Jul.26, 2020 – Pioneers? Us? No..or maybe?

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_0115 - Copy

Hello Together,

Time is flying and I hope you’re all still safe and finding a way to stay sane during these crazy times!

I’d actually planned on getting into the current situation again when I got one of those memory reminders on Facebook and the same day a postcard from a friend in Ontario arrived, telling us that she and her family often think about us “pioneers” and how they enjoy being on this (blogged) ride with us.

We usually aren’t people who really think about what we do or have accomplished too much, but that reminder and others seeing us as kind of “pioneers” did make me take a moment and go on a ride down memory lane, which started with the blogs about us  and then an article that had been published exactly one year ago in Mother Earth News

IMG_E9578

And watching some off-grid TV series where you hear some young people saying they’re building their cabin all by themselves and then see them hustling around with a huge crowd and all kinds of technical equipment….well in our case, for the most part, it really only was us two 55+ oldies….. Frank, his chainsaw and Buddy the backhoe, Emmy (our moral & emotional pillar 😉 ), my 50-year-old cranky crane Erna and me.

So, hope you have some fun going through this slideshow

This slideshow requires JavaScript.

Nature and some downsides

It was really dry lately and when I took the 4-wheeler to get down to check for mail a while ago I noticed a really horrible stench of rotten fish when I crossed a little bridge. I stopped to see what it was and followed the almost dried out brook to a little now also an almost dry waterfall. A bunch of crows had gathered there and flew off as I got closer. The boulders in the riverbed you usually can’t really see where all bare and dry and the scent was even worse there. Well, no wonder….due to the low water level, fish that usually swim down the little brook had gotten stuck in between the dried out boulder and had died not being able to get out. Terrible for the fish which lay there by the dozen, a fest for the birds and other critters that I could see had been there.

What wondered me most though….there were dozens of these really pretty butterflies on the rocks and it was then that I noticed that the too were feeding on the fish carcasses! I never even knew that butterflies would eat fish! Did you?

Well that’s Natures downside….well, at least for the fish…..the other downsides are humans….

I know and understand that accidents can happen and you can hit an animal. But when I came upon this porcupine that lay dead on the road….come on….it’s a completely straight stretch of road, it was hit almost in the middle of this really wide road and according to the area the quills were spread over, the poor thing was dragged on for about  70 ft. !

I’m aware that most people aren’t big fans of porcupines, but it’s still a living being and when I hit it I can at least make sure it’s dead and maybe have the decency to push it off the road. I mean in these areas where we live, you have tons of sticks on the side of the road, or a shovel or something else in your truck.

Well, the following photos might not be a nice view, but some people don’t have a clue what a porcupine looks like and I’m also always amazed at how big they can get!

This slideshow requires JavaScript.

Coming to the End

Of course, I’d like to end with Mother Natures beautiful sides and sunsets 😉

IMG_1306IMG_2076IMG_9506IMG_2099IMG_2106IMG_9507IMG_2172IMG_2139IMG_2065IMG_2085IMG_9550IMG_2183IMG_9520IMG_9556IMG_2143

We hope you all stay safe and take a moment to reflect on some nice memories that make you smile and appreciate everything you’ve accomplished so far! I’m sure there’s a lot when you think about it!!

IMG_9600

All the best from us to you and thanks for taking the time to stop by – your restless-roots 🙂


Deutsche Version

26. Jul. 2020 – Pioniere? Wir? Nein, oder doch?!

IMG_0115 - Copy

Hallo Zusammen,

Die Zeit fliegt nur so dahin und wir hoffen, dass es Euch Allen noch immer gut geht und Ihr einen Weg gefunden habt, waehrend dieser verrueckten Zeiten nicht den Verstand zu verlieren!

Eigentlich wollte ich ja wieder einen Blog ueber die augenblickliche Situation schreiben, als ich auf Facebook eine dieser “Erinnerungshinweise” bekam und am selben Tag von eine Bekannten eine Postkarte erhielt, wo drin stand, dass sie und ihre Familie oft an uns “Pioniere” denken muss und wie schoen es ist, dass wir sie per Blog an all diesen Erlebnissen teilhaben lassen.

Wir sind eigentlich keine Menschen, die gross darueber nachdenken, was sie alles geschafft oder gemacht haben und dass das was wir machen an “Pioniere” erinnern wuerde, das hat uns dann doch einen Moment innehalten und ueber die vergangenen Jahre nachdenken lassen.

