Oct. 15, 2017 – Great weather, great week, great progress on our log home site

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_1686

What a week! So much progress at the building site, I don’t even know where to start!

Porch

After compacting the ground Frank started to set up the porch as we have to get up the posts and beams before we set up the roof. Why…..if the roof is on, I can’t reach over with the crane anymore to get the logs onto the other side.

And also we can’t drive around the building anymore because it’s going to be too tight…..so we have to get everything for the porch set up first.

Floor

So, while we’re working on that, we also got in all the gravel for the floor, compacted and leveled it.

BTW…..leveling is really easy if you have the right equipment 😉

Then we got in our insulation

Covered and sealed it with the vapor barrier

Got the wire mesh in and tightened everything

And finally got the pipes for the in floor heating all set and done

If the weather keeps up……..concrete will be poured next Thursday.  We were considering to put the roof on first……..but from Nov 1st on you have to pay an additional fee as they only sell heated concrete from then on…….so we really have to avoid that extra cost !

Roof Trusses

Well, but as soon as that’s done and the posts are up……….our roof construction is just waiting to get set up ! Yes, the trusses have been delivered…………but don’t ask how ! I think the poor truck driver and his spotter would deny to make another trip up here!

They called when they had arrived down at the gate (which is 3 km from here) so I drove down there to show them the way. We were so happy that we were  allowed to take the road over the quarry to get to our place that I had totally forgotten that the quarry has a bridge too ….with high guards…….as it has to carry the gravel trucks the weight wasn’t the problem, but the width ! Those trusses are huge and were hanging over each side for more than 2 feet.

Ever seen the series “Ice Road Truckers” when they take the wide loads over bridges…….well, the spotter he had with him checked the back and me the front………as I thought I’d just pick them up I didn’t have my camera with me…….but maybe that was good because the driver already didn’t look happy and I’m sure being on pics was the last thing he was in to 😉

We did get through after a bit and I’m glad I didn’t see his face when we got around the corner to the steep incline up the quarry, only to get on the tighter path that then leads to our place and then finally arriving, seeing that there’s not really a lot of space to turn.

As he told us then, he also had the problem that he had trusses for someone else on the truck and they had to take them off first and put them somewhere, before they could get to our stuff.

 

What a shame I had an appointment in town and had to leave just when the fun really started…..so I missed the really good part, when they tried to get out again and couldn’t get the truck turn enough to get around the corner and they asked Frank to take the crane and lift the back of the trailer around a bit…..of course nobody thought about taking photos of that 😉

Well, long story short………the trusses are here and all in one piece and just waiting to get set in place. Not a problem to get them up there with the crane and a good friend of ours already promised to give us a hand which will make it a lot easier than only Frank and me jumping around.

IMG_1677

We also really have to give it to our other contractors who know our budget is tight and actually borrow us their equipment to get as many things as possible done on our own and then just come and check on the job!  No to forget our building inspector, who is just awesome and helpful!  We’re just so grateful to all of these people who support us !

It’s the time of the year

One thing’s for sure……….although the weather has been awesome and a big part in getting the job done….old man winter is on his way and everything is frost covered in the morning.

IMG_1582

The heater (thanks Ines & Uli for borrowing it 🙂 ) we set up in the bedroom does a great job, as, when we wake up in the morning and the wood stove has burned down, it was only 8 degrees in the living room the other day. And being hooked up to solar energy we don’t even mind him using the kilowatts 😉

IMG_1653

Nice thing about this kind of weather….. you have this mysterious morning mist that makes things just look surreal

This slideshow requires JavaScript.

We didn’t have too many rainy days but last week was one day the clouds were just building up

but otherwise……..gorgeous cloud formations, sunrises and -sets

This slideshow requires JavaScript.

Country roads

While on my drive to the nursing home for our weekly visit there I just had to stop and take a couple of pics that really show the beauty and serenity of the area we live in…..hope you like them too

This slideshow requires JavaScript.

Well, and that’s it for this week.

Hope you’ll join us next week again to see what progress we made (or what went wrong 😉 ) and until then we’ll leave you with a photo that shows something of both of our favorite times of the year

IMG_1462

the wonderful colors of the Indian Summer and some of the beautiful Christmas trees they grow around here.

Who knows………maybe we will have one of these beauties in our (definitely not finished …) house this year 😉

 


Deutsche Version

15. Okt. 2017 – Tolles Wetter, tolle Woche, toller Fortschritt an unserem Blockhaus

IMG_1686

Was fuer eine Woche ! Wir haben so viele Fortschritte gemacht, dass ich gar nicht weiss, wo ich anfangen soll!

Terrasse

Nachdem Frank den Boden verdichtet hatte, hat er angefangen, die Balken fuer die Terrasse zu setzen, damit wir dann bald auch die Traegerposten (in unserem Fall natuerlich Staemme) aufstellen koennen. Da kommt dann als Traegerbalken fuer das Terrassendach danach ein ganzer Baumstaum rauf, was alles seeehr gut gestuetzt werden muss. Warum wir nicht erst das Dach setzen ?! Problem ist, wenn wir das machen wuerden, dann koennen wir nicht mehr mit dem Kran bis rueberreichen um all das Material rueberzubringen und zu setzen.

Sobald das Dach drauf ist, kommen wir nicht mehr mit dem Bagger um die Ecken herum, weil wir zu dicht an den Felsen sind. Also muessen wir “das Pferd von hinten aufzaeumen” 😉

Fussboden

Waehrend wir da noch bei sind, mussten wir uns aus terminlichen Gruenden gleichzeitig an den Fussboden machen.

Den haben wir mit Kies aufgefuellt, nachdem die Rohre verlegt wurden, alles verfestigt und dann nivelliert

Nivellieren ist gar nicht so schwer, wenn man das richtige Werkzeug hat 😉

Dann die Isolierung rein

Alles mit Dampfsperre abdecken und –kleben

Die Drahtgeflechtmatten rauf und verbunden

Und zu guter Letzt noch die Rohre fuer die Fussbodenheizung verlegt

Wenn das Wetter haelt, dann wir am kommenden Donnerstag der Zement gegossen. Eigentlich wollten wir ja das Dach zuerst raufbekommen, aber ab 1. Nov wird ein Zuschlag fuer das beheizen des Zements erhoben……..und den wollen wir uns auf jedenfall ersparen !

Dach

Aber, sobald das erledigt ist und die ganzen Terrassenpfosten sitzen, geht’s ans Dach……denn, die Konstruktion wurde gestern angeliefert……aber fragt nicht wie! Ich glaube der arme LKW Fahrer und der Mann im Begleitfahrzeug (war ja ein ueberbreiter Transport), wuerden es ablehnen, jemals wieder die Tour hier rauf zu machen!

Sie hatten angerufen als sie am Tor waren und ich bin runtergefahren (es sind ja ca. 3 km), um sie abzuholen und den Weg zu zeigen. Ihr koennt Euch vlt. erinnern, dass wir total happy waren, als die Kiesgrubenbesitzer uns erlaubt haben, grosse Lieferungen ueber ihr Gelaende zu bringen…..als ich nun also vorfuhr, bekam ich fast einen Herzinfarkt, denn ich hatte total vergessen, dass man ueber eine Bruecke fahren muss, um zur dem Gelaende zu kommen. Das Gewicht war ja nicht das Problem, denn die Kies LKW’s fahren ja auch drueber, aber die Breite! Es ist ein superstabile Stahlbruecke mit einem ca. 1.20 hohem superstabilem Stahlgelaender, die aber gerade mal superschmale 4,50 m breit ist!  Der LKW mit allem drum und dran 4,30 m breit…….die Bruecke ist keine 15 m lang, aber mir kamen 20 cm noch nie so wenig vor!

Habt Ihr jemals eine Folge der “Ice Road Trucker” gesehen, wenn die mit den ueberbreiten Ladungen ueber Bruecken fahren………genau so war’s……der Begleitfahrer hinten und ich vorne am gucken……….da ich gedacht hatte, dass ich die “nur mal eben” unten abhole, hatte ich natuerlich auch keine Kamera dabei……..vlt. aber auch besser, denn der Fahrer sah alles andere als gluecklich aus und jemand, der dazu noch Fotos schiesst, haette ihm wahrscheinlich den Rest gegeben.

Den hat er aber auch so bekommen, denn nachdem wir da durch waren, hab ich nur noch sein Gesicht im Rueckspiegel gesehen, als wir um die Ecke bogen und vor uns die steile Auffahrt durch die Kiesgruebe erschien……..um mir den Rest seiner Geschichtsausdruecke zu ersparen, bin ich dann weiter vorgefahren, denn von dort aus geht es ja dann noch ca. einen Kilometer durch den Wald ueber eine Schotterstrecke bis zu uns 😉

Bei uns angekommen, habe ich es dann aber wieder gesehen (das Gesicht), als er dann wahrnahm, auf welch engem Raum er wenden musste. Zu allem Ueberfluss hatten die ihn auch noch falsch beladen und er musste erstmal eine komplette Ladung fuer einen anderen Kunden irgendwo, irgendwie, bei uns abladen, ehe er ueberhaupt an unser Zeug rankommen konnte.

Leider hatte ich einen Termin in der Stadt und musste weg, denn wie ich spaeter erfuhr, ging der Spass dann nochmal richtig los, als er nach dem Abladen losfahren wollte und nicht um die Ecke kam. Nach einigem Hin und Her, war denen scheinbar alles egal und sie haben Frank gefragt, ob er den Auflieger nicht mit dem Kran anheben und etwas weiter umsetzen koennte……..gesagt, getan……leider hat auch da niemand wieder dran gedacht mal’n Foto von zu machen 😉

Aber, genug davon…..das Dachgestell ist hier und alles ist liegt parat, um dann bald aufgebaut zu werden. Mit dem Kran ist es ja kein Problem die Teile raufzuheben und ein guter Freund hat schon angeboten zu helfen und das ist besser, als wenn wir zwei da nur herumspringen, um das irgendwie hinzubekommen 😉

IMG_1677

Wir sind auch den anderen Bauunternehmern total dankbar, die alle wissen, wie eng unser Budget ist, und uns einfach Ihr Spezialwerkzeug borgen, damit wir dann so viel wie moeglich selber machen koennen. Die kommen dann spaeter nur kontrollieren ob alles gut ist und vom Bauinspektor gab’s bisher auch immer “Daumen hoch”  🙂

Es ist jetzt so die Zeit des Jahres….

Wo Eines sicher ist……egal, wie schoen das Wetter bisher war und perfekt, um mit dem Bau voranzukommen……Vaeterchen Frost klopft schon an.

IMG_1582

Morgens ist jetzt immer alles mit Reif bedeckt und am Auto ist Scheibenkratzen angesagt.  Dank unserer Freunde Ines & Uli haben wir ja die freundliche Leihgabe des Elektroheizers im Schlafzimmer zu stehen, der seinen Job hervorragend erledigt und es uns Dank Solaranlage auch nicht stoert, dass er Strom frisst 😉

IMG_1653

Ansonsten waere es ziemlich “frisch” im Schlafzimmer, denn gestern waren es im Wohnzimmer morgens, wo der Holzofen runtergebrannt war, nur noch 8 Grad…….das ist uns dann doch etwas frisch 😉

Das Schoene an dieser Art von Wetter sind aber die morgentlichen Nebelschwaden, die alles verscheiern und so schoen mysterioes aussehen lassen

This slideshow requires JavaScript.

Wir hatten wirklich nicht allzu viele regnerische Tage, oder stuermische Tage, aber letzte Woche war so ein Tag wo sich die Wolken aufgebaut haben

 

Aber, den Rest der Woche, nur tolle Formationen und Sonnenuntergaenge

This slideshow requires JavaScript.

