Jan. 06, 2019 – “Involuntary” Move into our House

Hier geht’s zur deutschen Version

img_2058

Happy New Year Everyone !

We hope your first week of 2019 started off well and hope you’ll have an awesome year ahead of you!

For us…well, we had decided not to rush things and first get organized in the house a bit before I moved down…as usual that’s not how it works with us 😉

New Years Eve

The evening before I had decided to take a last shower in the camper (as down in the house we only have a sink) and enjoy that, as who knows when we’ll be able to do that again.

So on the last day of the year I got up and although it had been a very cold night, the heaters had worked and I had running water in the camper and all was good with me.

Frank had the dog down in the house over night for the first time…..well, and lets just say the “old lady” didn’t get adjusted as quick as he’d hoped and kept him up for the most part of the night roaming around her new home 😉

Later in the morning, it was still cold but had warmed up a bit, I turned on the faucet in the camper and ….nothing…..I tried a couple of things but in the end called Frank . He looked everywhere but couldn’t find anything obvious, so he started to take off the insulation wall outside the camper where the pump and the intake and outlet pipes are located in a little separate space.

To make it short……a piece of board had broken off, fell on the sewage pipe, had cracked it and all of the grey and black water spilled over the fresh water pipe that, although wrapped with heating wires, of course froze up over time and now we have a huge pile of frozen s….. sugar 😉 Not much we can do right now, but the “fun” cleanup will start as soon as it thaws.

img_2040

So, we had to switch to plan B, shut down the camper and move everything necessary down to the house. With no cupboards or cabinets where we can put things….well, let’s just say the camper had some advantages 😉 But having the fridge in the house right know definitely something we like !

img_2039

But no reason not to try to make it a bit comfy and cozy

kvgb9512npbo4776

And “no” the mattress on the floor isn’t permanent….I’ll sleep there beside Emmy to make the transformation easier. She’s quite focused on me and if I’m there she knows all is okay. She’ll get used to it and then the mattress goes in the bedroom…..will still be on the floor though until we have time to build a frame 😉

luvw1848

Of course under these circumstances Frank didn’t get to finish the bathroom…..so it’s only tiled halfway and he didn’t even start the walls….but he put up the vanity and we have a toilette……no mirror yet, but that’s okay……no need to see our wrinkles every day 😉

idsu3392

So, because of closing down the camper and rushing to get things set up here, that day we were working until 9 in the evening and were so tired by 10 that we decided to go to bed. Really a first for us 🙂

2019

So we are in the house now……not the way we had planned, but that seems to be our “normal” and obviously it’ll stay like that this year too.

As we were on our “IKEA tour” on Christmas Eve and had the “Potty Problem” on New Years Eve, we still had our little turkey in the fridge. So Frank decided it was time to take matter in his own hands

img_2068

And I must say……..if it’s up to me…….he can keep on cooking 😉

img_2069

Weather

As said it’s been up and down temperature wise but we didn’t get a lot of snow……yet ! I’m fine with that as it gave me the chance to take some more “frozen art” photos

img_2041img_2047img_2050img_2057img_2062img_2067

img_2073

img_2055

Or like this…..kind of a cross section through the lake

img_2070

And from underneath

img_2071

And of course….some sunsets 😉

img_2036img_2074img_2076

Animal of the Week

Thought we’d have nothing this week, but I was just out with Emmy for the morning walk and saw three different coyote tracks in the snow. As even our usually laid back Emmy got really antsy sniffing them I knew they were fresh and the game cam only showed two as it’s set up further down, but we only missed them by 2 hours

stc_0257stc_0260

Coming to the End

In the next couple of weeks we’ll really have to pull through to get our living space here a bit more usable, so please don’t wonder if you don’t receive a new blog post every week. But no worries….if anything exciting happens we’ll let you know 😉

Until then we wish you all only the best for this new, adventurous year, keep on working to make your dreams come true and stay healthy!!

img_2035

Cheers and a big hug from Nova Scotia – Your restless-roots


 

Deutsche Version

06. Jan. 2019 – “Unfreiwilliger” Umzug Ins Haus 

img_2058

Wir wuenschen Allen ein gesundes neues Jahr !

Wir hoffen, dass fuer Euch die erste Woche im neuen Jahr gut angefangen hat und dass das neue Jahr ein Gutes wird !

Bei uns…naja, wir hatten uns ja entschlossen, nichts zu ueberstuerzen und erstmal im Haus alles ein wenig einzurichten, bevor ich dann runterziehe…..naja, wie ueblich, funktioniert das SO bei uns nicht 😉

Sylvester

Am Tag davor hatte ich mich noch entschlossen im Wohnwagen zu Duschen, denn im Haus werden wir ja erstmal nur ein Handwaschbecken haben und wer weiss also, wann das naechste Mal Gelegenheit dazu waere.

So, bin ich dann also frisch geduscht am letzten Tag des Jahres aufgewacht und obwohl die Nacht sehr kalt war, hatten die Heizluefter ihren Dienst getan und das Wasser lief noch im Wohnwagen….also “allet jut” 😉

Frank hatte zum ersten Mal den Hund unten im Haus ueber Nacht und naja, sagen wir mal, dass die “alte Dame” dafuer gesorgt hat, dass er nicht viel Schlaf bekam. Es dauert halt auch fuer einen Hund ein wenig, bis er sich an ein neues Zuhause gewoehnt 😉

Spaeter am Morgen war es zwar noch kalt, aber sich schon ein wenig aufgewaermt, als ich dann den Wasserhahn im Wohnwagen aufdrehte und …..nix….ich hab dann noch ein paar Dinge probiert, musste aber meinen “Haushandwerker” Frank holen. Er guckte auch ueberall, fand aber auch nichts Offensichtliches. Also, raus und die isolierte Wand zum kleinen Aussenanbau, in dem sich Pumpe und Wasserleitungen befinden, abgenommen.