Was dann mit einem Blog und dann dem Artikel, der ziemlich genau vor einem Jahr in der Zeitschrift “Mother Earth News” anfing

IMG_E9578

Und zugegebenermassen muessen wir schon manchmal etwas Grinsen, wenn wir hier diese “Wir bauen off the grid” Serien sehen, wo ein junges Paerchen erzaehlt, dass sie allein ihr Haus bauen werden und dann sieht man sie mit einem Trupp Leute und reichlich technischem Zubehoer herumwuseln.

Da war es bei uns Mit-Fuenfzigern dann doch fuer das Gros der Bauzeit so, dass es nur Frank, seine Kettensaege und Buddy der Bagger, Emmy (unser emotionaler Eckpfeiler) und ich mit meinem 50 Jahre altem kroetigen Kran Erna, waren, die alles gestemmt haben.

Oh man, da hat diese Fotoreise in die Vergangenheit dann doch wieder ein paar Erinnerungen wachgerufen 😉 Guckt mal rein, wenn Ihr moegt.

This slideshow requires JavaScript.

Natur und ihre “Schattenseiten”

Es war in den letzten Wochen ziemlich trocken und als ich mit dem ATV runterfahren wollte um nach  Post zu sehen, habe ich beim Ueberqueren einer kleinen Bruecke einen furchtbaren Geruch nach verrottendem Fisch wahrgenommen. Ich hab angehalten und bin dem fast ausgetrocknetem Bachbett gefolgt, der an einem normalerweise schoenen, kleinen Wasserfall endet, wo nun aber nur noch die Felsen hervorragten. Eine Gruppe von Kraehen flog weg als ich mich naeherte und der Geruch war dort fast unertraeglich. Kein Wunder, wie ich dann sehen konnte….normalerweise fuehrt der Bach viel Wasser und fuehrt direkt von einem See in einen anderen und natuerlich schwimmen dort auch viele Fische durch. Tja, bei dem niedrigen Wasserstand sind die Fische zwar noch durch den Bach gekommen, sind aber in den ganzen Gerollspalten beim Wasserfall haengengeblieben und verendet. Das war natuerlich ein elender Anblick und schlimm fuer die Fische….aber, die Voegel und anderes Getier hatten dadurch natuerlich einen Festschmaus!.

Was mich aber am meisten verwundert hat….es waren Dutzende von diesen wundervollen, grossen Schmetterlingen dort und die hatten sich tatsaechlich auch ueber die toten Fische hergemacht und waren alle am Fressen! Ich hatte keine Ahnung, dass Schmetterlinge Fleischfresser sind! Ihr etwa ?

Tja, das ist eine der Schattenseiten, die die Natur parat haelt, die Andere ist der Mensch

Ich weiss und verstehe auch, dass Unfaelle passieren koennen und man auch mal ein Tier anfaehrt. Aber, als ich dieses Schachelschwein gesehen habe……man Leute….es ist ein ewig langer, voellig gerader Strassenabschnitt und das Tier ist mitten auf dem Weg! Ausserdem muss derjenige der es erwischt hat, das arme Ding mehr als 20 m mitgeschleift haben, denn so weit waren die Stacheln ueber die Strasse verteilt.

Ich weiss auch, dass viele Menschen hier aus den verschiedensten Gruenden nicht viel fuer dieses Tier uebrig haben, aber, es ist immernoch ein Lebewesen und wenn man es anfaehrt, kann man wenigstens so viel Anstand haben, anzuhalten, zu gucken, ob es auch wirklich tot ist und den Kadaver dann doch einfach mal an den Strassenrand schieben! Das ist hier in unserer Gegend mitten im Wald wirklich kein Ding, ueberall gibt’s Aeste am Strassenrand , oder, wer schlau ist, hat eh fuer div. Notfaelle eine Schauffel im Auto.

Die folgenden Fotos moegen nicht fuer jeden sein, aber, ich wollte sie nicht vorenthalten, denn es gibt viele, die noch nie ein Stachelschwein aus der Naehe gesehen haben und  gar nicht wissen, wie gross die eigentlich sind! (Anhaltspunkt…ich hab Schuhgroesse 40)

This slideshow requires JavaScript.

