ist schauffeln angesagt, da wir sonst bald nicht mehr stehen koennten.

Hier dann auch noch eine kleine “Erfindung” von Frank..

Und die sind nicht nur dazu da, um zu verhindern, dass Wasser und Dreck in die Loecher kommt…

Es giesst noch immer in Stroemen, also koennen wir heute nicht an den Staemmen arbeiten, aber es gibt da eh etwas, was wir zuerst erledigen muessen……….den Bereich ums Haus mit Kies aufffuellen. Das muss gemacht werden, damit wir zumindest auf den zwei tiefen Seiten so hoch kommen, dass wir schon die Terrasse anbauen koennen. Das brauchen wir, weil wir inzwischen dort so hoch sind, dass wir nicht mehr vernueftig an die Staemme rankommen, um sie zu setzen und aussen anzuzeichnen.

Klar ginge es auch mit einem Geruest…….aber wir haben keines und selbst wenn, muesste der Boden eben sein, um es aufzustellen……also, muss Kies her, aber (ja, ohne “aber” geht bei uns nix 😉 ) so einfach ist das auch nicht, weil wir nicht einfach ums Haus herumfahren koennen um aufzufuellen !

IMG_0141

Also steht fuer heute und morgen das Projekt an irgendwie dort ranzukommen ………. Plan ist:

Bagger runter zur Kiesgrube, dort Schwerlastkiessaecke, die wir im Internet gefunden haben, im Haenger aufzufuellen, zu uns hoch zu fahren, die Saecke an den Kran zu haengen und dann an den entsprechenden Stellen zu entleeren……..theoretisch alles kein Problem 😉

Mehr als drei Saecke gehen nicht auf den Haenger, also muessen wir bestimmt 20 x hoch und runter schutteln, aber (Mensch, schon wieder dieses “aber” 😉 ) mit dem Regen heute kann es sein, dass wir mit beladenen Saecken auf dem Haenger nicht die Steigung bei der Kiesgrube hochkommen…..

Warten bis der Regen aufhoert…….waere nett, aber wir haben den Haenger von Franks Arbeit geborgt und der muss Montag wieder da sein…….also, bleibt nur das Wochenende, mal sehen, ob das wieder so’n Nachtschichtwochenende wird 🙂

Naja, beim naechsten Mal werdet Ihr dann lesen koennen, wie die Nummer ausgegangen ist…..langweilig wird’s bei uns nicht !

Hier jedenfalls noch ein kleiner Eindruck, was bei uns am Ufer Abends immer hin und her schwimmt…………da vergisst man kurz alles …….

…………manchmal waere ich trotzdem gern unser Hund 🙂

Schoenes Wochenende Euch allen !!!

IMG_5853

June 11, 2017 – “Beware of Turtles” & hole hiding / Vorsicht bissige Schildkroeten & “Loch weg” Loesung

Deutsche Version

IMG_5771

Blue skies mixing with heavy rain………didn’t matter to the turtles………..we seem to have a “turtle trek” in the area !

Almost ran over these snappers on our driveway who was just digging a hole…..and to show you that they have their name for a reason…..look at this:

An Mr. Turtle who was just a couple of feet away taking a nap didn’t think much of my stick either…

Can’t believe how many snappers we have in the area and was amazed to find them almost 1 km off the lake puttering over land !!

Please don’t get this wrong……..we don’t disturb them and chase them from spots they want to lay their eggs……but in the middle of the road where also others drive …… it’s really not a good safe place !

After I got over all “turtle turmoil” and the weather clearing up again we did get back to work and Frank started to work on pre-drilling the holes for the electrical wires.

You have to figure out where you want to have outlets and will need electrical wires later on and do the drilling through all the logs while setting them up because if you forget….then you’ll have no other possibility than to run the wires down the side of the logs…….and that doesn’t really look appealing.

Although we’re kind of used to it now as installing the wires like that is standard procedure in Sweden !

Have to admit that doing it that way ………you’re not so likely to miss-measure and drill at the wrong spot……but here’s how to “undo” it easily 🙂

Another thing you shouldn’t forget is to cut a “kerf” line………usually you kerf wood to be able to bend it, but it’s also important to kerf logs to provide “relief” in the log and a “controlled” tearing of the wood when it starts to dry and you don’t get the logs to split where you don’t want them to.

