Mar. 14, 2021 – Why “Perfection” Is Only An Illusion

Hier geht’s zur deutschen Version

Perfect Sunset at Bagpipe lake

Hello Everybody,


I hope that you are all doing well and that you bravely get up every morning and face the new day with a smile!
I can’t believe that it’s been a year since the world changed and I’m noticing how much my sense of time has also changed …. or is that the thing about getting older 😉


I noticed this again the other day when I received a reminder that last week it has been a bit more than four years since I published my first blog and created this website. In case you’d like to have a look at one of the first posts…click here

At first, I had to laugh, but then I remembered that I didn’t just start this because I liked to write and so many people were asking about what we were doing here and it was easier to keep everyone up to date than always writing emails but it was also a kind of “mental therapy” for me.

I don’t want to go into details, but, it was the first winter since arriving here in Nova Scotia, the winter was hard and the water pipes in the camper where we lived were constantly frozen. Friends suggested that we move temporarily to a small hut owned by their friends, which we did, only to find out that it was not winter-proof either and that the pipes in the bathroom were frozen. But at least we had water in the kitchen and the toilet worked … so, for us a 100% improvement 😉

Unfortunately, Emmy got Lyme Borreliosis and had a stroke, the hut could only be heated with a small propane stove and even at full power we never had more than 12 degrees Celsius in the house. The propane tank was empty every week, which in the end was us had cost a small fortune, but Plan C didn’t exist so we stayed.

Since Emmy’s rehabilitation required my full attention and time, Frank was either at work or tried to get ahead somehow on the construction site despite the snow and cold, which among other things caused him to fall from the roof of the shed he was just building and crack a few ribs, but whining won’t change a thing, so just keep going …. well, I needed something to keep myself from going crazy … so I started trying to make a website. I only had a contract for broadband internet because there was no TV, cell phone or anything else in the house.

I don’t even know how many hours I spent with Emmy cuddled up in blankets in front of the small stove and chatting with the provider’s support center because I had no idea what I was actually doing and really have no hand for this stuff.

And my childhood friend Petra in Berlin was the one who kept sending me encouraging emails in between and saying that I could manage it and should not give up. And so this website was created during months of  crying and laughing.

Why I’m telling you this … because as I thought about it, it struck me that this is actually part of all of our lives.

We have an idea, then we set about putting it into practice. We curse, we laugh, we cry and we tear our hair …. sometimes we give up, sometimes we realize that the idea we had is not the right one for us and change direction and get a lot of well-intentioned advice from others, who hold us back rather than doing good ….. but when we have made it … then everything falls into place and all the hardships and challenges don’t seem to have been that bad anymore .

And that applies to everything we tackle, try and set ourselves as a goal.

I just have to laugh a lot at my own  words, because I know how difficult it is to implement … I have just finished writing my “Emmy Book”, thought that writing it would have been the hardest part … what do I know … proofreading, editing, Publisher or self-publication and how does it all work ?! There’s nothing like “ just publish a book” … but maybe it’s good that I didn’t think about it beforehand, otherwise I might not have even started 😉

At the moment all in German, but I’m working on an English version

And, because I seem to suffer from some kind of self-overestimation, I also started doing a webinar ….. no, of course I have no idea what to do and PowerPoint … what the heck is that ?!

Anyway, it has cost me a few months now, but, I’m in the last few moves and with what is going on here in Nova Scotia in the real estate market, here comes my webinar “How to find the perfect piece of land in Nova Scotia “Maybe just right for one or the other 😉

Is it “perfect” … no, definitely not, but, it will be as good as I can somehow make it and improvements can always be incorporated later.

In the past, the hair on the back of my neck would have stood up if someone had said that they were going to offer something that’s not “perfect,” but, in a course I took a while ago, Tony Robbins said something that made me think a lot because I didn’t understand it at first

“Perfection is the lowest bar you can set yourself up to if you want to achieve something!

Why … because there is no such thing as “perfection”. If you do something, you will always find something, at some point, that you can change or do better.

If you start something and only want to implement it when it is “perfect”, then you stand in your own way and will probably hesitate for so long that you never realize it.

Doing something and putting it into practice is better than waiting for perfection and not putting anything into practice!”

It is similar to the words that the last team owner of the race team I worked for said to me and that I wrote down on the website in the “About” section:

“Albert, you kicked my butt a long time ago and said that I should stop trying to do everything 100% in advance and also said:

“Damn stop procrastinating and just  start …… then you can see what needs to be done and then you can always change it”

I didn’t want to believe it ….. but he’s right 🙂


Otherwise, of course, we were also busy and now not only the kitchen counter is done, but also our first bar stool, which was only built from the remains of the logs of our log house. If you are interested, we also accept orders and are happy to create work according to customer requirements 😉

But, as always, my favorite part of the blog comes last … photos and videos from nature …

And this week I have a real “treat”!

Some of you might already have seen it if you’re are on our YouTube channel and if you’re on a desktop right now…just click the orange link below and you can subscribe right away!

https://bit.ly/3bK1ydv

And don’t forget to klick on the notification button to get an message when we’ve uploaded something new!

Anyhow, here’s the video of the week … a bobcat came to visit us and walked around the property for almost an hour less than 30 m away from us, sunbathing on the rocks and chasing squirrels (no, it didn’t get any ;-)) and then …. took off over the frozen lake !! Even for us it was breathtakingly beautiful to experience and if the picture quality is not so great … that’s just how it is when you make “action videos” 😉

As winter is coming to an end, here is a video from one of my last walks across the lake and here too are some really nice impressions that you might not otherwise see every day

And for the photo friends among you … of course, there is also a “lookup”

Oh, and before I forget…do any of you know the song “What a difference a day makes…24 little hours” ? Well, this is exactly how I felt when I saw that yesterday I was still going for a walk on the frozen lake and 24 hours later this is what it looks like….. Well, I think my days of going for a walk on the lake have definitely come to an end 😉

Coming to the end

When I started writing this blog, I really wanted to make it a short one, but for some reason this never happens  😉

Anyhow thank you for stopping by and I hope you enjoyed this blog!

By the way, I have now heard from some people that they did not even know that you could subscribe to our newsletter, notifying you with a short email, that a new blog is out … so, here is a link where you can enter your email address .Oh, and don’t worry … as you may have already noticed, we don’t have any advertising on our pages, so you won’t be “junked” by any companies with emails 😉

Take good care of yourself and enjoy life, because it’s too short to waste a minute!

Only the best from us to you – your restless roots


Deutsche Version

14. Maerz 2021 – Warum “Perfektion” nur eine Illusion ist

Perfect Sunset at Bagpipe lake

Hallo Zusammen,

Ich hoffe, dass es Euch Allen gut geht und Ihr noch tapfer jeden Morgen aufsteht und dem neuen Tag mit einem Laecheln begegnen koennt!!

Ich kann gar nicht glauben, dass es nun schon ein Jahr her ist, seitdem die Welt sich veraendert hat und stelle immer wieder fest, wie sehr sich mein Zeitgefuehl veraendert hat….liegt das nur am Aelterwerden?


Mir ist das gerade neulich wieder aufgefallen, als ich eine Erinnerungsmitteilung bekommen habe, dass es letzte Woche nun schon etwas mehr als vier Jahre her ist, seitdem ich meinen ersten Blog, bzw. diese Webseite veroeffentlich habe. Und hier mal ein Link zu einem der ersten Blogs

Erst musste ich grinsen, aber, dann ist mir auch wieder eingefallen, dass ich das hier nicht nur angefangen habe, weil ich gern schreibe und so viele Menschen gefragt hatten, was wir hier eigentlich machen und es einfacher war, so alle auf dem Laufenden zu halten, als immer Emails zu schreiben, sondern es auch eine Art „Mental Therapie“ fuer mich war.

Ich will gar nicht ins Detail gehen, aber, es war der erste Winter seit Ankunft hier in Nova Scotia, der Winter war hart und uns sind staendig die Wasserleitungen im Camper wo wir damals gewohnt hatten, eingefroren. Bekannte schlugen uns vor voruebergehend in eine kleine Huette von deren Freunden zu ziehen, was wir auch taten, nur um festzustellen, dass auch diese nicht winterfest war und im Bad die Leitungen einfroren. Wir hatten aber wenigstens Wasser in der Kueche und das Klo funktionierte…also, fuer uns eine 100%ige Verbesserung 😉

Leider erkrante Emmy in der Zeit an Lyme Borreliose und hatte einen Schlaganfall, die Huette war nur ueber einen kleinen Propanofen zu beheizen und selbst bei voller Leistung hatten wir nie mehr als 12 Grad im Haus und der Propantank war jede Woche leer, was uns im Endeffekt ein kleines Vermoegen gekostet hatte, aber, Plan C gab es nicht.

Da Emmys Rehabilitation meine volle Aufmerksamkeit und Zeit verlangte, Frank entweder auf der Arbeit war, oder versuchte trotz Schnee und Kaelte irgendwie auf der Baustelle voranzukommen, was u. a. dazu fuehrte, dass er einmal vom Dach des Schuppens den er gerade baute, fiel und sich ein paar Rippen anbrach, aber, Heulen gilt nicht, also, einfach weitermachen….naja, ich brauchte jedenfalls ein Ventil um nicht den Verstand zu verlieren…also, fing ich an zu versuchen eine Webseite zu machen. Ich hatte nur einen Vertrag fuer Breitbandinternet, denn im Haus gab es weder TV noch Handy oder irgendetwas Anderes.

Ich weiss gar nicht, wie viele Stunden ich mit Emmy eingekuschelt in Decken vor dem kleinen Ofen verbracht habe und mit dem Hilfscenter des Anbieters verbracht habe, weil ich keine Ahnung hatte, was ich eigentlich da machte und wirklich kein Haendchen fuer diese Technik habe.

Und meine Kindheitsfreundin Petra in Berlin war diejenige, die mir Zwischendurch immer wieder ermutigende Emails schickte und sagte, dass ich das schon hinkriege und nicht aufgeben soll. Und so entstand dann in monatelanger Kleinarbeit zwischen Heulen und Lachen diese Webseite.

Warum ich das erzaehle….weil mir, als ich so darueber nachdachte auffiel, dass das eigentlich Teil unseres Lebens ist.

