Oct 21, 2018 – Log Header Headache

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_1124

Hello together 🙂

Hope you’re all doing fine and enjoying a beautiful fall season!

We had our work cut out for us this week and Frank went “back to his roots” cutting and sanding logs 😉

Connector Building

As our main entrance to the house will be in this building we’ll have a porch in front to cover that and there’ll also be a door going through to the lake on the other side which will get a porch later too. But in order to get the trusses on we had to find a couple of suiting logs for posts and a nice 32 ft. long header log.

Getting the posts up wasn’t a problem but Frank had to drive the backhoe parallel to the building in order to get the header log up.

IMG_1169

That would have worked but he had to stop way before reaching the middle, as we got stuck under the overhang of the roof of the house. So I was at the end of the rope trying to pull the log around while he was lifting it up and trying to set it onto the posts

So far so gut, but only now we weren’t able to set the header log pockets on top of the posts because the backhoe was too far from the center.

IMG_1175

So there the round side of the log was on top of the flat posts ready to roll off as soon as I let go of the rope. The only solution was to nail a piece of board on the post next to me to stabilize the log a bit. Taking a sledgehammer and driving the header along the top of the posts to get it in position wouldn’t work as the weight of the log would have just toppled over the posts which were just held up straight by a couple of 1 x 4. So Frank built a little “cradle” that he nailed to the top of the log beside the house

then we lay the tip of the header on that, released the straps on the backhoe and while I was pulling like crazy on the rope to keep it steady, Frank hopped in and out of the backhoe and up a ladder readjusting the straps back a couple of inches every time so that the back end would lift a little and we could inch the header forward bit by bit without tearing down the whole construction.

IMG_1176

It took a couple of hours and it was dark when we had finally finished but next morning we were happy when we saw the result.

IMG_1189

We didn’t manage to get the trusses up as planned, but that’s okay….we’re just happy everything’s up and in one piece….including us 😉

Other Projects

Well after all the rain we’ve had, we say that the roof of our woodshed was leaking, so while Frank got rid of that…….I’m still “fighting” to get the last 4 cords of wood in there …… at least we’re not going to be cold in the winter 😉

IMG_0793IMG_1099

With the first Christmas fair only three weeks away I made a test batch of Christmas soap…….Just something fun with a really nice candy cane and balsam fir/orange scent

IMG_1039IMG_1050

Weather

Fall is coming to an end, but even this time of the year does have its beauties

IMG_1093IMG_1102IMG_1094IMG_1118IMG_1154IMG_1151IMG_1160IMG_1135IMG_1142IMG_1153IMG_1144

But as nice as they look…..this was the first reminder to keep going as that’s going to be a permanent sight soon

IMG_1187

Coming to the End

Plan is to get the roof onto the connector next week and hopefully even set up the walls…….but you know how it is…..”always expect the unexpected” 😉

We hope you’ll have a great week ahead of you only filled with nice unexpected things and hope to see you back next week!

IMG_1139

Take care and enjoy life 🙂


Deutsche Version

21. Okt. 2018 – Trotziger Traegerstamm

IMG_1124

Hallo Zusammen 🙂

Wir hoffen, dass es Euch Allen gut geht und Ihr eine schoene Herbstzeit geniesst !

In dieser Arbeitswoche hiess es fuer uns, vorallem Frank, wieder “zurueck zu den Wurzeln” und Baumstaemme schneiden und schleifen 😉

Verbindungsgebaeude

Da unser Haupteingang in diesem Gebaeude sein wird, bauen wir darueber ein kleines Terrassendach, ebenso wie auf der anderen Seite, da eine direkt gegenueber der Eingangstuer eine Weitere geben wird, die sich dann zur Seeseite oeffnet, die aber erst kommendes Jahr eingebaut wird.  Natuerlich brauchen wir, um das Vordach abzustuetzen drei Baumstaemme und einen 10 m langen Stamm, der als Traeger obendrauf kommt

Die Baumstammpfosten aufzustellen war nicht das Problem, aber weil kein Platz war, musste Frank dann mit dem Bagger parallel neben das Gebaeude fahren, was hiess, dass der Stamm quer lag. Dies wiederrum hiess, dass ich am Ende des Stammes ein Seil befestigt hatte und alles um 90 Grad herumziehen und die ganze Zeit gezogen halten musste, damit wir den Stamm anheben konnten um ihn aufzusetzen.

