Jan. 20, 2019 – Wasn’t it Supposed to get Easier ?

Hier geht’s zur deutschen Version

Hello together 🙂

Hope your year started off well and you all are doing fine !

Here ….well, let’s just say we’re healthy (which is the main thing!), but otherwise we hope things will get better otherwise it’s gonna be a really tough year.

House

As you know from the last blog post we had to do a real quick move to the house after some problems up at the camper.

While still trying to get a bit more comfortable in the house we noticed that the generator was kicking in more often than usual, which made Frank go up and check on the solar hardware and batteries.

We have no clue what really caused the problem but the batteries weren’t charging right anymore. Of course it happened on the weekend and when we got hold of the company we had bought the panels, hardware and batteries from, we were told that they were only the retailer and couldn’t help us with that…..we should contact the manufacturer.

They told us they’d have to check them and we should bring them in………they couldn’t believe that we actually need batteries and really are “off the grid” and have no other power source besides the generator, which of course we can’t have running all day.

They then told us to bring in four of our twelve and when we dropped them off……..we were told they never did testing on batteries and first had to get information how to do it and that would take a while!

In the meantime Frank was on and off with the hardware company, the solar company and the battery manufacturer ….. everyone said they’d never had a problem like that and it would likely be the fault of “the other one”.  If we’d tell you the amount of time Frank spent on the phone getting nowhere, you wouldn’t believe it! And…..this is now almost two weeks and we’re still not one step closer to a solution as, even if we’d want to buy new batteries………there are none to get in all of Canada !!! Can you believe that ?! We still can’t  😦

In the meantime we try to use as little power as possible to not have the generator running the whole time, as, of course……after one day that one gave up too and Frank spent the afternoon out in the friggin cold and rain, trying to adjust it to the new parameters after removing 1/3 of the battery capacity.

That day was really stormy and rainy and while Frank was fighting that problem I walked by our sewer tanks and heard water rushing in  there. So I lifted the lid and couldn’t believe what I saw…..obviously all the rain, snow, thawing and freezing had caused the screws of the upper ring to rip off and created a gap where the ground water pushed in all of the dirt and filled up the tanks.

img_2095

So Franks stopped what he did, jumped into the backhoe and started digging a trench to redirect the rainwater that was running down the hill over the frozen ground. The backhoe was struggling hard to get through the frozen ground, but it was harder afterwards as we had to dig the rest by hand as we couldn’t reach there with the hoe. But after hours we got that done, took off the ring, cleaned out the tanks and the pump (which were clogged up with dirt) and reconnected everything. We’ll have to repair it properly in the summer but for now we hope it’ll do.

img_5682.jpg

While Frank went up to the shed to work on the generator again he then saw that the rain that was flooding over the frozen septic field somehow had found a way in there………..and the special septic field sand was being washed out and spilled over the driveway.

img_2096

All of that happened within two days and we admit on day three we were physically and mentally done!

This weekend we’re expecting severe rainfall amounts and freezing and we just hope our repairs will hold. The batteries on the other side……although we have a 10 year warranty and they’re only two years old, the companies are not willing to replace them. We’re still having discussions with them, but if for some reason we’ll have to buy new ones ourselves………..that’ll be 6000 Dollars for new ones…..definitely not an expense we planned on 😦

But, as new batteries aren’t available anyhow we’ll keep on discussing and hoping for the best.  And if worst case happens……..Frank will try something else to revive them …..Frank wouldn’t be Frank if he wouldn’t give it a try 😉

So, for right now we’re trying to save power wherever we can (not that we had a whole lot going on before 😉 ) and just try to get the other chores done as….

The logs have settled again so Frank had to adjust the porch posts

we finally got ourselves a mirror so there’s no excuse for having a bad hair day anymore 😉

img_2092

We got a couple of IKEA cabinets for the kitchen…..and as I read instruction manuals and really like assembling them…..I’m in 😉

img_2093

and because of all of the other little disasters this week we didn’t get to finish our bathroom….but we’re working on it ……… haven’t been in the tub yet……but with the temporary “faucets” it would be usable 😉

Nature

Here just a couple of impression that I managed to get and I must admit are the moral boost I need these days

img_2088img_2103img_2145img_2151img_2099img_2123img_2132img_2177img_2146

img_2128img_2147img_2109img_2090

Coming to the End

We thought when we’d move into the house things would get easier, but it seems that’ll not happen soon. The only thing we can do is try to focus on the good things that happen and keep on going.We wish you all the best and never forget…behind the clouds the sun is waiting to come out!

img_2129

Your restless-roots 🙂


Deutsche Version

20. Jan. 2019 – Sollte es ab Jetzt nicht eigentlich Einfacher werden?

img_2083

Hallo Zusammen 🙂

Wir hoffen, dass die ersten Wochen im neuen Jahr gut fuer Euch verlaufen sind und es Euch gut geht !

Bei uns…naja, sagen wir einfach mal “wir sind gesund” ….und das ist ja das Wichtigste! Aber, ansonsten hoffen wir, dass die Dinge besser werden, sonst wird das ein wirklich hartes Jahr.

Haus

Wie Ihr ja evt. noch aus dem letzten Blog wisst, war es ein ungeplant schneller Umzug vom Wohnwagen ins Haus.

Als wir also noch dabei waren zu versuchen uns ein wenig haeuslicher einzurichten, stellten wir fest, dass der Generator ungewohnt haeufig ansprang, worauf Frank dann hoch ging um sich die Sache mal anzusehen.

Wir haben noch immer keine Ahnung, was genau das Problem ist, aber, die Batterien werden nicht mehr richtig geladen. Natuerlich war das an einem Wochenende und als dann endlich die Firma an die Strippe bekamen, wo wir die Geraete, Panele und Batterien gekauft hatten, teilte diese uns mit, dass sie uns da auch nicht helfen koennte und wir muessten uns direkt an den Hersteller der Batterien wenden.

Gesagt getan….die sagten uns dann, dass sie sie ueberpruefen und wir sie vorbeibringen muessten….und konnten es nicht glauben, als wir denen sagten, dass wir nicht alle 12 Batterien anliefern koennten, weil wir wirklich “off the Grid” leben wuerden und sonst ausser des Generators keine Stromquelle haetten und den ja nicht den ganzen Tag laufen lassen koennten.

Naja, wir einigten uns dann darauf 4 Stueck vorbeizubringen und als wir sie ablieferten, konnten wir es nicht glauben, als die uns sagten, dass sie das noch nie gemacht haetten und keine Ahnung haben, wie man Batterien prueft! Sie muessten erst ein paar Infos sammeln und ausprobieren und das wuerde eine Weile dauern !!

Naja, Frank ist seitdem im Wechsel am Telefon mit der Geraetehersteller -, Solar- und Batteriefirma  und natuerlich hat noch nie einer von denen ein solches Problem gehabt, jeder schiebt die Schuld auf den Anderen und staendig bekommen wir nun neue Informationen, wie man es doch vlt. alles anders anschliessen sollte. Fakt ist allerdings……das Ganze ist nun fast zwei Wochen her, die pruefen immer noch die vier Batterien, die definitv ein Ding weg haben, sind allesdings keinen Schritt weiter, was eine Loesung angeht…….denn, wahrscheinlich sind die anderen 8 auch defekt.

Die Batterien haben 10 Jahre Garantie, sind nun zwei Jahre alt…….aber, natuerlich versuchen sich alle davor zu druecken diese auf Garantie zu ersetzen und, selbst wenn wir welche kaufen wollten……ha, glaub es oder nicht……..es gibt z Z in ganz Canada keine solche Batterien zu kaufen !!!

In den Zwischenzeit versuchen wir so wenig Strom wie moeglich zu verbrauchen, damit der Generator nicht staendig laeuft…..wobei es ja nicht so ist, als ob wir bisher viel angeschlossen gehabt haetten 😉

Naja, aber, wie’s dann so ist……einen Tag spaeter lief auch der Generator nicht mehr und Frank verbrachte den Nachmittag waehrend eines Sturms im Eisregen draussen und versuchte ihn neu einzustellen, denn wahrscheinlich lag es daran, dass ja nun nur noch 2/3 der Batterien angeschlossen waren………aber, so genau wissen wir das auch nicht…….jedenfalls laeuft er inzwischen wieder.

Das Sprichwort “es kann immer Schlimmer kommen” konnten wir dann auch unterschreiben, denn waehrend Frank mit dem Generator kaempfte, lief ich unten am Haus an den Stutzen vorbei, wo die Abwassertanks drunter liegen und hoerte ein Rauschen. Ich hob also den einen Tankdeckel an und konnte es nicht fassen…..durch den vielen Regen, Schnee, Frieren und Antauen der letzten Wochen, hatte sich das Erdreich verschoben, die Verschraubung der Plastikringe des Abwassertanks abgerissen und den Ring verschoben. Somit drueckte nun unter der gefrorenen Erdoberflaeche das ganze Grundwasser samt Erdreich in die Tanks 😦

img_2095

Frank liess also alles stehen und liegen, sprang in den Bagger und fing an einen Graben zu ziehen, damit das Regenwasser, das den Huegel ueber den gefrorenen Boden runterkam, woanders abfliessen konnte. Was danach kam war “etwas” schwieriger, denn um den Ring aus dem  Boden zu bekommen, musste alles mit Hacke und Schauffel aufgegraben und abgetragen werden. Stunden spaeter war auch das getan, die Ringe angehoben, die Tanks leergepumpt und die Erde rausgeschaffelt, die verstopfte Pumpe gereinigt und die Ringe wieder eingesetzt und befestigt. Das ist zwar erstmal nur provisorisch, aber der Rest muss bis zum Fruehjahr warten, bis die Erde richtig aufgetaut ist.

img_5682

Als wir dann dachten, dass wir nun endlich fertig waeren, ging Frank nach oben um am Generator weiterzumachen und sah auf dem Weg hoch, dass das Regenwasser irgendwo unser Abwasserfeld unterspuelt haben muss, denn der Spezialsand wurde in Stroemen ueber unseren Weg gespuelt L Also, auch da wieder einen Graben versucht im gefrorenen Erdreich zu ziehen und per Hand den Sand wieder auf einen Haufen geschauffelt, den wir dann spaeter wieder einarbeiten muessen.

img_2096

Dies Alles passierte innerhalb von zwei Tagen und wir geben zu, dass wir an Tag drei koerperlich und geistig “durch” waren 😦

Es ist extrem kalt gewesen und nun ist wieder fuer morgen eine Wetterwarnung rausgegeben worden, wo wir ein paar Plusgrade und bis zu 55 mm Regen erwarten….auf den gefrorenen Boden……hoffen wir mal, dass unsere Notreparaturen alle halten!

