June 17, 2017 – Technical setbacks, Thank you’s & Turtle invasion

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_5891After a heatwave leaving us with over 30 degrees in the camper we’re back to pouring rain today. We do need the rain but it does set us back even more than we need as we are just progressing with baby steps at the moment mainly due to a couple of technical setbacks…….but the sunset the days before was awesome

This slideshow requires JavaScript.

Never the less….the crane started to act up and Frank had to get handy and inventive again to get her running, then the new extra heavy duty drill we had bought started smoking while Frank tried to drill the wire holes through the log and gave up on us and then the big Husqvarna he had just bought in August decided that enough was enough and seized up (and yes…we always check the oil 🙂 )…….so he spent two days on repairing the crane and driving around returning and getting new tools……….but he’s a happy camper now because he got himself the big Stihl chainsaw he always wanted to have 🙂

IMG_5873
Yeah doesn’t really fit in our budget plans but if we want to get this project going we need reliable tools.

img_2511-e1490710119661

Talking about tools………we did have a very nice surprise……for our advertising the chainsaw debarker we used…..we received a package from that company containing another “Log Wizard” as a thank you from them !!! You don’t get that kind of support often these days !! Thank you Log Wizard for that !!

Another person we owe a huge “THANK YOU” is ……… Meg Craig…….who surprised us with our own beautiful logo 

cropped-restless_roots_logo_web.png

She took her time to create this beside everything else on her plate……….and by that I mean leading her own successful marketing, design and branding company Sky Sail, supporting her husband Justin at the motorcycle dealership Shore Cycle where Frank also works part time and being a mother of two………don’t know how she does it and then being the most kind and patient person you can think of when it comes to dealing with people like me……..”Oh Meg, I’m not so much into the dark green could you maybe make it more orange/brownish……” not sure if I can keep on bribing her with brownies if I’m so picky 😉   So if you ever need  anybody for jobs like this….she’s the one to go to !!

By the way during those hot days we found out that this area of Nova Scotia is probably somehow connected to the “Galapagos Islands”………see for yourself 🙂

and while on a walk Emmy experienced her own “close encounter of the third kind” 🙂


you don’t see a Bullmastiff move like that often

By the way……this is a “painted turtle……. beautiful, aren’t they ?!

This slideshow requires JavaScript.

And yes…..that was it with “Turtle time” here……………I promise 🙂

Of course we did keep on working on the logs

This slideshow requires JavaScript.

Here you get a rough idea how much saw dust and wood chips are removed from one log…..one bucket load ! The big chunks of wood we take out before with the chainsaw aren’t even included…….we collect those before and as soon as the wood’s dry make kindling from that. We have to clean up every second log otherwise we wouldn’t be able to stand anymore.

Here also a little “Frank invention”…..at least I haven’t seen them anywhere before……

And they’re not only to prevent dirt or water to get into the drill holes…….

Right now it’s still pouring rain so we can’t work on the logs today but we have another project we have to finish first anyhow…….fill up the area around the house with gravel. Have to do that to be able to build the deck as we’re not going to be able to reach the next log row and it’s too dangerous and slow to only work from a ladder.

Yes a scaffold would do……..but we don’t have one and the ground would have to be level so set it up anyhow, so we’ll have to fill up first with gravel we pick up from the gravel pit about 1 km from here….but (there’s always a “but” with us 😉 ) we can’t just drive around the house as there’s not room to get through.

IMG_0141
Old picture, but you’ll get the point/Altes Foto, aber so wisst Ihr, was wir meinen

We’ll have to go with Plan B….I found huge gravel bags that we can fill up down at the pit with our backhoe, drive up here and hock the bags to the crane, lift them over to the other side and empty them…….that’s the plan………we’ll see how it works because right now we don’t even know if the truck will make it up the steep hill of the gravel pit with three huge bags full of 10 inch gravel now that it’s so wet…..but we only borrowed the trailer for the weekend so we have to do it now……and on the bright side………I’ll have something new to post next week 😉

But I’ll leave you all to your hopefully sunny weekend with this video I took a couple of days ago right in front of the building site.

Take care and hopefully see you next week here………right now I’d like to be my dog 🙂

IMG_5853


Deutsche Version

17. Juni 2017,   Von Technik, Geschenken, Schildkroeten & natuerlich… Staemmen

IMG_5891

Nachdem wir letzte Woche ein Hitzewelle hatten und sogar im Camper ueber 30 Grad waren, sind wir heute wieder zurueck mit Regen und Nachts sogar Bodenfrost. Den Regen brauchen wir zwar, weil alles schon so trocken war, aber wir koennen natuerlich dabei auch keine Staemme bearbeiten…….und das,  wo wir so schon hinter unserem Zeitplan zurueck liegen:-(

Dabei liegt es nicht daran, dass wir “Paeuschen” machen (wobei mal so ein freier Tag schon schoen waere 🙂 ), sondern daran, das uns unsere Geraetschaften im Stich lassen…………aber, bei so einem Ausblick am Abend vergeht der Frust auch wieder schnell

This slideshow requires JavaScript.