Hoert sich in der Theorie gut an…….nur in der Praxis war das nicht ganz so, weil der Stamm beim Anheben unter dem Ueberhang vom Hausdach haengenblieb. Also, musste Frank den Bagger zuruecksetzen, was dann bedeutete, dass der Stamm nicht mehr auf dem letzten Pfosten aufgelegt werden konnte und anstatt auf den flach ausgeschnittenen “Taschen” im Stamm, nun nur mit der runden Seite, ganz wacklig auf zwei Pfosten lag und nur nicht runterrollte, weil ich ihn mit dem Seil stabilisierte.

IMG_1175

So, und nun ?! Zu allem Ueberfluss war es auch noch sehr windig, kalt und wurde dunkel……um es kurz zu machen……..auf dem letzten Pfosten, wo ich stand, nagelte Frank ein Brett rauf, um den Stamm vom herunterrollen abzuhalten und nagelte aus drei Brettern eine Art “Fuehrungsschiene” zusammen, die er auf den letzten Pfosten am Haus annagelte. Dann konnten wir mit dem Bagger der Traeger so weit vorwaerts bewegen, das die Spitze auf der Fuehrung zu liegen kam.

Ab da war es dann Milimeterarbeit und fuer Frank ein ewiges rein und raus aus dem Bagger und hoch und runter von der Leiter, weil wir dann immer die Schlaufe, womit der Stamm ja noch am Bagger hing, per Hand immer weiter ein Stueck nach hinten ziehen mussten, um dann den Stamm hinten bei mir ein wenig anzuheben und ein paar Zentimeter nach vorn zu schieben, wobei ich dann wieder hinten mit dem Seil alles stabilisieren musste.  Dabei mussten wir sehr vorsichtig sein, denn die Pfosten wurden ja nur von zwei duennen Stuetzstreben aufrechtgehalten und wenn wir zu viel gezogen, oder Druck ausgeuebt haetten, haetten wir die Pfosten abgerissen und der 10 m Traeger waere abgestuerzt.

IMG_1176

Es wurde dann dunkel und wir konnten nur noch mit Stirnlampe und den Scheinwerfern vom Bagger weitermachen, aber irgendwann war es geschafft und das Ergebnis am naechsten Morgen hat uns dann die ganzen Muehen vergessen lassen (das ganze dann naechstes Jahr auf der anderen Seite nochmal……aber, darueber denken wir erstmal gar nicht nach 😉  )

IMG_1189

Das Dachgeruest haben wir nicht mehr geschafft raufzusetzen, aber, das passiert dann kommende Woche.

Andere Projekte

Nachdem es viel in letzter Zeit geregnet hat, mussten wir feststellen, dass das Dach von unserem Holzschuppen undicht war. Nachdem Frank also alles neu gedeckt hat, bin ich nun noch immer dabei zuzusehen, wie ich die 15 m3 Holz verstaut bekommen …..naja, wenigstens ist sicher, dass wir kommenden Winter nicht frieren werden 😉

IMG_0793IMG_1099

Der erste Weihnachtsmarkt ist gerade einmal drei Wochen hin und so musste ich ranhalten mal eine Probe von meiner Weihnachtsseife zu machen…..einfach mal eine richtige “Spassseife” mit einem schoenen Zuckerstangen – und einem Tanne/Orangenduft.