Bei den Batterien auf der anderen Seite haben wir zwar 10 Jahre Garantie und zwei sind sie ja erst alt, aber….falls das nicht klappt, dann muessen wir erstmal zusehen, wie wir 6000 Dollar fuer neue “aus dem Aermel” schuetteln. Und z Z versuchen die Herstellerfirmen sich zu druecken…..auf der anderen Seite….es gibt ja eh in Canada keine, also, machen in der Zwischenzeit einfach weiter, denn Arbeit gibt’s trotzdem genug 😉

Die Staemme haben sich wieder ein wenig gesetzt, also mussten die Stuetzpfosten von der Terrasse wieder angepasst werden (nicht dass das Terrassendach noch abreisst 😉 )

Wir haben auch endlich einen Spiegelschrank im Bad….also keine Entschuldigung mehr fuer eine miese Frisur 😉

img_2092

Auch haben wir ja noch ein paar IKEA Schraenke fuer die Kueche besorgt….und da ich kein Problem damit habe der Zusammenbauanleitung zu folgen und auch noch Spass dran habe, ist das meine Aufgabe 🙂

img_2093

Wegen der ganzen, kleinen “Katastrophen” haben wir natuerlich unser Badezimmer nicht fertigbekommen, aber, Frank hat das Gestell fuer die Wanne fertig und sogar ein paar Wasserschlaeuche befestigt, so dass man sie nutzen koennte……ich warte lieber noch ‘ne Woche auf Wasserhaehne 😉

Natur

Hier ein paar Impressionen die ich nebenbei aufgenommen habe und die mich beim Betrachten ein wenig aufgebaut haben…….etwas, das ich wirklich gebrauchen konnte die letzten Tage.

img_2088img_2151img_2145img_2132img_2103img_2086img_2123img_2128img_2146img_2131img_2099img_2129img_2109img_2177img_2147img_2090

Wir kommen zum Ende

Gedacht war ja, dass alles ein wenig einfacher wird, wenn wir ins Haus ziehen, aber das wird wohl nicht so schnell der Fall sein. Das Einzige was wir machen koennen, ist uns auf die guten Dinge zu konzentrieren und weiterzumachen!

Wir wuenschen Euch Allen nur das Beste und vergesst nicht…..hinter den Wolken, kommt immer wieder irgendwann die Sonne hervor!

img_2129

Alles Liebe von Euren restless-roots 🙂

Dec. 23, 2018 – Merry Christmas to You All!

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_1847

Hello Together 🙂

We’re sure you’ve all had a busy week and can’t wait to settle down around the Christmas tree with your families and enjoy this special time of year……so we’ll keep it short 😉

House

No, we didn’t move in yet 😦

We had everything lined up and prepared for the plumber and the propane guys to set and hook up their systems, including digging around in the frozen ground to get the water not only hooked up to the house but also still have it available in the camper

It did snow overnight on Tuesday so we got up real early to make sure our road was okay for all of the guys who all wanted to show up by 8 am. Well, the plumber did come, but at 9.30 we got a call from the propane company telling us that they weren’t sure if our road would be okay for them so they had sent their guys to another job and rather wanted to stop by another day …….. excuse me…….can’t you call first and ask how things are ??

Well I don’t know exactly anymore what I said, but they pulled off their guys from that job and they arrived at noon at our place. Needless to say that they couldn’t finish the job that day because of the missing hours so they had to stop by the next day.

We really thought then that everything would be okay and when plumber and propane people left we were told all was good and we could use the water and our range…….later in the evening we found out that one water pipe was dripping and the propane for the oven wasn’t adjusted so only one side works….so we can’t use any of it.

Called the companies and they promised to stop by first thing Monday morning ……we’ll see if this will be our Christmas miracle then 😉

Christmas

Nevertheless we decided that we’ll have a Christmas tree in the house……it’s time to start that tradition 🙂

So we headed out to a friends’ tree farm and first thought was to go all “Charlie Brown” 😉

IMG_1870

But then I couldn’t resist and after dragging poor Frank through the snow in the cold I finally found “it”

IMG_1868

Frank got the honors to cut and drag it out though 😉

And when he wanted to put it on the back of the truck………well, I think the one to the left will be next years’ tree then 😉

IMG_1885

I did keep him busy then, as I had no clue where in the shed all of my Christmas boxes were and only found five of them………but, that should do for this year 😉

IMG_1899

So, then it was time to drag it in, get it set up and bring some Christmas spirit to the place 🙂

Oh , and what a wonderful Christmas surprise it was when we opened up this weeks’ newspaper and found this….what an honor to find one of our creations right there!

IMG_1914

Weather

We had everything from freezing cold to rain and storms this week……..but as always Mother Nature delivers……even our favorite air bubbles in the ice of the lake

IMG_1820IMG_1858IMG_1860IMG_1862IMG_1850IMG_1848IMG_1825IMG_1876IMG_1888IMG_1832IMG_1838IMG_1840IMG_1841IMG_1894

Animals of the week

We now have this little buck who visits us on a daily basis

IMG_1809

And this one……well, she always makes us laugh

IMG_1881IMG_1878IMG_1879

Coming to the End

This being the best time of the year and being fans of “old style Christmas”  we’d like to leave you with one of our favorite lyrics
“Twas The Night Before Christmas” by Perry Como

So it’s also time for us to say “Merry Christmas to all and to all a good night”

Have a blessed holiday and all the best from us to you !

IMG_1919

Your restless-roots 🙂


Deutsche Version

23. Dez. 2018 – Euch Allen ein Frohes Fest !

IMG_1847

Hallo Zusammen 🙂

Bestimmt wart Ihr Alle diese Woche maechtig beschaeftigt und koennt es nicht erwarten endlich unter’m Weihnachtsbaum mit Eurer Familie zur Ruhe zu kommen…….also, werden wir’s kurz machen 😉

Haus

Wir muessen Euch enttaeuschen (wir sind’s auch), aber wir sind noch nicht ins Haus gezogen.

Wir hatten alles fuer den Klempner und die Leute von der Propanfirma vorbereitet, so dass sie alles nur noch aufbauen und anschliessen mussten, hatten denen sogar die Arbeit abgenommen,  uns durch den gefrorenen Boden zu buddeln, damit ein T-Stueck angeschlossen werden konnte, damit wir Wasser im Haus und Wohnwagen haben

Es hatte ueber Nacht zu Dienstag geschneit und wir sind extra frueh aufgestanden, um sicherzustellen, dass unser Weg befahrbar ist und nichts im Wege steht, damit sie, wie besprochen, um 8 Uhr die Arbeit beginnen konnten. Naja, der Klempner ist aufgetaucht, aber um 9.30 Uhr bekamen wir einen Anruf der Propanfirma, die uns mitteilte, da sie sich nicht sicher waren, ob wir unseren Weg geraeumt haetten, haetten sie ihre Leute zu einem anderen Job geschickt und wuerden einen anderen Tag vorbeikommen…..WIE BITTE ?! Kann man da nicht erstmal anrufen und fragen wie der Stand der Dinge ist ?!

Ich weiss nicht mehr genau, was ich gesagt habe ;-), aber, sie haben ihre Jungs von dem Job abgezogen und zu uns hochgeschickt. Natuerlich konnten sie die Arbeit nicht fertigstellen, weil sie erst so spaet angefangen hatten und wollten am naechsten Tag vorbeischauen.

Das taten sie dann auch und als sie und der Klempner gingen, sagten uns alle zu, dass wir nun Wasser im Haus haetten und das Propan und der Herd funktionieren wuerden……spaeter am Abend stellten wir fest, dass wir Wasser im Haus hatten…..allerdings aus einer defekten Loetstelle in einer Leitung und beim Propanherd funktionierte nur eine Platte, die anderen gehen immer wieder von allein aus…..also haben wir Wasser und Propan wieder abgestellt und am naechsten Tag mitgeteilt bekommen, dass man die Techniker dann halt nochmal am Montag losschicken wuerde……naja, mal sehen, ob das dann unser “Weihnachtswunder” wird 😉

Weihnachten

Nichtsdestotrotz haben wir uns entschlossen, dass es Zeit wird, das Haus “einzuweihen” …und haben uns einen Weihnachtsbaum besorgt!

Also, ab auf die Weihnachtsbaumfarm eines Bekannten und erst ueberlegten wir, ob wir es mit einem “Charlie Brown” Weihnachtsbaum versuchen sollen 😉

IMG_1870

Aber, ich konnte nicht widerstehen, den armen Frank durch den Schnee und die Kaelte zu schleppen, bis ich “ES” gefunden hatte

IMG_1868

Frank hat dann aber die Ehre gehabt, ihn zu Faellen und durch den Schnee zurueckzuschleppen 😉

Bevor er ihn auf die Ladeflaeche werfen konnte, habe ich dann schon meinen Baum fuer’s naechste Jahr gefunden………der Linke wird’s wohl werden 😉

IMG_1885

Aber, damit nicht genug fuer Frank den Helfer der Weihnachtsfrau………erstmal “durfte” er mir noch im Schuppen meine Weihnachtskisten suchen, die ja dort nun seit fast zwei Jahren versteckt sind….naja, wir haben nur fuenf gefunden, aber fuer dieses Jahr sollte das reichen 😉

IMG_1899

Dann war’s an der Zeit, das gute Stueck reinzuzerren und aufzustellen und ein wenig Weihnachtsstimmung in die Bude zu bringen (und Nein, beim Schmuecken darf er nicht helfen!)

Als wir uebrigens diese Woche mal einen Blick in die Zeitung geworfen haben, haben wir das hier gefunden..

IMG_1914

Damit haben wir gar nicht gerechnet……..welch Ehre und schoene Weihnachtsueberraschung !