Ums kurz zu machen…ein Stueck von der Holzplatte war abgebrochen, auf die Abwasserleitung gefallen und hatte sie durchtrennt. Dadurch lief natuerlich die ganze Zeit Abwasser und Toilette nebenbei aus, lief dabei ueber die Frischwasserleitung, die zwar mit Heizdraehten umwickelt ist, aber bei den Temperaturen ueber Zeit natuerlich fror und nun haben wir einen Berg  gefrorener Sch…. “Scheibenkleister” 😦  Koennen nun noch nicht viel machen……..die richtige Sauerei kommt erst, wenn es anfaengt zu tauen, aber, bis dahin dauert’s ja noch etwas 😉

img_2040

Naja, jedenfalls war dann ‘Plan B’ angesagt, der Wohnwagen wurde dichtgemacht und wir haben das Noetigste gegriffen und runter zum Haus geschafft. Da wir keine Regale oder Schraenke haben, siehts aus, als waere ‘ne Bombe eingeschlagen…..tja, in dieser Hinsicht war’s im Wohnwagen da doch netter……aber, nun einen Kuehlschrank im Haus zu haben……..das ist nicht zu verachten 😉

img_2039

Egal, wie’s aussieht, wir versuchen das Beste draus zu machen damit’s ein wenig gemuetlich aussieht

kvgb9512npbo4776

Und “nein”, die Mattraze auf dem Boden ist nur provisorisch, bis Emmy sich eingewoehnt hat. So weiss sie, dass ich da bin und alles in Ordnung ist…..naja, und natuerlich darf sie da auch mal in meinem Bett liegen 😉 In ein paar Tagen kommt die Mattraze dann ins Schlafzimmer……wobei sich fuer mich nicht viel aendert, denn ohne Bettgestell schlafen wir auch dort erstmal weiter auf dem Boden 🙂

luvw1848

Natuerlich hat Frank bei dem ganzen Hin und Her keine Zeit mehr gehabt, das Badezimmer fertig zu fliesen, aber, er hat den Waschtisch  und die Toilette montiert ….wir haben zwar noch keinen Spiegel, aber das geht klar………wer will schon jeden Morgen seine Falten bewundern  😉

idsu3392

Weil also alles den Tag so drunter und drueber ging und wir erst abends um 21 Uhr halbwegs fertig waren, waren wir dann so muede, dass wir um 22 Uhr ins Bett sind und das war dann unser Sylvesterabend……das war selbst fuer uns mal ganz was Neues 😉 !!

2019

So, hat unser neues Jahr also im Haus angefangen…….nicht wie geplant, aber “nicht wie geplant” scheint unser Normalzustand zu sein und so wird wohl auch in diesem Jahr so weiterghen.

Da wir an Heiligabend ja unsere “IKEA Tour” hatten und Silvester unsere “Oertchen Episode” , lag noch immer unser kleiner Truthahn im Kuehlschrank und wartete darauf unseren Herd einzuweihen….also hat Frank sich dann entschlossen, dem Flieger seinen Wunsch zu erfuellen 😉

img_2068

Und wenn’s nach mir geht, hat Frank seinen naechsten Job fuer die Zukunft gefunden 🙂

img_2069

Wetter

Wie schon berichtet, war’s ein Auf und Ab mit den Temperaturen, aber Schnee gab’s kaum….noch nicht ! Passt mir gut, denn so bekam ich die Gelegenheit noch ein paar “gefrorene Kunst” Fotos zu schiessen

img_2041img_2047img_2050img_2057img_2062img_2067

img_2073

img_2055

Oder, auch sowas……..ein Querschnitt durch den gefrorenen See

img_2070

Oder von unter dem Eis

img_2071

Naja, und Sonnenuntergaenge duerfen natuerlich nicht fehlen 😉

img_2036img_2074img_2076

Tiere der Woche

Wir dachten schon, dass wir fuer diese Woche nichts haetten, bis ich dann heute morgen mit Emmy raus bin und auf unserer Zufahrt drei Koyotenspuren im Schnee gesehen habe. Da sogar unsere ‘durch nichts zu erschuetternde Emmy’ richtig aufgeregt wurde, als sie sie beschnueffelt hat, wusste ich, dass sie frisch waren. Leider ist die Ueberwachungskamera etwas weiter unten und hat nur zwei ins Bild bekommen, aber die Zeitanzeige zeigte, dass wir sie gerade um zwei Stunden verfehlt hatten

stc_0257

stc_0260

Wir kommen zum Ende

In den kommenden Wochen werden wir uns ranhalten, um unsere Wohnsituation hier im Haus besser zu organisieren, also wundert Euch bitte nicht, wenn es nicht jede Woche einen neuen Blog gibt. Aber, keine Sorge…….wenn’s irgendetwas Aufregendes zu berichten gibt, melden wir uns sofort bei Euch!

Bis dahin wuenschen wir Euch Allen weiterhin ein gesundes und spannendes Jahr und vergesst nicht, Eure Traeume in die Tat umzusetzen !!

img_2035

Tschuess, macht’s gut und bis zum naechsten Mal – Eure restless-roots 🙂

Jan. 14, 2018 – This Week….So Glad We Have Smoke Detectors !