Wetter

Der schoene Herbst ist nun auch langsam zuende, aber auch diese Zeit jetzt, hat ihre wunderschoene Seite

IMG_1093IMG_1102IMG_1154IMG_1118IMG_1142IMG_1160IMG_1151IMG_1135IMG_1094IMG_1144IMG_1153

Aber, so schoen wie das noch aussieht…….das war eine erste Erinnerung, dass das hier bestimmt bald Alltag sein wird

Wir kommen zum Ende

Der Plan fuer die kommende Woche ist, das Dach vom Verbindungsgebaeude raufzubekommen und vlt. sogar die Waende fertig zu machen….aber, Ihr kennt das ja …. “Erwarte immer das Unerwartete” 😉

Wir hoffen, dass Euch Allen eine gute Woche bevorsteht und Ihr nur mit “angenehmem Unerwartetem” konfrontiert werdet!

IMG_1139

Bis naechste Woche, lasst es Euch gutgehen und geniesst das Leben 🙂

 

Oct. 14, 2018 -Indian Summer, Our Favorite Time Of The Year

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_1072

Hello and Welcome back to the weekly update:-)

Fall is here and despite the tons of rain that came down, the Indian Summer is showing it’s best side !

But the nights are getting colder and although the openings above the doors and windows are still not closed up…..Frank can feel the difference in temperature due to our newest home addition

Blaze King Wood Stove

After actually thinking about getting a Walltherm at first, we decided to do some more research as we didn’t like that we could only use wood with a very specific moisture level, that wasn’t longer than 14 inches and that it requires a lot of maintenance. So we kept on looking and found the Canadian based company “Blaze King” that builds catalytic wood stoves. We decided to go with the “Scirocco 30” which has the ash box I wanted, takes 18 inch pieces, and can be regulated down to 30 % with a thermostat which will hold the heat for 10 – 30 hours depending on much you had filled it up. Which means…….finally being able to sleep through the night, or be away for a longer period of time, without having to refill the stove. Also, Frank can build his “water box”, put it on top of the stove and hook it up to the in floor heating pipes, so we’ll not have to use any extra energy on that.

But for right now we got the chimney installed, were glad to have some help to unload and move the 200 kg chunk of metal, got up on our platform (still so happy we did this ourselves and only spent 20 Dollars in cement instead of 2300  in a granite slab 🙂 ), hooked and fired it up and for what he’s seen up to this point Frank is really happy with the performance……so winter can (almost) come 😉

This slideshow requires JavaScript.

Connector Building

It would really be good though if we could finish this project before the first white stuff comes our way……but we think we should get this done in time. Stick frame building is so much quicker and it’s really fun to see how fast these walls went up 🙂

This slideshow requires JavaScript.

Before we start the roof though, we have to find some logs and sand them down, so that they’ll be suitable as posts for the overhang and these have to be set up before the trusses are installed.

IMG_1092

Weather

As said we did have a lot of rain this week, but no matter what ….this time of the year is always the most amazing! The colors of the leaves, the mist in the air when the sun rises and the magical light at dawn……here just a couple of impressions we hope you like

This slideshow requires JavaScript.

And at the sunsets seem to have something special, as even Emmy just stands there watching 🙂

This slideshow requires JavaScript.

Coming to the End

It’s already mid October again and hearing that it’s already snowing out west we really consider ourselves lucky and will keep on pushing to make it into the house this winter…..but, no matter how busy…we’ll always be aware and appreciate our beautiful surroundings !

IMG_1037

Have a wonderful weekend and take care…..your restless-roots 🙂


Deutsche Version

15. Okt. 2018 – Indian Summer ist die schoenste  Jahreszeit 

IMG_1072

Hallo und Willkommen zurueck zum woechentlichen Rueckblick 🙂

Der Herbst ist da und trotz des vielen Regens der letzten Zeit, zeigt sich unser “Indian Summer” von seiner besten Seite

Und obwohl die Naechte nun kaelter werden und die Oeffnungen ueber den Tueren und Fenstern noch immer nicht geschlossen sind, spuert Frank schon Nachts den Unterschied im Haus, dank unserer neuesten Anschaffung