And before bringing the logs over ……of course Frank hadn’t given up on his idea of the “stay in strap” enhanced transport method

So right now we’re working on row number 3 and slowly but surely making some progress !

IMG_5776

We were really surprised when we got contacted by King Arthur’s Tools the company who builds and sells the “Lancelot” we use for pre-cutting the scribe lines and which I love for all my craft works and who asked us if they could publish our “Lancelot” video from the June 3rd blog post on their Facebook and Instagram pages with links to us too.

We never would have imagined so many people having a look at the video and our blog !!! So thank you so much “King Arthur’s Tools” !!!

Now we just have to find their Merlin2…….a neat little tool we really need for cleaning out the tight dent’s and notches but is nowhere to be found for sale in Nova Scotia ! We’ll figure something out 😉

But until then……we’ll go on with what we have ……… and besides a lot of work……it’s our “Million Dollar View”……….life is great !!!!

To you all a wonderful Sunday !!!

This slideshow requires JavaScript.



Deutsche Version

11. Juni 2017 –  “Vorsicht bissige Schildkroeten und “Loch weg” Loesung

IMG_5771

Strahlender Sonnenschein, der sich mit Regenstuermen abwechselt……interessiert die Schildkroeten nicht die Bohne……..wir scheinen hier jedenfalls im Land der Schildkroeten gelandet zu sein !

Ich haette beinahe diese beiden Schnappschildkroeten ueberfahren, von der eine gerade mitten in der Strasse versucht hat ein Loch zu buddeln, um scheinbar Eier zu legen. Ich bin dann raus, um sie von der Strasse zu verscheuchen………und hier koennt Ihr mal sehen, dass die “Dame” wirklich als “bissig” bezeichnet werden kann:

Und der Schnappschildkroetengatte macht seinem Namen auch alle Ehre…..

Ich kann nicht glauben, wie viele Schnapper wir hier in der Gegend haben und bin total ueberrascht, diese dann fast 1 km weiter weg von irgendeinem Gewaesser auf Festland zu finden !

Glaubt uebrigens nicht, dass ich die Tierchen aus Unwissenheit irgendwie verscheuche………es ist nur wirklich keine gute Idee, mitten auf dem Weg, wo auch noch andere mit allen moeglichen Fahrzeugen entlang fahren, zu versuchen seine Eier zu legen!

Nachdem dann die “bissigen” Schildkroeten wieder in die Buesche abgezogen waren und das Wetter sich aufklaerte, ging’s auch wieder an die Arbeit und Frank hat angefangen, Loecher fuer die spaetere Verkabelung in die Staemme zu bohren.

Wir muessen jetzt schon wissen, wo wir mal Steckdosen und Leitungen hin haben wollen und dafuer vorbohren……vergisst man das, dann gibt’s spaeter keine andere Moeglichkeit, als die Leitungen auf die Staemme zu verlegen………und das finden wir nun wirklich nicht so schick.

Wobei wir die Methode in Schweden kennengelernt haben, wo das noch immer so gehandhabt wird.

Hat den Vorteil, dass man sich nicht vermessen kann und dann ein Loch an der falschen Stelle bohrt, wie es Frank passiert ist………aber, mit Staemmen geht es auch wieder ganz einfach “ungeschehen” zu machen 🙂

Eine andere Sache, die man nicht vergessen sollte ist eine “Schnittfuge” oben in den Stamm einzuschneiden ! Normalerweise macht man Schnittfugen um Holz “biegen” zu koennen, aber bei Staemmen ist wichtig, um ein reissen des Stammes beim austrocknen ueber die Zeit zu verhindern.

Diese Risse treten sonst leider meist dort auf, wo man sie nicht will und braucht (z.B. an der Seite, wo dann Wasser reinlaeuft und den Stamm zum Rotten bringen kann) und mit einer Schnittfuge kann man die “Reissrichtung” besser kontrollieren.

Und als wir den Stamm dann rueber auf die anderen gesetzt haben……musste natuerlich Franks “verbesserte” Methode des “Gurtetransports” ausprobiert werden….