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_4499

Hello all together,

I know that might sound a bit melodramatic, but last Sunday night wasn’t fun at all and things could have really gone bad if it hadn’t been for our smoke detector.

What happened……I’ll try to keep it short:

We thought we had really finally tightened up everything under the camper as nothing had frozen up during the last storm….but that strong cold wind out of the north found it’s way and the cold water pipe in the kitchen froze up.

While trying everything we could think about to thaw it, the first fuse blew and then one after the other gave up on us until nothing worked anymore.

It took Frank half of the day to get rid of all the problems and the water finally running again.

All seemed good when we filled up the woodstove in the evening and went to bed at around 11 pm. I woke up from the sound of the smoke detector honking and had a hard time focusing and breathing but pulled out of bed grabbing my flashlight. When I finally turned it on I saw nothing but smoke!

I made it down the two steps into the living room looking for fire, saw nothing burning but heard a howling noise. There was no fire so I ripped open the door, as I was already coughing hard, to let in some air and called for Frank who was still asleep.

He stumbled out of bed and we then saw that the noise we heard was coming from the ceiling ventilator in the camper and running full speed.

IMG_4523

We don’t have a clue if the electrical problems we had earlier had caused it to start, why it would start in the middle of the night or for what reason else…..but it was sucking out all the air in the camper and was also so strong that the smoke from the wood stove couldn’t get out of the chimney anymore and was sucked back into the camper. Even the ashes got sucked out through every little crack and the lazy boy beside it was covered in soot.

IMG_4531

We checked whether we might have a chimney or cable fire or anything else was burning, but there was only the smoke around.

Luckily Frank is a guy who can sleep at any time and under any circumstances so he went back to bed and fell asleep right away …..good for him as on Monday he worked 9 hours at the workshop and as it had started to snow, came home, hooked up the snow plow and went off to plow and wasn’t back before 2 am 😦

I, on the other hand sat there coughing  with the ceiling fan on, door open, while it was   – 23 outside and trying to get rid of the smoke. While doing that it hit me …….without the smoke detector going off this story could have ended badly and that really got me thinking hard if this here is worth it …..

Of course a couple days later things look different, as this can happen at any time, to anyone, anywhere……….so our plea to you all is:

If you have smoke and carbon monoxide detectors, check the batteries and make sure they work! If you don’t……get some ! They can save your life !!

Windows

After taking a deep (clean 😉 ) breath we got going again and started on cutting out the window openings

Which also meant that Frank had to cut out his “legal pad”……any of you remember “The Flintstones”….well, with things like this he always reminds me of them 😉

After having set in the patio door last week Frank didn’t like his construction anymore because he was afraid the setting logs might start to move the inserted 2 x 4’s……so here’s what he came up with: “Frankentions Advanced Version”  😉

And although there’s still a lot to do before they’ll be airtight ……there’s some progress to see:-)

IMG_4525.JPG

After bringing down his tools and installing an extension cord……keeping on working after dark isn’t a problem either anymore

IMG_4437

Weather

There is only one word that would cover past weeks weather : Crazy!  From -23, sunny and windy, to +10 cloudy and then pouring rain and stormy!

IMG_4361

But when the sun’s out…….doesn’t matter how cold it is……it’s gorgeous 🙂

This slideshow requires JavaScript.

And even the stormy, gray days have something special

This slideshow requires JavaScript.

Sunsets…….nothing I can even say about those anymore 😉

This slideshow requires JavaScript.

Want to see were Emmy and I usually go for a walk these days….

Animals of the week

We saw some tracks in the snow by the game cam and obviously Ms Bobcat is still roaming around

STC_0131

No signs of mama deer anymore, but “baby” is still around

This slideshow requires JavaScript.

Coming to the End

For us it was another challenging week in different ways and we hope the upcoming one will make us get more progress done on the windows and doors!

We hope you all are well and will have a great week and don’t forget……please; check your smoke detectors 😉

IMG_4460

All the best from us to you …….Cheers and see you next week

your “restless-roots” gang  🙂


Deutsche Version

14. Jan. 2018 – Diese Woche……..So Froh, Das Wir Rauchmelder Haben!

IMG_4499

Hallo Zusammen,

Ich weiss, dass sich das ein wenig melodramatisch anhoert, aber das, was letzten Sonntagnacht passiert ist, war nicht lustig und haette ganz anders ausgehen koennen.

Was genau passiert ist….ich werde versuchen, mich kurzufassen:

Nachdem wir ja den Sturm und die Kaelte der Woche davor gut ueberstanden hatten, hatten wir nicht erwartet, dass, der aus dem nun Norden kommende Wind und die Kaelte, doch durch irgendeine Ritze schleichen koennte, um dann in der Kueche die Kaltwasserleitung einzufrieren.

Wir haben alles Moegliche versucht, um bis an die Stelle ranzukommen und uns aller Hilfsmittel und Heizer bedient, die wir hatten, nur das dann eine Sicherung nach der Anderen rausflog, bis ueberhaupt nichts mehr ging.

Frank hat dann also erstmal wieder den halben Tag daran gesessen und versucht alles wieder funktionsfaehig zu machen.

Als wir dann gegen 23 Uhr ins Bett gehen wollten und den Holzofen nochmals gefuellt hatten, schien auch alles soweit in Ordnung. Ich bin dann irgendwann vom Heulen des Rauchmelders wachgeworden, hatte aber Schwierigkeiten zu Atmen und war ziemlich benommen. Habe dann meine Taschenlampe zu fassen bekommen, eingeschaltet und nichts als Rauch gesehen.