Landstrassenimpressionen

Unsere woechentliche Fahrt zum Seniorenheim, wo Emmy ja noch immer ihre Besuche abstattet, geniesse ich sehr und habe mal ein paar Fotos gemacht, die fuer mich, die Schoenheit und Ruhe, die die Gegend in der wir hier leben ausstrahlt, gemacht….und hoffe, dass sie Euch dies auch vermitteln

This slideshow requires JavaScript.

Nun, das soll’s dann auch wieder fuer diese Woche gewesen sein!

Wir wuerden uns freuen, wenn Ihr naechstes Mal wieder vorbeischaut, um zu sehen, was hier so los war (ob gut, oder schlecht 😉 ) und wuenschen Euch bis dahin ein tolles Wochenende !

Wir verabschieden uns dismal mit einem Foto, was das Beste unserer beiden Lieblingsjahreszeiten vereint und darstellt…………

IMG_1462

die tollen Farben des Herbstes und die wunderschoenen Weihnachtsbaeume, die hier angebaut werden und ein baldiges, naja, ich sag es lieber nicht, ankuendigen 😉

Wobei….nur noch etwas ueber zwei Monate………..ob wir es wohl wirklich schaffen werden, dass ein solches Schmuckstueck dann bei uns im Wohnzimmer steht ?!

 

Oct. 08, 2017 – About Log Home Building, BOW (Becoming an Outdoors Woman), a Bear & a Bullmastiff

 

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_1437

This was quite the week as we are done with the log work on the house! Of course there’s still tons of work to do, but we can really see ourselves in that house and it gives us a huge boost to keep on pushing hard to get that roof on 🙂

IMG_1398

It was kind of bitter sweet to cut that last plate log which turned out great as we could use both halves on the house and didn’t have to cut up another log!

If you’re interested in seeing how Frank cuts it…..here’s a little video. My hand signals are just to keep him above the line.

For the past two weeks Frank and I are working on the house alone again and it was a great feeling for us to finish this work the way we started….just the two of us…..and setting logs at sunset is really nice

This slideshow requires JavaScript.

This video is a little bit longer……but it’ll be the last one you’ll get to see about setting logs. It’s about the final plate log and it’s a surreal feeling to know it’s done

Well, but it’s by far not over yet and right now we’re waiting for the trusses with they said will be delivered sometime next week and we already got the OSB boards here …..so weather permitting we hope we’re going to be done with the roof structure by the end of the month.

The windows and patio doors are ordered too and are said to be here within 3 – 4 weeks.

We’ve filled up around the house now and it already gives the surroundings a whole new look !

IMG_1409

The colors of the trees are starting to change and as much as we love this time of the year……it also tells us that we have to pick it up a notch if we want to get this done before winter comes.

This slideshow requires JavaScript.

Right now Frank’s pushing hard to get the beams for the porch set and also the 9 logs we’ll need as posts, cut, sanded, set and leveled, because that all has to be done before the roof gets on and the rafters for the porch can be set.

So no worries…….we’ll not going to run out of work yet 😉

BOW  (Becoming an Outdoors Woman)

The first time I had been there three years ago and what they offer there is right up my alley. They offer basic knowledge for all kinds of things and the program is only for women taught by volunteers who all have years of hands on experience. i. e. then I had courses like “reading animal tracks, skinning, trapping & snaring, GPS navigation”

I love the courses which help me get some more information about animals, survival, hunting and so on and they also offer things like : nature photography, basket making, canoeing, read the rivers, tasty fish, outdoor cooking, woodsy 101, fly fishing, hook making, and so much more ! But no matter which course…..it’s always about living with Mother Nature, ethics working on the animals and safety !!

1 .Rifle shooting

For me this year was about learning how to shoot a rifle. As I don’t have a license I had to attend a safety course first which too, was so interesting and I’m so glad I did it !

Something I didn’t know about Nova Scotia……they changed the law and you are actually allowed to carry a gun in your car right beside you and obvious for everyone as long as it’s unloaded and only at daytime ! Although you’re not allowed to leave the car , but still….only after dark it has to be secured and encased !

So, you’re not allowed to have beer or alcohol visible in your car………but you can have your gun right beside you in the car visible for everybody! Did you know that ?!

Reason they changed the law: It’s actually meant for people hunting and driving around on ATV’s or snowmobiles where you can’t put on a proper encasement for a gun. So that’s why you’re allowed to carry an unloaded gun in public, but only during daylight.

Well I learned a lot about safety and different kinds of rifles

and when we went to the shooting range afterwards and we started off on 22’s

This slideshow requires JavaScript.

Then went with a 30-30 Winchester lever action rifle…..and that thing really is something ! And I seem to be more comfortable with a heavier gun.

This slideshow requires JavaScript.

While having a break at the range I went over to a couple of older gentlemen who were members of that club and where shooting these old, beautifully finished late 1800’s front loaders

You may think what you want about guns…..but never forget the problem is only the person pulling the trigger !

2. Map & Compass navigation

Wow….that was interesting !!! I’ve seen and used a lot of maps in my life…….but never knew how much information they held !! Any learned how to use a baseplate compass to really read them and get directions……awesome !!

I always thought a compass would bring you where you want…….but did you know that you had to calculate the appropriate “declination” (depending on where you are) and add or subtract it from that to really get where you want ?! All because of the “true north” and the “magnetic north” !  Man, I had no clue and am so glad I took this course!

IMG_1189

3. Archery and Bow Hunting

I really thought that would come naturally for me……….well, it didn’t  and it’s no excuse that the bow wasn’t set up for me…..other’s hit the target right in the middle.

IMG_1191

And it doesn’t count that I’m right handed and left eye dominant  (learned that too at BOW that there is such a thing)………as shooting riffles went well too.

It was fun but I’d have to train a lot to be able to pass the test !

And it’s not about being really strong or big to handle a bow………this tiny person was one of our instructors and she hunts deer and bears with this compound bow.

BTW: You have to be able to pull 40 pounds (doesn’t sound much but it is !) and pass the test, to be able to hunt deer and bears !

The blades for those arrows are impressive and razor sharp

IMG_1193

I was amazed how light these bows are compared to the compound……..and they are beautiful

Again I did a lot better with the heavier compound bow, but still…..I’m not a natural. Didn’t matter though I had tons of fun and didn’t want to stop

4. Wilderness survival

Anybody who ever goes out in the woods or for a walk on hiking trails……..knowledge of that is a must !

And we’re not talking about becoming a survivor man/woman…….you can’t imagine how easy it is to get lost just walking on the trails in the parks around the city (a couple of ladies told us about that).

BTW: Did you know that if you go for a hike or a walk through the woods of Nova Scotia (I don’t know about the other provinces) you MUST have the following three items with you : a knife, matches and a compass !

You don’t even have to be lost, just meet a DNR officer….they are allowed to ask you to show these three items and you have to show them that you know how to read a compass !!  You will be fined, if caught without them and not being able to read the compass.

Our instructors were awesome and told us a lot about their experience and the importance of leaving information where you went and in case of getting lost the “Huge a tree” program (invented for children………perfect for grown ups 😉 ). About getting lost, panic (even happened to those having years of experience) and how to survive the first night.

After theory we were brought to the woods and had 30 min to build our own first night survival shelter. As it was for training we were only allowed to use whatever was already dead an on the ground. Here’s mine and with some more green branches and moss I was told that it would have helped me survive a night………still nothing I really would want to experience all on my own !

To bring this to an end……..I had an awesome time, learned a bunch of new important things and met great people……….so ladies………no matter the age, if you’re interested in things like that……..BOW’s the way to get started !!

Animals of the week

While I was on my BOW weekend Frank was here with Emmy and during their Saturday morning walk he say a funny looking print in the mud by the game cam and when he checked out the SIM card……….look who’s there

This slideshow requires JavaScript.

After comparing the picture and checking some measurements we figured out that our neighbor really is a fully grown black bear.

Again…….nothing to be worried about (and the instructors at BOW actually thought it was awesome when I showed the pic 😉 ) but aware how we keep our garbage and wander around the woods !

This animal you know well and on Oct 6th she turned 8 years old. Due to all the problems she had as a pup and being told she’d not get older than  4-6 years…….well she’s proving everybody wrong and we hope she’ll keep on doing that for a couple more years 🙂 Here just a little recap since the day we got her

This slideshow requires JavaScript.

Clouds and sunsets

Not much to say……hope you just enjoy as we do every day !

This slideshow requires JavaScript.

It’s been a long busy week and we’re happy to be where we are right now…….weather for the upcoming week is said to be a bit messy, but there’s so much else we have to do, so that’s fine with us.

We hope you had a good week and wish you and your loved ones a great Thanksgiving……don’t you think too…..there’s so much to be grateful  for :-)!

IMG_1287

Take care and hope to see you next week here again 🙂


 

Deutsche Version

08. Okt. 2017 – Neues vom Blockhausbau, BOW, einem Baeren und Bullmastiff

IMG_1437

Diese Woche war Besonders, weil wir mit der Arbeit an den Staemmen fuer’s Haus fertig sind! Natuerlich gibt’s noch mehr als genug zu tun, aber wir haben “Land in Sicht” und das gibt uns die Motivation noch ‘ne Schippe draufzulegen, um das Dach raufzubekommen 🙂

IMG_1398

Es war ein komisches Gefuehl, den letzten Auflagestamm zu zersaegen, was uebrigens so gut geklappt hat, dass wir beide Haelften fuer die kurzen Seiten vom Haus nutzen konnten und nicht extra noch einen Stamm nehmen mussten.

Hier ein Video, falls Ihr sehen wollt, wie Frank das mit dem Zersaegen des letzten Stammes gemacht hat. Meine Handsignale sind nur dazu da, ihn ueber der Linie zu halten.

Seit zwei Wochen arbeiten Frank und ich nun wieder allein am Haus und es ist ein schoenes Gefuehl, diesen Abschnitt genau so zu beenden, wie wir ihn begonnen haben…..einfach nur wir beide…..und bei Sonnenuntergang Staemme zu setzen, hat auch was 😉

This slideshow requires JavaScript.

Dieses Video ist etwas laenger…..aber, es ist das Letzte, das es zu dem Thema geben wird. Zu sehen ist, wie wir den letzten Stamm setzen…..und wir koennen es immer noch nicht glauben, dass das nun erledigt ist !!

Aber, es gibt noch viel zu tun und nun warten wir auf die Dachkonstruktion, die kommende Woche geliefert werden soll. Die USB Platten haben wir ja schon hier und wenn der Wettergott uns hold ist, hoffen, wir, das wir die Konstruktion bis zum Ende des Monats drauf haben.

Die Fenster und Tueren haben wir auch bestellt und sollten sie in 3 – 4 Wochen bekommen. Ums Haus herum ist nun auch alles aufgefuellt und es sieht gleich alles ganz anders aus !

IMG_1409

Man kann inzwischen fast zusehen, wie die Baeume sich verfaerben und so sehr wie wir diese Jahreszeit lieben……sie zeigt uns auch, dass wir noch ‘nen Zahn zulegen muessen, wenn wir noch ein winterfestes Dach ueber’m Kopf bekommen wollen.

This slideshow requires JavaScript.

Frank hat gestern dann auch angefangen die 9 Staemme auszusuchen, die als Pfosten fuer das Terrassendach dienen werden und noch geschliffen und auf Mass geschnitten werden muessen. Um die dann aufzustellen, muss auch die Bodenkonstruktion fuer die Terrasse fertiggestellt werden und erst dann kann das Dach rauf……..also, keine Sorge…..die Arbeit geht uns noch nicht aus 😉

BOW (Becoming an Outdoors Woman…eine “Naturfrau” werden)

Das erste Mal habe ich an diesen Seminaren vor drei Jahren teilgenommen, weil sie genau das anbieten, was ich schon immer gesucht habe. Es geht darum, Grundwissen in allem, was Natur und das “im Freien sein”, zu vermitteln und ist nur fuer Frauen, die von erfahrenen Freiwilligen, der jeweiligen Angebote, jahrelange Berufserfahrung haben.  Damals hatte ich z B Kurse bei denen es um Faehrtenlesen, Haeuten, Fallenstellen und GPS Navigation, ging.