So sind wir dann also inzwischen bei Reihe 3 angekommen und langsam aber sicher geht’s voran !

IMG_5776

Wir waren ziemlich ueberrascht, als wir von der Firma “King Arthur’s Tools” kontaktiert wurden, die eines unserer Lieblingswerkzeuge, die Minikettensaege “Lancelot” herstellt, die wir fuer das Vorschneiden entlang der angezeichneten Linie auf den Staemmen verwenden.

Sie haben unseren Blog vom 3. Juni, wo wir unser Video, wie wir den Lancelot anwenden, gesehen und gefragt, ob sie das Video auf ihrer Facebook und Instagram Seite veroeffentlichen duerften mit einem Link auf unsere Seite……wir haben natuerlich unser OK gegeben, aber nie damit gerechnet, dass so ein breites Publikum erreicht wird und wir wirklich weltweit “angeklickt” wurden !!

Also , auch nochmal an dieser Stelle….Danke King Arthur’s Tools”  !!

Nun muessen wir nur noch ein anderes tolles Werkzeug von denen, den “Merlin2,”irgendwo finden, der uns die Arbeit an engen und verwinkelten Stellen ranzukommen wirklich sehr erleichtern wuerde…..aber scheinbar wird der hier in Nova Scotia nicht vertrieben…………naja, da finden wir auch noch einen Weg 😉

Aber bis dahin geht’s auch mit dem was wir haben……und haben tun wir auch immer viel Arbeit…..aber, dabei auch immer unsere unbezahlbare Aussicht !!!!

Leben ist einfach gut 🙂

In diesem Sinne Euch allen einen wunderschoenen Sonntag  !!!

This slideshow requires JavaScript.

June 3, 2017 – Snapping Straps & Snapping Turtles / Strippen und Schildkroeten die Schnappen

Hier geht’s zur deutschen Version

 

IMG_5714

The week just flew by and with the ups and downs weather wise we couldn’t accomplish everything we’d hoped……..but did get a couple things done…..tried some new things…….and learned that we’d have to improve them to make them work……so learning by doing 😉

But let me start off with another new neighbor Frank found in a little puddle beside the building site and first thought was dead as it didn’t move……..so I had a closer look and what to my wondering eye did appear……..a baby snapping turtle !! Really cute I know…

 

But I grew up with them at Rice Lake in Ontario ………..and after we kids were sitting on a deck one day our feet dangling in the water…..one of my friends toe got nipped off by a snapper ….and believe me since then I have a hell of a lot of respect knowing that they can crunch right through a bone with no effort at all !
We also had two when we lived here at Butler Lake……..and here a couple of photos when our neighbor managed to grab one and pull it on land………….and believe me…..that snapper was on a mission to go after us. I never knew turtles could “jump” but that one actually made a leap after Frank and we couldn’t believe how high and wide those powerful feet could push him. The quality of the pic’s isn’t great as I had to take this from an actual photo………but you’ll get what I mean!

First sooo cute

IMG_5715
And all grown up……you don’t want to mess with that !!!

This slideshow requires JavaScript.

As we don’t really want to deal with them more than we have to ……and we’re sure there must be some more in the lake otherwise where would it have come from……we decided to bring it to another really big lake close by where it (and we) can live in peace 😉


Of course we also did keep on working on the house and Frank tried something new after getting the idea from “Timber Kings”………..cutting a slit into the log, pulling a strap through which can stay in place after setting the log. Not having to take the thongs anymore then would avoid having the big holes in the sides of the logs where you see them after setting and therefore save a lot of time sanding them down to get rid of them.

Of course we don’t have the proper “endless straps” you actually use……so for the trial we took standard straps…..which started off not so bad….

But…..as said before……….it’s all learning by doing 😉

Things did work out though and here the “what and why” of the clearance check:

I was starting to get kind of “cabin fever”……..not seeing anything but logs, rocks and dirt for the past months………so I decided to start a couple of raised beds and plant some vegetables and start a stone garden on one of the rock walls besides the building site to hopefully have some color there by next year.
I didn’t want to spend any money as the plants are expensive enough so I took two of the broken plastic pallets we had in the container when moving and wanted to actually throw away and all the wood left overs from building the shed, filled the base with branches to prevent stuff from falling through, then added ¾ of bark shavings we have from debarking the trees, then a nice thick layer of soil and cow’s manure (those I did buy), planted some onions, tomato’s, cucumbers and lots of herbs and covered those with the bark shavings again to save the soil from drying out too quickly.