Wetter

Diese Woche war alles dabei…von eisiger Kaelte, Schnee und Luftblasen im Eis bei -18 bis hin zu Regenstuermen bei +12 Grad…. Aber Mutter Natur weiss wie sie uns bei Laune haelt

IMG_1820IMG_1858IMG_1860IMG_1862IMG_1850IMG_1848IMG_1825IMG_1876IMG_1888IMG_1832IMG_1838IMG_1840IMG_1841IMG_1894

Tiere der Woche

Dieser kleine Rehbock kommt uns nun taeglich besuchen 🙂

IMG_1809

Und sie hier….naja, bringt uns immer zum Lachen

IMG_1881IMG_1878IMG_1879

Wir kommen zum Ende

Dies ist unsere absolute Lieblingsjahreszeit und wir sind ehr Fans der “altmodischen” Weihnachtstraditionen und verabschieden uns mit einer unserer englischen Lieblingsversionen von “Twas The Night Before Christmas” von Perry Como

Und nun ist es auch fuer uns Zeit Euch ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben zu wuenschen und verbleiben bis zum naechsten Mal ….

IMG_1919

Eure restless-roots 🙂

Apr. 22, 2018 – Electrical Rough In – Done !

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_7479

A very warm ‘Welcome’ to you all 🙂

As you can see from the title we’re one step closer to finish our new home…..well, not within the next couple of weeks, but still…..feels good !

Power

The inspector was incredibly nice and helpful and we finally got some clarification on why there was so much confusion about the power company having to inspect our solar system.

We basically did get the right information that they have nothing to do with checking on solar systems! But since the power company has become privately owned and the government requires the inspection by law, NS Power has to come out ……not as NS Power but kind of a sub-contractor doing the check for the government!

The “rough in” check for the house though was ordered by the power company and after Frank had thrown in another night shift to get everything set up properly, there were no complaints and we got handed the necessary paperwork to be able to proceed to start closing up the exterior and set up the interior walls 🙂

But that’ll have to wait for a little while. We got a couple of job offers which will give our budget a little boost…..an opportunity we can’t turn down 😉

Other Things Going On This Week

I had some fun this week being called by someone having some issues with their dogs behavior and potential aggression. I have a German degree as a “Certified Animal Behaviorist” but don’t work here professionally. I just help out friends if they need some assistance with their dogs. As in this case too it was just setting some boundaries and getting the human to understand that the beloved pet and companion still is an animal and it’s up to them to acknowledge and respect that a dog is an animal that’s reactions and actions are based on instincts.

The owners were great and the dog was just a joy to work with after the basic rules were set……we will do a follow up, but after talking to them the next day to see how things were, they were still in awe how much their dog had changed……because they had changed ! I love when things work out 🙂

Talking about dogs…..this week is Volunteer Appreciation Week and Emmy and I got an invitation from the nursing home we go to for a little party they had organized for all of the volunteers. For my part I really don’t think Emmy or I are doing anything special that needs an “appreciation” but after them going through the hassle we didn’t want to be rude by not showing up. I was completely baffled when I actually realized how many volunteers do spend their time there and it was a lovely afternoon with the residents, staff and all of the other volunteers.

There were at least 70 people in the room and once more Emmy amazed me how she strolled through the crowds staying calm no matter what was going on or how loud it got. She made a lot of people happy and there were some moments that drove tears to everybody’s eyes. Due to confidentiality policies I can’t publish any of those photos but she gave it her all and after more than an hour we got back into the car, she got her treats and ton of hugs from me and immediately fell asleep.

IMG_7532

I know I’m not really objective…….but she is one of a kind 🙂

Candles

Still figuring out what else I can do to bring something different to the (crafts fair) table and go forward with my approach of making more reusable decorations…..so here we go with a gel wax candle (found the idea on the internet) that has another glass inserted for votive or tea lights……What do you think about that ?

This slideshow requires JavaScript.

Weather

What can I say…….when I started writing this blog…..it started to snow again 😦

IMG_7539

but if the weather forecast is right……we should be on our way to getting more spring like temperatures soon 😉 We won’t complain about the sunrises though or the sunsets

This slideshow requires JavaScript.

And in the afternoon when the wind picked up we got these amazing cloud formations…….I must have been hungry though when I took the photos, as my first thought was that it looked like a side of ribs 😉

This slideshow requires JavaScript.

Talking about ribs……..I drove down to town one day and stopped dead in my tracks when I saw these on the side of the road …..

These are only a couple of pics…..it was as if someone cleaned out a slaughter house! Just glad that it was really in the middle of nowhere…..because that many bones will definitely attract some wild life to come for dinner 😉

And although I don’t mind seeing animal bones and feathers………I prefer to see them alive 😉

This slideshow requires JavaScript.

Coming to the end

Well this week it wasn’t so much about progress on the house, but we hope you’ll stop by next week and maybe we’ll have some news for you then.

IMG_7493

Until then………enjoy the day 🙂


Deutsche Version

22. Apr. 2018 – Elektrische Basisinstallation – Erledigt !

IMG_7479

Ein ganz herzliches “Willkommen” Euch Allen 🙂

Wie Ihr schon am Titel sehen koennt, sind wir wieder einen Schritt weiter auf dem Weg unser neues Heim fertigzustellen……….naja, nicht innerhalb der naechsten Wochen, aber es baut auf 😉

Strom

Der Inspektor war unheimlich nett und hilfsbereit und hat uns mal erklaert, wie es zu dem ganzen Hin und Her wegen der Pruefung der Solaranlage kommen konnte.

Die Stromgesellschaft hat uns naemlich eigentlich ganz richtig informiert, dass sie nichts mit der Solaranlagenkontrolle zu tun haben! Die Stromgesellschaft wurde vor einiger Zeit privatisiert, aber, der Staat verlangt eine Pruefung und hat dafuer die Stromgesellschaft als Subunternehmer verplichtet. Die kommen also pruefen, aber nicht als Angestellte der Gesellschaft, sondern vom Staat. Das erklaert Manches!

Diese Pruefung der “Grobinstallation” im Haus war dagegen nun wieder eine Pruefung der Gesellschaft und nachdem Frank noch schnell vorher eine Nachtschicht eingeworfen hatte, um sicherzugehen, das alles seine Richtigkeit hatte, gab’s auch keine Beschwerden. Wir koennen nun das Haus endlich winddicht machen und anfangen die Innenwaende zu verkleiden 🙂

Allerdings wird das erstmal ein wenig warten mussen, denn wir haben ein paar Nebenjobs angeboten bekommen, die unserem Budget einen kleinen Aufschwung verpassen werden und denen gegenueber wir daher nicht abgeneigt sind 😉

Was Sonst Diese Woche Los War

Ich hatte diese Woche etwas Abwechslung, als ich von einem Bekannten um Hilfe gebeten wurde, weil er Probleme mit dem (vermeintlich) aggressivem Verhalten seines Hundes hatte. Ich habe in Deutschland ja eine Ausbildung zum “Problemhunde Therapeuten” gemacht, helfe hier aber nur Bekannten aus, die mit ihrem Vierbeiner “Kommunikationsschwierigkeiten”  haben. Meist, wie in diesem Fall, geht es einfach nur darum ein paar Grenzen zu setzen und dem Menschen verstaendlich zu machen, dass das geliebte, vierbeinige Familienmitglied immer noch ein Tier ist und er anerkennen und sich darauf einstellen muss, dass die Reaktionen und Aktionen des Hundes noch immer auf Instinkten basieren.

Unsere Bekannten haben das aber gleich super umgesetzt und mit dem Hund zu arbeiten war dann einfach nur noch eine Freude. Klar, gibt’s bald nochmal einen Folgebesuch, um vor Ort zu sehen, wie’s nun wirklich laeuft, aber nach einem Anruf am naechsten Tag, waren die Beiden noch immer ganz baff, wie sich ihr Hund veraendert hat…..einfach nur, weil sie ihr eigenes Verhalten geaendert haben!  Schoen, wenn es so laeuft 🙂

Apropos Hunde…..diese Woche ist hier in Canada “Die Woche der Anerkennung der freiwilligen Helfer”  und Emmy und ich haben eine Einladung vom der Seniorenpflegeeinrichtung bekommen, mit allen anderen Freiwilligen an einer kleinen Party teilzunehmen.  Ich sehe es eigentlich als keine Sache an, die eine extra Anerkennung verlangt, aber da sie sich so viel Muehe gemacht hatten, waere es unhoeflich gewesen, nicht hinzugehen. Ich war dann aber auch wirklich baff, als mir bewusst wurde, wie viele verschiedene Freiwillige dort aushelfen!

Zusammen waren dort bestimmt 70 Leute in dem  Aufenthaltsraum und wieder hat mein Hund mich total umgehauen, als sie mit einer Ruhe durch die Mengen ging und sich durch nichts und niemanden  dabei hat stoeren lassen, ihren Job zu machen …..auch nicht von dem bellenden, knurrenden Hund eines Besuchers! Leider kann ich auf Grund von Datenschutzbestimmungen keine Fotos von ein paar ganz besonderen Momenten hier einstellen, die allen im Raum die Traenen in die Augen haben treten lassen, aber , sie hat sich wieder mal selbst uebertroffen und alles gegeben! Als wir dann eine Stunde spaeter zum Auto sind und sie die obligatorischen Streicheleinheiten und Leckerlies bekommen hatte, ist sie dann auch sofort eingeschlafen.

IMG_7532

Ich weiss, ich bin nicht wirklich objektiv…………aber, sie ist schon ganz was Besonderes 🙂

Kerzen

Ich bin ja immer am Ueberlegen, was man noch bei den Maerkten ausstellen koennte, was “Anders” ist und dabei noch den Gedanken verfolgen kann, Dekorationen zu machen, die wiederverwendbar sind…..hier also eine Variation einer Gelkerze (die Idee habe ich aber auch nur “geklaut” 😉 ), noch mit einem Glas drin, wo man dann immer nur die Teelichter oder andere kleine Kerzen einsetzen kann,…..Was haltet Ihr davon?

This slideshow requires JavaScript.

Wetter

Was soll ich sagen………..als ich gerade angefangen habe den Blog zu schreiben…..da fing es wieder an zu schneien 😦

IMG_7539

Aber, wenn der Wetterbericht stimmt, soll es nun wirklich bald fruehlingshaft werden 😉

Wir werden uns aber nicht ueber die Sonnenauf – oder –untergaenge beschwerden..

This slideshow requires JavaScript.

Als es eines Nachmittags windiger wurde, waren auf einmal diese tollen Wolkenformationen und Farben am Himmel………..ich muss aber irgendwie hungrig gewesen sein, denn mein erster Eindruck war, dass das aussieht wie eine Rippchenseite 😉

This slideshow requires JavaScript.