Ich bin dann die zwei  Stufen bis runter in unser “Wohnzimmer” gestolpert und habe immer nach Flammen gesucht, aber nichts gesehen. Es war nur ein lautes summendes Geraeusch zu hoeren. Ich habe dann erstmal die Tuer aufgerissen und nach Luft geschnappt, da ich schon heftig am Husten war und habe Frank gerufen, der noch schlief.

Als er dann angestolpert kam und der Rauch sich etwas lueftete, haben wir gesehen, dass das Geraeusch von dem grossen Deckenabsaugluefter kam, der auf hoechster Stufe lief.

IMG_4523

Wir haben keine Ahnung, ob die Elektrikprobleme vom Vormittag dazu gefuehrt haben, dass er startete, warum er gerade mitten in der Nacht anging, oder was auch immer….aber, er zog die ganze Luft aus dem Wohnwagen und war so stark, dass selbst der Rauch aus dem Holzofen nicht mehr abziehen, sondern durch die Lueftungsschlitze rein gesogen wurde. Selbst der Sessel neben dem Ofen war voll mit Asche!

IMG_4531

Wir haben noch alles ueberprueft, ob wir vlt. einen Schornstein- oder Kabelbrand hatten, oder etwas Anderes brennen wuerde, aber, es war lediglich ueberall Rauch.

Zum Glueck ist Frank Einer, der immer und egal unter welchem Umstaenden schlafen kann, also ging er wieder ins Bett und schlief ein…..zum Glueck, denn Montag war er wieder den ganzen Tag in der Werkstatt am Arbeiten und da es tagsueber angefangen hatte zu schneien, kam er nach Feierabend nur nach Hause, um den Schneepflug anzumontieren und war dann bis fast 2 Uhr frueh unterwegs bei unseren Kunden Schneeraeumen.

Ich dagegen sass die ganze Nacht da und habe irgendwie versucht, den Rauch rauszubekommen und da aufgrund der Kaelte die Fenster alle zugefroren waren, blieb mir nur bei – 23 Grad die Tuer offen und den Deckenventilator laufen zu lassen. Hustend und mit traenenden Augen wurde mir dabei dann auch bewusst, dass ohne unseren Rauchmelder das Ganze “nach hinten” haette losgehen koennen und das hat mich dann doch ziemlich betroffen gemacht.

Ein paar Tage spaeter sieht das natuerlich anders aus, denn sowas kann Jedem von uns, Jederzeit und Ueberall passieren………also unsere Bitte an Euch:

Falls Ihr Rauch- und Kohlenmonoxidwarner habt…..ueberprueft die Batterien und macht sicher, dass sie funktionieren! Solltet Ihr keine haben…….besorgt Euch welche……es ist eine kleine Ausgabe, von der Euer Leben abhaengen kann !

Fenster

Nachdem wir dann mal tief (saubere 😉 ) Luft geholt hatten, ging’s es damit weiter, dass wir zwei Fenster fertig ausgeschnitten haben

Was dann auch bedeutet hat, dass Frank seinen “Notizblock” wegschnitt……kennt Ihr evt. noch die Familie Feuerstein…..kommt mir manchmal vor, als wuerde er da gut hinpassen 😉

 

Nachdem wir letzte Woche ja eine Terrassentuer eingesetzt hatten, hat Frank im Nachhinein nochmals seine Konstruktion ueberdacht und fuer verbesserungswuerdig empfunden, da er Sorge hatte, dass sich die Bretter an denen die Staemme beim Schrumpfen entlang rutschen sollten, sich evt. verschieben koennten……also Plan B und der “Muellerschen Erfindungsgabe” wieder freien Lauf lassen und hier nun die verbesserte Version 😉

Obwohl es noch eine Weile dauern wird, bis dann auch alles Winddicht ist, kann man doch schon sehen, wie’s mal aussehen wird 😉

IMG_4525

Und nachdem nun auch die meisten Werkzeuge unten sind und ein Verlaengerungskabel fuer Strom sorgt, koennen auch endlich Nachtschichten eingelegt werden 🙂

IMG_4437

Wetter

Es gibt nur ein Wort, dass das Wetter der vergangenen Woche beschreiben koennte, naemlich : Verrueckt !

Von -23 mit Sonne und reichlich Wind, Schnee und  dann wieder rauf auf + 14 bei stroemendem Regen und Sturm!

IMG_4361

Aber, wenn die Sonne mal raus ist…..egal, wie kalt es ist….es ist unglaublich schoen 🙂

This slideshow requires JavaScript.

Und sogar die stuermischen, grauen Tage, haben das “gewisse Etwas” 😉

This slideshow requires JavaScript.

Naja, zu den Sonnenuntergaengen sage ich ja schon gar nichts mehr !

This slideshow requires JavaScript.

Tiere der Woche

Wir haben ein paar Spuren um die Kamera herum gesehen und dann auch Frau Luchs erwischt 😉

STC_0131
00dc

Mama Reh war schon eine Weile nicht mehr zu sehen, aber “Bambi” macht noch die Runde bei uns

This slideshow requires JavaScript.

Das War’s Dann Auch Wieder

Diese Woche hatte ihre ganz eigenen Herausforderungen parat und wir hoffen, dass wir in der kommenden dann endlich mal dazu kommen, etwas mehr Fortschritt bei unseren Fenstern erreichen zu koennen!

Lasst es Euch allen gut gehen und nicht vergessen…..Bitte: ueberprueft Eure Rauchmelder 😉 !

IMG_4460

Alles Liebe von uns an Euch……Tschuess und bis naechste Woche

Eure “restless-roots” Bande 😉

Jan. 07, 2018 – Experiencing our First Weather Bomb in a Camper!