Es geht darum mehr Information ueber Tiere, Ueberleben und Jagd zu bekommen, aber es wird extrem viel Wert auf die Vermittlung von Ethik im Umgang mit dem Tier und generelle Sicherheit gelegt ! Wem sowas ein wenig zu “Natur pur” ist, es werden auch Kurse wie Natur Fotografie, Koerbe flechten, Kanufahren, Fisch Zubereitung, Kochen im Freien, Fliegenfischen, Holzkunde und vieles, vieles mehr, angeboten.

Umgang mit dem Gewehr

Dieses Jahr war mein erster Kurs : Umgang mit einem Gewehr. Da ich keine Lizenz habe, musste ich morgens noch an einem Sicherheitslehrgang teilnehmen und es war super !

Ich war z. B. ziemlich baff zu erfahren, dass ich in Nova Scotia per Gesetz keinen Alkohol offensichtlich im Auto transportieren darf (muss verpackt sein), aber waehrend des Tages meine ungeladene Waffe neben mir auf dem Beifahrersitz zu liegen haben darf, solange ich im Fahrzeug bin !! Ab Einbruch der Nacht muss sie dagegen in einem gesicherten Koffer untergebracht sein.

Jaja, wenn der Amtschimmel wiehert, dann kann man manchmal nur den Kopf schuetteln. Aber man muss sagen, dass die Waffengesetze hier in Nova Scotia ziemlich strickt sind !

Natuerlich haben wir auch viel ueber Sicherheit und die verschiedenen Arten von Gewehren gelernt

Spaeter auf dem Schiessstand haben wir dann mit einem Gewehr fuer 22er Munition gestartet

This slideshow requires JavaScript.

Dann mit einer 30-30 Winchester Unterhebelrepetiergewehr  schiessen duerfen……und das Stueck ist schon etwas Besonderes und mir scheint ein Gewehr mit mehr Eigengewicht besser zu liegen.

This slideshow requires JavaScript.

Waehrend einer kurzen Pause bin ich noch zu ein paar aelteren Herren ruebergegangen, die gerade ein paar Runden mit ihren Antikvorderladern geschossen hatten und sie haben mir gestattet ein paar Fotos von diesen wunderschoen gearbeiteten, alten Gewehren vom Ende des 18. Jahrhunderts zu machen.

Jeder hat ja zu Gewehren so seine eigene Ansicht……….aber man sollte nie vergessen, dass nur derjenige, der den Hahn zieht, ein Problem darstellen kann !

Karten und Kompassnavigation

Na, das war mal interessant !! Ich habe schon mein ganzen Leben lang Karten genutzt………wusste aber nicht, wie viele Informationen sie fuer einen bereit halten, wenn man sie wirklich lesen kann ! Und dieses Wissen dann mit einem Linealkompass noch umsetzen zu koennen……..einfach eine super Sache !

Ich war dazu noch immer der Ansicht, wenn man einen Kompass hat, dann zeigt der einem die Richtung….aber wusstet Ihr das man die “Deklination”, also den Winkel zwischen der magnetischen und der geographischen Nordrichtung, berücksichtigen muss ? Na, ich hab jedenfalls erstmal meine drei Fragezeichen ueber der Stirn gehabt!

IMG_1187

Der Kurs hat die jedenfalls ausgeloescht und nachher im Wald haben wir uns alle gut zurechtgefunden….und ich hab mir zuhause angekommen, gleich mal so einen Kompass zugelegt 😉

Bogenschiessen und Jagd mit Pfeil und Bogen

Aus irgendeinem Grund dachte ich, dass mir Bogenschiessen im Blut liegen wuerde…..naja, ich habe festgestellt, dass dem nicht so ist 😉

IMG_1191

Und das lag nicht daran, dass die Boegen nicht auf uns ausgerichtet waren, denn ein paar Teilnehmer haben sofort ins “Schwarze” getroffen und davon war auch Eine, die, wie ich, Rechtshaender ist, aber eine linksseitige Augendominanz hat (ja, auch das habe ich gelernt, dass es sowas wie “Augendominanz” gibt !) Aber……..nichts desto trotz, macht es einen Heidenspass 🙂 !!

Unsere Instruktoren waren beide passionierte Jaeger mit Pfeil und Bogen und wie man sieht, muss man nicht aus Muskeln bestehen, um auf Reh- und Baerenjagd zu gehen.

IMG_1192

Sie hat mit diesem Verbundbogen schon in diesem Jahr einen Baeren erlegt und wenn man die Pfeilspitzen dazu sieht, kann man auch verstehen, dass das moeglich ist.

Beim Zielschiessen war ich dann total ueberrascht, wie leicht die Standard Boegen sind……und so schoen

Aber, wie bei den Gewehren, lagen mir die etwas schwereren Verbundboegen besser…..auch wenn ich hier noch viel Ueben muesste, um die Jagdlizenz bestehen zu koennen, wenn ich das wollte.

Basis Ueberlebenstraining

Jeder, der nur mal gern im Wald spazieren geht, oder Wanderungen macht, sollte ein solches Training belegen !

Und wir reden hier nicht davon der naechste “Survivor Man/Woman” zu werden……..jeder kann sich im Wald verlaufen und dann ist ein solches Grundwissen Gold wert !

Ich weiss nicht, wie es in Europa ist, aber hier in Nova Scotia ist man sogar gesetzlich verpflichtet ein Messer, Feuerzeug/Streichholz und einen Kompass mit sich zu fuehren, wenn man in den Wald oder auf Wanderwege geht ! Wenn man auf einen Gesetzeshueter oder Parkwaechter trifft, kann der sich alles vorlegen lassen und sogar verlangen, dass man beweisst, dass man mit dem Kompass umgehen kann !

Unsere Instruktoren hatten jahrelange Erfahrung und waren sogar dafuer verantwortlich, Karten fuer Wasserwege zu erstellen……..und beide sind schon, trotz aller Sicherheitsvorkehrungen und Kenntnissen verloren gegangen……..und….in Panik geraten!

Wir haben also gelernt, wie man am Besten vorbeugt und Sicherheitsrichtlinien und –vorkehrungen “eingeimpft” bekommen, um wenigstens eine Nacht allein ueberstehen zu koennen.

Nach der Theorie sind wir dann in den Wald gegangen, einzeln “ausgesetzt” worden und sollten innerhalb von 30 min. eine Notunterkunft aus dem bauen, was wir im Wald finden konnten, allerdings ohne Aeste abzubrechen oder neuen Waldschaden anzurichten.

Hier ist mein Werk und nach Begutachtung wurde es fuer “ueberlebenstauglich” befunden, wenn ich es dann haette mit gruenen Aesten, Moos , etc. fertigstellen koennen…………war eine Beruhigung, aber ich moechte es nicht in der Realitaet ausprobieren muessen !

So, das war’s dann ueber dieses Wochenende von mir….und ich weiss nicht, ob es sowas auch in Europa gibt, aber, das kann man bestimmt im Internet herausfinden und neben dem, das man tonnenweise dazulernt, macht es einfach super Spass 🙂 !!

Tiere der Woche

Waehrend ich bei meinem BOW Wochenende war, hat mir Frank dann, nachdem er Samstagmorgen mit dem Hund draussen war und seltsame Spuren gesehen hat, diese Fotos von unserem “Nachbarn” geschickt, der sich als ziemlich fotogen erweisst

This slideshow requires JavaScript.

Wir haben dann Fotos und Abmessungen verglichen und es handelt sich wirklich um einen ausgewachsenen Schwarzbaeren.

Wirklich nichts, worueber man sich Sorgen machen muesste, solange wir die Vorsichtsmassnahmen, was unseren Muell und das Laufen im Wald anbelangt, beruecksichtigen.

Meine Instruktoren bei BOW, denen ich das gezeigt hatte, waren im Gegenteil total hin und weg, wie schoen wir es doch haben, wenn man so mitten in der Natur lebt !

Und dieses Tier hier wurde am 06. Okt.  Acht Jahre alt……….wenn man bedenkt, dass die Aerzte uns nach den Gesundheitsproblemen, die sie als Welpe hatte, mitteilten, dass sie wohl nicht aelter als 4 – 6 Jahre werden wuerde, haelt sie sich ganz schoen wacker  🙂 Und zur Feier des Tages eine kleine Zusammenfassung von dem Tag an, wo wir sie bekommen haben…

This slideshow requires JavaScript.

Wolken und Sonnenuntergaenge

Dazu kann man nicht viel sagen……wir hoffen, dass Ihr sie genau so geniesst, wie wir jeden Tag !

This slideshow requires JavaScript.

Es war eine ereignisreiche Woche und wir sind wirklich froh, wie alles geklappt hat. Laut Wetterbericht wird die kommende Woche wohl ziemlich durchwachsen, aber, wir haben so viele verschiedene Dinge zu tun, dass keine Langeweile aufkommen wird 😉

Ich habe gerade erst gesehen, dass ja vergangenes Wochenende Erntedankfest in Deutschland war! Bei uns ist es dieses Wochenende und wir haben so viel, fuer das wir dankbar sind !

Auch dafuer, dass Ihr Euch jede Woche die Zeit nehmt, hier bei uns vorbeizuschauen und wir wuenschen Euch einen hoffentlich sonnigen Sonntag und eine gesunde, erfolgreiche Woche !

IMG_1287

Lasst’s Euch gut gehen und carpe diem 🙂

Oct. 1, 2017 – Still work to do on the logs & Scare Crow Festival in Mahone Bay

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_1024

So many things came up this week that we just couldn’t finish the last two logs, which isn’t really what were out for but it’ll be two days of work and we can do that anytime the weather cooperates.

Main thing was to prepare everything for the plumber …..and we proudly introduce you to our bathroom 😉

IMG_1097Well, a couple of things are missing but you get an idea 😉

The plumbing for the kitchen Is set too and even the pipes for the future “Walltherm” wood stove is already set, although we’re not sure yet if our budget will be allowing to buy it this year.

It is a really great natural down-draft hydronic wood gasification stove and is exactly what we were looking for regarding to the off grid efficiency we need.

But in case we shouldn’t get is this year we’ll just keep on using the wood stove we have in the camper right now………so we do have Plan B in the back of our head 😉

IMG_5177

The roof trusses are ordered, we got a quote for the windows, the USB boards for the roof have already been delivered, Frank’s cutting the posts for the porch, the plumbing is in and we have an appointment for the building inspector and hope he’s fine with what he sees.

So, two logs might still be missing but the other things are rolling and we’re really happy with the progress!

IMG_0984IMG_0986

Mahone Bay

IMG_1025

When we came back from town to get some building supplies, we noticed the sign in Mahone Bay announcing the annual Scarecrow Festival for the weekend.

We just love Mahone Bay and decided to take a quick drive through town and have a look at the already displayed scarecrows. The people put so much effort into creating them and some of them even represent tales or movies……

This slideshow requires JavaScript.