Blaze King Holzofen

Anfangs waren wir ja am Ueberlgen uns einen Walltherm Ofen zu goennen, aber als wir dann erfahren haben, dass wir dort nur Holz mit einem ganz bestimmten Feuchtegrad, das nicht laenger als 35 cm sein darf, es keine Aschekiste gibt und der Ofen auch ziemlich wartungsinsentiv ist, haben wir noch nach Alternativen gesucht, die fuer uns passen koennten und sind auf die kanadische Firma “Blaze King” gestossen. Diese baut katalytische Holzoefen und der “Scirocco 30” erfuellt all die Kriterien, die fuer uns wichtig sind, fasst Stuecke die locker 45 cm lang sind und hat ein Thermostat, wo die Temperatur bis auf 30 % runtergeregelt werden kann und er somit (je nach Befuellungsgrad) die Waerme fuer 10 – 30 Stunden halten soll. Das wuerde bedeuten, endlich mal Nachts durchschlafen zu koennen, oder sich auch keine Gedanken machen zu muessen, wenn man mal etwas laenger unterwegs ist, dass das Haus auskuehlt. Auch kann Frank dann seine “Wasserkiste” bauen, die dann auf den Ofen raufkommt, mit den Schlaeuchen fuer die Fussbodenheizung verbunden wird und wir dann daraus die Waerme nutzen, um diese zu beheizen.

Aber, das ist noch Zukunftsmusik…jetzt haben wir erstmal den Schornstein eingebaut, hatten zum Glueck etwas Hilfe, um das 200 kg Stueck Metal zu bewegen, es auf unseren Podest gewuchtet (freuen uns immernoch wie die Schneekoenige, dass wir dafuer nur 20 Dollars Zement ausgegeben haben, anstatt 2300 fuer den Granitpodest 🙂 ), dann angefeuert und bisher funktioniert er so, wie angepriesen und Frank ist gluecklich …..Winter kann also (irgendwann mal ) kommen 😉

This slideshow requires JavaScript.

Verbindungsgebaeude

Es waere wirklich gut, wenn wir das halbwegs fertigbekommen koennten, bevor die ersten Flocken fallen…..aber, so wie’s aussieht sollte das eigentlich klappen. Staenderbauweise geht um so Vieles schneller und es macht Spass zuzusehen, wie flott die Waende hochgehen 🙂

This slideshow requires JavaScript.

Bevor wir allerdings das Dachgeruest aufsetzen koennen, muessen wir ein paar Baumstaemme finden und schleifen, da die dann als Stuetzpfeiler fuer den Ueberhang vom Vordach dienen werden und erstmal stehen muessen.

IMG_1092

Wetter

Wie schon gesagt,  hatten wir diese Woche viel Regen, aber nichts desto trotz, ist diese Jahreszeit immer unglaublich! Die Farben der Blaetter, der Dunst in der Morgenluft, wenn die Sonne aufgeht und dieses Licht beim Sonnenuntergang…..hier einfach mal ein paar Impressionen, von denen wir hoffen, dass sie Euch gefallen

This slideshow requires JavaScript.

Gerade die Sonnenuntergaenge muessen das gewisse “Etwas” haben, denn sogar unser Hund steht dann unten am Ufer und geniesst 🙂

This slideshow requires JavaScript.

Wir kommen zum Ende

Nun ist es schon wieder Mitte Oktober und wenn wir hoeren, dass es bereits im Westen Kanadas am Schneien ist, schaetzen wir uns hier sehr gluecklich mit unserer Wettersituation und werden auf jedenfall mit Volldampf am Ball bleiben, um es irgendwie bis zum Winter ins Haus zu schaffen! Allerdings, werden wir dabei nie vergessen und immer wahrnehmen, in welch einem wunderschoenen Umfeld wir leben duerfen!

IMG_1037

Habt ein schoenes und erholsames Wochenende und macht’s gut…..Eure restless-roots Truppe 🙂