Not really a big deal……but should do for the beginning……….and I love to see how things grow and it just tastes so much better when you grew things yourself……..don’t you agree ?!?! Oh, and I couldn’t resist and get myself a nice big pot of  Haskap berries ….can’t wait till I can plant that bush and harvest the first berries !

This slideshow requires JavaScript.

And last but not least………..we got all 30 solar panels up and running now and create so much energy now that we really have to consider maybe getting a couple more batteries!

Which can’t hurt thinking that we’ll definitely need more power later on……but it’s a really great feeling that it’s only the sun that provides us with all of that !!

 

IMG_5738

Well……I better get back to work as the rain stopped and we’ll take the break and set up the next log for rough notching.

You all have a wonderful weekend and I’ll leave you with some new impressions from my favorite little bird……take care 🙂

This slideshow requires JavaScript.



Deutsche Version

3. Juni 2017 – Von Strippen und Schildkroeten die schnappen

 

IMG_5714

Die Woche ist wieder wie im Flug vergangen und bei dem wechselhaften Wetter konnten wir nicht alles in Angriff nehmen, was wir uns vorgestellt hatten, aber ein paar Sachen haben wir erledigt, ein paar ausprobiert und festgestellt, dass sie doch verbesserungswuerdig sind, wenn sie funktionieren sollen…..aber man lernt ja immer dazu 😉

Aber fangen wir am besten mit einem neuen kleinen Nachbarn an, den Frank in einer Pfuetze neben der Baustelle gefunden und gedacht hat, dass er tot waere, weil er sich nicht bewegt hat……..als ich mir das kleine Ding dann naeher angesehen habe, habe ich festgestellt, dass es sich um eine Baby Schnappschildkroete handelt……die sehr wohl noch am Leben war und sich nur totgestellt hatte……sieht niedlich aus…..wohlgemerkt “noch”…..

Ich bin ja am Rice Lake in Ontario aufgewachsen und dort gab es die auch im See. Als wir Kinder eines Tages auf einem Steg sassen und mit den Fuessen im Wasser baumelten, hat eine Schnappschildkroete einem Freund von mir einen Zeh abgebissen……..und glaubt mir, seitdem habe ich einen hoellen Respekt vor den “Tierchen”, vollwissenden, dass die ohne Probleme Knochen durchbeissen koennen !

Es gibt auch zwei davon im Butler Lake, wo wir bis 2015 hier in Nova Scotia gelebt hatten…..und hier ein paar Fotos dazu, als unser Nachbar eine greifen konnte und an Land gezogen hatte………..und glaubt mir mal……..die Schildkroete hat alles darauf angelegt uns an den Kragen zu gehen !

Ich wusste nicht, dass Schildkroeten “springen” koennen, aber die hat einen Satz gemacht und Frank angegriffen und wir konnten nicht glauben, wie hoch diese kraftvollen Pranken das Tier heben konnten!

Die Bilder sind etwas unscharf, aber ich habe sie von einem Foto aufgenommen, weil wir damals nur die gute alte Methode von Fotoapparat mit Film zur Verfuegung hatten, aber Ihr werdet erkennen, was ich meine….. 😉

Erst sind die kleinen soooo suess…

 

IMG_5715

aber dann……..

This slideshow requires JavaScript.

Wir wollen hier dann aber wirklich nicht mehr mit ihnen zu tun haben, als unbedingt noetig und sind uns ziemlich sicher, dass wir noch mehr davon im See hier haben, denn wo sollte das kleine Ding denn sonst herkommen………also haben wir uns entschieden, ihn zu einem anderen, richtig grossen See, gleich auf der anderen Seite von unserem Grundstueck, zu bringen und dort auszusetzen……wo er (und wir dann auch) in Frieden leben koennen 🙂

Natuerlich haben wir auch weiter am Haus gearbeitet und Frank hat etwas ausprobiert, was er bei der Serie “Timber Kings” gesehen hatte und ihm gefiel……einen Schlitz in die Staemme schneiden, einen Gurt durchziehen, der dann dort bleiben kann, nachdem der Stamm endgueltig gesetzt wurde. Dadurch muessten wir nicht mehr die grossen Metalhaken einsetzen, die im Holz dicke Abdruecke hinterlassen und es ewig dauert, die am Ende wieder rauszuschleifen.