But Mahone Bay itself is just such a beautiful  and quaint town with a lovely cove and if you ever get the chance come and visit and see for yourself

And these days everybody is talking about tiny homes………well…..if this it’s really cool with the hammock in front and you really don’t have to expect a lot of people just to stop by for a chat 😉

IMG_1032

Tour on “our” lake

Well, of course we don’t own the lake………..but being the only people on it we call it “our” lake 🙂

IMG_1086

We took the canoe one evening and here’s what it looks like from the water

And while paddling into a shallow cove I saw something in the water and we managed to get it out

Looks nice and shiny doesn’t it….well, one day later

Not really shiny anymore but still so interesting to see it from the “inside”

Mushrooms

Some of them are just so tiny but shapes and colors are still amazing

Sunsets

I’m sure I bore you to death in the meantime ….but I just can’t get enough of these stunning views 😉

You might notice that this blog is a bit different than usual but I have to admit that I got a weekend off to attend to my BOW (becoming an outdoor woman) workshop. This time learning the basics of shooting with a riffle, compass navigation, archery & bow hunting and wilderness survival………if  I find my way back you’ll get an update how it went next time 😉

Hope you all enjoy your weekend, take care and see you next week with a new update on what’s going on here at the building site! All the best from us to you 🙂

IMG_1076


 

Deutsche Version

01. Okt. 2017 – Baumstammarbeit noch immer nicht ganz fertig & das “Vogelscheuchenfest” in Mahone Bay

IMG_1024

Diese Woche kam einfach so viel zusammen, dass wir nicht dazu gekommen sind, die letzten beiden Staemme zu bearbeiten und setzen. Nicht nach Plan, aber es sind zwei Tage Arbeit, die wir jederzeit einplanen koennen, wenn das Wetter mitmacht.

Wichtig war, alles fuer den Rohrleger vorzubereiten…….und voller Stolz koennen wir Euch nun unser Badezimmer vorstellen 😉

IMG_1097

Naja, ein paar Kleinigkeiten fehlen noch, aber man bekommt so ungefaehr eine Idee.

Die Zuleitungen fuer die Kueche liegen auch und sogar die Leitung fuer den “Walltherm” Holzofen sind gelegt, auch wenn wir uns noch nicht sicher sind, ob das gute Stueck noch in diesem Jahr ins Budget passt.

Es ist ein wirklicher hightec Holzofen, der nach dem Prinzip eines wasserfuehrenden Kaminofens mit Holzvergaserbrenntechnik, funktioniert und somit genau die Anforderungen erfuellt, die wir hier mit unserem off grid Solarprojekt haben.

Fuer den Fall, dass es aber dieses Jahr noch nicht klappen sollte, haben wir als Plan B ja unseren bewaehrten Holzofen, der uns ja bereits im Wohnwagen mehr als gute Dienste leistet 😉

IMG_5177

Die Dachkonstruktion ist ja bestellt, ebenso wie die Fenster, die OSB Platten fuer’s Dach sind diese Woche geliefert worden, Frank schneidet gerade die Staemme, die als Pfosten fuer das Terrassendach dienen werden zu, die Zu- und Abwasserrohre sind gelegt und werden kommende Woche abgenommen und wenn die letzten zwei Staemme dann erstmal sitzen, liegen wir wieder ganz gut im Rennen.

IMG_0984IMG_0986

Mahone Bay

IMG_1025

Auf dem Rueckweg vom Baumarkt vor ein paar Tagen, haben wir wieder das Schild in Mahone Bay gesehen, das das jaehrliche “Vogelscheuchenfest” ankuendigt. Wir sind also kurz durchgefahren, um uns die bereits ausgestellten “Vogelscheuchen” anzusehen, die aber ehr an kleine Kunstwerke erinnern. Die Leute stecken so viel Arbeit rein und es ist toll, zu sehen, wenn sogar Maerchenfiguren nachgestellt werden.

This slideshow requires JavaScript.

Mahone Bay steht auf unserer Favoritenliste ganz oben, weil es so ein huebscher, kleiner Ort  ist (beruehmt durch seine drei Kirchen), der in einer idylischen Bucht liegt und wenn Ihr mal nach Nova Scotia kommt, dann schaut auf jedenfall mal vorbei!

Im Augenblick ist ja der Trend zu den “Mini Haeusern” ganz gross und da wollten wir Euch das hier mal zeigen……..definitiv dicht am Ort, aber so “privat” gelegen, dass bestimmt nicht oft unangekuendigter Besuch vorbeikommt ……… und die Haengematte auf der Terrasse……..besser geht’s doch nicht 😉 !

IMG_1032

Kleine Tour ueber “unseren” See

Nein, natuerlich gehoert der See uns nicht…..aber, da wir ganz allein hier unten sind, nennen wir ihn “unseren” See  🙂

Vor ein paar Tagen haben wir kurz vor Sonnenuntergang mal das Kanu genommen und eine kleine Paddeltour gemacht und wenn Ihr mal sehen moechtet, wie’s vom Wasser aus aussieht….

Waehrend wir in einer kleinen Bucht waren, haben wir im seichten Wasser, etwas gesehen und rausgeholt

Hat schoen glaenzend ausgesehen, nicht wahr……aber einen Tag spaeter

Nicht mehr wirklich glaenzend, aber trotzdem sehr interessant zu sehen, wie sich die Schale so entwickelt!

Pilze

Manche sind so winzig, aber die Formen und Farben sind trotzdem toll !

Sonnenuntergaenge

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich Euch in der Zwischenzeit damit zu Tode langweile….aber mich begeistern die Anblicke noch immer 😉

Euch faellt bestimmt auf, dass dieser Blog ein wenig anders ist als sonst und ich muss zugeben, dass ich dieses Wochenende “frei bekommen” habe und bei meinem BOW (becoming an ourtdoor woman) Kurs bin. Diesmal gibt es Basiswissen zum Umgang mit dem Gewehr, Kompassnavigation, Jagd mit Pfeil und Bogen und Ueberleben in der Wildness……….sollte ich ueberleben, gibt’s dann naechstes Mal den Bericht dazu 😉

Wir hoffen, dass Ihr Euer Wochenende geniesst, wuenschen Euch dann eine gute Woche und sehen uns dann kommendes Wochenende wieder, wenn Ihr moegt, mit Neuigkeiten von der Baustelle !

Danke fuer’s vorbeischauen und viele liebe Gruesse von Euren restless-roots

Frank, Ela & Emmy

IMG_1076

Our 1st Mystery Blogger Award nomination

Hier geht’s zur deutschen Version

mystery blog award

We have been nominated by Karin from “The Austrian Dish” whom we would like to thank for this totally unexpected honor and who, with her great website and easy to follow instructions, has brought some taste into our otherwise quite boring menus 😉 

But best you go have a look yourself what she creates……and although from Austria, sharing her recipes in English!

Again blogging shows that we might all blog about different things but get inspired by each other, which is so awesome!


BTW: The actual creator or the “Mystery Blog Award” is Okto Enigma.

Whom we all own a special “Thanks” to start a project like this 🙂


We would have never thought about being nominated for an award when we started to write about the crazy new journey we had started !

Not only has writing about what we’re doing brought us tremendous joy but also opened up a world to all these other amazing people, who share their experiences and thoughts in their own blogs and open up our minds about things we’d never heard or thought about !

Rules

  • Put the award logo in your blog.
  • List the rules
  • Thank the person who nominated you and provide a link to their blog.
  • Mention the creator of the award and provide a link to their blog too.
  • Tell your readers three things about yourself.
  • Nominate 10-20 people for the same award.
  • Notify the nominees by commenting on their blog.
  • Ask your nominees and 5 questions of your choice and one weird/funny question.
  • Share links to your best posts.

 


Three things about ourselves

  • We admit that we don’t really think this’ll be our last project…we’re just too restless 😉
  • Frank enjoys cooking, I’d rather clean the dishes
  • We’d love to do another cross country tour with our truck ….. maybe that’s gonna be the “next project” 😉

Our best posts

Well don’t know if they’re the best, but our favorite


 

Questions Karin from The Austrian Dish had for us:

1. Which country would you like to visit which you haven’t been yet?  New Zealand

2. What’s you favorite movie about cooking?  Julie & Julia

3. What is your favorite way to spend your free time? Going to the nursing homes with our therapy dog Emmy

4. If you could be anyone else for a day, who would it be and what would you do? We admire people for who they are…..so we’re fine just being who we are 😉

5. If you could describe yourself as a character from a book, which character would it be?  If it was a documentary book – Christopher McCandless (Into the Wild) otherwise Scarlett O’Hara (Gone with the wind) 😉


Whom we would like to nominate for the Mystery Blogger Award:


Our questions for the nominees:

  • Is there still a dream you have but not dare to live?
  • When was the last time you really took your time and enjoy to watch the sun set?
  • Have you ever tried to be without your cellphone for 24 hours?
  • When was the last time you’ve rather taken a bicycle than drive your car?
  • Would it be as tough for you as it would for me to survive without ice cream 😉

And to all of you ……….keep on doing what you love and don’t waste a day….because life’s too short to waste a minute 🙂 

IMG_1074


Deutsche Version

Unsere erste ” Bloggernominierung”

mystery blog award

Hallo Zusammen,

Ihr werdet Euch wahrscheinlich wundern, was das hier fuer ein seltsamer Eintrag und dazu noch so voellig ausserhalb der Reihe ist!

Wir sind voellig ueberraschend fuer eine Auszeichnung, den “Mystery Blogger Award”, den es von Bloggern, fuer Blogger gibt, nominiert worden und fuer den muessen gewisse Voraussetzungen erfuellt werden.

Das was Ihr also oben seht, ist also nichts Anderes.

Wir ersparen Euch die Uebersetzung des ganzen, weil es nicht wirklich irgendwas Spannendes ist (also die Nominierung schon, aber der Rest nicht so sehr 😉 ).

In diesem Sinne, werde ich mal lieber zum Ende kommen, um lieber schon mal den richtigen Blog anzufangen 😉 .

Eine schoene Restwoche und viele Gruesse von uns hier aus dem heute total verregneten Nova Scotia…..wo es gestern aber noch so aussah

IMG_1074

Bis Sonntag und lasst’s Euch allen gut gehen 🙂 !

Sep. 24, 2017 – Two more logs and our log home is set….more to do, but we’re happy!

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_0915

We had hoped to get all the logs up by this week, but as the weather forecast called for some nasty weather at the beginning of the week Frank of course wanted to cover the house again with his tarps….but with me being in Halifax all day Monday and the house already being so high….it took him more than three hours to get them up and secured with enough boards! Looking at him and the height……….I don’t have a clue how he got those huge things up there !

IMG_0835

Setting these logs correctly is crucial if we don’t want to run into trouble with the trusses later. But first of all you have to set them on top so that they can be scribed…..well, on Friday it was only the two of us here.

Setting those “biggies” with one person directing the log and the other operating the crane isn’t easy….but with the walls so high I can’t see a thing what he’s doing……..so this my way to get a glimpse of what’s going on and working the crane and also making a video of it (well that’s why it’s so short),but it gives you an idea ……I know ..it’s not exactly “by the books” 😉

We don’t have a lot of suitable logs left and picking the right ones isn’t easy.  This one for example was quite “thin” at the end and instead of cutting out the notch as usual, we decided to leave a little “bridge” to make it stronger. Without it you can see how thin it would have been otherwise.

IMG_0875

As these logs will also have to cut flat on top and have to be as level as possible for the roof trusses to fit on perfectly………you want to do everything you can to make them as good as possible. So that little bridge gives a lot of additional support and of course the log already on to has to be cut out counter wise too so that both fit together.

BTW…..the black you can see on the in- and outside of the logs isn’t mold it’s called “blue stain” and happens naturally in cut trees. It is not a health risk and doesn’t effect the performance or strength of the logs.  To prevent it on the outside (at least that’s our experience) and also infestation by wood bugs we paint the logs twice with a boracol mixture after cutting out and after setting them and as soon as all the logs are up, the house will get two more layers of that before we put on a good (and crazy expensive) UV and water protection stain.

We are kind of in awe that that part of the building process is done soon and no question, there is still tons to do………but log work is almost finished !

IMG_0899

And what a coincidence that just this week “Mother Earth News” published our next article which is about cutting and setting the first log not even five month ago on May 1st.

21. First one down

We have the feeling we’re doing this forever, but if we think about everything we had to deal with since then, it’s not really that long ago and here’s the link to that blog post if you’re interested in a little recap.

What else was going on…..