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_4167

Hello to you all !

We hope you’re all safe, warm and well……because we definitely know now why they call it a “weather bomb” !

We haven’t been hit by the huge amounts of snow other regions received but the rain, the wind and after that the drop in temperature really hit hard in our area, at times more than 250 000 people without power and some are still waiting for it to be restored ! Considering Nova Scotia’s population that’s more that 1/4 of the province !

IMG_4287

I can’t believe that we actually got away with quite little damage and most of all that the camper is still in one piece! And believe it or not….these are the times we’re really glad we’re off the grid…….the generator worked well and charged the batteries as there was no sunlight at all, so we had power, internet and TV all the time.

IMG_4315
A ripped off wood shed door was the only bigger damage we had!

But it was rough in the shaking camper especially when the wind really picked up around midnight. It was so strong it even pushed back the smoke from the chimney into the stove and with a loud “puff” was then released into the camper, which constantly caused the fire and the carbon monoxide detectors to go off 😉 Luckily. the day before we had noticed that our chimney looked kind of funny and when we checked, the top part that sits on top  , had ripped off and was hanging on a thread. Frank did a quick fix and got it up just in time before the rain started.

We did have to get up a couple of times at night though to check when we heard a bang or a crash, just to make sure it wasn’t anything important. Main worry was if the solar panels would be torn off when the wind got under that construction, but the big shed behind them really is a great protection and all was fine.

IMG_3937

Battery room

This week Frank had finally managed to insulate the battery and solar hardware room and it’s amazing that the temperature difference between inside that room and the shed itself is now 10 degrees Celsius! So they should be safe and warm enough for the future.

Downside……the storm and the rain hit the building with full force from the East and therefore also the battery room, where Frank found water running on the floor.  Great now that everything’s insulated we get that problem. So we’ll have to remove the wall on the outside (inside won’t work as we’d have to disassemble all the batteries), check where the leak could be, renew the wet insulation and cover up everything again………again a job that’ll take a day and not allow for progress on the house…..but has to be done.

House

Well, because of the weather  we didn’t get to do too much but……the first patio door is in! And Frank must have done a good job as despite the storm…..it’s still standing 😉

IMG_4260

But to get the groove in the way he wanted there was some “Frankention” (as a friend calls it from “Frank” and “invention”) necessary 😉

IMG_4200

And here’s the reason for that “Frankention”

And the reason for cutting this channel is….

It did take a while to figure out how to get all this done but now that we got the hang of it, the other two doors should get in quicker………well, if Frank manages not always to staple down his gloves 😉

IMG_4250

Weather

Before the storm rolled in it was cold but so beautiful with the sun.

IMG_3903

The most amazing and exciting thing I love is when you stand on the frozen lake and can hear the cracking of the ice and feel the rolling of the freezing water underneath…..always gives me chills 😉

IMG_4215IMG_4178

Living out here all by ourselves also makes us “feel and see” the weather differently.

You notice the small things like a little rise in temperature and the air feeling more “moist” then. When the blue sky gets that more grayish tone and there’s no wind, no noise, no birds…..as if you’re in the eye of a hurricane. Then you can see the tips of the trees starting to move only a tiny bit and you know you better get moving to secure everything. Then you can start to feel the wind pulling on your clothes and  the howling telling you that “it’s” coming no matter what. And then the first blow of the storm hits you like a brick wall and takes your breath away, trees bending and aching. You can hardly breath and then Mother Nature shows you what she’s capable of ………….those are the moments that make us feel so alive !

This slideshow requires JavaScript.

Maybe because of all of those weather events autumn and winter are our favorite seasons, leaving us with such amazing creations by nature….

IMG_4141

Animals of the Week

The animals knew what was coming and besides a couple of tracks in the snow nothing was to be seen for the past couple of days.

IMG_3909

But I did see these seagulls on the frozen part of the cove in Mahone Bay two days before the storm rolled in

IMG_4135IMG_4134

And something for the fans of Emmy during our weekly visit in the nursing home after Christmas. Emmy’s not a great fan of getting all dressed up……but she’s a good sport and the residents just love it

I just love what this dog does for all of us 🙂

Last but not least….Frank

I mean I know his mind is occupied with so many things…….but when you constantly have cold’n wet feet……you think he might consider to have a look if everything’s okay with his shoes 😉

IMG_3980Coming to The End

Well, first week of the new year is over and for some friends of ours in different parts of the world it has been a hard one loosing their loved ones, or fighting diseases.

So, we are just so grateful for what we have and wish all of you strength and energy to conquer anything life might throw at you and still have an open heart to enjoy all the good things that it also holds for you !

Take care and a big restless-roots hug 🙂

IMG_4184


Deutsche Version

07. Jan. 2017 – Unsere erste “Wetterbombe” im Wohnwagen…..das ist mal ein Erlebnis !

IMG_4167

Ein froehliches “Hallo” Euch allen!

Wir hoffen, das Euch allen gut geht, es warm habt und in Sicherheit seid……denn wir haben jetzt gelernt, warum die letzte Wetterfront eine “Wetterbombe” genannt wird!

Wir haben nicht die Schneemassen bekommen, wie andere Gebiete an der Ostkueste, aber viel Regen und Rekord Windstaerken ueber einen langen Zeitraum, die unsere Gegend hart getroffen haben. Zeitweise waren mehr als 250.000 Haushalte ohne Strom und viele warten noch heute darauf, dass die Stromgesellschaft sie wieder ans Netz haengt. Wenn man die Bevoelkerungsanzahl von Nova Scotia betrachtet, war also mehr als ¼ der Provinz ohne Strom!