Wir haben eine Idee, dann machen wir uns daran sie in die Tat umzusetzen. Wir fluchen, wir lachen, wir weinen und wir raufen uns die Haare….manchmal geben wir auf, manchmal stellen wir fest, dass die Idee die wir hatten, doch nicht das richtige fuer uns ist und aendern die Richtung und bekommen lauter gutgemeinte Ratschlaege von Anderen, die uns oft ehr zurueckhalten, als guttun…..aber, wenn wir es dann geschafft haben….dann faellt alles von uns ab und all die Strapazen und Herausforderungen scheinen gar nicht mehr so schlimm gewesen zu sein.

Und das gilt fuer Alles, was wir Anpacken, Versuchen und uns als Ziel setzen.

Ich muss gerade sehr ueber meine Worte lachen, denn ich weiss, wie schwer das Umzusetzen ist….gerade habe ich mein „Emmy Buch“ fertiggeschrieben, dachte, damit waere das Groebste Ueberstanden….Pustekuchen…Korrekturlesungen, Lektorat, Verlag oder Selbstpublikation und wie geht das Alles ?!  Nix da, mal eben ein Buch veroeffentlichen ….aber, vlt auch gut, dass ich das nicht vorher bedacht habe, sonst haette ich vielleicht gar nicht erst angefangen 😉

Emmy Ebook Cover

Und, weil ich scheinbar unter irgendeiner Art von Selbstueberschaetzung leide, habe ich auch noch angefangen ein Webinar zu machen…..nee, natuerlich hab ich keinen Schimmer, was man da machen muss und PowerPoint …was ist das denn ?!

Egal, hat mich jetzt ein paar Monate gekostet, aber, ich bin in den letzten Zuegen und bei dem, was hier in Nova Scotia gerade los ist auf dem Immobilienmarkt, da kommt mein Webinar „How to find the perfect piece of land in Nova Scotia“ vielleicht fuer den Einen oder Anderen gerade recht 😉

Erstmal nur auf englisch, aber, dann gibt’s auch bald ‘ne deutsche Version

Ist es „Perfekt“…nein, ganz bestimmt nicht, aber, es wird so gut wie ich es nur irgendwie machen kann und Verbesserungen kann man immer noch spaeter einarbeiten.

Frueher haetten sich mir die Nackenhaare hochgestellt, wenn jemand gesagt haette, er bietet etwas an, das nicht „Perfekt“ ist, aber, in einem Lehrgang an dem ich vor einer Weile teilnahm, hat Tony Robbins, etwas gesagt, was mir sehr zu denken gegeben hat, weil ich es erst nicht verstanden habe

„Perfektion ist die niedrigste Latte, die man sich setzen kann, wenn man etwas erreichen will!

Warum….weil es „Perfektion“ nicht gibt. Wenn man etwas tut, wird man immer irgendetwas, irgendwann finden, was man veraendern, oder besser machen kann.

Wenn man etwas anfaengt und es erst dann in die Realitaet umsetzen will, wenn es „Perfekt“ ist, dann steht man sich selbst im Weg und wird wahrscheinlich so lange Zoegern, dass man es nie verwirklicht.

Etwas zu tun und in die Tat umzusetzen, ist besser, als auf Perfektion zu warten und nichts in die Tat umzusetzen“

Es ist aehnlich der Worte, die der letzte Teambesitzer zu mir sagte und ich auch hier im Blog in dem „About“ Teil niedergeschrieben habe:  

„ Albert, du hast mir vor langer Zeit “in den Hintern getreten” und sagtest, dass ich aufhoeren sollte, alles immer schon im Vorfeld 100%ig machen zu wollen und meintest

“Leg verdammt noch mal los und fang einfach an……dann siehst Du schon noch, was gemacht werden muss und kannst dann immer noch was aendern!”

Ich wollte es nicht glauben…..aber recht hat er 🙂 !


Ansonsten waren wir nebenbei natuerlich auch noch fleissig und nun ist nicht nur der Kuechentresen fertig, sondern auch unser erster Barhocker, den nur aus Resten von den Staemmen unseres Blockhauses gebaut worden ist. Bei Interesse nehmen wir uebrigens auch Bestellungen an und erstellen auch  Arbeiten  gern nach Kundenwunsch 😉

Aber,  wie immer kommt mein Lieblingsteil des Blogs zuletzt….Photos und Videos aus der Natur….

Und diese Woche habe ich einen echten „Leckerbissen“!

Manche von Euch kennen es bereits, wenn Ihr auf unserem Youtube Kanal unterwegs seid und falls nicht, dann gleich mal auf den Orangefarbenen Link klicken und eintragen, damit Ihr immer auf dem Laufenden seid!!

https://bit.ly/3bK1ydv

Hier jedenfalls das Video der Woche….als uns ein Luchs besuchen kam und fast eine Stunde keine 30 m von uns entfernt auf dem Grundstueck herumgestromert ist, ein Sonnenbad auf den Felsen genommen und nach Eichhoernchen gejadgt hat (nein, es hat keins erwischt 😉 ) und dann….ueber den da noch gefrorenen See gelaufen ist!! Selbst fuer uns war es atmenberaubend schoen zu erleben und falls die Bildqualitaet nicht so doll ist….so ist das halt, wenn man „Actionvideos“ macht 😉

Da der Winter zum Ende kommt, hier auch noch ein Video von einem meiner letzten Gaenge ueber den See und auch hier gibt es ein paar wirklich schoene Eindruecke, die man sonst vielleicht nicht jeden Tag bekommt

Und fuer die Fotofreunde unter Euch….na klar, gibt’s da auch noch einen „Nachschlag“

Und kennt Ihr das Lied “What a difference a day makes…24 little hours”…naja, hier die abgewandelte Waldbewohnerversion…wie ein am Tag zugefrorener See, sich innerhalb von 24 Std. veraendert! Meine Wanderungen auf dem Eis sind jedenfalls definitiv zuende 😉

Wir kommen zum Ende

Als ich anfing diesen Blog zu schreiben, wollte ich eigentlich nur ein paar Worte auf’s Papier bringen…aber, ich glaube, das werd ich nie hinbekommen 😉

Vielen Dank jedenfalls, dass Ihr bis zum Schluss geblieben seid und ich hoffe, dass Ihr ein wenig Spass beim Lesen gehabt habt.

Ich habe uebrigens jetzt von einigen Leuten gehoert, dass sie gar nicht wussten, das man sich fuer einen Newsletter einschreiben kann, wo man eine kurze Email bekommt, dass ein neuer Blog raus ist…also, hier mal ein Link, wo Ihr Euch eintragen koennt. Ach ja…und keine Sorge…wie Ihr vielleicht schon festgestellt habt, haben wir keinerlei Werbung auf unserern Seiten, also werdet Ihr auch nicht von irgendwelchen Firmen mit Emails „zugemuellt“ werden 😉

Passt gut auf Euch auf, lasst Euch vom Leben nicht unterkriegen und geniesst die Zeit, denn das Leben ist zu kurz um auch nur eine Minute zu verschwenden!

Nur das Beste von uns an Euch – Eure restless-roots

Feb. 21, 2021 – Is Off-Grid Living really so Ecological and Affordable?

Hier geht’s zur deutschen Version

Hello Together!

Hope you’re all doing well are safe, warm and healthy and still in the run of staying sane during these challenging times 😉 !!

Well, here in the middle of nowhere things are good, social distancing is our daily “normal” and chores and challenges never seem to decline…..and heck I’m sure I’m already stirring some people’s minds with this title 😉 ….so let me tell you what it’s about …


I know most people dream of the way we live and I don’t blame them not really being able to grasp that living our way is not only physically challenging, but also mentally. And people laugh and think I’m crazy (which I probably am, but that’s okay 😉 ) when I tell them that when I go out for groceries every 2 – 3 weeks, I sometimes just sit in the parking lot and watch people….just to at least see and hear other humans.

Of course, due to the nature of this blog and us living completely off-grid,  I also follow off-grid groups on social media and am blown away by the explosion of interest in this way of life and everything concerning renewable energy….so I thought I’d share a personal take on that with you.

I’m not going to go into any usage numbers details, but if anyone’s really interested of course I can provide these.  But FYI, we have 30 solar panels 260W each, a 48V charger system, a 5kw Inverter and 12 lead-acid batteries with usable 2600Ah that cost us 22.000 $ CAD incl. tax in 2016 and this DOESN’T include labour, as Frank set up and installed the whole system himself.

For those of you who might not know this yet….we’d never intended to go off-grid, but when we got the quote from NS Power to get power 3 km back in here, our path to becoming “off-gridders” was a no brainer at a price of 200,000 $ CAD

We only have standard electrical appliances, besides or stove and water boiler that run on propane and heat our 1200sqft log home solely by wood with a catalytic Blaze King wood stove.

Why am I telling you this…well, it’s been almost 5 years now that we’re using our solar system and that’s about the lifespan of lead-acid batteries. As technology in the solar energy area has evolved dramatically and everyone is only talking about the advantages Lithium-Ion batteries and lead-acid batteries, not the way to go anymore, we were tempted to go that route….but decided to do some research first and boy am I happy we did.

I’ll not bore you with details of this three weeks ongoing research journey, but after having collected tons of data here’s a nutshell (which yes, does not include all details you can find) what stood out most to us about the pros and cons of these two alternatives (we left gel batteries out of the equation as we find they’re kind of a “hybrid” between the two not being an alternative for us):


Lead Acid: 4-5 year lifespan, some maintenance required, a lot more batteries are required to reach the same capacity, batteries are heavy (one of ours weighs almost 70 kg), they do leak some fumes, so should be stored in a vented separate area, will lose capacity when stored below + 10 degrees Celsius, lead is toxic, but these batteries can be recycled to almost 99 %. Lead itself can be recycled over and over again. Oh, and I can return my batteries and will receive a refund (right now approx. -.40 cent per pound = 740 $ total refund!)  

 Quote for 12 new lead acid batteries today: 7,000 $ incl.tax (minus the refund)


Lithium-Ion: 10-year lifespan, are maintenance free, to reach the same usage capacity we have now, it requires only 2 batteries, they can be mounted in the house due to no fumes, if mounted in an unheated area they will also lose capacity under +10 degrees. At this time batteries can only be recycled to 5 %! This type of battery does not only contain lithium, but cobalt, nickel, and manganese. As these metals must be mined there is pollution associated with this activity (as there is with lead mining). In addition to the pollution potential, much of the criticisms surrounding the environmental impact of lithium-ion batteries have been in relation to child labour in cobalt mines in the Democratic Republic of Congo.  