Trotzdem war es nervig…..der Kran muckte herum und Frank musste kreativ werden, weil es keine Teile fuer den 50 Jahre alten Vergaser gab, die gerade gekaufte, extra leistungsfaehige und belastbare Bohrmaschine fing an aus allen Loechern zu qualmen, als Frank versuchte die Loecher fuer die Stromleitungen durch einen Stamm zu bohen und blieb einfach stecken und die 50cc Husqvarna Kettensaege, die wir im August gekauft hatten, beschloss dann auch….genug ist genug und hauchte ihr motorisiertes Leben aus……Kolbenfresser (und ja, wir pruefen immer ob Oel drin ist 😉 ) ……….und so waren dann Schwups 2 Tage mit Reparaturen und herumfahren, umtauschen und neu kaufen weg…………aber, auf der positiven Seite…..Frank hat sich nun doch wieder fuer deutsche Qualitaet entschieden und sich die langersehnte Stihl Kettensaege  gekauft.

IMG_5873

War natuerlich wieder ein ungeplanter Schlag ins Budget, aber wenn wir hier mal irgendwann fertig werden wollen, brauchen wir Werkzeug, auf das wir uns verlassen koennen !

img_2511-e1490710119661

Wo wir gerade von Werkzeug reden……wir hatten auch eine wirklich nette und unerwartete Ueberraschung ……wir hatten ja fuer den Entrinder, den wir benutzt hatten ein wenig Werbung gemacht und haben daraufhin von der Herstellerfirma ein Paket bekommen mit einem nagelneuen “Log Wizard” als kleines Dankeschoen fuer unsere Empfehlung !! So ein Sponsoring heutzutage erfaehrt man nicht mehr oft !

Vielen Dank also hierfuer an die Firma “Log Wizard” !!

 

Und wir wollen natuerlich auch nicht vergessen, uns endlich fuer eine ganz besonders schoene Gabe bei Meg Craig zu bedanken……unser Logo

cropped-restless_roots_logo_web.png

Sie steckt hinter der Idee und nahm sich die Zeit, neben ihrem eigenen erfolgreichen Marketing & Design Betrieb Sky Sail, dies in Angriff zu nehmen und uns damit zu ueberraschen ! Keine Ahnung, wie sie das alles hinbekommt……den eigenen super erfolgreichen Betrieb, nebenbei noch in der Firma ihres Mannes, Shore Cycle, wo Frank ja auch Teilzeit arbeitet, zu wirbeln und noch zwei Kinder grosszuziehen……jedenfalls haben wir uns riesig gefreut und wir koennen uns nur von Herzen bei Meg dafuer bedanken !!

Uebrigens haben wir endeckt, dass Nova Scotia zu irgendeinem Zeitpunkt doch tatsaechlich Teil der Galapagos Inseln gewesen sein muss ……. aber sieh selbst  😉

und waehrend eines Spaziergangs mit Emmy hat sie dann so ihre eigene “Begegnung der dritten Art gehabt

man sieht einen Bullmastiff nicht oft so in Aktion

Uebrigens handelt sich sich bei der hier um eine Zierschildkroete…….wunderschoene Farben, oder ?!

This slideshow requires JavaScript.

Und ja….ich verspreche, dass ich nun wirklich genug von Schildkroeten berichtet habe 🙂

Natuerlich haben wir auch an den Staemmen weitergearbeitet

This slideshow requires JavaScript.

Und hier mal ein paar Bilder, damit Ihr eine Idee bekommt, wie viel Saegemehl und Holzspaene aus einem einzelnen Stamm herausgenommen werden…….da kommt locker eine Baggerschauffel zusammen. Die Holzscheiben und Stuecke, die vorher herausausgesaegt werden, sind hier noch nicht einmal bei……die sammeln wir ein und wenn sie spaeter mal trocken sind, werden sie zu Anmachholz kleingeschnitten.

Nach jedem zweiten Stamm ist schauffeln angesagt, da wir sonst bald nicht mehr stehen koennten.

Hier dann auch noch eine kleine “Erfindung” von Frank..

Und die sind nicht nur dazu da, um zu verhindern, dass Wasser und Dreck in die Loecher kommt…

Es giesst noch immer in Stroemen, also koennen wir heute nicht an den Staemmen arbeiten, aber es gibt da eh etwas, was wir zuerst erledigen muessen……….den Bereich ums Haus mit Kies aufffuellen. Das muss gemacht werden, damit wir zumindest auf den zwei tiefen Seiten so hoch kommen, dass wir schon die Terrasse anbauen koennen. Das brauchen wir, weil wir inzwischen dort so hoch sind, dass wir nicht mehr vernueftig an die Staemme rankommen, um sie zu setzen und aussen anzuzeichnen.