IMG_4287

Wir koennen es immer noch nicht fassen, wie glimpflich wir davongekommen sind! Relativ wenig Schaeden und vorallem ist der Wohnwagen noch in einem Stueck 😉 Dies sind dann auch die Momente, wo wir froh sind, vom Stromnetz unabhaengig zu sein, denn der Generator hat super seinen Dienst getan und die Batterien geladen wenn noetig und nicht nur das wir somit die ganze Zeit Strom hatten, sondern sogar der Sat Empfang fuer Internet und Fernsehen funktionierte die ganze Zeit tadellos!

IMG_4315
Unglaublich, aber der einzige wirkliche Schaden, war eine abgerissene Tuer vom Holzschuppen!

Es war allerdings teilweise wirklich beaengstigend in dem schaukelnden Wohnwagen, vorallem als gegen Mitternacht der Sturm seinen Hoehepunkt erreicht hatte. Er war so stark, dass selbst der Rauch aus dem Schornstein nicht entweichen konnte, durch’s Rohr wieder zurueck in den Ofen, dann mit einem lauten “Puff” und einer riesigen Qualmwolke durch die Lueftungsschlitze wieder ins Wohnzimmer gedrueckt wurde 😦 Dies hat natuerlich dazu gefuehrt, dass die Feuer- und Kohlenmonoxidmelder staendig Alarm schlugen…..naja, so wissen wir wenigstens, dass sie wirklich funktionieren 😉 Gluecklicherweise hatten wir am Tag zuvor noch gesehen, dass unsere Schornsteinabdeckung etwas schief stand und als wir nachgesehen haben, stellten wir fest, dass es beim letzten Sturm die Schweisspunkte abgerissen hatte und der Deckel nur noch an einem “Faden” hing. Frank hat dann eine Schnellreparatur vorgenommen und es gerade noch geschafft, den Deckel zu setzen ehe der Regen anfing

Wir sind trotz Sturm nachts dann noch ein paar Mal raus, wenn es wieder irgendwo draussen geknallt hat, nur um sicher zu sein, dass es nichts Wichtiges war. Unsere groesste Sorge galt den Solar Panelen, falls der Wind sich darunter faengt und sie evt. abreissen koennte, aber der grosse Schuppen dahinter ist wirklich ein perfekter Schutz und auch da war alles in bester Ordnung.

IMG_3937

Batterieraum

Diese Woche hatte Frank es dann auch endlich geschafft, den Batterieraum, wo auch die Hardware fuer die Solaranlage untergebracht ist, zu isolieren und es ist erstaunlich, dass das einen Unterschied von 10 Grad zum Rest des Schuppens, worin alles ja untergebracht ist, ausmacht ! Das sollte also reichen, um alles sicher ueber den Winter zu bringen.

Naja, nicht ganz…..denn nachdem der Regensturm mit dem starken Ostwind, der genau auf die Aussenwand vom Batterieraum, geprasselt hat, vorbei war…….haben wir eine Wasserpfuetze auf dem Boden vorgefunden !Super, nun wo alles isoliert ist, stellen wir das fest. Da wir nicht die ganzen Batterien demontieren wollen, muessen wir nun also die Aussenwand aufmachen, die nasse Isolierung austauschen und natuerlich herausfinden, wo das Wasser eingedrungen sein koennte……..wieder eine zusaetzliche Arbeit, die nicht einkalkuliert war, aber “watt mutt, dat mutt” 😉

Haus

Aufgrund des Wetters sind wir nicht dazu gekommen viel zu tun….aber, die erste Terrassentuer ist drin! Und Frank muss einen guten Job gemacht haben, denn trotz des Sturms steht sie noch 😉

IMG_4260

 

Um die Fuehrung reinzubekommen, war allerdings wieder einmal ein wenig “Mueller’sche Erfindungsgabe” von Noeten 😉

IMG_4200

Und falls Euch interessieren sollte, warum dieses Gestell noetig ist…

Und was es mit dieser Fuehrung auf sich hat

Hat zwar wieder ‘ne Weile gedauert, ehe Frank herausgefriemelt hat, wie Alles gemacht werden koennte, aber nun da das soweit steht, sollten die anderen Tueren flotter einzusetzen sein…..naja, falls Frank nicht staendig seine Handschuhe mit antackert 😉

IMG_4250

Wetter

Bevor der Sturm uns erreichte, war es zwar sehr kalt, aber einfach nur schoen mit all dem Sonnenschein

IMG_3903

Was ich besonders beeindruckend finde und liebe, ist, wenn man auf dem gefrorenen See steht und das Knacken und Knallen hoert, wenn das Eis “arbeitet” und manchmal kann man sogar fuehlen, wie das Wasser unter dem Eis sich bewegt und “rollt”…..da bekomme ich immer eine Gaensehaut 😉

IMG_4215IMG_4178

So allein und mitten in der Natur lebend, hat uns noch mehr dazu gebracht, das Wetter anders zu “Sehen und Fuehlen”.