Apropos Rippchen……ich bin einen Tag runter in die Stadt gefahren und stand auf der Bremse, als ich das hier am Strassenrand liegen sah….

Und das sind nur ein paar der “harmlosesten” Fotos……..es sah aus, als ob jemand ein Schlachthaus entruempelt haette! Ich glaube nicht, dass Tiere das dort erlegt haben, denn Schweine- und Vogelgerippe zusammen…….das waere ein zu grosser Zufall.  Bin nur froh, dass, wer immer es dort entsorgt hat, es an einer wirklich abgelegenen Stelle getan hat, denn so ein “Festmahl” ist ja eine Einladung an alles, was kreucht und fleucht  😉

Nicht, das ich ein Problem mit Tierknochen, oder Feder habe………aber sie noch lebend zu beobachten, ist mir trotzdem lieber 😉

This slideshow requires JavaScript.

Wir Kommen Zum Ende

Diese Woche gab’s nun nicht wirlich viele Fortschritte am Haus zu verzeichnen, aber, wir hoffen, das wir naechstes Mal ein paar mehr Neuigkeiten fuer Euch haben.

IMG_7493

Bis dahin …… carpe diem 🙂

 

Apr. 1, 2018 – We knew it….the Easter Bunny Is a Dog

Hier geht’s zur deutschen Version

Happy Easter

Happy Easter to you all !

I really wanted to take a new picture of our little Easter dog, but all of our decorations and supplies are still somewhere in one of the many moving boxes in the shed, so this one will have to do for now……but honestly I still find it too cute 😉

Frohe Ostern - Copy

House

After a couple of days getting our paperwork ready to do our taxes we’re finally back to “real” work …….starting to wire the house 🙂

Took a lot of measuring and planning where we want what kind of switch or outlet and how much wire we need. Isn’t that easy either because there are so many different types of wires each serving other purposes, i. e. smoke detectors, kitchen plugs, water & heat pump, water heater…..each item has its own type of wire which is part of the building code. And we don’t want to mess with that 😉

We just hope that we understood everything correctly and won’t mess up the installation too much ;-). Hopefully the weather will cooperate and finally warm up, so we can then run the main cable from the shed through the underground culvert down to the house. Might take a while to do all of that as we’ve never wired a complete house before but it’s really nice to finally move forward and start making some progress again! Well at least the cables for water and heat pump, washer, dryer and water heater are in place 🙂

IMG_7138

Woodworking & Crafts

After hours of sanding the bed is finally finished and can be delivered next week. As the customer didn’t want a box spring Frank built a slatted frame which we’ve done before and really works well.

This slideshow requires JavaScript.

I really want to get more into making decorative soap so I thought I’d give it a try with something nice and colorful and also some fun give away Easter themed embedded soaps……so here’s the “making of” my candy and Easter bunny rainbow soaps:

This slideshow requires JavaScript.

They’re not perfect, but they were so much fun to make and one day will be a nice addition to the other crafts I sell ….. of course after getting through all the paperwork necessary where you have to declare all items and supplies you use and only after getting the permit by Health Canada you’re allowed to sell soap as it’s considered a “cosmetic”!

Weather

There was some odd weather last week and when we woke up one morning the top of the lake had frozen again and created some really unusual patterns on top……kind of looks like the rings on a map! It’s just a mix of snow and really sparkling ice…..and I find it looks so nice…but one can’t expect anything different when Mother Nature starts to create her art 😉

This slideshow requires JavaScript.

Two days later the rings started to disappear and it rather started to look as if roots started growing from the thawing shoreline

This slideshow requires JavaScript.

Animals of the Week

As I drove back from town the other day I came around a corner and saw some deer stand in the distance who, when I came closer took off in that so effortless looking jumping way

This slideshow requires JavaScript.

Coming to the End

We hope you all have a wonderful, relaxing Easter weekend and would love to welcome you back here next week !

Frohes Ostern '14 - Copy
Are we finally done here ?

All the best to you from us and Emmy the Easter dog 😉


Deutsche Version

01, Apri 2018 – Als Haetten Wir Es Nicht Geahnt…..Der Osterhase Ist Ein Hund 😉

Happy Easter

Hallo und ein Frohes Osterfest Euch Allen 🙂

Gern haette ich mal ein neues Foto von unserem kleinen Osterhund gemacht, aber, die ganze Deko ist noch immer in irgendwelchen Umzugskartons im Schuppen gelagert, also musste dieses Bild wieder “herhalten”…..aber, um ganz ehrlich zu sein….ich finde es auch einfach zu suess 😉

Frohe Ostern - Copy

Haus

Nachdem wir ein paar Tage damit beschaeftigt waren, alle Papiere fuer unsere Steuererklaerung fertigzubekommen, sind wir nun wieder dabei “richtige” Arbeit zu machen………wir haben naemlich endlich mit dem Verkabeln im Haus angefangen 🙂

Es war ein endloses Messen und Planen, wo welche Steckdose, Lichtschalter und Lampe hin soll, wo entlang verlegt werden kann und wie viel von welcher Art Kabel dafuer benoetigt wird, denn natuerlich brauchen Rauchmelder, Kabel in der Kueche, Wasser-, oder Waermepumpe, Boiler, etc, etc, jeder eine andere Art Kabel und Absicherung, wenn man sich an die Bauvorschriften haelt…..und da wollen wir natuerlich keine Fehler machen 😉

Wir hoffen nur, dass wir alles richtig verstanden haben und nicht zu viel Mist machen 😉 Auch, muss das Wetter mitmachen, damit wir dann das Hauptstromkabel vom Schuppen durch das unterirdisch verlegte Rohr zum Haus durchziehen koennen. Wird bestimmt alles etwas laenger dauern, da wir noch nie ein ganzes Haus verkabelt haben, aber es tut einfach gut sich wieder zu “bewegen” und ein paar Fortschritte zu erzielen! Die Kabel fuer Wasser – und Waermepumpe, Waschmaschine, Trockner und Boiler sind jedenfalls gezogen 🙂

IMG_7138

Holz – und Bastelarbeiten

Nachdem wir das Bett stundenlang abgeschliffen haben und Frank noch Lattenroste eingebaut hat, ist das Bett nun endlich fertig zum Ausliefern.

This slideshow requires JavaScript.

Ich moechte ja noch im Bereich von dekorativer Seife arbeiten und dachte, ich versuche es einfach mal mit etwas nettem, farbenfrohem und passend zum Osterfest, ein paar Seifen mit “Einlage”, die man verschenken kann……hier also der “Werdegang” zu Bonbon- und Osterhasenseife:

This slideshow requires JavaScript.

Nicht perfekt, aber es hat super viel Spass gemacht und solche “Themenseife” wird hoffentlich eine gute Ergaenzung zu den anderen Sachen sein, die ich dann auf dem Markt verkaufen kann. Allerdings gilt Seife als Kosmetik, also muss ich dafuer erstmal eine Genehmigung meiner verwendeten Materialien bei der canadischen Gesundheitsbehoerede beantragen. “Deutsche Ordnung” muss halt sein 😉

Wetter

Es war ein ganz seltsamer Wetterwechel in der vergangenen Woche und als wir einen Morgen aufgewacht sind, war die Seeoberflaeche wieder angefroren und hatte dabei ganz ungewoehnliche Muster entwickelt…….die aussahen wie die Ringe auf einer Landkarte! Dabei immer im Wechsel ein Ring Schnee, und glaenzende Eiskristalle……es sah richtig schoen aus…..aber was will man anderes Erwarten, wenn Mutter Natur anfaengt ihre Kunst zu kreieren 😉

This slideshow requires JavaScript.

Zwei Tage spaeter fingen die Ringe an zu verschwinden und von der dann angetauten Uferfront sah es aus, als ob Wurzeln rauswachsen wuerden

This slideshow requires JavaScript.

Tiere der Woche

Als ich aus der Stadt heimfuhr und um eine Ecke bei uns kam, standen dort ein paar Rehe, die, als ich naeher heran fuhr, in ihrer leichtfuessigen Art “davonflogen”

This slideshow requires JavaScript.

Wir Kommen zum Ende

Wir hoffen, dass Ihr alle ein schoenes und entspanntes Osterfest habt und wuerden uns freuen, wenn Ihr naechste Woche wieder vorbeischaut!

Frohes Ostern '14 - Copy
Kann ich endlich Feierabend machen ?

Nur das Beste wuenschen Euch …..Ela, Frank und Emmy der Osterhund 😉

 

Oct. 08, 2017 – About Log Home Building, BOW (Becoming an Outdoors Woman), a Bear & a Bullmastiff

 

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_1437

This was quite the week as we are done with the log work on the house! Of course there’s still tons of work to do, but we can really see ourselves in that house and it gives us a huge boost to keep on pushing hard to get that roof on 🙂

IMG_1398

It was kind of bitter sweet to cut that last plate log which turned out great as we could use both halves on the house and didn’t have to cut up another log!

If you’re interested in seeing how Frank cuts it…..here’s a little video. My hand signals are just to keep him above the line.

For the past two weeks Frank and I are working on the house alone again and it was a great feeling for us to finish this work the way we started….just the two of us…..and setting logs at sunset is really nice

This slideshow requires JavaScript.

This video is a little bit longer……but it’ll be the last one you’ll get to see about setting logs. It’s about the final plate log and it’s a surreal feeling to know it’s done

Well, but it’s by far not over yet and right now we’re waiting for the trusses with they said will be delivered sometime next week and we already got the OSB boards here …..so weather permitting we hope we’re going to be done with the roof structure by the end of the month.

The windows and patio doors are ordered too and are said to be here within 3 – 4 weeks.

We’ve filled up around the house now and it already gives the surroundings a whole new look !

IMG_1409

The colors of the trees are starting to change and as much as we love this time of the year……it also tells us that we have to pick it up a notch if we want to get this done before winter comes.

This slideshow requires JavaScript.

Right now Frank’s pushing hard to get the beams for the porch set and also the 9 logs we’ll need as posts, cut, sanded, set and leveled, because that all has to be done before the roof gets on and the rafters for the porch can be set.

