Aug. 4. 2019 – Our Kind of “Groundhog Day”

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_1011

Hello together !

Do you know the feeling…… you have a full schedule, but have everything well organized and think nothing can go wrong….and that’s when exactly that happens……things really go south! So, you know the feeling….great, then this will be a really short blog 😉

House

As you know Frank had started on building the porch for the connector building. Without that we wouldn’t be able to finish the roof, but to be able to set that up later we still needed posts. So after picking the right logs he started cutting and sanding them…..kind of déjà vu to when we built the house 😉

 

This slideshow requires JavaScript.

But before getting that finished we got the opportunity to borrow a trailer, so we decided to start digging the drainage ditches as long as we had it to get rid of the dirt and haul gravel.  Said and done and we really made good progress and Frank was happily digging when then I heard him yell “no!!” and when I ran out I saw the sewer line hanging in the teeth of the backhoe bucket 😦

IMG_0972IMG_0971

It’s been more than two years when we put in the sewer lines and pipes and he had simply forgotten that he had decided to put them in on the other side of a big boulder that was in the ground 😦

Well, doesn’t make sense to dwell over something like that for too long so while Frank was trying to evaluate the damage I was already on the phone organizing parts.

Thankfully the pipes hadn’t been pulled out of the septic field itself, but that’s all…….we had to dig up the whole 60 ft from the house up to the field, because we didn’t know where the line had separated and what was actually damaged. As we didn’t want to cause even more damage, we just got out the “big stuff” with the backhoe and then switch to shovel and pick 😦 Digging down to the lines made us feel like digging for gold……although….what came out of those lines definitely wasn’t “golden” 😉

Well, after tearing out the old and putting in the new, we wanted to see if everything worked again…and, how could it not be…..our sewer pump didn’t work anymore……..so Frank had the honors to grab a ladder and crawl down to get it out, clean it and down he went again……I’m certainly not a fan of the “aftershave” he was wearing then 😉

 

This slideshow requires JavaScript.

But, all is good now and after that setback we can finally start to fill up everything this weekend and finally go on with putting in our new drainage system 🙂

IMG_1003

Beavers and Crafts

There is a little bridge we have to pass over when we want to get to our place and last week we noticed that a beaver had started to build a dam right at the narrow spot before the bridge. As having a dam there would really cause a lot of damage I got into the stream to take the dam apart that already started to hold a lot of water and was amazed by what I saw!  I never imagined these small animals being able to “engineer” such a sturdy structure! They even had managed to drag stones that weighed at least 2 kg up and put them on top and the amounts of mud and plants they had pressed in the cracks to seal it…..not only left me speechless, but sweating while I was pulling and dragging all the stuff out and throwing it aside.  I took me almost one hour to get rid of it!

 

This slideshow requires JavaScript.

But then it looked like before and I was really happy….and of course I couldn’t have done it without Emmys help 😉

IMG_0922IMG_0982

Well, I shouldn’t have been so sure of myself…….next morning when I drove by I felt like in an episode of “Groundhog Day”….

IMG_0961

and since then…..him and me are keeping each other busy…..he builds up at night and I tear down in the morning…..this is going on for almost two weeks now……..and it’s going to be interesting which one of us will give up first 😉

IMG_0979

But, I admit….I do gain a lot of material that I can use for my crafts from the beavers! Either from the dam I take down, or by collecting right in front of our “door” ….. these are all chewed off sticks they leave in the lake

 

These will come to good use later when I make my “beaver stick Christmas trees”…..but for now the latest decorations are this piece of red pine wood slab that had cracked, something for fall season and an order from a gift shop that already wanted something “Christmassy” 😉

 

This slideshow requires JavaScript.

 

Photos of the Week

We don’t know the beavers down at the bridge……but “our” beavers literally come up and feed right in front of the porch !
IMG_0861IMG_0864IMG_0866

You just have to love “Bambi” 😉

STC_0346

While digging the ditches we dug out a nest of snapping turtle eggs…..which we did relocate and now hope that we might have baby turtles soon

IMG_0875

And these summer photos speak for themselves we’d say 🙂

IMG_0923IMG_0332IMG_0931IMG_0952IMG_0834IMG_0937IMG_1012IMG_0930

Coming to the End

So, that’s what was going here…….hope your weeks were a big less “down to earth” 😉  ?! But no matter what you were doing or have planned ….go with the words of Mark Twain

“You should never regret anything in life. If it’s good, it’s wonderful. If it’s bad, it’s and experience!”