Klar ginge es auch mit einem Geruest…….aber wir haben keines und selbst wenn, muesste der Boden eben sein, um es aufzustellen……also, muss Kies her, aber (ja, ohne “aber” geht bei uns nix 😉 ) so einfach ist das auch nicht, weil wir nicht einfach ums Haus herumfahren koennen um aufzufuellen !

IMG_0141

Also steht fuer heute und morgen das Projekt an irgendwie dort ranzukommen ………. Plan ist:

Bagger runter zur Kiesgrube, dort Schwerlastkiessaecke, die wir im Internet gefunden haben, im Haenger aufzufuellen, zu uns hoch zu fahren, die Saecke an den Kran zu haengen und dann an den entsprechenden Stellen zu entleeren……..theoretisch alles kein Problem 😉

Mehr als drei Saecke gehen nicht auf den Haenger, also muessen wir bestimmt 20 x hoch und runter schutteln, aber (Mensch, schon wieder dieses “aber” 😉 ) mit dem Regen heute kann es sein, dass wir mit beladenen Saecken auf dem Haenger nicht die Steigung bei der Kiesgrube hochkommen…..

Warten bis der Regen aufhoert…….waere nett, aber wir haben den Haenger von Franks Arbeit geborgt und der muss Montag wieder da sein…….also, bleibt nur das Wochenende, mal sehen, ob das wieder so’n Nachtschichtwochenende wird 🙂

Naja, beim naechsten Mal werdet Ihr dann lesen koennen, wie die Nummer ausgegangen ist…..langweilig wird’s bei uns nicht !

Hier jedenfalls noch ein kleiner Eindruck, was bei uns am Ufer Abends immer hin und her schwimmt…………da vergisst man kurz alles …….

…………manchmal waere ich trotzdem gern unser Hund 🙂

Schoenes Wochenende Euch allen !!!

IMG_5853

June 11, 2017 – “Beware of Turtles” & hole hiding / Vorsicht bissige Schildkroeten & “Loch weg” Loesung

Deutsche Version

IMG_5771

Blue skies mixing with heavy rain………didn’t matter to the turtles………..we seem to have a “turtle trek” in the area !

Almost ran over these snappers on our driveway who was just digging a hole…..and to show you that they have their name for a reason…..look at this:

An Mr. Turtle who was just a couple of feet away taking a nap didn’t think much of my stick either…

Can’t believe how many snappers we have in the area and was amazed to find them almost 1 km off the lake puttering over land !!

Please don’t get this wrong……..we don’t disturb them and chase them from spots they want to lay their eggs……but in the middle of the road where also others drive …… it’s really not a good safe place !

After I got over all “turtle turmoil” and the weather clearing up again we did get back to work and Frank started to work on pre-drilling the holes for the electrical wires.

You have to figure out where you want to have outlets and will need electrical wires later on and do the drilling through all the logs while setting them up because if you forget….then you’ll have no other possibility than to run the wires down the side of the logs…….and that doesn’t really look appealing.

Although we’re kind of used to it now as installing the wires like that is standard procedure in Sweden !

Have to admit that doing it that way ………you’re not so likely to miss-measure and drill at the wrong spot……but here’s how to “undo” it easily 🙂

Another thing you shouldn’t forget is to cut a “kerf” line………usually you kerf wood to be able to bend it, but it’s also important to kerf logs to provide “relief” in the log and a “controlled” tearing of the wood when it starts to dry and you don’t get the logs to split where you don’t want them to.

And before bringing the logs over ……of course Frank hadn’t given up on his idea of the “stay in strap” enhanced transport method

So right now we’re working on row number 3 and slowly but surely making some progress !

IMG_5776

We were really surprised when we got contacted by King Arthur’s Tools the company who builds and sells the “Lancelot” we use for pre-cutting the scribe lines and which I love for all my craft works and who asked us if they could publish our “Lancelot” video from the June 3rd blog post on their Facebook and Instagram pages with links to us too.

We never would have imagined so many people having a look at the video and our blog !!! So thank you so much “King Arthur’s Tools” !!!

Now we just have to find their Merlin2…….a neat little tool we really need for cleaning out the tight dent’s and notches but is nowhere to be found for sale in Nova Scotia ! We’ll figure something out 😉

But until then……we’ll go on with what we have ……… and besides a lot of work……it’s our “Million Dollar View”……….life is great !!!!

To you all a wonderful Sunday !!!

This slideshow requires JavaScript.