So no worries…….we’ll not going to run out of work yet 😉

BOW  (Becoming an Outdoors Woman)

The first time I had been there three years ago and what they offer there is right up my alley. They offer basic knowledge for all kinds of things and the program is only for women taught by volunteers who all have years of hands on experience. i. e. then I had courses like “reading animal tracks, skinning, trapping & snaring, GPS navigation”

I love the courses which help me get some more information about animals, survival, hunting and so on and they also offer things like : nature photography, basket making, canoeing, read the rivers, tasty fish, outdoor cooking, woodsy 101, fly fishing, hook making, and so much more ! But no matter which course…..it’s always about living with Mother Nature, ethics working on the animals and safety !!

1 .Rifle shooting

For me this year was about learning how to shoot a rifle. As I don’t have a license I had to attend a safety course first which too, was so interesting and I’m so glad I did it !

Something I didn’t know about Nova Scotia……they changed the law and you are actually allowed to carry a gun in your car right beside you and obvious for everyone as long as it’s unloaded and only at daytime ! Although you’re not allowed to leave the car , but still….only after dark it has to be secured and encased !

So, you’re not allowed to have beer or alcohol visible in your car………but you can have your gun right beside you in the car visible for everybody! Did you know that ?!

Reason they changed the law: It’s actually meant for people hunting and driving around on ATV’s or snowmobiles where you can’t put on a proper encasement for a gun. So that’s why you’re allowed to carry an unloaded gun in public, but only during daylight.

Well I learned a lot about safety and different kinds of rifles

and when we went to the shooting range afterwards and we started off on 22’s

This slideshow requires JavaScript.

Then went with a 30-30 Winchester lever action rifle…..and that thing really is something ! And I seem to be more comfortable with a heavier gun.

This slideshow requires JavaScript.

While having a break at the range I went over to a couple of older gentlemen who were members of that club and where shooting these old, beautifully finished late 1800’s front loaders

You may think what you want about guns…..but never forget the problem is only the person pulling the trigger !

2. Map & Compass navigation

Wow….that was interesting !!! I’ve seen and used a lot of maps in my life…….but never knew how much information they held !! Any learned how to use a baseplate compass to really read them and get directions……awesome !!

I always thought a compass would bring you where you want…….but did you know that you had to calculate the appropriate “declination” (depending on where you are) and add or subtract it from that to really get where you want ?! All because of the “true north” and the “magnetic north” !  Man, I had no clue and am so glad I took this course!

IMG_1189

3. Archery and Bow Hunting

I really thought that would come naturally for me……….well, it didn’t  and it’s no excuse that the bow wasn’t set up for me…..other’s hit the target right in the middle.

IMG_1191

And it doesn’t count that I’m right handed and left eye dominant  (learned that too at BOW that there is such a thing)………as shooting riffles went well too.

It was fun but I’d have to train a lot to be able to pass the test !

And it’s not about being really strong or big to handle a bow………this tiny person was one of our instructors and she hunts deer and bears with this compound bow.

BTW: You have to be able to pull 40 pounds (doesn’t sound much but it is !) and pass the test, to be able to hunt deer and bears !

The blades for those arrows are impressive and razor sharp

IMG_1193

I was amazed how light these bows are compared to the compound……..and they are beautiful

Again I did a lot better with the heavier compound bow, but still…..I’m not a natural. Didn’t matter though I had tons of fun and didn’t want to stop

4. Wilderness survival

Anybody who ever goes out in the woods or for a walk on hiking trails……..knowledge of that is a must !

And we’re not talking about becoming a survivor man/woman…….you can’t imagine how easy it is to get lost just walking on the trails in the parks around the city (a couple of ladies told us about that).

BTW: Did you know that if you go for a hike or a walk through the woods of Nova Scotia (I don’t know about the other provinces) you MUST have the following three items with you : a knife, matches and a compass !

You don’t even have to be lost, just meet a DNR officer….they are allowed to ask you to show these three items and you have to show them that you know how to read a compass !!  You will be fined, if caught without them and not being able to read the compass.

Our instructors were awesome and told us a lot about their experience and the importance of leaving information where you went and in case of getting lost the “Huge a tree” program (invented for children………perfect for grown ups 😉 ). About getting lost, panic (even happened to those having years of experience) and how to survive the first night.

After theory we were brought to the woods and had 30 min to build our own first night survival shelter. As it was for training we were only allowed to use whatever was already dead an on the ground. Here’s mine and with some more green branches and moss I was told that it would have helped me survive a night………still nothing I really would want to experience all on my own !

To bring this to an end……..I had an awesome time, learned a bunch of new important things and met great people……….so ladies………no matter the age, if you’re interested in things like that……..BOW’s the way to get started !!

Animals of the week

While I was on my BOW weekend Frank was here with Emmy and during their Saturday morning walk he say a funny looking print in the mud by the game cam and when he checked out the SIM card……….look who’s there

This slideshow requires JavaScript.

After comparing the picture and checking some measurements we figured out that our neighbor really is a fully grown black bear.

Again…….nothing to be worried about (and the instructors at BOW actually thought it was awesome when I showed the pic 😉 ) but aware how we keep our garbage and wander around the woods !

This animal you know well and on Oct 6th she turned 8 years old. Due to all the problems she had as a pup and being told she’d not get older than  4-6 years…….well she’s proving everybody wrong and we hope she’ll keep on doing that for a couple more years 🙂 Here just a little recap since the day we got her

This slideshow requires JavaScript.

Clouds and sunsets

Not much to say……hope you just enjoy as we do every day !

This slideshow requires JavaScript.

It’s been a long busy week and we’re happy to be where we are right now…….weather for the upcoming week is said to be a bit messy, but there’s so much else we have to do, so that’s fine with us.

We hope you had a good week and wish you and your loved ones a great Thanksgiving……don’t you think too…..there’s so much to be grateful  for :-)!

IMG_1287

Take care and hope to see you next week here again 🙂


 

Deutsche Version

08. Okt. 2017 – Neues vom Blockhausbau, BOW, einem Baeren und Bullmastiff

IMG_1437

Diese Woche war Besonders, weil wir mit der Arbeit an den Staemmen fuer’s Haus fertig sind! Natuerlich gibt’s noch mehr als genug zu tun, aber wir haben “Land in Sicht” und das gibt uns die Motivation noch ‘ne Schippe draufzulegen, um das Dach raufzubekommen 🙂

IMG_1398

Es war ein komisches Gefuehl, den letzten Auflagestamm zu zersaegen, was uebrigens so gut geklappt hat, dass wir beide Haelften fuer die kurzen Seiten vom Haus nutzen konnten und nicht extra noch einen Stamm nehmen mussten.

Hier ein Video, falls Ihr sehen wollt, wie Frank das mit dem Zersaegen des letzten Stammes gemacht hat. Meine Handsignale sind nur dazu da, ihn ueber der Linie zu halten.

Seit zwei Wochen arbeiten Frank und ich nun wieder allein am Haus und es ist ein schoenes Gefuehl, diesen Abschnitt genau so zu beenden, wie wir ihn begonnen haben…..einfach nur wir beide…..und bei Sonnenuntergang Staemme zu setzen, hat auch was 😉

This slideshow requires JavaScript.

Dieses Video ist etwas laenger…..aber, es ist das Letzte, das es zu dem Thema geben wird. Zu sehen ist, wie wir den letzten Stamm setzen…..und wir koennen es immer noch nicht glauben, dass das nun erledigt ist !!

Aber, es gibt noch viel zu tun und nun warten wir auf die Dachkonstruktion, die kommende Woche geliefert werden soll. Die USB Platten haben wir ja schon hier und wenn der Wettergott uns hold ist, hoffen, wir, das wir die Konstruktion bis zum Ende des Monats drauf haben.

Die Fenster und Tueren haben wir auch bestellt und sollten sie in 3 – 4 Wochen bekommen. Ums Haus herum ist nun auch alles aufgefuellt und es sieht gleich alles ganz anders aus !

IMG_1409

Man kann inzwischen fast zusehen, wie die Baeume sich verfaerben und so sehr wie wir diese Jahreszeit lieben……sie zeigt uns auch, dass wir noch ‘nen Zahn zulegen muessen, wenn wir noch ein winterfestes Dach ueber’m Kopf bekommen wollen.

This slideshow requires JavaScript.

Frank hat gestern dann auch angefangen die 9 Staemme auszusuchen, die als Pfosten fuer das Terrassendach dienen werden und noch geschliffen und auf Mass geschnitten werden muessen. Um die dann aufzustellen, muss auch die Bodenkonstruktion fuer die Terrasse fertiggestellt werden und erst dann kann das Dach rauf……..also, keine Sorge…..die Arbeit geht uns noch nicht aus 😉

BOW (Becoming an Outdoors Woman…eine “Naturfrau” werden)

Das erste Mal habe ich an diesen Seminaren vor drei Jahren teilgenommen, weil sie genau das anbieten, was ich schon immer gesucht habe. Es geht darum, Grundwissen in allem, was Natur und das “im Freien sein”, zu vermitteln und ist nur fuer Frauen, die von erfahrenen Freiwilligen, der jeweiligen Angebote, jahrelange Berufserfahrung haben.  Damals hatte ich z B Kurse bei denen es um Faehrtenlesen, Haeuten, Fallenstellen und GPS Navigation, ging.

Es geht darum mehr Information ueber Tiere, Ueberleben und Jagd zu bekommen, aber es wird extrem viel Wert auf die Vermittlung von Ethik im Umgang mit dem Tier und generelle Sicherheit gelegt ! Wem sowas ein wenig zu “Natur pur” ist, es werden auch Kurse wie Natur Fotografie, Koerbe flechten, Kanufahren, Fisch Zubereitung, Kochen im Freien, Fliegenfischen, Holzkunde und vieles, vieles mehr, angeboten.

Umgang mit dem Gewehr

Dieses Jahr war mein erster Kurs : Umgang mit einem Gewehr. Da ich keine Lizenz habe, musste ich morgens noch an einem Sicherheitslehrgang teilnehmen und es war super !

Ich war z. B. ziemlich baff zu erfahren, dass ich in Nova Scotia per Gesetz keinen Alkohol offensichtlich im Auto transportieren darf (muss verpackt sein), aber waehrend des Tages meine ungeladene Waffe neben mir auf dem Beifahrersitz zu liegen haben darf, solange ich im Fahrzeug bin !! Ab Einbruch der Nacht muss sie dagegen in einem gesicherten Koffer untergebracht sein.