We already have an appointment for a plumber to come in next week and set some pipes so this weekend will be all about where we now want to have all the sinks, tub, shower, dishwasher and so on……even writing it right now seems surreal.

Then we can finally start to fill up the ground, compact it and get in some concrete trucks….speaking of….we had the best moment ever, when the manager of the quarry sent us an email, telling us we could use the quarry road for the trucks to come in! What a relief to know that right now!

We don’t have a date for the trusses but there’s so much we can and have to do before they come, that that doesn’t really matter at the moment.

We finally set up our little plastic garage. Not the ideal thing but we really needed something for the winter where we can put our ATV’s, log splitter and the other stuff that was outside all the time since we arrived……and it also gives Frank a little dry and protected space when he wants to work on something.  Looks a little different now from a couple of weeks ago when that spot was just a big hole where Emmy took a bath.

And we got us something else………….our own washing machine !! It’s hooked up in the shed for now but makes us already feel so much more civilized…..and clean 😉

IMG_0782

Lakeviews..

The evening walk with the dog is my favorite as every day the sunsets over the lake are so different, but every time so beautiful…..and you can see fall is on it’s way

This slideshow requires JavaScript.

Nature’s Art

I was playing around with some more signs and candles and this is what came out of that

This slideshow requires JavaScript.

Animals of the week…

Not an animal yet……and too late to bury it again………but Frank found a turtle egg the other day on the ground

The game cam is still up and our deer are passing up and down the driveway as usual

But we were quite trilled when we saw this night shot. Not really good as it was raining hard but if you have a closer look……….it’s a coyote! We heard them quite a lot at night lately but didn’t think they’d use our “animal highway” too

This slideshow requires JavaScript.

Well, and this one here you already know……also from the canine family but somehow ended up with us… Emmy……who’s really laid back .. 😉

This slideshow requires JavaScript.

Well, and that’s it for this week and we wanted to thank you for stopping by and hope you had some fun! And if you have and questions or suggestions….we’d love to hear from you !

To you all a wonderful weekend, take care and enjoy life ……… because it’s too short to waste a minute 🙂

IMG_0905


 

Deutsche Version

24. Sep. 2017 – Noch zwei Staemme und dann liegen sie alle….noch viel Arbeit vor uns, aber wir sind gluecklich!

IMG_0915

Wir hatten ja gehofft, alle Staemme diese Woche gesetzt zu bekommen, aber, Anfang der Woche zog dann eine Schlechtwetterfront rein. Natuerlich wollte Frank wieder alle Staemme abdecken, da ich aber am Montag Termine in Halifax hatte, musste der arme Kerl die riesigen, schweren Planen alleine setzen und sichern………drei Stunden spaeter war er damit fertig! Wenn ich ihn so da neben dem Haus stehen sehe, habe ich keine Ahnung, wie er das geschafft hat !

IMG_0835

Jetzt sind also nur noch die oberen Staemme zu setzen und das muss so korrekt wie moeglich sein, damit wir spaeter keine Schwierigkeiten mit dem Dachaufbau bekommen. Erstmal muessen sie ja rauf um angezeichnet zu werden, bevor sie ausgeschnitten werden koennen und am Freitag waren wir nur zu zweit hier.

Mit nur einer Person, die den Stamm beim Heben und Setzen dirigiert und mir im Kran, ist das schon nicht einfach, aber nun, da die Waende so hoch sind, kann ich nicht sehen, wo Frank steht, oder welche Zeichen er mir gibt, wenn ich sitze…..also, ist das hier meine Methode um einen Schimmer zu bekommen, was los ist, waehrend ich den Kran bediene ……nicht genau nach Vorschrift, aber Not macht erfinderisch 😉  (nebenbei zu versuchen ein Video davon zu schiessen, war nicht so der Bringer, daher ist es auch etwas kurz)

Wir haben nicht mehr viele passende Staemme zur Auswahl und den Richtigen zu finden, ist oft nicht einfach. Dieser hier war z B am Ende ziemlich duenn, also hat Frank, anstatt die Ausbuchtung wie sonst immer voellig auszuschneiden, dieses Mal eine kleine “Bruecke” stehen lassen, um das Ende zu verstaerken. Ohne dem kann man sehen, wie duenn das untere Stueck sonst waere.

IMG_0875

Da diese Staemme oben dann ueber die gesamte Laenge gerade durchgeschnitten werden muessen, damit das Dachgestell dann spaeter genau raufpasst, muss nun alles ganz genau gemessen werden und stabil sein………….dieses kleine Zwischenstueck erfuellt diesen Zweck und damit es passt, musste natuerlich auch der obere Stamm, wo dieser raufgelegt wird, einen Ausschnitt fuer die “Bruecke” bekommen.

Uebrigens ist das “Schwarze”, das man innen und teilweise aussen am Stamm sehen kann, kein Schimmel! Es wird “blue stain” genannt und wird durch einen natuerlichen Vorgang in geschnittenen Baeumen ausgeloest.  Es stellt kein Gesundheitsrisiko dar und beinflusst die Holzqualitaet in keiner Weise. Um es an der Aussenseite zu vermeiden (das ist jedenfalls die Erfahrung, die wir gemacht haben), streichen wir nach jedem Ausschneiden und Aufsetzen eines Stammes, diesen mit einer sog. “Boracol” Loesung ein, die vorallem als Mittel gegen Holzwuermer und Insekten wirkt. Damit wird das Haus nach Fertigstellung dann noch zweimal eingestrichen, bevor wir es dann mit einer guten Holzschutzloesung gegen UV Strahlen und Wasser streichen werden.

Es erscheint uns fast unwirklich, dass dieser Teil der Arbeit bald erledigt ist und natuerlich gibt’s noch reichlich zu tun…….aber, das Zuschneiden und Setzen der Staemme ist bald vorbei !

IMG_0899

Welch ein Zufall, dass die online Zeitung “Mother Earth News” diese Woche den naechsten Artikel von uns veroeffentlicht hat, in dem wir vom Zuschneiden und setzen unseres ersten Stammes vor noch nicht einmal fuenf Monaten, berichten.

21. First one down

Wir haben das Gefuehl, als ob wir das nun schon ewig machen, aber wenn man bedenkt, was alles bisher so zu erledigen war, ist es eigentlich noch gar nicht so lange her…..und falls Ihr nochmals bei uns hier Rueckschau halten wollt….hier geht’s zu dem Blog

Was sonst noch so los war ….

Wir haben bereits einen Termin fuer den Rohrleger kommende Woche, damit die ganzen Rohre endlich mal verlegt werden koennen und somit wird der Rest des Wochenendes damit vergehen, dass wir uns nun mal wirklich Gedanken machen muessen, wo Spuele, Handwaschbecken, Dusche, Wanne, Geschirrspueler  🙂 ….alles hin soll……………nur der Gedanke daran, dass es schon soweit ist, ist irgendwie surreal.

Dann koennen wir auch endlich den Boden auffuellen, verdichten und dann die Zementlaster kommen lassen………und weil wir gerade davon reden……..wir hatten letzte Woche vom Manager der Kiesgrube eine Mail bekommen und die heissersehnte  Nachricht erhalten, dass wir die Liefer LKW’s ueber deren Gelaende reinkommen lassen duerfen! Die Tonne Steine, die uns da vom Herzen gefallen ist, haetten wir gleich zum Auffuellen nehmen koennen  😉 !

Wir haben noch keinen Termin fuer die Lieferung der Dachkonstruktion, aber da wir eh noch so viel vorher erledigen muessen, ist das auch noch nicht ganz so wichtig.

Wir haben nun auch eine kleine Plastikgarage aufgestellt. Nicht die ideale Loesung, aber wir brauchten endlich mal einen Platz, wo wir fuer den Winter die ATV’s und alles was sonst so immer draussen herumgestanden hat…….und es gibt Frank auch mal ein trockenes, windgeschuetztes Plaetzchen, wo er mal arbeiten kann.  Sieht doch inzwischen ein wenig anders aus, als noch vor ein paar Wochen, als das Loch nur als Badeplatz fuer den Hund gedient hat 😉

Und wir haben uns noch etwas anderes besorgt….unsere eigene Waschmaschine ! Sie ist vorerst im Schuppen aufgestellt, aber gibt uns schon so viel mehr das Gefuehl zivilisiert zu sein…..und sauber 😉

IMG_0782

Seeblicke…

Am liebsten mag ich die Abendrunden mit dem Hund, da jeden Tag die Sonnenuntergaenge hinter dem Haus und dem See komplett anders, aber wunderschoen sind……..und ein paar Fotos, die zeigen, dass Herbstanfang ist

This slideshow requires JavaScript.

Nature’s Art…

Ich habe in der vergangenen Woche mit Schildern und Kerzen “herumgespielt” und das kam dabei raus

This slideshow requires JavaScript.

Tiere der Woche…

Noch kein wirkliches Tier und leider schon ein wenig zu spaet, um es wieder einzubuddeln…aber vor ein paar Tagen hat Frank dieses Schildkroetenei auf dem Boden gefunden

Unsere Tierkamera ist noch aufgestellt und belegt, dass die Rehe immernoch unsere Zufahrt als Weg benutzen

Aber, wirklich erfreut waren wir, als wir diese Nachtaufnahme gesehen haben. Leider keine dolle Qualitaet, weil es ziemlich am Regnen war, man kann aber es erkennen…..Koyoten!  Wir haben sie Abends oft gehoert, aber nicht gedacht, dass sie inzwischen auch auf unserer Zufahrt unterwegs sind.

This slideshow requires JavaScript.

Naja, und die hier gehoert auch zu der Familie der Caniden, ist aber ehr eine von der “Schlaeferrasse” ;-)…….Unser Emmchen

This slideshow requires JavaScript.

Nun, das war’s dann erstmal wieder fuer diese Woche und wir wollten Euch danken, dass Ihr vorbeigeschaut habt und hoffen, Ihr hattet etwas Spass beim Lesen. Nicht vergessen….Fragen, oder Vorschlaege……..gern hoeren wir von Euch !

Wir wuenschen Allen ein wunderschoenes Wochenende, passt gut auf Euch auf und geniesst das Leben…..denn es ist zu kurz, auch nur eine Minute davon zu verschwenden 🙂

IMG_0905

Sep. 17, 2017 – Our log home is growing, same as our hopes to finish…..but the clock is ticking!

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_0542
Sunrise over the building site

The weather has been amazing the past couple of days but we can’t ignore the signs…..autumn is on it’s way

It’s been really hot and the humidity was crazy at times, but we got on the header on the lakeside of the building, including all the precise cuts for the windows and patio door ……now there’s no heading back…..those will be the sizes we’ll have to fit in there

This slideshow requires JavaScript.

We did start sweating a bit when we took the cut out 42 ft long log over to set it on the wall, because with all the cut outs the log is weakened at a lot of spots and the possibility of it braking while lifting it over was given. We had put in a support in the middle window cut out…….but you never know

We got up the header on the opposite side….

The log on the rear side of the house towards the “garden” is all set’n done too

We wanted to set up the front log for notching and scribing too but our crane Erna decided a while ago that going backwards isn’t an option anymore ……we generally agree ;-)….but for her having the boom fastened in one position…..well, we have to move her forwards and back.

As she resisted to a point where we though her head gasket would explode and we could hardly breath while she was burning oil like crazy……Frank shut down the engine and went to plan B

which looks like this in action

Well, as “no” isn’t an alternative, we now have the front log on too, just waiting to be scribed

IMG_0720

So right at this moment, this is what the house looks like………and as soon as the front log is ready it’s only one more row with plate logs where the roof trusses will be set then

IMG_0737IMG_0723IMG_0717

The side effects of hurricanes…..