Deutsche Version

11. Juni 2017 –  “Vorsicht bissige Schildkroeten und “Loch weg” Loesung

IMG_5771

Strahlender Sonnenschein, der sich mit Regenstuermen abwechselt……interessiert die Schildkroeten nicht die Bohne……..wir scheinen hier jedenfalls im Land der Schildkroeten gelandet zu sein !

Ich haette beinahe diese beiden Schnappschildkroeten ueberfahren, von der eine gerade mitten in der Strasse versucht hat ein Loch zu buddeln, um scheinbar Eier zu legen. Ich bin dann raus, um sie von der Strasse zu verscheuchen………und hier koennt Ihr mal sehen, dass die “Dame” wirklich als “bissig” bezeichnet werden kann:

Und der Schnappschildkroetengatte macht seinem Namen auch alle Ehre…..

Ich kann nicht glauben, wie viele Schnapper wir hier in der Gegend haben und bin total ueberrascht, diese dann fast 1 km weiter weg von irgendeinem Gewaesser auf Festland zu finden !

Glaubt uebrigens nicht, dass ich die Tierchen aus Unwissenheit irgendwie verscheuche………es ist nur wirklich keine gute Idee, mitten auf dem Weg, wo auch noch andere mit allen moeglichen Fahrzeugen entlang fahren, zu versuchen seine Eier zu legen!

Nachdem dann die “bissigen” Schildkroeten wieder in die Buesche abgezogen waren und das Wetter sich aufklaerte, ging’s auch wieder an die Arbeit und Frank hat angefangen, Loecher fuer die spaetere Verkabelung in die Staemme zu bohren.

Wir muessen jetzt schon wissen, wo wir mal Steckdosen und Leitungen hin haben wollen und dafuer vorbohren……vergisst man das, dann gibt’s spaeter keine andere Moeglichkeit, als die Leitungen auf die Staemme zu verlegen………und das finden wir nun wirklich nicht so schick.

Wobei wir die Methode in Schweden kennengelernt haben, wo das noch immer so gehandhabt wird.

Hat den Vorteil, dass man sich nicht vermessen kann und dann ein Loch an der falschen Stelle bohrt, wie es Frank passiert ist………aber, mit Staemmen geht es auch wieder ganz einfach “ungeschehen” zu machen 🙂

Eine andere Sache, die man nicht vergessen sollte ist eine “Schnittfuge” oben in den Stamm einzuschneiden ! Normalerweise macht man Schnittfugen um Holz “biegen” zu koennen, aber bei Staemmen ist wichtig, um ein reissen des Stammes beim austrocknen ueber die Zeit zu verhindern.

Diese Risse treten sonst leider meist dort auf, wo man sie nicht will und braucht (z.B. an der Seite, wo dann Wasser reinlaeuft und den Stamm zum Rotten bringen kann) und mit einer Schnittfuge kann man die “Reissrichtung” besser kontrollieren.

Und als wir den Stamm dann rueber auf die anderen gesetzt haben……musste natuerlich Franks “verbesserte” Methode des “Gurtetransports” ausprobiert werden….

So sind wir dann also inzwischen bei Reihe 3 angekommen und langsam aber sicher geht’s voran !

IMG_5776

Wir waren ziemlich ueberrascht, als wir von der Firma “King Arthur’s Tools” kontaktiert wurden, die eines unserer Lieblingswerkzeuge, die Minikettensaege “Lancelot” herstellt, die wir fuer das Vorschneiden entlang der angezeichneten Linie auf den Staemmen verwenden.

Sie haben unseren Blog vom 3. Juni, wo wir unser Video, wie wir den Lancelot anwenden, gesehen und gefragt, ob sie das Video auf ihrer Facebook und Instagram Seite veroeffentlichen duerften mit einem Link auf unsere Seite……wir haben natuerlich unser OK gegeben, aber nie damit gerechnet, dass so ein breites Publikum erreicht wird und wir wirklich weltweit “angeklickt” wurden !!

Also , auch nochmal an dieser Stelle….Danke King Arthur’s Tools”  !!

Nun muessen wir nur noch ein anderes tolles Werkzeug von denen, den “Merlin2,”irgendwo finden, der uns die Arbeit an engen und verwinkelten Stellen ranzukommen wirklich sehr erleichtern wuerde…..aber scheinbar wird der hier in Nova Scotia nicht vertrieben…………naja, da finden wir auch noch einen Weg 😉

Aber bis dahin geht’s auch mit dem was wir haben……und haben tun wir auch immer viel Arbeit…..aber, dabei auch immer unsere unbezahlbare Aussicht !!!!

Leben ist einfach gut 🙂

In diesem Sinne Euch allen einen wunderschoenen Sonntag  !!!

This slideshow requires JavaScript.