IMG_0822

Have a wonderful weekend and all the best from us to you  ……..                    your restless-roots 🙂


Deutsche Version

04. Aug., 2019 – Und Taeglich Gruesst das Murmeltier 😉

IMG_1011

Hallo Zusammen 🙂 

Kennt Ihr das Gefuehl…..man hat einen vollen Terminkalender, aber hat alles gut geplant und denkt sich, das nichts schiefgehen kann…..und, dann passiert genau das…..alles geht schief ! Ja, Ihr kennt also das Gefuehl, naja, dann wird das hier ein wirklich kurzer Blog 😉

Haus

Wie Ihr ja vlt. noch wisst, hatte Frank angefangen, die Terrasse fuer’s Zwischengebaeude zu bauen. Muss sein, denn ohne koennen wir den Ueberhang von dem Vordach nicht anfangen, aber, dafuer brauchen wir ja erstmal Pfosten, die das Dach dann stuetzen. Also, nachdem er die passenden Baumstaemme rausgesucht hatte, war es dann wie ein Déjà vu zu der Zeit, wo wir das Haus gebaut haben……Staemme schneiden, abschleifen und anpassen 😉

 

This slideshow requires JavaScript.

Aber, bevor er das fertigmachen konnte, bekam er das Angebot, sich einen grossen Kipphaenger auszuborgen, also haben wir uns entschlossen, dann erstmal die Drainagegraeben auszuheben und gleich alles richtig abzufahren und aufzufuellen.

Gesagt, getan und alles lief wie am Schnuerchen und Frank war gerade dabei weiter oben einen Graben parallel zum Haus auszuheben,  als ich ihn schreien hoerte “Nein, nein, nein!”. Als ich angerannt kam, sah ich, wie er unglaeubig auf die Abwasserrohre starrte, die wie eine Krake zwischen den Zaehnen der Baggerschauffel herunterhingen 😦

IMG_0972IMG_0971

Er hatte voellig vergessen, dass er sich vor zwei Jahren, als wir die Leitungen verlegt hattten, kurzfristig entschlossen hatte, diese auf der anderen Seite eines Felsens zu verlegen, der in der Erde war 😦

Naja, da es keinen Sinn macht, sich ueber Dinge aufzuregen, die nicht mehr zu aendern sind, war er dann kurze Zeit spaeter schon dabei, herauszufinden, wie gross der Schaden war und ich hing schon am Telefon und hab versucht Teile zu organisieren 😉

Gluecklicherweise hatte er nicht die Rohre aus dem eigentlichen Abwasserfeld rausgezogen, aber das war’s dann auch…wir mussten die ganzen 20 m von den Tanks am Haus bis hoch zum Abwasserfeld aufgraben, weil wir ja nicht genau wussten, wo die Leitungen und Rohre beschaedigt waren. Da wir auch nicht noch mehr Schaden mit dem Bagger anrichten wollten, haben wir nur so tief gegraben, wie wir konnten und der Rest war dann gute alte Handarbeit mit Picke und Schauffel . Wir haben uns wie in den alten Zeiten gefuehlt, als nach Gold gegraben wurde (ja, Nova Scotia hatte auch mal grosse Goldvorkommen!) ….nur, dass das was wir zutage gefoerdert haben, definitiv nicht der “Geruch des Goldes” war 😉

Naja, als endlich alle Leitungen ausgebessert, ersetzt und wieder verbunden waren, wollte wir sehen, ob auch alles dicht war, bevor wir es wieder zuschuetten und haben die Abwasserpumpe angestellt…und, nee, das konnte jetzt wohl nicht wahr sein…..die Pumpe gab keinen Ton mehr von sich L Frank hatte also dann die “Ehre” sich eine Leiter und Gummistiefel zu schnappen und ab in den Abwassertank zu steigen, die Pumpe abzunehmen, wieder rauf, gereinigt und wieder ab runter, zu krabbeln…..Ich muss gestehen, dass ich kein Fan von dem “Aftershave” bin, dass er dann drauf hatte 😉

 

This slideshow requires JavaScript.