Wir kommen zum Ende

Natuerlich hat Mutter Natur auch ihre schoenen Seiten…und Sonnenuntergaenge 😉

IMG_1306IMG_2065IMG_2172IMG_2139IMG_2099IMG_2106IMG_9506IMG_2076IMG_9550IMG_2085IMG_9507IMG_9520IMG_2183IMG_9556IMG_2143

Wir hoffen, dass es Euch Allen gut geht und Ihr vlt. einen Moment habt, um auch mal auf ein paar Eurer Erinnerungen zurueckzublicken, die Euch dann hoffentlich zum Laecheln bringen und Mal zeigen, was Ihr so alles bisher geschaffen und erlebt habt ! Und da gibt es bestimmt eine ganze Menge, richtig ? 😉

IMG_9600

Nur das Beste von uns an Euch und danke fuer’s Vorbeischauen – Eure restless-roots 🙂

June 24, 2017 – Just don’t let setbacks get you down….try to see the sliver linings

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_6083
Nature is the best artist

Last time I ended with my hope that things would finally start rolling on nice and smooth……..well ….didn’t quite happen that way 😦

I had just published the post and went out to help Frank who was in the backhoe moving some rocks when it banged. He shut down the engine, had a look and saw that a bolt had torn off and that one was one helping secure the bucket.

In the meantime, Saturday afternoon, there was no way of getting that kind of bolt anywhere…..so “Mr. Handyman” stopped cursing and went to work to build himself one

It was too late to start on doing any gravel work so we drove up to one of the building centers who just had pressure treated wood on sale which we need for the porch and while loading the boards I looked out to the power poles behind their yard and couldn’t believe what I saw………a huge nest right in the crossing of the poles.

I was quite the distance and my camera doesn’t have much of a zoom but you could watch them feeding and then taking off to get more food…..only thing…..I don’t have a clue what kind of bird it is ?? Maybe a Northern Goshawk …..anybody know what it is….I’d really appreciate a heads up !!!

This slideshow requires JavaScript.

Next morning we decided to take the crane and bring the boards over to the spot where we needed them….

But….

Needless to say……..the old lady (and no, I don’t mean myself…..although I’d be okay with a little brake too 🙂 ) refused to work properly after that either……….so we did what finally had to be done and spent half the day taking her apart and looking for other issues……….wasn’t actually that much, but it was Sunday and no way we could get the parts…… so, again, switch to Plan C……

As we only had the trailer for that weekend we started driving up and down to the gravel pit to get as much gravel up to our place as possible.

Of course now it’s in piles around here and we have to pick it up again to get it into the bags to spread it…..but it is what it is and Frank did manage to get one side filled up with the backhoe…..not the sides for the porch but this one was necessary too and already makes it look completely different

This slideshow requires JavaScript.

By the way thankfully I got all my parts on Monday so Erna (our crane) agreed to work with us again…..only thing we left as is, is the broken muffler…..so she sounds like a NASCAR on steroids ………..works for me 🙂

IMG_6058

Of course all of that threw us back but we go the third of the logs of the third row on top  ready for scribing and here the video of how the thing with the plugs and the pen work

The ups and downs with the weather do cost some time too but my little garden shows it’s appreciation and the Haskap berries and cucumbers are growing good !

Even the plants I set up on the stone wall hoping one day it’ll be covered in different colors between the rocks, are really starting to grow already

This slideshow requires JavaScript.

And I was actually looking for the butterflies I had seen before and not even noticed this one above the plants in full motion 🙂

IMG_6095 - Copy

and then I found a group just taking a sun bath

Okay………and for those of you who are really sick and tired of my “turtle tales” ……better quit reading now…………I know I promised but these three things were so funny I had to take a video and of course, what the heck, a couple of pics too

First off…….I took the dog down to the lake for a walk and at the shore I look into the water and see this and just think………”you must be kidding me….what is this huge snapper doing here”

This slideshow requires JavaScript.

I’m sure you noticed it immediately …….but I’m already so “turtle traumatized” that it really took me a bit to realize that those were rocks 🙂
Next thing……..Frank leaves with the truck a minute later I get a call to bring a box to the end of our driveway………..you remember last weeks post…….we had put a spray dot on the back of a snapper…..


And last but not least…….I’m in the camper, Frank’s sanding a log when I heard him gasp and starting to curse after he hit his head…..