Talking about roof trusses………. we got an estimate last Friday with a delivery time of two weeks and after having to sort out some things we called to order on Tuesday morning to hear that due to the hurricanes Harvey and Irma the demand on building supplies was so high that our delivery time is now up to four weeks and the prices on the OSB boards raised by 5 – 8 Dollars per board….no end in sight !

Frank called around a bit and was able to find a hardware store with enough boards in stock who was also willing to sell them to us at the old price !

But don’t get me wrong……….we’d rather wait a year longer and pay triple the price than being effected by those hurricanes and right now we’re watching the forecast to see what “Jose’s” up to this week !

Nature’s Art

Every minute I can spare I’m trying to be creative and make a couple of things for the upcoming crafts fair and besides my little decorative glasses which will be filled with the yummy “Christmas crackle toffee” I make

IMG_0781

I tried this here which I really like with its natural look and the carved and burned writing

This slideshow requires JavaScript.

Sunrise and sunset

This week we had a beautiful sunrise one morning, even with rainbows on the other side of the lake at the same time

This slideshow requires JavaScript.

and the sunset on the same day was equally breathtaking

This slideshow requires JavaScript.

Mushrooms

Although we’re seeing less and less……..there still are some really cool one’s around

Animals of the week

We did get a couple of questions whether we found out what that “three toed animal” was, we had posted in last weeks blog…..well, my friend and hunter/artist Darlene immediately had the answer…..it was a deer ….but one that had really managed to step exactly with its hind legs into its front prints….and if you see a new set of prints beside the other ones…..it makes sense! Thanks Dar 🙂

I’m sad to say that this is one of the last shots I got from our little hummingbirds :-(……so even if I wouldn’t see the signs of fall in the trees and the chill at night…….with them having left south, it’s official

IMG_6313

It seems our dog is getting more an more fans……so for those of you who like to see more of her…..here’s

Emmy

IMG_0628

A little bath before sunset

And a little video I cut together from this mornings walk

She’s just lucky she’s so cute 😉

Coming to the end …..

Well, that’s it for this week and it’s all going to be depending on the weather, what kind of progress we’ll make, but for now I can tell you Frank is ripping up soil to fill up the house in front so that we can start on building the porch posts and setting them while waiting for the trusses……so not a dull moment in sight 😉

Have a wonderful weekend, thanks for stopping by and joining us on our journey!

IMG_0533


Deutsche Version

17. Sept. 2017 – Nicht nur unser Blockhaus ist am wachsen……unsere Hoffnung auf Fertigstellung auch, aber die Uhr tickt !

IMG_0542
Sonnenaufgang ueber der Baustelle

Das Wetter war toll die letzten Tage, aber wir koennen die Zeichen nicht ignorieren….der Herbst ist im Anmarsch.

Es war wirklich heiss und die Luftfeuchtigkeit war teilweise der Wahnsinn, aber wir haben den Sturzbalken auf der Seeseite gesetzt. Hier sind dann auch alle Fenster- und Terrassenausschnitte bereits auf die richtige Groesse eingeschnitten worden.

This slideshow requires JavaScript.

Wir haben schon einen kleinen Schweissausbruch bekommen, als wir den  13 m langen Stamm mit dem Kran angehoben und ruebergebracht haben, denn aufgrund der Ausschnitte,  ist er natuerlich an einigen Stellen ziemlich “geschwaecht” und die Moeglichkeit, dass er bricht, war jederzeit moeglich, auch wenn wir den mittleren Fensterausschnitt verstaerkt hatten……aber, man kann nie wissen.

Den Sturzbalken auf den gegenueberliegenden Seite haben wir auch raufbekommen

Der Stamm auf der Rueckseite Richtung “Garten” ist auch gesetzt

Den vorderen Balken wollten wir auch aufsetzen, aber dafuer muessen wir ja den Kran bewegen, weil der Kranarm sich ja nicht einfahren laesst………naja, Erna (unser Kran) hat vor einer Weile beschlossen, dass “zurueck” keine Alternative mehr ist und so ganz generell stimmen wir Ihr ja zu 😉

Frank hat noch versucht sie zu “ueberzeugen”, bis zu dem Punkt, wo wir dachten die Kopfdichtung platzt und wir konnten vor lauter verbranntem Oel kaum noch etwas sehen…….also, Motor aus und Wechsel zu Plan B…….

wie das dann in Aktion aussieht…..

Naja, “ geht nicht, gibt’s nicht” und so liegt nun auch der vordere Stamm oben und wartet darauf angezeichnet zu werden.

IMG_0720

So sieht also das Haus im Augenblick aus…..und sobald der vordere Stamm dann fertig ausgeschnitten und gesetzt ist, muss noch eine Reihe rauf, die dann aber schon die Abschlussstaemme sind, wo dann das Dachgeruest aufgesetzt wird.

IMG_0717IMG_0737IMG_0723

Die “Nebenwirkungen” von Hurrikans….

Apropos “Dachgeruest”…..letzte Woche Freitag haben wir einen Kostenvoranschlag fuer die Dachbalken bekommen mit einer Lieferzeit von zwei Wochen. Da noch ein paar Dinge zu klaeren waren, riefen wir am Dienstag frueh an, um sie zu bestellen und waren dann ziemlich baff, das aufgrund der Hurrikans Harvey und Irma, die Nachfrage so angestiegen ist, dass die Lieferzeit inzwischen fast vier Wochen ist und die Kosten fuer die USB Platten um 5 – 8 Dollar das Stueck gestiegen waeren und ein Ende waere nicht abzusehen, wie man uns mitteilte !

Frank hat also herumtelefoniert und zum Glueck noch einen Baustoffhandel gefunden, die einen Vorrat hatten und uns die Platten zum alten Preis verkauft haben.

Aber, versteht uns nicht falsch……….lieber wuerden wir noch ein Jahr auf das Dach warten, als das Schicksal dieser armen Menschen teilen zu muessen……….wir beobachten allerdings gerade sehr interessiert die aktuellen Wetterberichte, um ueber den Weg von Hurrikan “Jose” auf dem Laufenden zu bleiben, der Mitte der Woche auf Land treffen soll. Wir sind gespannt !

Nature’s Art

Jede freie Minute versuche ich noch irgendwie etwas Kreatives fuer den bald kommenden Weihnachtsmarkt hinzubekommen und neben den kleinen Dekoglaesern, die vorher dann noch mit meinen superleckeren “Christmas crackle Toffees” gefuellt werden

IMG_0781

Habe ich mich noch an das hier gemacht, was ich persoenlich sehr wegen des Naturlooks und der geschnitzten und dann gebrannten Schrift richtig gern mag

This slideshow requires JavaScript.

Sonnenauf- und  -untergang

Diese Woche hatten wir an einem Tag einen einfach unglaublich schoenen Sonnenaufgang, bei dem zur selben Zeit auf der anderen Seite des Sees ein Regenbogen entstand

This slideshow requires JavaScript.

Und am Abend dessselben Tages, war der Sonnenuntergang auch atemberaubend

This slideshow requires JavaScript.

 

Pilze

Obwohl es weniger werden, gibt es noch ein paar wirklich tolle Exemplare

Tiere der Woche

Wir haben wegen des “dreizehigen Tieres” im letzten Blog doch einige Fragen bekommen, ob wir denn nun wuessten, was es waere…..und meine Jagd/Kuenstlerin Freundin Darlene wusste sofort Antwort…es ist ein Reh, das es aber geschafft hat, mit dem Hinterhuf knapp versetzt in den Abdruck des Vorderen zu kommen……………und wenn man die beiden Abdruecke vergleicht, dann macht das auch Sinn!

Ich bin traurig, den dies eines der letzten Fotos ist, das ich von unseren Kolibris schiessen konnte……und selbst, wenn man die Zeichen der sich verfaerbenden Baeume und der kuehleren Naechte, verwehren wollte……..sie sind weg gen Sueden und der Winter ist im Anmarsch.

IMG_6313

Da sich die Fangemeinde unseres Hundes  😉 scheinbar mehr und aufbaut, hier nun fuer Euch eine kleine Extrarubrik ueber

Emmy

IMG_0628

ein kleines Bad bei Sonnenuntergang

und ein kleines Video, dass ich nach unserem Morgenspaziergang zusammengeschnitten habe

Man, hat die Glueck, dass die so suess ist 😉

Das war’s dann…..

erstmal fuer diese Woche und es haengt natuerlich ganz vom Wetter ab, welche Fortschritte in der kommenden Woche gemacht werden koennen, aber gerade jetzt, ist Frank draussen dabei Erde ranzuschaffen, um den Graben vorm Haus aufzufuellen, damit wir dann bereits die Terrassenpfosten setzen koennen, waehrend wir auf die Dachbalken warten………Langeweile droht uns also nicht 😉

 

Wir wuenschen Euch ein schoenes Wochenende, Danke fuer’s Vorbeischauen und das Ihr uns bei unserem kleinen Abenteuer begleitet 🙂

IMG_0533

 

Sep. 10, 2017 – Getting closer to our dream….our own log home

Hier gehts zur deutschen Version

IMG_0506

Our log home is starting to look like a real house and when we wander around in it and try to think about where the plumbing is supposed to be and then look up and you catch the view through the cut outs where the windows and patio doors will be…….we do get a little tickle in the stomach …..not really daring to think we’ll move in for the winter……but having that little seed of hope, that does start growing 😉

Covering the building site

But whether it will happen is probably going to mainly be influenced by the weather.

The past days were an up and down but we are fortunate enough only to get a bit of the aftermaths of those devastating hurricanes, so we’ll not complain………things are great the way they are !

Frank deals with rain forecasts in his own way and we cover up every log he still has to work on and the whole building site. The log home builder who’s helping out each now and then first just shook his head, saying he’s never seen or heard anybody do this, but has to admit now, it’s really nice only to work with dry logs…..and a lot safer if you have to step or sit on them !

Still …… it takes about 2 hours to cover up everything and we have these huge, stiff, heavy duty tarps with a length of over 50 ft and each one weighs at least 80 kg ……..so dragging them around and lifting them over the now more than 7 ft. high wall is challenging.  Then you of course have to somehow keep them from blowing away………which we do by taking all of the boards we have for the porch an leaning them on the wall. Why in an angle………because the tarps too short to reach the ground now and Frank doesn’t want the lower row to get wet when the water drips down. And of course Erna (our crane) isn’t working grate when she gets wet either……so……

This slideshow requires JavaScript.

I hear you………..they get wet later anyhow……yeah, but then they’ll have stain on them and be protected…………you can say what you want about Frank………..but he’s a neat freak if it comes to his log home 😉

Moving logs

Finally we’re also at a point that we only have so many logs that we can store them at the workplace down beside the house. To get the ones that were still on the other side down we had to lift them over from one side to the other and we took two videos one from Frank’s perspective and the other one from mine sitting in the crane.

I just want to warn you…..they’re about 3 min. each and there is some noise caused by the wind on Franks as we did that one day before we got that rain storm but the wind was already really strong which didn’t only cause some noise on the video but also didn’t make it easy to navigate those long logs with the crane……..but see for yourself

As we can’t adjust the cranes boom we usually have to drive the crane itself up and down to get closer to the front or rear wall but if we just have small corner pieces we try to avoid that and rather use crane and muscle to get them where they belong 😉

And to unhook them Frank has to “saddle up” 😉

IMG_0496

How strong is wood ?

I’m always amazed when I see how much the strength of wood is only about the grain…….what I mean…look for yourself

Nature’s Beauty

You can feel the change of the season already…waking up and it being a bit chilly and the morning fog over the building site

IMG_0377

The colors of the trees will change soon but right now I’m all about taking pictures of my new favorites…..mushrooms…. some of them are so tiny but all of them have these unbelievable colors and shapes and I also found some really nice little flowers

This slideshow requires JavaScript.