Kleinigkeiten, wie ein leichter Anstieg der Temperatur, laesst die Luft in der Kaelt sich “feuchter” anfuehlen und man weiss, dass “etwas im Busch” ist. Dann bekommt der klare, blaue Himmel langsam diese leicht graeulichen Ton, kein Lueftchen weht und kein Ton ist zu hoeren, das Singen der Voegel ist verstummt und man hat das Gefuehl als waere man im Auge eines Hurrikans. Dann sieht man, wie sich die Wipfel der Baeume leicht wiegen und man weiss, das man spaetestens jetzt alles sichern muss. Dann faengt der Wind an, an der Kleidung zu zerren und das Heulen des Windes sagt Dir, das es bald losgeht. Wenn man dann noch draussen ist, trifft einen der Sturm wie eine Mauer,  die Baeume biegen sich und aechzen, man kann kaum atmen und dann zeigt Dir Mutter Natur, dass das Alles bisher nur ihr Vorspiel war und zu was sie wirklich in der Lage ist………..und das bewusst mitzumachen…….sind die Momente, wo wir fuehlen, das wir Leben ! 🙂

This slideshow requires JavaScript.

Das sind auch vlt. die Gruende, weshalb wir den Herbst und Winter am meisten moegen, mit all Ihren Wetterkapriolen und Kunstwerken, die sich daraus ergeben

IMG_4141

Tiere der Woche

Die Tiere haben gespuert, was uns bevorstand und bis auf wenige Spuren im Schnee, muessen sich alle irgendwo in Sicherheit gebracht haben.

IMG_3909

Zwei Tage vor dem Sturm habe ich aber diese Gruppe von Moeven gesehen, die sich auf dem gefroren Eis in der Bucht von Mahone Bay ein Paeuschen gegoennt haben

IMG_4135IMG_4134

Und fuer die Freunde von Emmy…..hier noch ein paar Fotos von letzter Woche, als sie zum Besuch im Pflegeheim in Weihnachtsaufmachung aufgetaucht ist……und die Bewohner lieben es 🙂

Immer wieder erstaunlich, was Tiere bei den Menschen ausloesen !

Und zu guter Letzt…..Frank

Ich weiss, dass er so viel im Kopf hat, woran er denkt……aber, wenn man immer kalte und nasse Fuesse hat…..dann denkt man doch, dass er mal auf die Idee kommt nachzusehen, ob mit seinen Schuhen alles in Ordnung ist, oder ?! 😉

IMG_3980

Wir kommen zum Ende

Die erste Woche des neuen Jahres ist nun schon wieder vergangen und  fuer  manch unserer Freunde und Bekannten in  allen Teilen der Welt, war es eine sehr schwere, in denen geliebte Menschen schwer erkrankt, oder sie sie gar verloren haben.

Wir sind einfach nur sehr dankbar fuer das, was wir haben und wuenschen daher Euch Allen all die Kraft und Energie die Ihr braucht, um Euch all den Herausforderungen des Lebens stellen zu koennen und dabei noch immer offen bleibt, um Euch an den schoenen Dingen des Lebens zu erfreuen und Euch gluecklich machen !

Alles Liebe und eine dicke restless-roots Umarmung 🙂

IMG_4184

Dec. 31, 2017 – What a Year it Was !!

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_3796

Hello Together,

only a couple more hours and then 2017 will only be a memory…………but what a year it was!

IMG_3956
Emmy falling asleep while chewing on her bone

Weather lately

In Nova Scotia they hadn’t called out the extreme weather warning but it was two days of cold and wind gusts up to 140 km /h which made working outside really hard (the faint sound in the background is Frank with the cordless screwdriver 😉 )

in the camper even our Christmas tree was “moving”

It was “only” – 18 outside but factoring in the wind it felt like – 30 and all together it showed in the morning with the windows and walls frozen inside the camper and a temperature of only 9.8 Celsius although the wood stove was giving all it had.

IMG_3865IMG_3875

Fun fact ……with these weather conditions and our fridge standing outside

IMG_3579

……….everything inside the fridge is frozen….everything in the freezer part on top thaws!  Any ideas why that happens ? BTW: Yes, even frozen eggs can still be used 😉 !

But yesterday we actually did get out to check on the thickness of the ice….and some of us even had some fun 😉

Needless to say the the chainsaw was completely frozen within minutes after that 😉

Contruction

Before the cold snap came we managed to put on the siding of the shed because we weren’t sure if the house wrap would stand another winter.

Shed 3

Although it was still so cold outside taking a day off wasn’t an option but with the window openings covered at least it wasn’t so windy in the house and Frank started to build a structure to be able to cut the logs to make a proper door opening

Interested in how the “chainsaw slide” works ?

We also built the temporary mud and utility room that’ll also keep out wind and weather when we want to enter the house in the future.

Reflections of 2017

We can’t believe how quick this year has passed and how much has happened.

We definitely haven’t accomplished the goals we had and have faced a lot of unexpected problems and expenses….how could that happen with all the research, quotations and preparations we had done….. well…….it’s called life and no matter how good  you think you’ve done your homework……reality is different and holds all kinds of surprises for you.

Thing is to not give up……….and believe me there were some times (and certainly still a lot of them to come) we were thinking “enough is enough”. Sometimes I’m so tired and frustrated, I just sit down, cry and feel sorry for myself…….but, nobody’s to blame but us……..so we just take a deep breath, get up and keep on going.

And when we look back at a few of the things we’ve done………well, there is a difference between “before and now”

Woodshed

Solar Panels

Storage Shed

Building Site

And Coming to the End

We’re learning something new each and every day……mainly about ourselves, but also about nature, technical things, friends (some we lost because of our lifestyle which they don’t understand and more important, the many we’ve gained because of it !) and that it’s really so little you need to be happy:-)

IMG_3910

We’re far from being done and the upcoming year will certainly be as challenging as the past one was…..but we’ll keep on going as good and hard as we can and enjoy the ride because, never forget:

Life’s too short to waste a minute !!

IMG_3897

We’ll be back with new stories, good and probably not so, and hope to see you here then 🙂

IMG_3784

All the best to you and your families and thanks so much for stopping by !