And no…..the “turtle sanctuary” is not a pot for making turtle soup 😉

IMG_6027

Seems we do spend some time on relocating our four legged reptile friends 😉

By the way… our blog does seem to get some attention at certain places….. as we got an email last week from the casting company of DYI “Building off the grid” who had a spare place for the new cast of their series and wanted to get some information if we might fit the criteria………..well don’t get excited….you’ll have to keep on reading the blog to know what’s going on 😉

They were really interested but for what they need  we already have too much progress and even if not…..they give you 5 month from clearing the land to have the house set’n done as that’s the time frame they have scheduled for production……….that would never have happened doing everything ourselves……so no way we’re gonna become  the next “Kardashians” 🙂        But still……….it was a great honor to have been considered !

After all the repair delays we hope we’re now going to be able to catch up a bit but I’ll still keep an eye on the sky……….not to miss out on any of those wonderful moments……

This slideshow requires JavaScript.

have a great weekend and enjoy life ………it’s too short to waste a minute 🙂

 


Deutsche Version

24. Juni 2017    –   “Nach Regen folgt Sonnenschein”….

IMG_6081
Natur ist der beste Kuenstler

Tja, unser letzter Post endete ja damit, dass wir hofften, nun endlich ein wenig voranzukommen…..naja, wie das so ist…..”die Hoffnung stirbt als Letztes” 😉

Der Post war gerade raus und ich auf dem Weg Frank zu helfen, der im Bagger sass, als es einen Knall gab. Er stieg aus, sah nach und …..einer der Bolzen, die die Schauffel sichern, war ins Nirwana abgeschert.

Nun war es inzwischen Samstag Nachmittag und ueberall, wo wir so ein Teil haetten bekommen koennen, war das Wochenende bereits eingelaeutet……also hat sich Frank,,  nachdem er aufhoerte zu fluchen, auf die Suche nach einer Loesung begeben und sich dann mal eben selbst einen Bolzen “gebastelt”.

Da es danach zu spaet war, um noch wirklich irgendwelche Arbeit vor Ort angehen zu koennen, sind wir dann noch zum Baumarkt und haben das impraegnierte Holz, das wir eh fuer die Terrasse brauchen, geholt. Wir sind gerade am Beladen, da sehe ich hinter deren Trennzaun auf einer Strommastgabelung ein riesiges Nest und zwei Voegel, die ihre Jungen fuettern……leider habe ich keine Ahnung, um was fuer Voegel es sich handelt…..evt. Habichte ??? Wenn jemand wissen sollte, was das ist, dann waere ich fuer einen Hinweis wirklich dankbar !! Jedenfalls waren sie ziemlich gross, was ich leider mit meiner Kamera ohne gross Zoom, nicht so einfangen konnte.

This slideshow requires JavaScript.

Am naechsten Tag hatten wir uns dann entschieden, erstmal die Bretter mit dem Kran rueberzubringen

Aber…..Mr. “Do it Yourself”  musste wieder ans Werk……und ja, das ist die Feder von einem Tuerstopper 🙂

Wenn der Wurm aber erstmal drinn ist……..die alte “Dame” hatte keinen Bock mehr, stellte sich stur und bockte und sprotzte weiter vor sich hin, also musste Frank sich dem Unvermeidlichen stellen und hatte danach noch den halben Tag damit verbracht, sie unter seine Fittiche zu nehmen und mal durchzuchecken. …..war eigentlich gar nicht so viel, wie wir erst dachten, aber es war ja Sonntag und keine Chance die Teile zu bekommen……..also von Plan B zu Plan C  gewechselt.

Da wir den Haenger ja nur fuer’s Wochenende hatten, haben wir also angefangen Kies von der Grube zu holen und einfach bei uns hinzuschuetten. Konnten ihn zwar noch nicht richtig ohne Kran verteilen, aber wir hatten ihn erstmal da.

Eine Seite hat Frank dann aber noch geschafft mit dem Bagger aufzufuellen…..zwar keine von denen, wo die Terrasse hin muss , aber, die muss eh auch erst noch befuellt werden und so sieht es doch gleich ganz anders aus

This slideshow requires JavaScript.