Yes, and of course I’m still watching the sky and always find some clouds I really like

And last but not least……..the animals of the week

I didn’t get a picture of him in person…… but Mr. Bear left a little “something” on our driveway twice during the past week ……. Seems he’s really on a healthy diet by the looks of it 😉

IMG_0433

Franks thinking about moving the game cam to see if we can get a pic of him but until then Bambi is roaming our driveway day and night

This slideshow requires JavaScript.

And I need help on this one…………I found these tracks right beside the building site the other morning and don’t have a clue which animal would have three toes and have steps this distance apart, also seems to be heavy considering how deep the tracks are…………..any ideas from your side ??

IMG_0426IMG_0427

We decided to take in the “scary looking” animal we showed you in last weeks’ blog and as you can see the coach is now divided “evenly” between her and Frank.

IMG_0491

And the two of them are the perfect match ………..not only on the couch but she even sounds like him 😉

She always brings a smile to our faces 🙂

Today our only wish is that you all are at a safe, warm place among your loved ones !

IMG_5890

Take care and hope to see you back here next week 


 

Deutsche Version

10. Sep. 2017 – Wir ruecken unserem Traum naeher……ein eigenes Blockhaus

IMG_0506

Unser Blockhaus faengt nun wirklich an, wie ein Haus auszusehen und wenn wir so da drinnen herumgehen und ueberlegen, wo nun die Abwasserrohre hin sollen und dann hochschauen und durch die Ausschnitte der Fenster und Terrassentueren einen Blick auf den See erhaschen…..dann bekommt man schon so ein Kribbeln im Bauch……nicht, dass wir uns sicher sind, vor dem Winter einziehen zu koennen……aber so einen kleinen Hoffnungsschimmer erlauben wir uns schon 😉

Abdecken der Baustelle

Aber, das wird wohl hauptsaechlich im Endeffekt vom Wetter abhaengig sein.

Die letzten Tage waeren ein staendiges Auf und Ab. Was viele nicht wissen, ist, das auch die Ostkueste Canadas von der Hurrkansaison betroffen ist und wir bisher Glueck hatten, nur von den “Nachwehen” von Hurrkan Harvey betroffen gewesen zu sein………also, sind wir mehr als gluecklich mit dem Verlauf der Dinge, so wie sie sind!

Frank hat so seine eigene Art mit den Regenvorhersagen umzugehen und deckt vorher alle Staemme, an denen noch gearbeitet werden muss und die gesamte Baustelle, mit Planen ab. Der Blockhausbauer, der uns hin und wieder aushilft, hat zuerst nur den Kopf geschuettelt, sagt aber nun, dass das doch ziemlich cool ist, nur mit trockenen Staemmen zu arbeiten und auch wesentlich sicherer, wenn man auf den Staemmen hoch oben stehen und arbeiten muss.

Aber, es ist nicht einfach und dauert ca. 2 Std., bis wir alles abgedeckt und befestigt haben, denn dieses sind spezielle Planen, die sehr dick, steif und unhandlich sind. Sie sind mehr als 15 m lang und wiegen jede ca. 80 kg und die herumzuzerren und dann hochzuheben um sie ueber die mehr als 2 m hohe Wand zu bekommen.  Da die Planen inzwischen nicht mehr bis auf den Boden reichen, stellt Frank Bretter schraeg an die Wand unter die Plane und zum befestigen noch ein Brett oben rauf, damit auch ja die unteren Staemme nicht nass werden.

This slideshow requires JavaScript.

Wenn es um sein Blockhaus geht, ist Frank schon “eigen”, aber es hat auch einen Grund….solange keine Schutzlasur drauf ist, koennen die von der Rinde ungeschuetzen Staemme sehr schnell schwarz werden, wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt sind…………und dann alles nochmals abschleifen…..nee, darauf hat er dann wirklich keine Lust 😉

Staemme umsetzen

Inzwischen sind wir an einem Punkt angelangt, dass wir nun endlich Platz haben, alle Staemme, die noch benoetigt werden, neben dem Haus auf Franks Arbeitsplatz zu lagern, aber dazu mussten wir alles hin und her bewegen und haben mal zwei Videos aufgenommen, wie das so aussieht, einmal aus Franks und dann aus meiner Perspektive aus dem Kran.

Ich will Euch “warnen” sie sind jeweils fast 3 min lang und auf Franks sind am Anfang auch ziemliche Windgeraeusche zu hoeren, denn wir haben das an dem Tag gemacht, bevor der Regensturm anfing, aber bereits reichlich Windgeschwindigkeiten geherrscht haben, die dann auch das navigieren der Staemme nicht einfacher gemacht haben……aber seht selbst:

Da wir den Kranarm nicht ein- und ausfahren koennen, muessen wir immer den Kran umsetzen, um die vordere oder die hintere Wand zu erreichen. Wenn es aber nur darum geht, die kleinen Ecken zu setzen, dann versuchen wir es auch schon mal nur mit Muskelkraft und Schwung 😉

Nur zum Abhaengen muss Frank dann nochmal akrobatisch werden und Aufsitzen 😉

IMG_0496

Wie “stark”  ist Holz?

Ich bin immer beeindruckt, wenn ich sehe, wie sehr die Staerke von Holz, von der Faserrichtung abhaengig ist…..was ich damit meine…..seht selbst

Schoenheit der Natur

Man kann schon fuehlen, dass die Jahreszeit sich aendert…..beim Aufwachen ist es schon ein wenig Kuehl und man hat nun den Morgennebel ueber der Baustelle

IMG_0377

Die Farben der Baeume werden sich auch bald aendern, aber z Z kann ich von meinem neuen Lieblingsobjekt, den Pilzen, gar nicht genug bekommen……..manche so klein, aber alle haben diese unglaublichen Farben und Formen…..und natuerlich habe ich dabei auch noch ein paar Blueten gefunden, die mir gar nicht vorher aufgefallen sind

This slideshow requires JavaScript.

Und natuerlich habe ich auch immer ein Auge am Himmel und finde immer ein paar Wolken, die es mir angetan haben 😉

Wie immer zu guter Letzt…..die Tiere der Woche

Ich habe keine Foto direkt von ihm…….aber Herr Baer hat uns in dieser Woche zwei Mal eine kleine “Hinterlassenschaft” auf unserer Zufahrt hinterlassen……und so wie’s aussieht, ernaehrt er sich wirklich sehr gesund 😉

IMG_0433

Frank ist am ueberlegen, die Kamera zu versetzen und mal zu sehen, ob wir ihn nicht ins Bild bekommen, aber bis dahin bekommen wir staendig des Beweis, dass Bambi Tag und Nacht bei uns unterwegs ist

This slideshow requires JavaScript.

Hier brauche ich mal wieder etwas Hilfe………diese Abdruecke habe ich neben der Baustelle gefunden und habe keine Ahnung, welches Tier solche drei Zehen hat, relative weit ausschreitet und der Tiefe der Abdruecke nach zu urteilen, auch etwas schwerer ist…….habt Ihr eine Ahnung ??

IMG_0426IMG_0427

Letzte Woche im Blog hatten wir Euch dieses “furchterregende” Tier vorgestellt, das wir inzwischen bei uns aufgenommen haben und Frank und sie teilen sich nun die Couch….naja, fast zu gleichen Teilen

IMG_0491

Sie teilen noch eine Gemeinsamkeit…..oder, der Hund hat einfach ein Stirnhoehlenproblem 😉

Der Hund bringt einen doch immer wieder zum Lachen 🙂

In Anbetracht dessen, was so z Z los ist, hoffen wir, dass Ihr Euch alle an einem sicheren, warmen Ort, umringt von Familie und Freunden befindet, egal, wo auf der Welt Ihr seid!

IMG_5890

Macht’s gut und wir wuerden uns freuen, Euch hier naechste Woche wieder begruessen zu duerfen 🙂

Sep. 3, 2017 – Log home building progress… will it be enough to get the roof on and feeling blue about it happening !

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_0293

I can see you thinking “What ?!?! She having cabin fever?!”

The progress we’re making is really great and we can see things coming together more and more every day!

IMG_0333

So, why feeling blue……it’s hard to explain and I suppose even harder to understand for you after following this blog and hearing me “whine” about maybe not getting ready in time and having to spend another winter in the camper.

Let me get this straight …..of course we’d be thrilled if we should really get our home ready to put on a roof and spend the winter there!

But you know it’s been more than two years now that we’ve been constantly living on and in building sites, not only here but also all of the time in Sweden. Always in the middle of a construction zone amidst tools, sawdust and dirt, not one room really ready to live in warm and comfortably, no TV and sometimes no phone or internet service……..but still we were able to create our little “islands”.

In Sweden and here in the camper when we moved in, it was the bed…..were we’d cuddle up in the evening under our blankets because it was always cold and sit there with our laptop and watch the series “24” as those were the only dvd’s we had. In Sweden we even had to share one set of earphones, as the old laptop didn’t have a mic and only one outlet, the dog would be up there between us, a little wood stove the only source of heat all winter long………..and it was hard but we had everything we needed !

I know we always say “oh, we can still do that just for memories sake”…….but in my experience, as soon as we’re in our daily routine, we never really take the time to do it………and if you do have all the daily luxury around you ……..it’s also just not the same.

So, as much as I can’t wait to get the house set’n done……….…… I know I’ll miss the time sitting in the cold, being cuddled up and sharing earplugs to watch 20th rerun of some old dvd 😉

House progress

The house is coming along nicely! Still a lot of work but if the weather keeps up we think getting up the walls by the end of the month should be possible.

This slideshow requires JavaScript.

Although now that the walls are getting higher it gets harder and harder to set them up safely.  I can see what and where Frank is when we set a log in front but the walls are too high for me to see whats going on at the back wall and corner.

Because if I accidentally hit someone with a log……he’s not going to stand up anymore!

But right now we’re rather struggling to get quotes for the trusses, windows and doors…….we’re waiting for month now to get those but the companies just seem to be too busy.  But we’re pushing and we’re not going to be able to compare too much, but rather go with whatever company finally will give us prices. Maybe or project is just too small to be of interest 😉

The quarry is still in full work mode but we’ve been promised that they’d reconnect the road and grant us access for the supply trucks to get up here, which would be a huge relief as otherwise, we’d really have to get inventive to get up 50 ft. roof trusses over our little path through the woods.

So, we still have a lot of unknown factors that make unsure if all will work out, but if problems pop up we’ll deal with them then………right now……we’re good 🙂

What you miss when you live somewhere else

Who ever lived in a different country will probably agree……..as nice as it is, you do sometimes miss some things from “home”……or as our friend Ines said a while ago “It’s actually kind of sad that the most things I miss about Germany usually are about food” 🙂

So, we all here are really glad about the little German specialty aisles most supermarkets have right now who provide a lot of things the standard German immigrant might crave for…….and of course the “care packages” from home are always like having Christmas and your birthday at the same day  😉

IMG_0370

And not to forget…………the “care package” things are always treated like gems and thoroughly enjoyed…..like the “Lakritz Schnecken”……only one a day 😉

Nature’s Art

Every free minute I’ve been working on ideas for the Christmas crafts fair and trying new things….

IMG_0347

Christmas tree made of beaver dam sticks…..so actually teamwork 😉  (I think I’ll still put on some decoration….what do you think ?)

IMG_0345

Wood block with a nailed, woolen Christmas tree

Fire starters in an egg carton, with bees wax, pine shavings, orange peel and cones ……just break off one if you need it……..and they’re scented with honey, almond and pine…….soooo nice 🙂

And finally a blood orange and coffee bean scented candle with the matching fruits and beans

And I’m already onto other projects 😉

Colors of the woods

Walking the dog I always “stumble” over some really interesting and beautiful plants and mushrooms and thought I’d share a couple of them with you……….don’t ask me what they are……..I just like the looks and colors…..but maybe you know ?

This slideshow requires JavaScript.

Animals of the week

Do you remember the little Ospreys I showed you in this blog……well we’ve been up to that building center again yesterday and look who really grew up since then

This slideshow requires JavaScript.