Quote for 2 batteries: 20,000 $


Ergo: For us having a working system set up on lead-acid batteries (for switching to Lithium we would also have to make some electrical adjustments as we were told), knowing that this technology might be “ancient” but all the kinks and quirks are solved and with Lithium…it all sounds on paper, but in our opinion, not enough “every day” experience…yet!

And then…I know Mr. Elon Musk & Co are putting in a ton of resources (well, of course also to sell his Teslas 😉 ) and I’m sure one day they will be recyclable and clean….but for now, betting on that and having to pay almost triple of what we have and that’s proven to be recyclable …well, we got 12 new lead-acid’s and when they’re life is coming to an end in five years….we’re sure there will be some better, cleaner, sustainable and affordable alternatives than right now….

But as said….that’s only us 😉 !!!

There’s a ton of research and information and of course, every party has their own opinion and I have dozens of links to all kinds of articles, but here’s one that gives a short but (if that’s even possible) objective recap of the pros and cons

I was thinking about also getting into my (so not) favorite topic of e-cars….but I’m gonna save that for another time…because for that…I’m sure some people will have to buckle up 😉 !

So rather here some impressions of why we all have to do our fair share to be able to keep this beautiful planet going, but, if you want to go out there this time of year…here’s my personal “safety first” video

Did you actually know that we have a ton of nature videos on our Youtube channel? Why don’t you stop by and have a look! And don’t forget to subscribe and click the notification button, so you’ll always get a message when we post something new!

And now just a “wild mix” of Mother Natures Art 🙂


Coming to the End

I know times are hard and everyone’s tired…but I hope no matter what decisions you’ll have to make now and in the future, you take your time, think things through, do your due diligence and not just jump on the “band wagon” because it’s “in” or people tell you too.

It’s your life and what works for others, might not be right for you!

It’s not easy to make your own decisions and taking life into your own hands…but hey, you only have this one life here and now ….so make it count !

Let me know what you think and until then….take care, stay warm and be kind to each other!

All the best from us to you – your restless-roots 😉


Deutsche Version

21. Feb. 2021 – Ist das Leben “Off Grid” wirklich so ökologisch und preiswert?

Hallo Zusammen,

Wir hoffen, dass es Euch Allen gut geht, Ihr es warm habt und gesund seid und noch immer im Rennen seid, um nicht den Verstand waehrend dieser herausfordernden Zeit zu verlieren 😉 !!

Hier mitten im Nirgendwo, geht alles seinen Gang , Abstand zu halten ist Alltag und die Aufgaben und Herausforderungen scheinen….und ja, mir ist bewusst, dass sich wegen des Titels zu diesem Blog schon die Gemueter anheizen  ;-)….also, werd ich Euch mal nicht weiter auf die Folter spannen….


Ich weiss, dass gerade jetzt noch mehr Menschen denken, dass wir ein Traumdasein fuehren und kann voellig nachvollziehen, dass die meisten gar nicht erfassen koennen, welchen,nicht nur koerperlichen, sondern auch mentalen Anspruch, diese Art des Lebens an einen stellt. Und Leute lachen immer und denken, dass ich nicht alle Tassen im Schrank habe (was ja sehr wahrscheinlich ist, aber, damit kann ich leben 😉 ), wenn ich sage, dass ich, wenn ich dann mal alle 2 – 3 Wochen rauskomme um einzukaufen, manchmal einfach im Auto auf dem Parkplatz stehe und die Leute beobachte…einfach, um mal wieder Menschen in Echtzeit zu sehen und hoeren.

Schon wegen der Art und Weise wie wir leben und dem Ursprung dieses Blogs, folge ich mehreren solcher Gruppen in den “social media” und bin schon seit einer Weile voellig fassunglos, wie sehr das Interesse an dem sogenannten „off-grid Leben“ und Allem, was dazugehoert, so auch erneuerbare Energie, foermlich explodiert ist und Mitgliederzahlen in diesen Gruppen taeglich steigen. Also, dachte ich mir, dass ich mal etwas aus persoenlicher Erfahrung mit Euch teile.

Ich will Euch gar nicht mit vielen Daten ueber Leistung, realen Verbrauch, etc, etc, langweilen, aber, falls jemand an Details interessiert ist, kann er mich gern kontaktieren.  Aber, ein paar Basisdaten von unserer Anlage hier mal vorab: Wir haben 30 Solarpanele a 260W, ein 48V Charger system, einen 5 kw Inverter und 12 Bleibatterien mit nutzbaren 2600Ah. Diese Anlage hat uns Ende 2016 22,000 $ CAD gekostet ohne Einbau oder Installationskosten, denn das hat Frank alles allein gemacht.

Kleine Anmerkung fuer die, die’s nicht wissen….wir haetten gern “Strom aus der Steckdose” gehabt, aber, um Strom die fast 3 km hierher reinzulegen, hatten wir von der Stromgesellschaft einen Kostenvoranschlag von knapp 200.000 $ bekommen…dass hat dann unseren Weg “Off-Grid” zu gehen, eingeleitet 😉

Wir haben ganz normale elektrisch betriebene Haushaltsgeraete und neben dem Herd und Wasserboiler, die ueber Propan laufen, heizen wir unsere 120 m2 nur mit einem Holzofen der einen integrierten Katalysator hat.

Warum ich Euch das nun alles erzaehle…es sind nun knapp fuenf Jahre vergangen, seitdem wir unsere Solaranlage nutzen und das ist dann auch ca. die Lebensspanne fuer Bleibatterien. Da die Technologie im Bereich der Solar Energy sich dramatisch in den letzten Jahren entwickelt hat und jeder nur von den Vorteilen der Lithium Ionen Batterien spricht und gesagt wird, dass Bleibatterien  veraltet sind und der Vergangenheit  angehoeren, waren wir natuerlich erstmal in Versuchung auch diesen Weg einzuschlagen, haben uns dann aber doch entschieden, mal etwas tiefer zu graben und zuerst einmal in wenig Recherche zu betrieben…und man, sind wir froh, das wir das getan haben.

Ich will Euch nicht mit den Details unserer dreiwoechigen Recherche langweilen, aber nachdem wir eine Menge Info gesammtelt haben, hier nur mal eine ganz kurze Zusammenfassung der offensichtlichsten Vor- und Nachteile der beiden Alternativen (Gelbatterien haben wir absichtlich nicht aufgefuehrt, da wir finden, das dies eine Art „Hybrid“ Batterie ist und fuer uns keinerlei Alternative darstellt):


Bleibatterien: 4 – 5 Jahre Lebenserwartung, muss gewartet werden, man benoetigt mehr Batterien um dieselbe Leistung zu erhalten wie bei Lithium, die Battereien sind extrem schwer (eine unserer Bleibatterien wiegt knapp 70 kg), sie „gasen“ leicht aus, sollten also in einem gut beluefteten, separaten Raum gehalten werden, verlieren Leistung, wenn sie unter +10 Grad Celsius gehalten werden, Blei ist zwar giftig, aber, diese Batterien koennen zu 99 % recycelt werden und wenn wir unsere Altbatterien beim Haendler zurueckgeben, bekommen wir eine Erstattung von z Z -,40 Cent pro Pfund, also, in unserem Fall knapp 740 $ fuer alle 12 Batterien. Ausserdem ist Blei immer wieder verwendbar.

Kostenvoranschlag fuer 12 neue Bleibatterien heute : knapp 7.000 $ CAD (abzueglich der Erstattung)


Lithium Ionen:  10 Jahre Lebenserwartung. Sind Wartungsfrei. Um dieselbe Leistung herauszubekommen, wie mit unseren Bleibatterien, braucht man nur 2 Lithium. Sie koennen im Haus eingebaut werden, da keine Vergasung stattfindet. Falls sie aber in einem unbeheizten Raum untergebracht werden, verlieren auch sie an Leistung ab unter +10 Grad Celsius. Zur Zeit koennen Lithium Ionen nur zu 5 % recycelt werden. Diese Art von Batterie besteht neben Lithium, auch noch aus Schwermetallen wie Kobalt, Nickel und Mangan. Die Gewinnung all dieser Schwermetalle gilt als hochgradig umweltbelastend (so wie natuerlich auch Blei), steht aber neben diesem Punkt auch schwer in der Krititk, weil gerade das Kobalt zum Grossteil aus dem Republik Kongo stammt und mithilfe von Kinderarbeit gewonnen wird.

Kostenvoranschlag fuer 2 Lithium Ionen Batterien: 20.000 $ CAD


Ergo: Fuer uns, die wir ein System haben, dass auf die Bleibatterien abgestimmt ist (um zu Lithium zu wechseln, muessten wir auch Umbauarbeiten und andere Kabel legen) und selbst wenn die Technologie inzwischen als „veraltet“ gilt, werden wir dabei bleiben. Wir kennen die Anlage, alle Anfangsschwierigkeiten sind ausgemerzt und das System funktioniert gut und mit Lithium….hoert sich alle prima auf dem Papier an, aber, fuer uns gibt’s noch nicht genuegend belegbare Daten aus dem „normalen Haushaltsalltag“.

Und zu guter Letzt…Ich weiss, das Herr Elon Musk & Co. Unmengen an Resourcen in die Weiterentwicklung  von Lithium stecken (ein Schelm der Boeses denkt, dass das natuerlich auch den Verkauf seiner Teslas zugute kommt 😉 ) und ich bin mir sicher, dass sie dann auch eines Tages recyclebar und sauber sein werden, aber, jetzt schon darauf zu setzen und dafuer noch fast das Dreifache auf den Tisch legen zu muessen, anstatt uns auf unsere erwiesenermassen recyclbaren Speicher, zu verlassen….naja, wir haben also jetzt wieder 12 neue Bleibatterien und wenn deren Zyklus sich dann in fuenf Jahren dem Ende naehert….dann sind wir uns ziemlich sicher, das es dann andere, saubere, wiederverwertbare und finanzierbare Alternativen gibt, als jetzt….