Jaja, wenn der Amtschimmel wiehert, dann kann man manchmal nur den Kopf schuetteln. Aber man muss sagen, dass die Waffengesetze hier in Nova Scotia ziemlich strickt sind !

Natuerlich haben wir auch viel ueber Sicherheit und die verschiedenen Arten von Gewehren gelernt

Spaeter auf dem Schiessstand haben wir dann mit einem Gewehr fuer 22er Munition gestartet

This slideshow requires JavaScript.

Dann mit einer 30-30 Winchester Unterhebelrepetiergewehr  schiessen duerfen……und das Stueck ist schon etwas Besonderes und mir scheint ein Gewehr mit mehr Eigengewicht besser zu liegen.

This slideshow requires JavaScript.

Waehrend einer kurzen Pause bin ich noch zu ein paar aelteren Herren ruebergegangen, die gerade ein paar Runden mit ihren Antikvorderladern geschossen hatten und sie haben mir gestattet ein paar Fotos von diesen wunderschoen gearbeiteten, alten Gewehren vom Ende des 18. Jahrhunderts zu machen.

Jeder hat ja zu Gewehren so seine eigene Ansicht……….aber man sollte nie vergessen, dass nur derjenige, der den Hahn zieht, ein Problem darstellen kann !

Karten und Kompassnavigation

Na, das war mal interessant !! Ich habe schon mein ganzen Leben lang Karten genutzt………wusste aber nicht, wie viele Informationen sie fuer einen bereit halten, wenn man sie wirklich lesen kann ! Und dieses Wissen dann mit einem Linealkompass noch umsetzen zu koennen……..einfach eine super Sache !

Ich war dazu noch immer der Ansicht, wenn man einen Kompass hat, dann zeigt der einem die Richtung….aber wusstet Ihr das man die “Deklination”, also den Winkel zwischen der magnetischen und der geographischen Nordrichtung, berücksichtigen muss ? Na, ich hab jedenfalls erstmal meine drei Fragezeichen ueber der Stirn gehabt!

IMG_1187

Der Kurs hat die jedenfalls ausgeloescht und nachher im Wald haben wir uns alle gut zurechtgefunden….und ich hab mir zuhause angekommen, gleich mal so einen Kompass zugelegt 😉

Bogenschiessen und Jagd mit Pfeil und Bogen

Aus irgendeinem Grund dachte ich, dass mir Bogenschiessen im Blut liegen wuerde…..naja, ich habe festgestellt, dass dem nicht so ist 😉

IMG_1191

Und das lag nicht daran, dass die Boegen nicht auf uns ausgerichtet waren, denn ein paar Teilnehmer haben sofort ins “Schwarze” getroffen und davon war auch Eine, die, wie ich, Rechtshaender ist, aber eine linksseitige Augendominanz hat (ja, auch das habe ich gelernt, dass es sowas wie “Augendominanz” gibt !) Aber……..nichts desto trotz, macht es einen Heidenspass 🙂 !!

Unsere Instruktoren waren beide passionierte Jaeger mit Pfeil und Bogen und wie man sieht, muss man nicht aus Muskeln bestehen, um auf Reh- und Baerenjagd zu gehen.

IMG_1192

Sie hat mit diesem Verbundbogen schon in diesem Jahr einen Baeren erlegt und wenn man die Pfeilspitzen dazu sieht, kann man auch verstehen, dass das moeglich ist.

Beim Zielschiessen war ich dann total ueberrascht, wie leicht die Standard Boegen sind……und so schoen

Aber, wie bei den Gewehren, lagen mir die etwas schwereren Verbundboegen besser…..auch wenn ich hier noch viel Ueben muesste, um die Jagdlizenz bestehen zu koennen, wenn ich das wollte.

Basis Ueberlebenstraining

Jeder, der nur mal gern im Wald spazieren geht, oder Wanderungen macht, sollte ein solches Training belegen !

Und wir reden hier nicht davon der naechste “Survivor Man/Woman” zu werden……..jeder kann sich im Wald verlaufen und dann ist ein solches Grundwissen Gold wert !

Ich weiss nicht, wie es in Europa ist, aber hier in Nova Scotia ist man sogar gesetzlich verpflichtet ein Messer, Feuerzeug/Streichholz und einen Kompass mit sich zu fuehren, wenn man in den Wald oder auf Wanderwege geht ! Wenn man auf einen Gesetzeshueter oder Parkwaechter trifft, kann der sich alles vorlegen lassen und sogar verlangen, dass man beweisst, dass man mit dem Kompass umgehen kann !

Unsere Instruktoren hatten jahrelange Erfahrung und waren sogar dafuer verantwortlich, Karten fuer Wasserwege zu erstellen……..und beide sind schon, trotz aller Sicherheitsvorkehrungen und Kenntnissen verloren gegangen……..und….in Panik geraten!

Wir haben also gelernt, wie man am Besten vorbeugt und Sicherheitsrichtlinien und –vorkehrungen “eingeimpft” bekommen, um wenigstens eine Nacht allein ueberstehen zu koennen.

Nach der Theorie sind wir dann in den Wald gegangen, einzeln “ausgesetzt” worden und sollten innerhalb von 30 min. eine Notunterkunft aus dem bauen, was wir im Wald finden konnten, allerdings ohne Aeste abzubrechen oder neuen Waldschaden anzurichten.

Hier ist mein Werk und nach Begutachtung wurde es fuer “ueberlebenstauglich” befunden, wenn ich es dann haette mit gruenen Aesten, Moos , etc. fertigstellen koennen…………war eine Beruhigung, aber ich moechte es nicht in der Realitaet ausprobieren muessen !

So, das war’s dann ueber dieses Wochenende von mir….und ich weiss nicht, ob es sowas auch in Europa gibt, aber, das kann man bestimmt im Internet herausfinden und neben dem, das man tonnenweise dazulernt, macht es einfach super Spass 🙂 !!

Tiere der Woche

Waehrend ich bei meinem BOW Wochenende war, hat mir Frank dann, nachdem er Samstagmorgen mit dem Hund draussen war und seltsame Spuren gesehen hat, diese Fotos von unserem “Nachbarn” geschickt, der sich als ziemlich fotogen erweisst

This slideshow requires JavaScript.

Wir haben dann Fotos und Abmessungen verglichen und es handelt sich wirklich um einen ausgewachsenen Schwarzbaeren.

Wirklich nichts, worueber man sich Sorgen machen muesste, solange wir die Vorsichtsmassnahmen, was unseren Muell und das Laufen im Wald anbelangt, beruecksichtigen.

Meine Instruktoren bei BOW, denen ich das gezeigt hatte, waren im Gegenteil total hin und weg, wie schoen wir es doch haben, wenn man so mitten in der Natur lebt !

Und dieses Tier hier wurde am 06. Okt.  Acht Jahre alt……….wenn man bedenkt, dass die Aerzte uns nach den Gesundheitsproblemen, die sie als Welpe hatte, mitteilten, dass sie wohl nicht aelter als 4 – 6 Jahre werden wuerde, haelt sie sich ganz schoen wacker  🙂 Und zur Feier des Tages eine kleine Zusammenfassung von dem Tag an, wo wir sie bekommen haben…

This slideshow requires JavaScript.

Wolken und Sonnenuntergaenge

Dazu kann man nicht viel sagen……wir hoffen, dass Ihr sie genau so geniesst, wie wir jeden Tag !

This slideshow requires JavaScript.

Es war eine ereignisreiche Woche und wir sind wirklich froh, wie alles geklappt hat. Laut Wetterbericht wird die kommende Woche wohl ziemlich durchwachsen, aber, wir haben so viele verschiedene Dinge zu tun, dass keine Langeweile aufkommen wird 😉

Ich habe gerade erst gesehen, dass ja vergangenes Wochenende Erntedankfest in Deutschland war! Bei uns ist es dieses Wochenende und wir haben so viel, fuer das wir dankbar sind !

Auch dafuer, dass Ihr Euch jede Woche die Zeit nehmt, hier bei uns vorbeizuschauen und wir wuenschen Euch einen hoffentlich sonnigen Sonntag und eine gesunde, erfolgreiche Woche !

IMG_1287

Lasst’s Euch gut gehen und carpe diem 🙂

Sep. 24, 2017 – Two more logs and our log home is set….more to do, but we’re happy!

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_0915

We had hoped to get all the logs up by this week, but as the weather forecast called for some nasty weather at the beginning of the week Frank of course wanted to cover the house again with his tarps….but with me being in Halifax all day Monday and the house already being so high….it took him more than three hours to get them up and secured with enough boards! Looking at him and the height……….I don’t have a clue how he got those huge things up there !

IMG_0835

Setting these logs correctly is crucial if we don’t want to run into trouble with the trusses later. But first of all you have to set them on top so that they can be scribed…..well, on Friday it was only the two of us here.

Setting those “biggies” with one person directing the log and the other operating the crane isn’t easy….but with the walls so high I can’t see a thing what he’s doing……..so this my way to get a glimpse of what’s going on and working the crane and also making a video of it (well that’s why it’s so short),but it gives you an idea ……I know ..it’s not exactly “by the books” 😉

We don’t have a lot of suitable logs left and picking the right ones isn’t easy.  This one for example was quite “thin” at the end and instead of cutting out the notch as usual, we decided to leave a little “bridge” to make it stronger. Without it you can see how thin it would have been otherwise.

IMG_0875

As these logs will also have to cut flat on top and have to be as level as possible for the roof trusses to fit on perfectly………you want to do everything you can to make them as good as possible. So that little bridge gives a lot of additional support and of course the log already on to has to be cut out counter wise too so that both fit together.

BTW…..the black you can see on the in- and outside of the logs isn’t mold it’s called “blue stain” and happens naturally in cut trees. It is not a health risk and doesn’t effect the performance or strength of the logs.  To prevent it on the outside (at least that’s our experience) and also infestation by wood bugs we paint the logs twice with a boracol mixture after cutting out and after setting them and as soon as all the logs are up, the house will get two more layers of that before we put on a good (and crazy expensive) UV and water protection stain.

We are kind of in awe that that part of the building process is done soon and no question, there is still tons to do………but log work is almost finished !

IMG_0899

And what a coincidence that just this week “Mother Earth News” published our next article which is about cutting and setting the first log not even five month ago on May 1st.

21. First one down

We have the feeling we’re doing this forever, but if we think about everything we had to deal with since then, it’s not really that long ago and here’s the link to that blog post if you’re interested in a little recap.