Natuerlich hatten wir nicht die “endlos” Gurte, die eigentlich dazu verwendet werden, sondern zum Probieren welche genommen, die wir gerade hatten und das waren dann halt welche mit einer Schnalle, die wir noch verknotet und gesichert hatten………und das sah auch erstmal alles ganz gut aus…

Naja, wie gesagt………..alles ein Lernprozess 😉  Wir werden mal zusehen, wo wir dann Endlosgurte herbekommen 😉

Aber, am Ende hat dann alles noch hingehauen und hier dann mal die “wie’s und warum’s” man einen “Spalt” zwischen den Staemmen haben muss…..und das wir natuerlich gecheckt, bevor man die Isolierung einsetzt:

Ich hab dann irgendwie ein wenig die Nase voll davon gehabt, in den letzten Monaten nichts als Baumstaemme, Steine und Dreck zu sehen……und hatte mich entschlossen, zwei kleine Hochbeete zu bauen fuer Gemuese und dann neben der Baustelle in der Wand mit den ganzen Felsbrocken einen Steinblumengarten anzufangen, wo dann hoffentlich im kommenden Jahr schon etwas Farbe zwischen dem ganzen Grau hervorsticht.

Da bei uns sparen angesagt ist und die Pflanzen schon genug kosten, habe ich mir dann zwei von unseren kaputten Transportplastikpaletten, die entsorgt werden sollten und alles, was ich an Holzresten vom Schuppenbau finden konnte, geschnappt und losgelegt. Ist alles etwas “gefrickelt”, aber haelt.

Den Boden habe ich erst mit Zweigen bedeckt, dass nichts durch die Oeffnungen der Palette fallen kann, dann zu ¾ mit der geschaelten Rinde der Baeume aufgefuellt, mit Erde und Kuhdung (ok…..das musste gekauft werden) aufgefuellt, Zwiebeln, Tomaten, Gurken und haufenweise Kraeuter (sowas ist hier alles ziemlich teuer und kann ich ja spaeter gut einfrieren) gepflanzt, schoen mit unserem feinen Rindenmulch abgedeckt, um die Feuchtigkeit besser halten zu koennen …..und “fertig ist die Laube” (wie der Berliner sagt 😉 ……….nix Dolles, aber fuer den Anfang reicht’s ….und ich find’s einfach toll zu sehen, wie alles dann waechst und gedeiht……..und ausserdem schmeckt’s viel besser, wenn man’s selber ernten kann, findet Ihr nicht auch ?!

Oh und ich konnte  nicht widerstehen und habe noch einen schoenen “Haskap Beeren” Strauch gekauft….kann nicht abwarten, den richtig einzupflanzen und irgendwann mal dann die leckeren “Superbeeren” zu geniessen !!

This slideshow requires JavaScript.

Und zu guter Letzt………wir haben nun alle 30 Solarpanele aufgebaut und angeschlossen und erzeugen nun so viel Energie, dass wir darueber nachdenken muessen, evt. noch zusaetzliche Batterien zu besorgen. Waere doch schade, das Potential “verpuffen” zu lassen, zumal wir das spaeter gut gebrauchen koennen, je mehr Verbraucher wir dann mal haben werden. Aber ist schon ein tolles Gefuehl, dass die Sonne das alles ermoeglicht !!

 

IMG_5738

So, werde aber mal besser wieder raus und an die Arbeit gehen, denn der Regen hat gerade aufgehoert und Frank will versuchen einen Stamm grob anzuzeichnen, bevor die Schauer wieder anfangen und ruft nach seinem Kranfuehrer 😉

Euch allen ein wunderschoenes Wochenende und wir verabschieden uns fuer heute mit noch ein paar Impressionen von meinem kleinen Lieblingsvogel……macht’s gut und bis zum naechsten Mal……Eure drei aus’m Wald !

This slideshow requires JavaScript.