Aber, das ist nur unsere ganz persoenliche Ansicht 😉

Es gibt zu diesem Thema ja im Netz unendlich viele Infos, Recherchen und Berichte und natuerlich hat jede Seite dazu ihre eigenen Ansichten und Gedanken, was ja auch voeliig legitim und in Ordnung ist. Falls jemand unter Euch aber gern nochmals eine, wie ich finde, ziemlich gute Zusammenfassung ansehen mag, hier ein Link dazu

Ich wollte hier eigentlich auch noch etwas zu meinem (absolut gar nicht) Lieblingsthema der E-Autos etwas schreiben….aber, das verkneife ich mir heute lieber, denn da werden sich dann viele Leute erstmal anschnallen muessen 😉 !!

Also, stattdessen hier ein paar Impressionen, warum wir alle schon versuchen sollten unseren Beitrag zu leisten, um diesen wundervollen Planenten zu erhalten….aber, fuer all diejenigen unter Euch, die den Winter auf dem Eis geniessen wollen….hier erstmal mein persoenliches “Sicherheit Zuerst” video 😉

Wusstet Ihr eigentlich, dass wir einen eigenen YouTube Channel haben? Dort veroeffentlichen wir Natur Videos und andere Sachen und manche der Videos sind sogar auf deutsch! Also, wenn Ihr moegt, schaut mal vorbei und klickt “Subscribe” und das Klingel Icon, dann bekommt Ihr automatische eine Nachricht, wenn etwas Neues veroeffentlicht wird!

Und jetzt habt Ihr Euch wirklich einen Spaziergang durch Mutter Natur verdient 🙂

Wir kommen zum Ende

Ich weiss, dass die Zeiten schwer und jeder irgendwie Ermuedungserscheinungen hat…aber, ich hoffe, dass Ihr, wann immer Ihr mal Entscheidungen treffen muesst, Euch Zeit nehmt, Dinge durchzudenken, Recherche zu betreiben und nicht nur mit der Herde „mitrennt“, weil’s vlt. „IN“ ist, oder Andere Euch sagen, dass das nur zu Eurem Besten ist.

Es ist Euer Leben und was fuer Andere funktioniert, mag trotzdem nicht fuer Euch gut sein!

Es ist auch nie einfach, eigene Entscheidungen zu treffen und Verantwortung dafuer zu uebernehmen…aber, hey, Ihr habt nur dieses eine Leben auf dieser Erde….sorg dafuer, dass es das wert ist!

Eure Meinung zu dem Thema wuerde mich natuerlich interessieren und ansonsten erstmal vielen Dank fuer’s vorbeischauen, passt gut auf Euch auf, seid nett zueinander und lasst Euch vom Leben nicht unterkriegen!

Nur das Beste von uns an Euch – Eure restless-roots 🙂

May 27, 2018 – Small Things In Life Can Make You Smile

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_8246

Hello to you all !

Hope your week was good and life gave you a reason to smile …. Like with us when we watch our hummingbirds 🙂

House

Well, Frank is still standing strong…..or rather lying ! Although he’ll soon have to think about an option as while the walls grow, his bed of gyp rock shrinks 😉

IMG_8207

The nights were still really cold the past week, but he’s insisting on sleeping in the house, telling me that now that the walls in the bedroom are up and he put in some sheep wool above the patio door, it’s really nice and “warm” without the wind blowing around. One night we had only +3 and next was +7 ….. and his only comment was…..”hey, it was more than 100 % warmer than the night before !” Well….as long as he’s happy 😉

He got all of the main walls sheeted and it looks so different in there now !

And with the walls being so high I’m glad we decided to put in some windows into the upper part of the walls of the bed- and bathroom. That will “break up” that high wall feeling and is going to make sure that the rooms get additional light in and in the winter the warm air will be able to circulate into those rooms a lot better

The wood for the ceiling will be ready for pick up (right now they’re kiln drying it) in about four weeks and the floor boards in about six…….so we should have enough time to finish the walls, insulate the gable ends and stain the remaining walls inside. So, as you can see…..still no lack of work over here 😉

Candles and Soaps

I got a new load of bees wax and some new molds and thought I’d might as well throw in an afternoon of making some more bees wax candles. The new molds also include some cute ones to make hangers and some non-Christmas ones, which should be a nice addition though to the others.

Nice thing about these molds……you can also use them for soap…..and the hanger molds will look great as embeds in some of my future Christmas soaps 😉

The soaps where meant to get me some practice in making swirls…….well, obviously I still need a lot of practice, as they didn’t even turn out close to what I had planned…..not only the swirls, but they were supposed to become purplish and not “Barbie” pink ! At least I got the smell right…..awesome lilac/vanilla 🙂

Weather

Some days are already really nice’n warm, but with the black flies on a mission, you don’t really got to enjoy that. But with the nights still fairly cold we get this wonderful morning mist, that gives everything that “mystic” touch.

IMG_8144IMG_8153IMG_8154IMG_8152

And the evening clouds just look as if someone took a paintbrush and gave them a “touch up” ….. better than watching TV 😉

This slideshow requires JavaScript.

Animal of the Weeks

After last weeks’ blog some people we quite amazed that we have hummingbirds here as most people think about Canada having cold winters and a lot of snow. True, but did you know that we here in Lunenburg County, Nova Scotia are even below the latitude of Venice, Italy ?!

IMG_8163

IMG_4622

Coming to the End

We’re sure you’re experiencing the same as we are…..always sooooo much to do in our hectic lives….

You become aware of this especially when reality hits home….in our case one of Franks cousins just passed of a heart attack…..age 52.

IMG_8137

Life’s too short to waste a minute! All the best from us to you.


Deutsche Version

27. Mai 2018 – Auch die kleinen Dinge des Lebens bringen einen zum Laecheln 🙂

IMG_8246

Hallo Euch Allen !

Hoffen, Ihr hattet eine angenehme Woche und dass das Leben Euch auch mal einen Grund zum Laecheln gab…..so wie bei uns, wenn wir unsere Kolibris beobachten 🙂

Haus

Frank, steht immer noch tapfer zu seinem Wort….oder, liegt ja eigentlich! Wobei er sich langsam eine Alternative ueberlegen muss, denn waehrend die Waende wachsen, schrumpft sein Rigips Bett 😉

IMG_8207

Letzte Woche waren die Naechte noch immer ziemlich kuehl, aber er hat darauf bestanden, weiterhin im Haus zu schlafen. Die Begruendung: Nun, da die Zwischenwaende halbwegs stehen und er Schlafswolle in den Spalt ueber die Terrassentuer gestopft haette, waere es wirklich schoen “warm”, nun wo der Wind nicht mehr durchblasen koennte ! Er meinte sogar, nachdem eine Nacht + 3 und die naechste +7 war “Was willst Du denn, es war diese Nacht um 100 % waermer, als in der davor !” Naja, solange er gluecklich ist 😉

Nun sind aber auch wirklich fast alle Waende gestellt und es sieht so komplett anders aus!

Wo die Waende nun doch ziemlich hoch sind, bin ich froh, dass wir uns entschlossen hatten, kleine Fenster im oberen Drittel der Zwischenwaende von Schlafzimmer und Bad zum Wohnzimmer/Kuechenbereich hin spaeter einzusetzen. Der Grund war zum Einen, die hohe Wand optisch ein wenig zu unterbrechen, aber auch, um mehr Licht in diese Raeume zu bekommen und im Winter diese zu oeffnen um eine bessere Waermeverteilung zu ermoeglichen.

Die Holzbretter fuer Deckenverkleidung sind bestellt, liegen wohl im Trocknungsofen und werden in ca. 4 Wochen abholbereit sein. Die Fussbodendielen ebenfalls und sollen in 6 Wochen fertig sein, solange haben wir also noch Zeit die Giebelenden zu isolieren, alle Waende zu stellen und die restlichen Staemme innen zu beizen. Wie Ihr also sehen koennt….die Arbeit reisst nicht ab 😉

Kerzen und Seifen

Ich habe eine neue Ladung Bienenwachs und neue Formen bekommen und dachte mir das ich dann auch gleich man einen “Kerzenmachnachmittag” einwerfen koennte.

Bei den neuen Formen ist auch eine dabei, aus der man Bienenkerzenanhaenger machen kann und nun auch mal welche, die nicht nur Weihnachtsbezogen sind.

Das Schoene an den Formen ist, dass sie nicht nur fuer Kerzen, sondern auch Seife verwendet werden koennen……und die Flachen sehen bestimmt prima auf einer Motivseife aus  😉

Seife habe ich dann auch noch gemacht, um mal ein wenig Uebung mit “Wirbeln” zu bekommen….naja, ganz offensichtlich brauch ich wohl noch ‘ne Menge Uebung, denn sie sind noch nicht einmal annaehrend so geworden, wie ich geplant hatte….nicht nur die Wirbel, sondern auch die Farbe !! Geplant war ein Lila Ton und geworden ist es “Barbie” Pink! Naja, wenigstens habe ich den Duft getroffen….Flieder/Vanille…….riecht sowas von gut 🙂 !

Wetter

Manche Tage sind schon so schoen und warm, nur das die Kriebelmuecken so fies drauf sind, dass man das Draussensein nicht geniessen kann. Da die Naechte aber noch relative kuehl sind, haben wir dann morgens diesen Dunst, der Allem einen mystischen Hauch verleiht.

IMG_8144IMG_8153IMG_8154IMG_8152

Und die Abendwolken sehen oft aus, als ob jemand mit einem Pinsel und Farben am Werk war…..besser als TV zu sehen 😉

This slideshow requires JavaScript.

Tier der Woche

Nach dem Blog der letzten Woche, waren einige von Euch ziemlich erstaunt, dass wir hier Kolibris haben, da die meisten Menschen “Canada” mit langen Wintern und viel Schnee verbinden. Stimmt schon, aber wusstet Ihr, dass wir hier in Lunenburg County, Nova Scotia, noch unterhalb des Breitengrades von Venedig liegen ?!

IMG_8163

Wir kommen zum Ende

Bestimmt kennt Ihr das…..es gibt in dem hektischen Alltag immer viel zu viel zu tun und man meint man haette keine Zeit fuer die vlt. wichtigeren Dinge im Leben.

Dies wird einem dann immer bewusst, wenn es einen dann selbst betrifft….in unserem Fall….einer von Franks Cousins ist an einem Herzinfakt verstorben……..Alter : 52.

IMG_8137

Das Leben ist zu kurz um auch nur eine Minute zu verschwenden !

Nur das Beste von uns an Euch !