What else was going on…..

We already have an appointment for a plumber to come in next week and set some pipes so this weekend will be all about where we now want to have all the sinks, tub, shower, dishwasher and so on……even writing it right now seems surreal.

Then we can finally start to fill up the ground, compact it and get in some concrete trucks….speaking of….we had the best moment ever, when the manager of the quarry sent us an email, telling us we could use the quarry road for the trucks to come in! What a relief to know that right now!

We don’t have a date for the trusses but there’s so much we can and have to do before they come, that that doesn’t really matter at the moment.

We finally set up our little plastic garage. Not the ideal thing but we really needed something for the winter where we can put our ATV’s, log splitter and the other stuff that was outside all the time since we arrived……and it also gives Frank a little dry and protected space when he wants to work on something.  Looks a little different now from a couple of weeks ago when that spot was just a big hole where Emmy took a bath.

And we got us something else………….our own washing machine !! It’s hooked up in the shed for now but makes us already feel so much more civilized…..and clean 😉

IMG_0782

Lakeviews..

The evening walk with the dog is my favorite as every day the sunsets over the lake are so different, but every time so beautiful…..and you can see fall is on it’s way

This slideshow requires JavaScript.

Nature’s Art

I was playing around with some more signs and candles and this is what came out of that

This slideshow requires JavaScript.

Animals of the week…

Not an animal yet……and too late to bury it again………but Frank found a turtle egg the other day on the ground

The game cam is still up and our deer are passing up and down the driveway as usual

But we were quite trilled when we saw this night shot. Not really good as it was raining hard but if you have a closer look……….it’s a coyote! We heard them quite a lot at night lately but didn’t think they’d use our “animal highway” too

This slideshow requires JavaScript.

Well, and this one here you already know……also from the canine family but somehow ended up with us… Emmy……who’s really laid back .. 😉

This slideshow requires JavaScript.

Well, and that’s it for this week and we wanted to thank you for stopping by and hope you had some fun! And if you have and questions or suggestions….we’d love to hear from you !

To you all a wonderful weekend, take care and enjoy life ……… because it’s too short to waste a minute 🙂

IMG_0905


 

Deutsche Version

24. Sep. 2017 – Noch zwei Staemme und dann liegen sie alle….noch viel Arbeit vor uns, aber wir sind gluecklich!

IMG_0915

Wir hatten ja gehofft, alle Staemme diese Woche gesetzt zu bekommen, aber, Anfang der Woche zog dann eine Schlechtwetterfront rein. Natuerlich wollte Frank wieder alle Staemme abdecken, da ich aber am Montag Termine in Halifax hatte, musste der arme Kerl die riesigen, schweren Planen alleine setzen und sichern………drei Stunden spaeter war er damit fertig! Wenn ich ihn so da neben dem Haus stehen sehe, habe ich keine Ahnung, wie er das geschafft hat !

IMG_0835

Jetzt sind also nur noch die oberen Staemme zu setzen und das muss so korrekt wie moeglich sein, damit wir spaeter keine Schwierigkeiten mit dem Dachaufbau bekommen. Erstmal muessen sie ja rauf um angezeichnet zu werden, bevor sie ausgeschnitten werden koennen und am Freitag waren wir nur zu zweit hier.

Mit nur einer Person, die den Stamm beim Heben und Setzen dirigiert und mir im Kran, ist das schon nicht einfach, aber nun, da die Waende so hoch sind, kann ich nicht sehen, wo Frank steht, oder welche Zeichen er mir gibt, wenn ich sitze…..also, ist das hier meine Methode um einen Schimmer zu bekommen, was los ist, waehrend ich den Kran bediene ……nicht genau nach Vorschrift, aber Not macht erfinderisch 😉  (nebenbei zu versuchen ein Video davon zu schiessen, war nicht so der Bringer, daher ist es auch etwas kurz)

Wir haben nicht mehr viele passende Staemme zur Auswahl und den Richtigen zu finden, ist oft nicht einfach. Dieser hier war z B am Ende ziemlich duenn, also hat Frank, anstatt die Ausbuchtung wie sonst immer voellig auszuschneiden, dieses Mal eine kleine “Bruecke” stehen lassen, um das Ende zu verstaerken. Ohne dem kann man sehen, wie duenn das untere Stueck sonst waere.

IMG_0875

Da diese Staemme oben dann ueber die gesamte Laenge gerade durchgeschnitten werden muessen, damit das Dachgestell dann spaeter genau raufpasst, muss nun alles ganz genau gemessen werden und stabil sein………….dieses kleine Zwischenstueck erfuellt diesen Zweck und damit es passt, musste natuerlich auch der obere Stamm, wo dieser raufgelegt wird, einen Ausschnitt fuer die “Bruecke” bekommen.

Uebrigens ist das “Schwarze”, das man innen und teilweise aussen am Stamm sehen kann, kein Schimmel! Es wird “blue stain” genannt und wird durch einen natuerlichen Vorgang in geschnittenen Baeumen ausgeloest.  Es stellt kein Gesundheitsrisiko dar und beinflusst die Holzqualitaet in keiner Weise. Um es an der Aussenseite zu vermeiden (das ist jedenfalls die Erfahrung, die wir gemacht haben), streichen wir nach jedem Ausschneiden und Aufsetzen eines Stammes, diesen mit einer sog. “Boracol” Loesung ein, die vorallem als Mittel gegen Holzwuermer und Insekten wirkt. Damit wird das Haus nach Fertigstellung dann noch zweimal eingestrichen, bevor wir es dann mit einer guten Holzschutzloesung gegen UV Strahlen und Wasser streichen werden.

Es erscheint uns fast unwirklich, dass dieser Teil der Arbeit bald erledigt ist und natuerlich gibt’s noch reichlich zu tun…….aber, das Zuschneiden und Setzen der Staemme ist bald vorbei !

IMG_0899

Welch ein Zufall, dass die online Zeitung “Mother Earth News” diese Woche den naechsten Artikel von uns veroeffentlicht hat, in dem wir vom Zuschneiden und setzen unseres ersten Stammes vor noch nicht einmal fuenf Monaten, berichten.

21. First one down

Wir haben das Gefuehl, als ob wir das nun schon ewig machen, aber wenn man bedenkt, was alles bisher so zu erledigen war, ist es eigentlich noch gar nicht so lange her…..und falls Ihr nochmals bei uns hier Rueckschau halten wollt….hier geht’s zu dem Blog

Was sonst noch so los war ….

Wir haben bereits einen Termin fuer den Rohrleger kommende Woche, damit die ganzen Rohre endlich mal verlegt werden koennen und somit wird der Rest des Wochenendes damit vergehen, dass wir uns nun mal wirklich Gedanken machen muessen, wo Spuele, Handwaschbecken, Dusche, Wanne, Geschirrspueler  🙂 ….alles hin soll……………nur der Gedanke daran, dass es schon soweit ist, ist irgendwie surreal.

Dann koennen wir auch endlich den Boden auffuellen, verdichten und dann die Zementlaster kommen lassen………und weil wir gerade davon reden……..wir hatten letzte Woche vom Manager der Kiesgrube eine Mail bekommen und die heissersehnte  Nachricht erhalten, dass wir die Liefer LKW’s ueber deren Gelaende reinkommen lassen duerfen! Die Tonne Steine, die uns da vom Herzen gefallen ist, haetten wir gleich zum Auffuellen nehmen koennen  😉 !

Wir haben noch keinen Termin fuer die Lieferung der Dachkonstruktion, aber da wir eh noch so viel vorher erledigen muessen, ist das auch noch nicht ganz so wichtig.

Wir haben nun auch eine kleine Plastikgarage aufgestellt. Nicht die ideale Loesung, aber wir brauchten endlich mal einen Platz, wo wir fuer den Winter die ATV’s und alles was sonst so immer draussen herumgestanden hat…….und es gibt Frank auch mal ein trockenes, windgeschuetztes Plaetzchen, wo er mal arbeiten kann.  Sieht doch inzwischen ein wenig anders aus, als noch vor ein paar Wochen, als das Loch nur als Badeplatz fuer den Hund gedient hat 😉

Und wir haben uns noch etwas anderes besorgt….unsere eigene Waschmaschine ! Sie ist vorerst im Schuppen aufgestellt, aber gibt uns schon so viel mehr das Gefuehl zivilisiert zu sein…..und sauber 😉

IMG_0782

Seeblicke…

Am liebsten mag ich die Abendrunden mit dem Hund, da jeden Tag die Sonnenuntergaenge hinter dem Haus und dem See komplett anders, aber wunderschoen sind……..und ein paar Fotos, die zeigen, dass Herbstanfang ist

This slideshow requires JavaScript.

Nature’s Art…

Ich habe in der vergangenen Woche mit Schildern und Kerzen “herumgespielt” und das kam dabei raus

This slideshow requires JavaScript.

Tiere der Woche…

Noch kein wirkliches Tier und leider schon ein wenig zu spaet, um es wieder einzubuddeln…aber vor ein paar Tagen hat Frank dieses Schildkroetenei auf dem Boden gefunden

Unsere Tierkamera ist noch aufgestellt und belegt, dass die Rehe immernoch unsere Zufahrt als Weg benutzen

Aber, wirklich erfreut waren wir, als wir diese Nachtaufnahme gesehen haben. Leider keine dolle Qualitaet, weil es ziemlich am Regnen war, man kann aber es erkennen…..Koyoten!  Wir haben sie Abends oft gehoert, aber nicht gedacht, dass sie inzwischen auch auf unserer Zufahrt unterwegs sind.

This slideshow requires JavaScript.

Naja, und die hier gehoert auch zu der Familie der Caniden, ist aber ehr eine von der “Schlaeferrasse” ;-)…….Unser Emmchen

This slideshow requires JavaScript.

Nun, das war’s dann erstmal wieder fuer diese Woche und wir wollten Euch danken, dass Ihr vorbeigeschaut habt und hoffen, Ihr hattet etwas Spass beim Lesen. Nicht vergessen….Fragen, oder Vorschlaege……..gern hoeren wir von Euch !

Wir wuenschen Allen ein wunderschoenes Wochenende, passt gut auf Euch auf und geniesst das Leben…..denn es ist zu kurz, auch nur eine Minute davon zu verschwenden 🙂

IMG_0905

Sep. 17, 2017 – Our log home is growing, same as our hopes to finish…..but the clock is ticking!