And if you think Hummingbirds are so nice’n cute

IMG_0313

……well but they can be really feisty!

Of course we also had up our game cam and I think mama deer now knows that she’s “on camera”….it’s just too funny…..and Bambi…..wow did he already grow !

This slideshow requires JavaScript.

And last but not least the game cam caught this unknown and dangerous looking thing

STC_0115

Which we found on our couch a little bit later, looking like this……scary 😉

IMG_0373

Hope you had some fun with our weekly recap and don’t forget……questions, suggestions or critique…..we always love to hear from you!

Thanks for stopping by and have a wonderful weekend 🙂

IMG_0044


 

Deutsche Version

03. Sept. 2017 – Blockhausbaufortschritt….wird es reichen, um ein Dach ueber den Kopf zu bekommen und wenn ja, warum dann melancholisch sein ?

IMG_0293

Ich kann schon die Fragezeichen ueber den Koepfen sehen…..”Was ist los?! Dreht sie jetzt total durch?”

Keine Frage, der Fortschritt den wir machen, ist super und man kann mehr und mehr sehen, wie es mal sein wird.

IMG_0333

Also, warum melancholisch sein……ist schwierig zu erklaeren und bestimmt noch schwieriger zu verstehen, vorallem nachdem man mein “Gejammer” ueber evt. nicht fertig zu werden und noch einen Winter im Wohnwagen verbringen zu muessen, bisher verfolgt hat.

Klar, waere es super baldmoeglichst ein Dach ueber dem Kopf zu haben, aber, nachdem wir nun mehr als zwei Jahre hier und Schweden, permant auf Baustellen, zwischen Werkzeugen, Dreck und Saegemehl verbracht haben, ohne Fernsehen und meist ohne Telefon oder Internet…………haben wir uns trotzdem immer unsere kleinen “Inseln” erschaffen.

In Schweden und als wir hier im Camper eingezogen sind, war es das Bett….wir wuerden uns Abends dorthin unter unsere Decken verkriechen und bis zu den Ohren hochziehen, weil es immer kalt war, der Hund mittenmag , dort wuerden wir dann unser Abendbrot essen mit dem Laptop auf den Knien und die Serie “24” immer wieder gucken, weil es die einzigen DVD’s waren, die wir hatten. In Schweden hatten wir sogar nur ein altes Laptop ohne Mikro und nur einem Kopfhoereranschluss, also haben wir uns jeder nur einen Hoererstecker ins Ohr getan und immer die Seiten gewechselt, wenn das Ohr anfing wehzutun. Der kleine Holzofen war die einzige Waermequelle in den langen, kalten Winternaechten und es war nicht einfach…………aber es war eigentlich alles, was wir brauchten

Ja, ich weiss schon “dann bleib doch weiter in Deinem Camper”…… dass das nichts “fuer immer “ ist, ist mir schon klar, aber ich bin froh, das ich wieder gelernt habe, das Alles zu schaetzen und auch wieder zu wissen, wie es ist, wenn “Wenig” auf einmal “Mehr” ist und wie schoen es sein kann, in der Kaelte in Decken eingekuschelt zu sitzen, sich ein paar Kopfhoerer zu teilen und die 20igste Wiederholung einer Serie anzusehen 🙂

Baufortschritte

Am Haus sind also die Fortschritte sichtbar und wenn das Wetter mitmacht, dann sollten wir eigentlich bis Ende des Monats soweit sein, dass die Waende stehen.

This slideshow requires JavaScript.

Wobei es immer schwieriger wird, je hoeher die Waende werden, diese zu setzen. Bald wird Frank so nicht mehr rankommen und wenn ich jetzt im Kran sitze, kann ich nicht mehr sehen, was er an der hinteren Wand macht, weil vorn nun alles zu hoch ist.

Da werden wir also super vorsichtig sein muessen, denn wenn ich mit dem Stamm jemanden treffe, waechst da kein Gras mehr.

Aber, z Z ist es ehr so, das wir Probleme haben, Kostenvoranschlaege fuer die Dachkonstruktion, Fenster und Tueren zu bekommen…………nach denen wir uebrigens schon vor Monaten bei verschiedenen Firmen angefragt haben !  Wir fragen staendig nach, aber so wie’s aussieht wird es wohl darauf hinauslaufen, dass wir die erste Firma nehmen werden, die endlich mal bereit ist zu antworten …….und da sagen die hier, dass die Wirtschaft einen Aufschwung braucht……..naja, vlt. ist unser Auftrag zu klein 😉

In der Kiesgrube wird noch immer gearbeitet, aber die haben uns versprochen, dass sie den Zugangsweg in unsere Richtung wiederherstellen wollen, damit die Lieferfahrzeuge zu uns hochkommen koennen. Das waere natuerlich super, denn sonst muessten wir uns wirklich etwas einfallen lassen, wie wir z B unsere  16 m langen Dachkonstruktionen ueber den engen Weg durch den Wald zu uns hochbekommen.

Naja, wir werden sehen, was passiert und nach unserem ueblichen Motto handeln…….”Wenn’s soweit ist, faellt uns auch ‘ne Loesung ein “ 😉

Was einem so fehlt, wenn man in einem anderen Land lebt

Wer sich mal eine Weile an einem anderen Ort als wo man aufgewachsen ist, aufgehalten hat, wird wahrscheinlich zustimmen, dass es schoen ist, mal hin und wieder Dinge von “Zuhause” zu bekommen, oder wie unsere Freundin Ines so richtig meinte : “ Irgendwie ist es doch traurig, das die meisten Dinge, die mir an Deutschland fehlen, mit Essen zu tun haben” 🙂

So sind wir also ziemlich froh, dass es inzwischen in den Supermaerkten eine kleine, aber nette Auswahl an Dingen gibt, die man sich so hin und wieder mal goennt, auch wenn die Preise teilweise saftig sind…..die Deutschlaender aus’m Glas fuer fast 10 Dollars haben wir uns bisher verkniffen 😉  Und natuerlich sind “Care Pakete” aus Deutschland wie Geburtstag und Weihnachten auf einen Tag !

IMG_0370

Ein Teil kommt vom Supermarkt, aber die Lakritz Schnecken gibt’s hier z B. nicht und werden von Frank gehuetet wie sein Augapfel. Es gibt pro Tag nur Eine, damit’s laenger haelt….und wenn mal Mon Cherie kommen, na, dann ist’s fuer ihn als ob die Sonne aufgeht 😉

Nature’s Art

Ein paar Kleinigkeiten habe ich mal Zwischendurch schon mal wieder fuer den kommenden Weihnachtsmarkt machen koennen…

IMG_0347

Weihnachtbaum aus Stoecken, die ich aus dem Bieberdamm geholt habe und wo die Enden alle schoen von ihm bearbeitet wurden……also sozusagen Teamwork ;-)…..aber ich glaube, ich werde ihn noch dekorieren….oder was meint Ihr ?

IMG_0345

Ein Holzblock aus Resten von unseren Staemmen mit einem Nagel/Wolle Weihnachtsbaum

Feueranzuender aus Zapfen, Orangenpelle, Holzreste von unseren Staemmen und Bienenwachs mit Honig/Mandel/Kiefernduft in Eierkarton…..bei Bedarf einfach einen abbrechen und schon kann’s losgehen

Und schliesslich noch eine Kerze mit Blutorange und Kaffeebohneneinlage und entsprechendem Duft

Natuerlich sind mir dabei noch tausend andere Ideen gekommen, davon naechstes Mal mehr 😉

Farben des Waldes

Wenn ich mit dem Hund durch den Wald laufe, “stolpere” ich oft ueber wirklich schoene und Farbenfrohe Pflanzen und Pilze, die ich einfach mal zeigen wollte, aber fragt mich nicht, worum es sich da handelt…..wenn jemand eine Ahnung hat, immer raus damit !!

This slideshow requires JavaScript.

Tiere der Woche

Vielleicht koennt Ihr Euch an den Blog erinnern, wo wir Euch ein Osprey Nest auf dem Hochspannungspfahl gezeigt hatten……..wir waren gestern wieder bei dem Baumarkt und guckt mal, wer richtig gross geworden ist 🙂

This slideshow requires JavaScript.

Jeder der glaubt, Kolibris waeren nette, kleine Voegel……..mag sein, aber nicht wenn’s um Fressen geht!

Natuerlich hat unsere Wildkamera wieder ein paar Aufnahmen gemacht………aber Mama Reh scheint nun zu wissen, wo sie haengt…..ist zu lustig ……und Baby Reh…..wow, ist das gewachsen!

This slideshow requires JavaScript.

Und zu guter Letzt hat die Kamera noch dieses gefaehrlich aussehende Tier eingefangen

STC_0115

Was wir spaeter dann auf unserer Couch wiedergefunden haben………..gruselig, oder ?! 😉

IMG_0373

Hoffe, Ihr hattet ein wenig Spass mit dem Wochenrueckblick und nicht vergessen……ob Fragen, Vorschlaege, oder Kritik……….wir freuen uns immer, von Euch zu hoeren !

Vielen Dank fuer’s vorbeischauen und wir wuenschen Euch noch ein wundervolles Wochenende 🙂

IMG_0044

 

Aug. 27, 2017 – Might we be able to move into our log home before winter after all?

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_0218

It’s been quite the eventful week and if things keep on going like this there really might be a chance for us to get a roof on our log home before winter after all!

How so…..we were talking to Roger Ellis the owner of Heartwood Log Homes  and telling him about our struggles and that finishing off this year wouldn’t happen if we couldn’t start speeding things up a bit.

He called back later and said he’d be able to offer us one of his really experienced log home builders for a while to get back on track and at the same time learn from him as he’s been doing this for 20 + years.

We didn’t have to think twice about that and since Monday there’s been a lot of progress and Frank feels like an apprentice sucking up all the information he’s additionally getting.

IMG_0241

It really makes a difference to have to more hands helping……….especially ones that really know what they have to do ! The speed and the technique he works with is amazing and within the past couple of days he helped us sort out some problems that might have gotten us into trouble in the long run, finish row five and start row six !!

IMG_0257

Frank can hardly keep up with sanding and us trying to reorganize our wood pile for better efficiency which takes a while to move them up and down, but also gives me the opportunity to show you what “living counter weight” means 😉

Well, we just hope Roger will be able to offer us these capable hands a couple more times because chances are not too bad we could make it in time to get the roof on and not spend a lot of time and money to get the camper winterized.

As you never know what happens so we’ll still keep the original plan in the back of our head and prepare for winter camping in time 😉

As we’re getting higher now we really have to work on filling up the ditch around the house

IMG_0220

and as daytime is busy with log work Frank started to fill up in the evening………how tight it is to get around the corner with the backhoe……look for yourself……if he should hit the corner the logs will shift and then we’re really in trouble…..I always barely dare to watch.

We’re really happy that the weather is keeping up so far although you can feel it starting to get a bit chilly at night……….but it’s the end of August, so that gives us only two or three more month …..it’s going to be a tight run, but we’re going for it 🙂

How it is when I go for it…. here’s something for you to laugh about:

I just wanted to use a crane operating break to make myself a coffee. So I lit our gas stove to boil some water, I open the fridge to get some milk, but the plastic container with  yoghurt falls out and cracks, I grab it, put it on the counter, take a sheet off the paper towel roll and put it beside the stove to clean up.

As I wipe the floor I notice a funny smell, that moment the fire alarm goes off…..the paper towel roll tipped over on the gas stove and was burning, I turn off the gas, turn around to grab a towel to take the burning roll over to the sink and while turning hit the yoghurt container off the counter and it flies off right down on the just cleaned floor to smash into pieces and yoghurt now sticking everywhere.

As I finally cleaned up everything and just wanted to sit down to finally drink my coffee…..the guys call that they need a crane operator…….it’s just not my day 😉