 

May 20, 2018 – “Good Night, Sleep Tight”

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_8149

Yes…..it is what it looks like ……but first of all……..

Hello Together !!

Hope you had a good week and a good nights’ sleep 😉 ?!

The whole time Frank told me that as soon as the insulation was in the roof and the vapor barrier up, he’d sleep in the house……well, a man, a word 🙂 !!

Didn’t  matter that the gap above the windows and doors is still open and the wind blows through, or that it was only + 5 Celsius (41 Fahrenheit), or that he had to place his mattress on top of our pile of 40 gyprock boards (if he didn’t want to sleep on the concrete) ….. if Frank wants to do something, he does 😉

Needless to say that Emmy and I rather sat that one out, fired up the woodstove in the camper and had a great nights’ sleep in bed 🙂

When he came back up the next morning I had to laugh when I saw his weary face…..think he might reconsider and rather spend the next couple of nights in the camper until it at least warms up a little….we’ll see 😉

Other Things Around The House

As said we picked up our gyprock and once more were happy to have a ¾ ton truck able to carry that load!

IMG_8054

Although it didn’t help when we still had to unload everything by hand and drag them into the house…..funny how those boards tend to get heavier and heavier after a while 😉

We also got the mold resistant green gyprock and pull up the side of the wall in the bathroom….wow, what a difference !

But most importantly Frank closed up the other side between wall and the porch roof with that tight wire………because a couple of birds had decided that this place would provide the perfect space to build their nests. They had just started to pluck out the insulation when I scared them off (just didn’t put on make up and looked at them…..that did the job 😉 ) and Frank immediately closed up that option.

Spring Time

Which of course means that it’s still “put your treasures to the curb” time 😉  So, when we drove up to friends of ours the other day I almost gave Frank a heart attack when we passed a pile by the road and I yelled “Did you see that !! Stop! Stop”………which he did while throwing some looks at me, which I didn’t care about at all, because I saw a “Pot of Gold” 😉

All of these great mini pallets in awesome shape, just waiting to be recreated into something wonderful

IMG_8036

These old wooden fruit cases……just stain and re–purpose as trays, or remodel them to frames or small cupboards

IMG_8038

Then a hole bag with hundreds of those wooden strawberry baskets……..take out the stains with a bit of bleach, spray paint them and you have the most beautiful decorative baskets you fill with i. e. moos, for soaps, candles, my pine cone wood fire starters or whatever!!

IMG_8035

And finally this beautiful little wooden bucket………little TLC and it’ll look great

Well that’s how I see it…..and I think Frank got the idea too when I finally convinced him to help me throw it in the back of the truck …. But even if not…….I don’t care…. I can see it right in front of me 😉

Candles

Also did some other reusable designs of my gel wax candles…..let me know what you think!

Café Latte scent with coffee beans and cream (well that’s at least what it’s intended to look like 😉 )

This slideshow requires JavaScript.

And red glass pieces…..which really look good when it’s dark and the candle shimmers through the red.

And some candles I made for a friend who had a lot of wax pieces from burnt down candles…..so, don’t throw them away……get a wick, melt and repurpose !

Woodworking

We finally set up the bed and night stands at its new home and are happy with the result….but even more happy that the owner likes it !

This slideshow requires JavaScript.

Animals of the week

Yes, they’re back………..hummingbirds! You just gotta love them  🙂 !!

And well, were there is life, there also is death and as sad as I was to find this beaver here at another lake I walked by, it was also amazing to see one up close….the teeth were huge and from tail to nose it was more than 4 ft. long! Although…….it must have been dead for quite a while, as the smell of decay was terrible 😦

Coming To The End

Another week over and we still have no idea when we’ll be able to move in…….but the next step is accomplished…..yes, the building inspector was here and approved the insulation work and now will only come back for the final inspection. We ordered our boards for the ceiling and floor and as they’ll be ready for pickup in about 4 weeks…….we’ll have to finish staining inside, setting up the walls and getting the piping done. So still a lot to do and we’ll keep you posted 🙂

IMG_8123

We really appreciate you  taking your time and joining us on this journey and wish you and your families only the best ! IMG_8129

See you next week 🙂


Deutsche Version

20. Mai 2018 – Gute Nacht und Schlaf Schoen 😉

IMG_8149
“Der Morgen Danach”

Ja, es ist, wonach es aussieht……..aber, erstmal …….

Hallo Zusammen 🙂 !!

Wir hoffen, dass Ihr eine gute Woche hattet und gut schlafen konntet ?!

Die ganze Zeit erzaehlt Frank mir nun schon, dass, sobald die Dachisolierung und Dammsperre drin sind, er im Haus schlafen wird……nun ja, ein Mann, ein Wort 😉

Macht nichts, dass der Spalt ueber Tueren und Fenstern noch immer offen ist und der Wind durch pfeift, oder das wir die Nacht nur +5 Grad hatten, oder er, damit er nicht auf dem Betonboden schlafen musste, seine Matratze auf einem Stapel Rigipsplatten aufbauen  musste…….wenn Frank etwas will, dann macht er es auch, basta 😉

Ueberfluessig zu erwaehnen, dass Emmy und ich uns das nicht geben mussten und stattdessen lieber schoen den Holzofen im Wohnwagen eingeheizt und eine gute Nacht im Bett verbracht haben  🙂

Als Frank dann am naechsten Morgen in den Wohnwagen hoch kam, musste ich bei seinem verdriesslichem Gesichtsausdruck dann doch ziemlich lachen und bin mal gespannt, ob er das nun weiterhin durchzieht 😉

Was Sonst Noch Ums Haus Herum Passiert

Wie bereits erwaehnt, haben wir unser 46 Rigipsplatten abgeholt und waren wieder froh, dass wir  grossen Pickup haben, wo sowas alles reinpasst.

IMG_8054

Wobei es nix geholfen hat, als wir es dann doch alles wieder ausladen und per Hand ins Haus buckeln mussten……komisch, das die Platten irgendwie nach eine Weile immer schwerer werden 😉

Da waren dann auch die Spezial Feuchtraumplatten bei und Frank hat schon eine Seite vom Bad hochgezogen……..was fuer ein Unterschied !

Am Wichtigsten war aber, dass er das Gitter unter dem Terrassenvordach angebracht hat, denn ein paar Voegel waren bereits der Meinung, dass der Absatz zwischen Wand und Dach mit der Isolierung drin, der perfekte Platz sei, um sich haeuslich niederzulassen! So, hab ich sie dann verschreckt (nichts Gewaltsames……..einfach mal ungeschminkt hin…..das hat gereicht 😉 ) und Frank hat schnell alles zugemacht.

Fruehlingszeit

Was natuerlich bedeutet, dass es immernoch “die Schaetze stehen am Strassenrand” Zeit ist 😉 So, war’s auch, als wir zu Freunden hochgefahren sind und ich Frank fast einen Herzinfarkt verpasst habe, als ich aufschrie “Hast Du das gesehen? Stop! Stop!”….was er dann auch tat, wobei ich geflissentlich seine genervten Blicke uebersehen habe, da sie mich auch nicht besonders interessierten, weil ich ja meine “Schaetze” im Auge hatte 😉

All diese tollen Minipaletten, die in einem Superzustand sind und nur darauf warten, in irgendetwas Wunderbares verwandelt zu werden

IMG_8036

Die alten hoelzernen Obstkisten…..beizen und dann zu einem Tablett machen, oder sie zu Bilderrahmen, oder kleinen Regalen umbauen

IMG_8038

Dann eine ganze Tuete voll mit Hunderten von kleinen Holzobstkoerbchen…..die Obstflecken mit ein wenig Bleiche entfernen, mit Spruehfarbe eine neue Optik verpassen, dann z B etwas Moos rein, mit Seifen, Kerzen, meinen kleinen Feueranzuendern aus Tannennadeln befuellen, oder sonst was……das ergibt die suessesten kleinen Geschenkkorbchen ueberhaupt!!

IMG_8035

Und zu guter Letzt noch dieser kleine Holztopf……..mit etwas “Geduld und Spucke” sieht er wieder super aus !

IMG_8043

Naja, das waren jedenfalls die Gedanken, die mir als Erstes durch den Kopf flogen und Frank hat’s dann auch verstanden, nachdem ich ihn davon ueberzeugt hatte, mir doch beim Einladen zu helfen….aber, selbst wenn nicht….auch egal…..ich kann’s schon vor mir sehen 😉 !

Kerzen

Ich hab auch noch ein paar neue Ideen gehabt, zur Ansicht der neuen, wiederverwendbaren Gelkerzen ..was denkt Ihr ?

Caffe Latte Duft mit echten Kaffeebohnen und Kaffeesahneoptik (naja, das war jedenfalls die Idee 😉 )

This slideshow requires JavaScript.

Und hier rotgefaerbte Glasstueckchen, die richtig toll im Dunkeln aussehen, wenn das Kerzenlicht durchschimmert

Hier dann noch ein kleines Sortiment von Kerzen aus Wachsresten. Eine Freundin hatte so viele Reste und wollte sie nicht wegwerfen……..naja, ich hab sie ihr geschmolzen, neuen Docht, etwas Farbe und Duft rein, fertig! Ist super einfach und macht Spass…probiert es mal 🙂 !

Holzarbeiten

Wir haben endlich das Bett samt Nachttischen nun in seinem neuen Zuhause augebaut und finden es ziemlich schoen……aber noch Wichtiger….die neuen Besitzer moegen es sehr 🙂 !

This slideshow requires JavaScript.

Tiere Der Woche

Endlich sind die wieder da….die Kolibris! Man muss sie einfach lieben :-)!!

Tja, und wo leben ist, dort ist auch der Tod…..und so traurig wie es auch war, diesen toten Bieber am Ufer eines anderen Sees zu finden, so faszinierend war es auch, ihn mal von Nahem zu sehen! Die Frontzaehne waren riesig und von Schwanz bis Nase war er mehr als 1,2 m lang ! Wobei….er muss schon eine Weile im Wasser getrieben haben, denn der Geruch war “umwerfend” 😦

Wir Kommen Zum Ende

Wieder eine Woche rum und wir haben noch immer keinen Plan, wann wir mal einziehen koennen….wobei der naechste Schritt durch ist….der Bauinspektor war da und hat die Isolierungsarbeiten alle abgenommen und will nur noch dann zur Endabnahme vorbeikommen. Holzpanele fuer Decke und Fussboden haben wir bestellt und sind in ca 4 Wochen zur Abholung bereit…..in der Zeit muessen wir also dann alles innen gebeizt haben, die Waende muessen stehen und die Wasserleitungen fuer’s Bad in den Zwischenwaenden verlegt sein. Noch immer viel zu tun und wie immer halten wir Euch auf dem Laufenden 😉

IMG_8123

 

Wir wissen es wirklich zu schaetzen, dass Ihr Euch die Zeit nehmt, um uns auf diesem Weg zu begleiten und wuenschen Euch und Euren Lieben nur das Beste !!