Zum Glueck hab ich am Montag alle Teile bekommen und Erna (unser Kran) hat sich danach dann auch zur weiteren Mitarbeit bereiterklaert ……..nur der gerissene Auspuff, den haben wir gelassen…..hoert sich an wie’n NASCAR auf Anabolika……….mir gefaellt’s 🙂

IMG_6058

Natuerlich hat das alles wieder Zeit gekostet, aber wir haben den dritten Stamm der dritten Reihe drauf und fertig zum Anzeichnen und dazu dann nun auch ein Video, wie das mit den Stoepseln und dem Kuli funktioniert

Das wechselhafte Wetter hilft auch nicht gerade den Zeitplan einzuhalten, aber es tut zumindest meinen Pflanzen gut und die Haskap Beeren schmecken schon und die Gurken  scheinen auch zu kommen.

Sogar die Pflanzen, die ich an der Steinwand augesetzt habe, sind angegangen und fangen schon ein wenig an sich auszubreiten.

This slideshow requires JavaScript.

Ich hatte vorher noch Schmetterlinge gesehen, die ich aufnehmen wollte und hab erst spaeter gesehen, dass ich schon einen im “vollen Flug” erwischt hatte

IMG_6095 - Copy

Und dann habe ich die Gruppe gefunden, die gerade ein Sonnenbad nahm

Okay……..und fuer all diejenigen unter Euch, die unsere “Schildkroetenstories” nicht mehr hoeren oder sehen koennen………sollten nun besser aufhoeren zu lesen und eine Ecke weiter runterzuscrollen……ich weiss, ich hab versprochen “keine Schildkroeten mehr”…..aber die drei Sachen hier waren einfach zu lustig,…..

Beim Ersten war ich gerade mit dem Hund draussen und bin runter zum See, sehe so am Ufer lang, gucke und denke “och nee, nicht schon wieder so’n riesiger Schnapper”

This slideshow requires JavaScript.

Bin mir ziemlich sicher, dass Ihr das gleich erkannt habt, aber ich bin schon so “Schildkroetenmeschugge”, dass es wirklich einen Moment gedauert hat, bis ich gemerkt habe, dass das ein Stein ist 🙂

Beim naechsten Ding, ist Frank gerade losgefahren, da ruft er an und meint, ich soll eine Kiste zum Ende unserer Zufahrt bringen……vlt. erinnert Ihr Euch noch an den Post von letzter Woche , wo wir einer Schildkroete einen Punkt auf den Ruecken gesprueht hatten….

Und zu guter Letzt……Ich bin im Camper, Frank ist unten bei den Staemmen, da hoere ich nur wie er richtig laut nach Luft schnappt und nachdem er sich den Kopf am Stamm gestossen hat, anfaengt zu fluchen

Und nein……mit “turtle sanctuary” ist nicht der Kochtopf gemeint 🙂

IMG_6027

Wir verbringen inzwischen doch etwas Zeit damit unsere vierbeinigen Reptilienfreunde umzusetzen 🙂

Letzte Woche bekamen wir aus heiterem Himmel eine Email von der Casting Firma, die Teilnehmer fuer die Serie DYI “Building off the Grid sucht und noch einen freien Platz hat, den sie uns anbieten wollten.

Allerdings haben wir fuer das Format, was die voraussetzen, bereits zu viel Baufortschritt und selbst wenn das nicht der Fall gewesen waere……..der Dreh geht ueber 5 Monate und in denen muss vom Roden des Landes, bis Fertigstellung des Hauses alles ueber die Buehne gehen……….und da haben die dann selbst gesagt, als die unsere Bauplaene gesehen  und gehoert haben, dass wir das fast alles allein machen, dass das ja gar nicht zu schaffen waere………haben uns aber Glueck gewuenscht und gemeint, dass sich vlt. mal etwas anderes ergeben wuerde.

Naja, nicht schlimm……..bloggen ja…..staendig jemanden hinter Dir stehen zu haben…..nee, ist nicht ganz unser Ding ………so wird’s dann also wohl nichts damit, dass Frank der naechste “Konny Reimann” wird 🙂

Nach all den Verzoegerungen hoffen wir aber nun, dass wir nun ranklotzen koennen , um wieder etwas mehr voranzukommen…….werden dabei aber immer wieder mal einen Blick gen Himmel werfen, damit wir solch tolle Eindruecke nicht verpassen…..

This slideshow requires JavaScript.

Habt ein wunderschoenes Wochenende und geniesst das Leben……it’s too short to waste a minute 🙂