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_0542
Sunrise over the building site

The weather has been amazing the past couple of days but we can’t ignore the signs…..autumn is on it’s way

It’s been really hot and the humidity was crazy at times, but we got on the header on the lakeside of the building, including all the precise cuts for the windows and patio door ……now there’s no heading back…..those will be the sizes we’ll have to fit in there

This slideshow requires JavaScript.

We did start sweating a bit when we took the cut out 42 ft long log over to set it on the wall, because with all the cut outs the log is weakened at a lot of spots and the possibility of it braking while lifting it over was given. We had put in a support in the middle window cut out…….but you never know

We got up the header on the opposite side….

The log on the rear side of the house towards the “garden” is all set’n done too

We wanted to set up the front log for notching and scribing too but our crane Erna decided a while ago that going backwards isn’t an option anymore ……we generally agree ;-)….but for her having the boom fastened in one position…..well, we have to move her forwards and back.

As she resisted to a point where we though her head gasket would explode and we could hardly breath while she was burning oil like crazy……Frank shut down the engine and went to plan B

which looks like this in action

Well, as “no” isn’t an alternative, we now have the front log on too, just waiting to be scribed

IMG_0720

So right at this moment, this is what the house looks like………and as soon as the front log is ready it’s only one more row with plate logs where the roof trusses will be set then

IMG_0737IMG_0723IMG_0717

The side effects of hurricanes…..

Talking about roof trusses………. we got an estimate last Friday with a delivery time of two weeks and after having to sort out some things we called to order on Tuesday morning to hear that due to the hurricanes Harvey and Irma the demand on building supplies was so high that our delivery time is now up to four weeks and the prices on the OSB boards raised by 5 – 8 Dollars per board….no end in sight !

Frank called around a bit and was able to find a hardware store with enough boards in stock who was also willing to sell them to us at the old price !

But don’t get me wrong……….we’d rather wait a year longer and pay triple the price than being effected by those hurricanes and right now we’re watching the forecast to see what “Jose’s” up to this week !

Nature’s Art

Every minute I can spare I’m trying to be creative and make a couple of things for the upcoming crafts fair and besides my little decorative glasses which will be filled with the yummy “Christmas crackle toffee” I make

IMG_0781

I tried this here which I really like with its natural look and the carved and burned writing

This slideshow requires JavaScript.

Sunrise and sunset

This week we had a beautiful sunrise one morning, even with rainbows on the other side of the lake at the same time

This slideshow requires JavaScript.

and the sunset on the same day was equally breathtaking

This slideshow requires JavaScript.

Mushrooms

Although we’re seeing less and less……..there still are some really cool one’s around

Animals of the week

We did get a couple of questions whether we found out what that “three toed animal” was, we had posted in last weeks blog…..well, my friend and hunter/artist Darlene immediately had the answer…..it was a deer ….but one that had really managed to step exactly with its hind legs into its front prints….and if you see a new set of prints beside the other ones…..it makes sense! Thanks Dar 🙂

I’m sad to say that this is one of the last shots I got from our little hummingbirds :-(……so even if I wouldn’t see the signs of fall in the trees and the chill at night…….with them having left south, it’s official

IMG_6313

It seems our dog is getting more an more fans……so for those of you who like to see more of her…..here’s

Emmy

IMG_0628

A little bath before sunset

And a little video I cut together from this mornings walk

She’s just lucky she’s so cute 😉

Coming to the end …..

Well, that’s it for this week and it’s all going to be depending on the weather, what kind of progress we’ll make, but for now I can tell you Frank is ripping up soil to fill up the house in front so that we can start on building the porch posts and setting them while waiting for the trusses……so not a dull moment in sight 😉

Have a wonderful weekend, thanks for stopping by and joining us on our journey!

IMG_0533


Deutsche Version

17. Sept. 2017 – Nicht nur unser Blockhaus ist am wachsen……unsere Hoffnung auf Fertigstellung auch, aber die Uhr tickt !

IMG_0542
Sonnenaufgang ueber der Baustelle

Das Wetter war toll die letzten Tage, aber wir koennen die Zeichen nicht ignorieren….der Herbst ist im Anmarsch.

Es war wirklich heiss und die Luftfeuchtigkeit war teilweise der Wahnsinn, aber wir haben den Sturzbalken auf der Seeseite gesetzt. Hier sind dann auch alle Fenster- und Terrassenausschnitte bereits auf die richtige Groesse eingeschnitten worden.

This slideshow requires JavaScript.

Wir haben schon einen kleinen Schweissausbruch bekommen, als wir den  13 m langen Stamm mit dem Kran angehoben und ruebergebracht haben, denn aufgrund der Ausschnitte,  ist er natuerlich an einigen Stellen ziemlich “geschwaecht” und die Moeglichkeit, dass er bricht, war jederzeit moeglich, auch wenn wir den mittleren Fensterausschnitt verstaerkt hatten……aber, man kann nie wissen.

Den Sturzbalken auf den gegenueberliegenden Seite haben wir auch raufbekommen

Der Stamm auf der Rueckseite Richtung “Garten” ist auch gesetzt

Den vorderen Balken wollten wir auch aufsetzen, aber dafuer muessen wir ja den Kran bewegen, weil der Kranarm sich ja nicht einfahren laesst………naja, Erna (unser Kran) hat vor einer Weile beschlossen, dass “zurueck” keine Alternative mehr ist und so ganz generell stimmen wir Ihr ja zu 😉

Frank hat noch versucht sie zu “ueberzeugen”, bis zu dem Punkt, wo wir dachten die Kopfdichtung platzt und wir konnten vor lauter verbranntem Oel kaum noch etwas sehen…….also, Motor aus und Wechsel zu Plan B…….

wie das dann in Aktion aussieht…..

Naja, “ geht nicht, gibt’s nicht” und so liegt nun auch der vordere Stamm oben und wartet darauf angezeichnet zu werden.

IMG_0720

So sieht also das Haus im Augenblick aus…..und sobald der vordere Stamm dann fertig ausgeschnitten und gesetzt ist, muss noch eine Reihe rauf, die dann aber schon die Abschlussstaemme sind, wo dann das Dachgeruest aufgesetzt wird.

IMG_0717IMG_0737IMG_0723

Die “Nebenwirkungen” von Hurrikans….

Apropos “Dachgeruest”…..letzte Woche Freitag haben wir einen Kostenvoranschlag fuer die Dachbalken bekommen mit einer Lieferzeit von zwei Wochen. Da noch ein paar Dinge zu klaeren waren, riefen wir am Dienstag frueh an, um sie zu bestellen und waren dann ziemlich baff, das aufgrund der Hurrikans Harvey und Irma, die Nachfrage so angestiegen ist, dass die Lieferzeit inzwischen fast vier Wochen ist und die Kosten fuer die USB Platten um 5 – 8 Dollar das Stueck gestiegen waeren und ein Ende waere nicht abzusehen, wie man uns mitteilte !

Frank hat also herumtelefoniert und zum Glueck noch einen Baustoffhandel gefunden, die einen Vorrat hatten und uns die Platten zum alten Preis verkauft haben.

Aber, versteht uns nicht falsch……….lieber wuerden wir noch ein Jahr auf das Dach warten, als das Schicksal dieser armen Menschen teilen zu muessen……….wir beobachten allerdings gerade sehr interessiert die aktuellen Wetterberichte, um ueber den Weg von Hurrikan “Jose” auf dem Laufenden zu bleiben, der Mitte der Woche auf Land treffen soll. Wir sind gespannt !

Nature’s Art

Jede freie Minute versuche ich noch irgendwie etwas Kreatives fuer den bald kommenden Weihnachtsmarkt hinzubekommen und neben den kleinen Dekoglaesern, die vorher dann noch mit meinen superleckeren “Christmas crackle Toffees” gefuellt werden

IMG_0781

Habe ich mich noch an das hier gemacht, was ich persoenlich sehr wegen des Naturlooks und der geschnitzten und dann gebrannten Schrift richtig gern mag

This slideshow requires JavaScript.

Sonnenauf- und  -untergang

Diese Woche hatten wir an einem Tag einen einfach unglaublich schoenen Sonnenaufgang, bei dem zur selben Zeit auf der anderen Seite des Sees ein Regenbogen entstand

This slideshow requires JavaScript.

Und am Abend dessselben Tages, war der Sonnenuntergang auch atemberaubend

This slideshow requires JavaScript.

 

Pilze

Obwohl es weniger werden, gibt es noch ein paar wirklich tolle Exemplare

Tiere der Woche

Wir haben wegen des “dreizehigen Tieres” im letzten Blog doch einige Fragen bekommen, ob wir denn nun wuessten, was es waere…..und meine Jagd/Kuenstlerin Freundin Darlene wusste sofort Antwort…es ist ein Reh, das es aber geschafft hat, mit dem Hinterhuf knapp versetzt in den Abdruck des Vorderen zu kommen……………und wenn man die beiden Abdruecke vergleicht, dann macht das auch Sinn!

Ich bin traurig, den dies eines der letzten Fotos ist, das ich von unseren Kolibris schiessen konnte……und selbst, wenn man die Zeichen der sich verfaerbenden Baeume und der kuehleren Naechte, verwehren wollte……..sie sind weg gen Sueden und der Winter ist im Anmarsch.

IMG_6313

Da sich die Fangemeinde unseres Hundes  😉 scheinbar mehr und aufbaut, hier nun fuer Euch eine kleine Extrarubrik ueber

Emmy

IMG_0628

ein kleines Bad bei Sonnenuntergang

und ein kleines Video, dass ich nach unserem Morgenspaziergang zusammengeschnitten habe

Man, hat die Glueck, dass die so suess ist 😉

Das war’s dann…..

erstmal fuer diese Woche und es haengt natuerlich ganz vom Wetter ab, welche Fortschritte in der kommenden Woche gemacht werden koennen, aber gerade jetzt, ist Frank draussen dabei Erde ranzuschaffen, um den Graben vorm Haus aufzufuellen, damit wir dann bereits die Terrassenpfosten setzen koennen, waehrend wir auf die Dachbalken warten………Langeweile droht uns also nicht 😉

 

Wir wuenschen Euch ein schoenes Wochenende, Danke fuer’s Vorbeischauen und das Ihr uns bei unserem kleinen Abenteuer begleitet 🙂

IMG_0533