IMG_8129

Bis naechste Woche dann 🙂

 

May 13, 2018 – Getting all Warm & Cozy

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_7903
Sunrise behind the trees

“Warm“ Welcome to you all 🙂

Well….and having finally finished the roof insulation ….. hopefully later it’ll be warm in our house too 😉

Insulation & More

As we have the bedrooms and bath on one side of the house separated by the walls (who knew 😉 ) a friend offered to stop by and give us a hand so Frank wouldn’t have to jump up and down the staging the whole time to get around.

The other side was easy to do then, so now that everything is insulated and covered with vapor barrier we can get the building inspector in next week and hopefully get that checked off our list too.

He also finished the maintenance door to access the attic

and the “runway board” will definitely make it easier to get to the installations above the insulation.

Looks so different with the insulation in and the floor cleaned up a bit !

Next week we’ll then get some gyp rock boards and look around for wood that we’ll take to cover the ceiling as right now we’re not exactly sure what we’re going to do. Same with colors for the walls……just got some of those sample cards for fun………..not going to be fun to decide as Frank and I are on quite different pages when it comes to that 😉

IMG_8000

Spring Cleanup

The other thing we’re not so much on the same page about are my favorite times of the year……road side clean up time 🙂

When I come back from shopping and Frank opens the back of my truck cab, he’s just shaking his head on what he pulls out…….well “one man’s trash, is my treasure”…..okay first I have to invest a bit of work, but come on………besides the bad paint and some new wood for a seat……..this old chair is awesome and really sturdy

And this….. I admit I had no clue what it was, but I say it and had to have it. Weigh’s about a ton and don’t ask how long it took me to budge it on the back of the truck…….but I had to have it. When Frank saw it, he just looked at me and said “Are you kidding me……what do you want with an old table saw table ?(”…..Ahhh, that’s what it is 😉 )

I know it’s not a really  antique piece, but what stories could it tell !! And with a little TLC I’m sure I can make a nice little crafting table for candles and soap out of it 😉

Spring Time

Some nights still are around zero but days are getting warmer and what looks like this one day …..turns into this the next……amazing how that happens within 24 hours !

Even our dog decided it’s time to “take a stroll on the beach” and call it spring 😉

IMG_7882

And it shouldn’t take too long before these little ones grow to  become a nice meal later this year…..if we should ever have the time to go fishing 😉

Coming To The End

When we enter the house now it really is a completely new feeling having a closed ceiling and a (halfways 😉 ) clean floor…..and we know if nothing goes wrong…..moving in this year should be possible.

Going to be nice to enjoy sunsets like these from the porch then 😉

IMG_7924

Have a wonderful Sunday and enjoy life! All the best from us to you 🙂


Deutsche Version

13. Mai 2018 – Nun Wird’s Langsam “Gemuetlich” 😉

IMG_7903
Sonnenaufgang hinter’m Wald

Ein recht “warmes” Willkommen Euch Allen 🙂

Nun, da wir endlich unser Dach isoliert haben, wird’s in Zukunft hoffentlich auch bei uns im Haus warm sein 😉

Isolierung & Mehr

Da wir Schlafzimmer, Buero und Bad auf einer Seite des Hauses haben, die ja durch Waende getrennt sind (ja, waer haette das gedacht 😉 ) hat ein Freund angeboten, Frank zur Hand zu gehen, damit er nicht immer von Leiter und Geruest hoch und runterspringen muss, um drumherum zu arbeiten.

Die andere Seite war dann kein Problem und nun da alles isoliert und mit Dampfsperre versehen und abgeklebt ist, kann der Bauinspektor naechste Woche kommen und dann hoffentlich wieder einen Punkt von seiner Liste abhaken.

Frank hat dann auch noch das Tuerchen zum Dachzwischenraum gesetzt.

Und mit dem Laufbrett ueber der Isolierung sind dann auch alle Installationen oberhalb gut erreichbar.

Wahnsinn, was es fuer einen Unterschied macht, jetzt wo die Isolierung drinund der Fussboden sauber (naja, so halbwegs 😉 ) ist!

Naechste Woche werden wir dann Rigipsplatten fuer die Waende besorgen und auch mal sehen, was fuer Holz wir zum Verkleiden der Decke verwenden werden. Genau so ist es mit Wandfarbe fuer’s Rigips…..habe spassenshalber mal ein Paar von den Farbkarten mitgebracht…..und ganz klar ist, dass Frank und ich uns natuerlich nicht spontan auf eine Farbe einigen koennen….das sollte also noch interessant werden 😉

IMG_8000

Sperrmuellsammlung

Naechste Sache, wo wir uns nicht so einig sind, ist, wenn es um diese tolle Zeit geht, wo Menschen alle moeglichen Schaetze an den Strassenrand stellen, die nur darauf warten, eingesammelt zu werden…..nennt man wohl auch ziemlich veraechtlich  “Sperrmuell” 😉 Wenn ich also vom Einkaufen nach Hause komme und Frank die Klappe von meinem Pickuptruck (man, bin ich froh, dass ich so ein grosses Auto habe 😉 ) aufmacht, sieht man ihn nur noch den Kopf schuetteln und mich fragend ansehen, was ich da schon wieder angeschleppt habe…..klar, erstmal muss man ein wenig Arbeit investieren, aber mal ehrlich…..hier nur die alte Farbe runter und ein Stueck Holz als Sitzplatte zuschneiden………dieser alte Stuhl ist voellig in Ordnung und richtig stabil und schoen

Und das hier…..naja, ich geb zu, dass ich keine Ahnung hatte, was es war……es stand am Rand vor einer alten Scheune ich fand’s total schoen und interesant! Frag nicht nach Sonnenschein…..es wiegt bestimmt eine Tonne und ich hab ‘ne halbe Stunde gebraucht bis ich es irgendwie auf die Ladeflaeche gewuchtet habe…..aber egal, ich wollte es haben. Naja, zuhause angekommen, stand der “Kopfschuettler” schon wieder da und sagte nur “Soll das’n Witz sein….was willst Du denn mit dem alten Tischkreissaegentisch ? “   (…..ahhh, das ist es also 😉 !!)

Ich weiss auch, dass es keine richtig Antiquitaet ist, aber mit ein wenig Ausbessern, Schleifen und Beizen bin ich mir sicher, dass sich da ein netter, kleiner Arbeitstisch zum Kerzen und Seifenmachen draus zaubern laesst 😉

Wir kommen zum Ende

Mit der isolierten Decke und dem (naja, halbwegs) sauberen Fussboden, haben wir nun irgendwie wirklich das Gefuehl in ein Haus zu kommen…..und das Wissen, wenn nichts so richtig schiefgehen sollte, das wir noch dieses Jahr einziehen koennten……oh, das tut gut !

Wird auch nett sein, diese Sonnenuntergaenge dann von der Terrasse aus beobachten zu koennen 😉

IMG_7924

Habt einen schoenen Sonntag und geniesst das Leben ! Alles Liebe von uns an Euch 🙂

 

 

May 06, 2018 – Finally ….There Be Light !

Hier geht’s zur deutschen Verison

IMG_7727

Hello to you all !

For most of you it might not be a big deal to flip the switch and “there be light”….but for us this week it was the fulfillment of another step to finishing our log home 🙂

Doing “Homework”

This week was a weather mix of really nice warm days and rain, so we didn’t dare to keep on staining the inside of the house due to the humidity and running the risk of the stain getting blotchy…..been there and don’t want that again 😦

IMG_2117

So Frank decided to go for it and finish everything electrical to finally hook up the system. Frank was measuring and cutting pieces of wood to finally close up and finish the gable ends of the house

IMG_7743IMG_7757IMG_7758

then set up boards on sides of the house to close up the trusses construction

IMG_7741IMG_7746IMG_7745

and closed up the remaining part that has to stay open for proper ventilation, with heavy duty wire to make sure no mice or squirrels will make themselves at home up there 😉 Of course the roof hang overs will be closed up later, so you won’t see that part anyhow !

IMG_7753IMG_7755IMG_7756

Now we’re starting our least favorite but very necessary job……..insulating the roof !  We’re going R 31 value insulation….it’s not much more expensive but will give us almost double the rate of the standard one. So we’ll be sure to have it nice’n warm in the winter and cool in the summer.

The little “runway” above the last trusses crossing from one side of the house to the other is done too and with a little entry door under one of the gable ends we’ll always have easy access to the space between insulation and roof ….well, wasn’t our idea, but it’s part of the building code and makes sense 😉

IMG_7787

Sunset

One evening I was on my evening walk with the dog when the sun started setting and clouds started turning purple and pink and then the whole sky was turning to that surreal purple/pink mix and I just sat down on the old beaver dam on the other side of the lake and watched the “show”. I’ve seen the sky all kinds of colors during sunset but never theses shades until it turned dark.

This slideshow requires JavaScript.

Animals of the week

Seems every four legged creature is avoiding the game cam, as we haven’t had anything on it for weeks.

Our lake on the other hand is now occupied by a bachelor loon who gives us the most wonderful concerts in the evening

IMG_7760

And this Merganser couple who seems to have found a nesting spot only a couple of feet down the shore from our deck

IMG_7764IMG_7768

Maybe you remember that at the end of last year I had found this wasp nest after it had been blown off after a storm and had been abandoned by its occupants.

IMG_0557

I stored it in our woodshed and if you’d like to see what’s left of it after squirrels got a hold of it to build a nest….So now we know which part the critters don’t like 😉

IMG_7772

Amazing to me that the four levels of this awesome constructions are just held together by these paper thin “strings”. I shook it to see if it would fall apart…..but it’s just “glued” together. In a couple of the combs you could even find some wasp larvae that hadn’t had hatched.