!! Happy New Year 🙂 !! 


Deutsche Version

31. Dez. 2017 – Was fuer ein Jahr !!

IMG_3796

Hallo Zusammen,

nur noch wenige Stunden und dann ist das Jahr 2017 nur noch eine Erinnerung…….aber, man war das ein Jahr !

IMG_3956
Emmy schlaeft ein beim Knochenkauen

Erstmal zum Wetter in den letzten Tagen

Nova Scotia hatte zwar nicht den “Extrem Kaeltewetterstand” ausgerufen, aber es war kalt und der eisige Wind mit Staerken von bis zu 140 Std/km, machte die Arbeit draussen nicht gerade einfacher (das Geraeusch im Hintergrund ist Frank mit dem Akkuschrauber 😉 )

der ganze Wohnwagen war am Schaukeln, wie man gut am Weihnachtsbaum sehen kann 🙂

Es waren zwar “nur” – 18 Grad  draussen , aber aufgrund des Windes lag die gefuehlte Temperatur um die -30 und das sah man dann auch am Morgen drinnen an den mit Raureif bedeckten Waenden und Fenstern. Der auf vollen Touren laufende Holzofen schaffte es da auch nicht, den Wohnwagen auf mehr als 9.8 Grad aufzuwaermen

IMG_3865IMG_3875

Was passiert bei solchem Wetter, wenn man seinen Kuehlschrank draussen zu stehen hat ?

IMG_3579

Im unteren Kuehlschrankbereich friert alles ein, waehrend im oberen Gefrierfach alles auftaut! Kann uns irgendjemand erklaeren, wie das geht ?!

Kleine Anmerkung……selbst tiefgefrorene Eier lassen sich noch gut verwerten 😉

Gestern war es zwar kalt, aber nicht so windig, also sind wir mal raus um zu testen, wie dick das Eis auf dem See ist…….und einer von uns hatte sogar richtig Spass 😉

Natuerlich war nach der Aktion die Kettensaege sofort funktionsunfaehig, weil gefroren 🙂 !

Baustelle

Am Tag vor dem Kaelteeinbruch haben wir noch geschafft, die Holzverkleidung am Schuppen anzubringen, denn wir waren uns ziemlich sicher, das die Folie nicht noch einen Winter ueberstehen wuerde.

Shed 3

Obwohl es danach dann richtig kalt wurde, machten wir weiter und da wir die Fensteroeffnungen im Haus ja abgedeckt hatten, waren wir wenigstens etwas windgeschuetzt, als Frank anfing eine Fuehrung zu bauen, damit wir die Tueroeffnung gerade ausschneiden konnten

Falls Euch interessiert, wie das “in Echt” aussieht…..hier das Video

Wir haben es auch geschafft den kleinen, provisorischen “Vorraum” aufzustellen, damit die Leitungen fuer den Winter geschuetzt sind und somit nun auch der Eingang zum Haus

Rueckblick auf 2017

Wir koennen einfach nicht glauben, wie schnell dieses Jahr vergangen und wie viel passiert ist!

Wir koennen aber definitiv sagen, dass wir nicht annaehernd das erreicht haben, was wir uns vorgenommen hatten und das es viele unerwartete Probleme und Ausgaben gab, die wir nicht einkalkuliert hatten. Wie das passieren konnte, obwohl wir im Vorfeld viel recherchiert, Kostenvoranschlaege eingeholt und vorbereitet hatten…..naja, das was einem so dazwischen kommt nennt sich “Realitaet” …….und egal, wie gut man glaubt, sich vorbereitet zu haben…..das Leben haelt manchmal halt Anderes fuer einen bereit  !

Wichtig ist es, nicht aufzugeben……..und glaubt mir, es gab Zeiten (und davon werden auch noch viele kommen!) wo wir uns dachten “Das reicht…genug Spass gehabt”! Manchmal bin ich so muede und frustriert, dass ich mich nur hinsetze, heule und ein wenig Selbstmitleid habe……aber, wir wollten es so und da hilft dann nur tief einatmen, aufstehen und weitermachen.

Und wenn wir so zurueckblicken auf ein paar der Dinge, die wir gemacht haben……naja, dann ist da schon ein Unterschied zu “Vorher und Jetzt”

Holzschuppen

Solarpanele

Lagerschuppen

Baustelle

Und  zu guter Letzt

Jeden Tag lernen wir etwas dazu……hauptsaechlich ueber uns selbst, aber auch ueber die Natur, Technik, Freunde (welche, die uns aufgegeben haben, weil sie mit dem was wir machen nicht klarkommen, aber mehr noch die, die wir genau deswegen neu dazugewonnen haben!)  und…….. das man im Leben wirklich sehr wenig braucht um Gluecklich zu sein!

IMG_3910

Wir sind noch weit davon entfernt fertig zu sein, das kommende Jahr wird bestimmt genau so eine Herausforderung wie das Alte, aber wir werden genau so hart weiterarbeiten wie bisher und auf dieser “Reise” trotzdem versuchen, so viel wie moeglich zu erleben und geniessen, denn :

 Das Leben ist einfach zu kurz, um auch nur eine Minute davon zu verschwenden!!

Life’s too short to waste a minute!!

IMG_3897

Bis naechstes Jahr dann, mit neuen (guten und bestimmt nicht so guten) Erlebnissen von uns hier aus’m Wald 😉IMG_3784

Euch und Euren Familien nur das Beste und vielen Dank, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, vorbeizuschauen!

Guten Rutsch ins neue Jahr 2018  🙂