Aber, nun ist alles gut und wir koennen jetzt wieder anfangen alles vorsichtig aufzufuellen und uns dann wirklich wieder an das Ausheben unserer Drainagegraeben zu machen…….das ist jedenfalls der Plan fuer dieses Wochenende 😉

IMG_1003

Von Biebern und Bastelarbeiten

Es gibt eine kleine Bruecke ueber die wir fahren muessen, um zu unserem Grundstueck zu kommen und letzte Woche hatten wir gesehen, dass ein Bieber an der Verengung vor der Bruecke angefangen hatte, einen Damm zu bauen und das Wasser staute sich schon erheblich.  Wenn wir das so lassen wuerden, wuerde das zu erheblichen Problemen und Ueberschwemmungen fuehren, also, bin ich runter in den Bach und habe angefangen, das Bauwerk wieder zu zerlegen. Allerdings war ich erstmal sprachlos ueber das, was ich da zu sehen bekam! Nie im Leben haette ich gedacht, dass diese, doch verhaeltnismaessig kleinen Tiere, solch stabile Konstruktionen erbauen koennen! Zwischen all den Zweigen und Aesten waren tatsaechlich auch Steine mit einem Gewicht von mind. 2 kg verbaut und zwar nicht unten im Wasser, sondern obendrauf!! Und die Mengen an Schlamm und Pflanzen, die in die Ritzen gestopft wurden, um das Ganze wasserdicht zu machen, waren unglaublich !  Ich war nicht nur sprachlos, sondern war auch noch, obwohl bis zum Oberschenkel im Wasser, nach fast einer Stunde des Zerrens und Raushebens, voellig durchgeschwitzt und fertig.

 

This slideshow requires JavaScript.

Aber, es sah aus wie es sein sollte und ich war zufrieden mit dem Ergebnis…..naja, ich haette es natuerlich ohne “Hilfe” von Emmy niemals hinbekommen 😉

IMG_0922IMG_0982

Naja, ich haette mich mal nicht so frueh freuen sollen……denn, als ich am naechsten Morgen vorbeigefahren bin, dachte ich, mich trifft der Schlag……denn es sah genauso aus wie am Tag zuvor !!

IMG_0961

Seitdem halten er und ich uns gegenseitig auf Trab ……er baut nachts auf, ich reisse morgens alles wieder ein …….komme mir vor wie im Film “Und taeglich gruesst das Murmeltier” ! Das geht nun schon seit zwei Wochen so und mal sehen, wer von uns beiden zuerst aufgibt 😉

IMG_0979

Aber, ich gebe zu, ich profitiere (neben der kostenlosen Unterwassergymnastikstunden 😉 ) davon, weil ich naemlich viele, schoene Bieberstoecke sammeln kann, nicht nur dort, sondern auch die abgekauten, direkt bei uns aus dem See.

 

Diese kann ich supergut fuer meine “Bieberstock Weihnachtsbaeume” verwenden…. Zur Zeit halten aber noch unsere Bauabschnitte fuer die Bastelarbeiten her, wie das Stueck Holz, dass gerissen war und die perfekte Vorlage fuer einen Blitz lieferte, oder die herbstlichen Kuerbismotive und die kleinen Schneemaenner, die aus kleinen Holzscheiben gemacht werden und von einem Geschenkeshop aus Lunenburg bestellt worden sind, die jetzt schon ganz auf Weihnachten ausgerichtet sind 🙂

 

This slideshow requires JavaScript.

Fotos der Woche

Wir kennen zwar die Bieber an der Bruecke nicht, aber, “unsere” Bieber kommen inzwischen wirklich bis hoch an die Terrasse um dort an den Baeumchen zu knabbern!

 

This slideshow requires JavaScript.

Und wer liebt “Bambi” nicht 🙂

STC_0346

Waehrend wir uebrigens am Ausgraben waren, sind wir auf ein Schnappschildkroeteneiernest (ist das wirklich ein Wort ?!?) gestossen und haben diese erstmal wieder schnell woanders eingebuddelt. Wir hoffen mal, dass wir schnell genug waren und sind mal gespannt, ob wir bald Babyschildkroeten rumzurennen haben !

IMG_0875

Zu all den kommenden Fotos muss man gar nichts weiter sagen….eines ist klar….es ist Sommer 🙂

IMG_0923IMG_0332IMG_0834IMG_0931IMG_0952IMG_0937IMG_1012IMG_0930

Wir kommen zum Ende

So, das war’s dann auch mit dem, was hier so los war und wir hoffen, dass Eure letzten Wochen nicht ganz so “erdgebunden” waren 😉 ! Aber, egal, was Ihr getan habt, oder noch plant….haltet Euch and die Worte von Mark Twain:

“Du solltest niemals etwas im Leben bereuen. Wenn es etwas Gutes ist, dann ist das wundervoll. Wenn es etwas Schlechtes ist, dann betrachte es als eine Erfahrung!”

IMG_0822

Wir wuenschen Euch ein schoenes Wochenende und nur das Beste von uns an Euch – Eure restless-roots 🙂