Coming to the end

Plan for the upcoming week is to get the insulation in and the vapor barrier up and stapled tight. Then it’s time again to get the building inspector here and hopefully get this stage of the construction approved ….. we’ll keep you posted !

IMG_7790

Have a wonderful weekend and cheers from your ‘restless-roots’ gang 😉


Deutsche Version

06. Mai 2018 – Endlich….Es Werde Licht !

IMG_7727

Hallo Euch Allen !

Fuer die meisten von Euch ist es wahrscheinlich das normalste der Welt, den Schalter umzulegen und “es werde Licht”…..fuer uns war es diese Woche der naechste Schritt auf dem Weg unser Blockhaus fertigzustellen 🙂

“Hausarbeiten”

Diese Woche war ein Wechsel von richtig schoenem, zu regnerischem Wetter, also haben wir uns wegen der hohen Luftfeuchtigkeit nicht so recht getraut, drinnen die Waende weiter zu beizen und dann Gefahr zu laufen, dass es wieder flecking wird…..die Erfahrung haben wir ja hinter uns und brauchen sie nicht nochmal 😦

IMG_2117

Also, hat Frank sich entschlossen, endlich alles, was Strom angeht fertigzustellen, damit er endlich das System anschliesst. Frank dann angefangen alles zu vermessen und zuzuschneiden, damit endlich die Giebelenden vom Haus verschlossen werden konnten

IMG_7743IMG_7757IMG_7758

Dann noch die Bretter zu setzen, um das aufliegende Dachgestell zu verkleiden

IMG_7741IMG_7746IMG_7745

Und den darueberliegenden verbleibenden Teil, der ja zwecks Belueftung offen gelassen wird (der Dachueberhang wird ja spaeter auch noch verkleidet, daher sieht man das alles ja nicht) noch mit engmaschigem Draht verschlossen, damit sich keine Maeuse oder Eichhoerchen da oben haeuslich niederlassen 😉

IMG_7753IMG_7755IMG_7756

Nun haben wir schonmal den naechsten Schritt begonnen…..laestig, aber sehr notwendig….das Dach zu isolieren! Es ist eine extra dicke Isolierung, die etwas mehr kostet, aber den doppelten Daemmwert von normaler Isoierung hat und wirklich dafuer sorgen wird, dass es im Winter schoen warm und im Sommer schoen Kuehl bleibt.

Unter dem Dachgiebel zwischen dem Ende der Isolierung und dem Dach hat Frank noch einen Laufsteg von einer Seite des Hauses zur anderen rueber, eingebaut. Eine kleine Zugangstuer unter einem der Giebelseiten muss noch rein, aber dann haben wir einen einfachen Zugang zu dem Raum dazwischen, falls mal etwas an Elektroinstallationen oder dem Schornstein zu reparieren ist……naja, war nicht wirklich unsere Idee, sondern ist Teil der Bauvorschriften…….aber, macht Sinn 😉 !!

IMG_7787

Sonnenuntergang

Vor ein paar Tagen war ich auf meinem Abendspaziergang mit dem Hund draussen, als die Wolken sich ploetzlich Lila und Rosa verfaerbten und dann auf einmal der ganze Himmel in diesen unwirklichen Mix tauchte ! Ich hab mich dann erstmal auf dem alten Bieberdamm auf der gegenueberliegenden Seeseite niedergelassen und das Schauspiel beobachtet.

This slideshow requires JavaScript.

Ich habe den Himmel schon in allen moeglichen Farben gesehen, aber noch nie in den Toenen und das bis zum Dunkelwerden!

Tiere der Woche

Scheint, also ob alle Vierbeiner sich entschlossen haben unsere Beobachtungskamera zu umgehen, denn wir haben seit Wochen nichts mehr drauf 😦

Auf dem See haben wir aber inzwischen als feste Bewohner einen Junggesellen Eistaucher, der uns Abends immer tolle Konzerte liefert

IMG_7760

Und dieses Merganser Paerchen, das sich scheinbar keine 20 m von unserer Terrasse entfernt am Ufer einen Nistplatz gesucht hat

IMG_7764IMG_7768

Vlt. erinnert Ihr Euch noch an das Wespennest, das ich letztes Jahr nach einem Sturm am Boden und von seinen Bewohnern verlassen, gefunden hatte ?

IMG_0557

Naja, ich hatte es bei uns im Holzschuppen gelagert und falls Euch interessiert, was Eichhoernchen davon uebrig lassen, nachdem sie sich zum Nestbau geklaut haben, was sie brauchen und was sie verschmaehen …… 😉

IMG_7772

Ich war allerdings total fasziniert, denn ich hatte mir den Innenaufbau so nicht vorgestellt ! Die vier Stufen der Waben werden nur durch papierduenne “Waende” zusammengehalten, die aber unglaublich stabil sind……wovon ich mich nach einem kraeftigen Schuetteltest, ueberzeugen koennte 😉 Es waren sogar noch ein paar ungeschluepfte Larven in einzelnen Waben zu finden.

Wir kommen zum Ende

Der Plan fuer die kommende Woche ist nun die Isolierung ins Dach zu bekommen und mit Dampfsperre zu versehen. Dann koennen wir auch den Bauinspektor herbestellen und hoffentlich die naechste Stufe der Bauabnahme abhaken koennen…….wir halten Euch auf dem Laufenden !

IMG_7790

Wir wuenschen Euch noch ein tolles Wochenende und viele Gruesse von Eurer “restless-roots” Truppe 😉

Apr. 29. 2018 – One Year Ago The First Log Was Set

Hier geht’s zur deutschen Version

10. 01.05.

Hello together !!

We don’t know if you feel the same…..but time is flying and a year passes by like nothing!

This is exactly how we felt when we realized that after arriving here the end of August 2016, starting over with nothing but a piece of land, excavating, cutting, digging and drilling to get in a road, clearing some acreage, getting the solar panels up, a well and septic in and finally cutting our trees, peeling and sanding them, getting in a foundation, it had been May 1st 2017 that we finally were able to set our first log. It took six month and we had the roof on by mid Dec 2017

This slideshow requires JavaScript.

Since Jan. 2018 it was all about getting in windows, doors, electric and setting the framing for the walls

This slideshow requires JavaScript.

and after four month we’re finally at the point where we could finally start to stain the first of the inside walls.

This slideshow requires JavaScript.

Of course the plan had been to have everything move in ready within one year…but while setting these photos in quick motion and remembering how many other things were going on besides of building…..we just completely underestimated the amount of work and actually are quite happy at where we are one year after setting the first log 🙂

Woodworking, Candles and More

The log bed Frank was working on had to get a little addition and needing some staining, so he disassembled it and right now it’s in pieces again and drying. Next week’s the big day were it will be set up at its new home……photos will follow 😉

IMG_7721

The owner did want to get some new night stand to go with it and after some brainstorming we decided to go with something different ……. Just needs to be sanded down and stained and then they’re ready to go too

This slideshow requires JavaScript.

Meanwhile I’m pushing to get some things done to put on the table for the upcoming markets as I really don’t have much to show at the moment……so this is the result of yesterday’s afternoon “candle creation time” 😉

This slideshow requires JavaScript.

Frank promised to help a neighbor with his ATV in return for some nice fresh trout…..and without a garage or shed he was rolling around in the dirt and said laughing “the circle closes…..I’m back to the working conditions, I started off at 40 years ago “ ;-)…..but when we had that lovely trout we found it was worth it 😉

Weather

There were some ups and downs but we can feel spring is there……and with it the bright blue skies with my beloved, imagination inspiring, cloud formations 😉

This slideshow requires JavaScript.

Animal of the week

We’ve seen bald eagles, deer and our beaver’s out again too……but nothing on camera. What I did get on camera though is this and name it “Mystery of the Tangled Toes” 🙂

IMG_7644

Coming To The End

Hopefully we’ll see you here again next week and until then wish you and your families a wonderful weekend and some quality time together, because “Life’s too short to waste a minute” 🙂

IMG_7619
Woodpecker “Lunchbox”

Big Nova Scotian hug from us to you 🙂



 

Deutsche Version

29. Apr. 2018 – Vor Einem Jahr Wurde Der Erste Stamm Gesetzt !

10. 01.05.

Hallo Zusammen !!

Wir wissen nicht, ob es Euch genau so geht….aber, die Zeit fliegt nur so und ein Jahr vergeht “wie nix” !

So haben wir das jedenfalls empfunden, als uns bewusst geworden ist, dass, seitdem wir Ende Aug. 2016 hier angekommen sind mit Nichts als einem Stueck Land und mit Schneiden, Graben, Bohren, Roden, Solarpanele , Brunnen und Abwassersysteme setzen, Baeume faellen, schaelen und schleifen, ein Fundament setzen, beschaeftigt waren und es dann der 1. May 2017 war, an dem wir endlich unseren ersten Baumstamm setzen konnten. Von da an dauerte es dann sechs Monate, bis wir Mitte Dec. 2017 endlich unser Dach drauf hatten.

This slideshow requires JavaScript.

Seit Jan. 2018 ging es dann darum Fenster, Tueren und Strom reinzubekommen und die Gestelle fuer die Innenwaende zu stellen

This slideshow requires JavaScript.

Nun nach fast vier Monaten sind wir endlich dazu gekommen, die eine Innenwandseite komplett zu beizen und Steckdosen und Schalter endgueltig zu setzen.

This slideshow requires JavaScript.

Eigentlich hatten wir ja gedacht, dass ein Jahr reichen wuerde, um nun bereits drinnen zu wohnen….aber bei der Betrachtung im Zeitraffer, was so zu tun war und auch noch alles, was so nebenher ablief…..da muss man einfach sagen, dass wir das was wir uns vorgenommen hatten, komplett unterschaetzt haben und eigentlich ganz froh sein koennen, wo wir heute stehen, seitdem wir vor genau einem Jahr den ersten Baumstamm gesetzt hatten 🙂

Holzarbeiten,Kerzen und Mehr

Das Baumstammbett woran Frank gearbeitet hatte, sollte nun doch noch eine kleine Ergaenzung bekommen und musste ja auch noch gebeizt werden, also hat er es wieder komplett zerlegt und es trocknet gerade. Naechste Woche ist dann der grosse Tag und es wird in seinem neuen Zuhause aufgestellt…..Fotos folgen dann 😉

IMG_7721

Die Besitzer wollten ja auch noch gern passende Nachttische dazu haben und nach einigen Ueberlegungen haben wir uns entschlossen, mal etwas Anderes zu versuchen….nur noch fertig schleifen und beizen und dann kommen die auch ab ins neue Zuhause

This slideshow requires JavaScript.

In der Zwischenzeit versuche ich nebenbei genuegend “Material” fuer die baldigen Wochenmaerkte zu produzieren, da ich nicht wirklich genug auf Lager habe….hier also das Ergebnis von meiner gestriegen, nachmittaeglichen “Kerzen Kreationszeit” 😉

This slideshow requires JavaScript.

Frank hatte mit einem Nachbarn ein Tauschgeschaeft vereinbart….ATV Reparatur, gegen frische Forelle. Ohne Dach ueber’m Kopf und im Geroell liegend, meinte er dann aber lachend “Man, der Kreis schliesst sich…….jetzt bin ich wieder bei den gleichen Arbeitsbedingungen, wo ich vor 40 Jahren angefangen hatte”…….war aber nicht schlimm, denn die leckeren Forellen, waren das “waelzen im Dreck” wert 🙂

Wetter

Wie es der April schon sagt, gab es staendige Wetterwechsel, aber der Fruehling ist definitive da…..und mit ihm wieder diese klaren, blauen Himmel und meinen geliebten, phantasieanregenden  Wolkenformationen 😉

This slideshow requires JavaScript.

Tier der Woche

Wir haben sie gesehen….die Weisskopfadler, Rehe und Bieber….aber, keinen im Bild festhalten koennen. Was ich allerdings fotografieren konnte ist dies………und die Aufloesung zum “Pfotensalatraetsel” gibt es dann naechste Woche 😉

IMG_7644

Wir kommen zum Ende

Es waere schoen, Euch hier naechste Woche wiederzusehen und bis dahin wuenschen wir Euch und Euren Familien ein wunderschoenes Wochenende und Zeit zusammen, denn  “ Das Leben ist zu kurz, um auch nur eine Minute zu verschwenden” 🙂

IMG_7619
Familie Spechts “Brotbuechse”

Dicke “Nova Scotian Umarmung “ von uns an Euch 🙂

Apr. 15, 2018 – Making Progress, Step by Step

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_7303

Hello together !

This week we’re not going to keep you from your well-deserved weekend as there wasn’t too much going on here.

Electric

The thing we were most worried about…..pulling that thick 132 ft.  main power cable from the house, through the culvert and around some bends, up to the shed. We had a rope pulled through where we attached the cable, but it’s a whole different thing to pull a rope or that stiff, thick and really heavy cable up.

IMG_7353

But before we could start we first had to dig a trench from the end of the culvert to the house. After some huffing and puffing our backhoe decided to “get back to life” again for the first time this year and Frank was so in the groove digging he almost forgot that the waste water pipe was in the ground somewhere there.

Thankfully we saw it and rather did the rest of the digging by hand before he might hit it.

IMG_7334

After attaching the cable to the rope and hoping it would hold together….. Frank went up to the shed to pull, while I was down at the house trying to straighten the cable and push it up. It did get stuck a couple of times and we had to go back and forth but after about ½ hour I heard Frank yelling “got it!” and we both couldn’t have been more relieved 🙂

Our electrician was here yesterday to check on all the wiring Frank had done, who himself was quiet anxious to see if he’d done the work correctly and then was happy to hear that most of his installations were fine.

There still were some things to do but the guys finished everything and now we’re ready for the inspector to come on Tuesday and check on the rough installation, which means nothing should be hooked up………..he’s just checking on the wiring and if everything is grounded correctly.

After that we can hook up and connect everything for the next inspection! When that is completed then finally proceed and start to close and insulate the roof and start putting up the dry walls…but we better not get ahead of ourselves as that’ll take a while 😉

Woodworking

After the electrical inspection we really have to start to work on the orders we got and I’ll have to get back to working on new candles, soaps and signs as I’ve decided to give it a try and go to the Lunenburg Market. It takes place once a week all year round and I hope that by summer I have made enough items to participate there.  The custom sign I made last week arrived at its destination and I’m happy that the owner likes it

IMG_7280

Weather

After some chilly nights it seems spring is finally coming our way and we didn’t want to believe it, but on a nice day last week we already got bitten by the first black flies 😦 ! But weather changes fast…..Emmy and I were out for a walk and besides a little wind it was so nice….heard some loons in the distance and found a couple of ducks looking for nesting spots 🙂

This slideshow requires JavaScript.

But after not even ½ hour clouds came up and we could see the rain starting to pour down on the other side of the lake…..glad we didn’t have to go far to get back to the camper.

This slideshow requires JavaScript.

Animal of the Week

The only thing I got for you this week is our little “Miss Comfy and Cozy” here

This slideshow requires JavaScript.

Coming To The End

That’s it for this week from us and we’d like to thank you for stopping by 🙂

IMG_7363

Have a wonderful weekend and don’t forget……Life’s too short to waste a minute 😉


Deutsche Version

15. Apr. 2018 – Schritt Fuer Schritt Geht’s Voran 😉

IMG_7303

Hallo Zusammen !

Diese Woche werden wir Euch nicht lange vom wohlverdienten Wochenende abhalten, denn es war hier nicht allzu viel los.

Strom

Die Sache, die uns diese Woche am meisten Kopfzerbrechen gemacht hatte, war, wie wir das 40 m lange Erdstromkabel vom Haus, unterirdisch durch das Leerrohr, um ein paar Biegungen, bis zum Haus hochbekommen wuerden. Wir hatten ja zwar vorher schon ein Seil durchgezogen, an dem wir dann das Kabel befestigt hatten, aber das schwere, steife Kabel dann hochzuziehen, ist nochmal eine andere Nummer.

IMG_7353

Bevor wir aber ueberhaupt damit starten konnten, mussten wir erstmal einen Graben vom Leerrohr zum Haus buddeln. Nach ein paar Anlaeufen ist dann aber unser Bagger aus dem Winterschlaf erwacht und Frank war so eifrig am graben, dass er fast vergessen haette, das da ja noch irgendwo das bereits verlegte Abwasserrohr unter der Erde lag.

Zum Glueck haben wir es noch rechtzeitig bemerkt und ehe er es vlt. doch beschaedigt, entschloss er sich dann doch lieber, denn Rest per Hand zu buddeln 😉

IMG_7334

Nachdem wir dann das Kabel am Seil befestigt hatten und hofften, dass es das Gewicht auch ziehen wuerde, ohne auseinanderzugehen…..ging Frank dann hoch in den Schuppen um zu ziehen, waehrend ich unten am Haus stand und versucht habe das Kabel gerade in den Schacht zu fuehren und zu schieben. Es ist dann ein paar Mal haengengeblieben, aber nach einigem hin und herziehen, hab ich nach ca. ½ Std. Frank rufen hoeren “ich hab’s” und wir beide haetten nicht mehr erleichtert sein koennen 🙂

Unser Elektriker war dann gestern hier und hat Franks Arbeit ueberprueft, der schon ziemlich gespannt war, ob er viel falsch gemacht hat, aber bis auf ein paar Kleinigkeiten war alles okay.

Ein paar Dinge muessen noch gemacht werden, aber nun sind wir soweit gut vorbereitet fuer den 1. Besuch des Inspektors der Stromgesellschaft. Hierbei geht’s dann erstmal nur darum zu sehen, wie alles verlegt und ob auch alles korrekt geerdet ist.

Danach muss dann alles angeschlossen werden fuer die 2. Inspektion!  Wenn das dann erledigt ist, koennen wir endlich anfangen, das Dach zu isolieren und zuzumachen und die Zwischenwaende zu verkleiden……aber, da greife ich wohl gerade etwas nach den Sternen…..eins nach dem anderen 😉

Holzarbeiten

Wenn die ganzen Elektroabnahmen erstmal durch sind, muessen wir uns wirklch ranhalten, unsere ganzen Bestellungen abzuarbeiten und ich muss mich auch wieder an die Arbeit machen, neue Kerzen, Seifen, Schilder und Deko zu machen. Ich habe mich naemlich entschlossen, mich dann im Sommer regelmaessig auf dem Markt in Lunenburg auszustellen. Es ist ein Markt der 1 x die Woche stattfindet und da muss ich natuerlich ein paar Sachen in petto haben, bevor ich mich da bewerbe. Das Schild nach Kundenwunsch, das ich letzte Woche fertiggestellt habe, ist inzwischen auch in seinem neuen Zuhause angekommen und ich freue mich sehr, dass es dem Besitzer gefaellt.

IMG_7280

Wetter

Obwohl die Naechte manchmal noch etwas frisch sind, ist der Fruehling nun wirklich im Anmarsch und wir konnten es kaum glauben, als wir an einem richtig schoenen Tag letzte Woche bereits wieder von ein paar Kriebelmuecken gepiesackt worden sind :-(! Das Wetter wechselt aber so schnell…..Emmy und ich waren zu einem Spaziergang draussen und bis auf ein wenig Wind war es richtig schoen und fast wolkenlos….am anderen Ende des Sees konnten wir die Eistaucher rufen hoeren und haben ein paar Enten auf der Suche nach Nistplaetzen entdeckt

This slideshow requires JavaScript.

Aber keine halbe Stunde spaeter brauten sich die Wolken zusammen und auf der gegenueberliegenden Seeseite konnen wir schon beobachten, wie es regnete……zum Glueck war es bis zum Wohnwagen nicht weit .

This slideshow requires JavaScript.

 

Tier der Woche

Alles, was ich diese Woche finden konnten war unser “ ‘muetlich Bullschwein  “ 😉

This slideshow requires JavaScript.

Wir Kommen Zum Ende

Das war’s dann auch wieder fuer diese Woche von uns und vielen Dank, dass Ihr vorbeigeschaut habt 🙂

IMG_7363

Habt ein wunderschoenes Wochenende und nicht vergessen…Das Leben ist zu kurz, um nur eine Minute zu verschwenden 😉

Mar. 11, 2018 – The Power Company – Our Never Ending Story

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_6171

Hello together 🙂

We know a lot of you finally want to hear what the power company had to say after the appointment we had with them last Thursday…..well, if it’d only be that easy…..

Power

Despite the nasty cold winds Frank was out every day, all day, digging, wiring, grounding, connecting to get everything prepared as good as possible .