Apr. 5, 2020 – Times are Changing

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_1485

Hello Together,

It’s been 4 weeks since the last blog post and it’s the first time I don’t even really know how to start.

Things have changed drastically and it’s the first time that the whole world has been hit more or less hard….and we’ve not even seen the tip of the ice berg yet.

I admit that our living situation here in the middle of the woods ironically seems to have become a prime location to be, although it is a challenging way to live…especially when you make life harder than it has to be 😉

This slideshow requires JavaScript.

On the other hand the word “self isolation” is something that we and others that live like us are dealing with on a daily basis, so we know how it is and how hard it can be to deal with it when you’re not used to.

We too came from a job that kept us busy almost 24/7 and we loved it…

so moving to our first home in Canada permanently in 2010 first was just like the long vacation we had always dreamed about…..sleeping in, doing only if, what and when we wanted…..but after a couple of month we got bored and that’s when we realized that that kind of “self isolation” also had its challenges.

Your life is usually scheduled for you…..go to work, meet friends, go on vacation……so it’s always planned somehow without you even realizing anymore.

At the moment I see a lot of people almost like paralyzed out of fear of not knowing what will happen, losing their jobs, not being able to meet with friends and family……well, I know it sounds harsh but……sitting around and dwelling over something you can’t change …..will not make it go away !

So, if you don’t want to curl up in a ball and get depressions you have to realize…..it’s all about discipline and self motivation!

If you have difficulties to do that (and believe me I’m like that)….make a list!

Every evening l make a list of things that I want to do the next day and the first one or two things on top are chores that I dread or just hate to do and then other things follow.

My goal is to get the things I hate done right in the morning when I still have some drive. Then I make a big check mark behind it when done and that always make me feel good and as if I’ve accomplished something.

This will probably not work for everyone…..you just have to find what works for you and go for it.

I’m even taking it a step further…… take this time as an opportunity to finally get something done you always wanted to do…..read a book, start to learn a new language, learn how to grow vegetables in pots in you apartment, start working out, learn about survival skills if you think the apocalypse is near! And I’m serious about that…I know how to skin and dress, which plants are edible and which I can take to treat cuts or headaches…..just saying….can’t hurt to know something like that 😉

I mean these days where almost everybody has access to some kind of internet (even if it’s as slow as ours) and you can always find videos, courses, clubs, groups that are free…….you just have to get up and put your big girl/boy panties on and go for it ! And don’t get me wrong…..those panties fit all ages ….. no excuses !!!

Even if it doesn’t work out or you don’t like it….you tried and maybe something else will come up and spike your interest!!

I for example enrolled for an online course to finally learn how to set up my handmade business for online sales as I’m really struggling with all of that “analytics, autoresponder, social media, etc, etc” stuff and I know that customer habits have changed and I’m just missing out on the online sales, because I don’t know how to do it! So, I’m going to school again from the comfort of my lazyboy and I love it 🙂 !

It also has the nice side effect that I’m distracted for some time ………as Frank and I still miss Emmy so much that some days I can hardly bear it.

Kuschelrunde 3 '14

Well, but as I said in the beginning……….I have the choice….to let hopelessness take over something I can’t change, or lift myself up and make a change!

This slideshow requires JavaScript.

Coming to the End

I’m not saying these times are easy…..but most of us do have the possibility to see a light at the end of the tunnel and work our way toward that, instead of seeking the dark!

IMG_0385

We wish you and your families only the best, stay safe and healthy and don’t forget life’s too short to waste a minute ….. even if that means staying in self isolation for a while ….just try to make the best of it, be kind and there for each other 🙂

IMG_0427We’re in this Together – your restless-roots 


 

Deutsche Version

05. April 2020 – Die Zeiten Aendern Sich !

IMG_1485

Hallo Zusammen,

Es sind nun schon wieder 4 Wochen seit dem letzten Blog vergangen und zum ersten Mal weiss ich nicht so recht, wie ich anfangen soll.

Alles hat sich so drastisch geaendert und es ist, wenn ich es richtig sehe, das erste Mal, dass die ganze Welt mehr oder weniger von einem “Ereignis” betroffen ist…..und die Spitze des Eisbergs ist ja noch nicht erreicht.

Ich muss gestehen, dass unsere Lebensweise allein mitten im Wald nun ironischerweise doch die bevorzugte Lage zu sein scheint, auch wenn diese Art so ihre Herausforderungen hat…..naja, und Frank macht es sich manchmal noch ein wenig schwerer als noetig 😉

This slideshow requires JavaScript.

Auf der anderen Seite ist fuer uns und Menschen die so leben wie wir das Wort “Selbstisolation” Teil des normalen Alltags, mit dem wir aber auch erst lernen mussten umzugehen und zu leben, was nicht einfach ist, wenn man es nicht gewohnt ist.

Auch wir kamen von einem Berufshintergrund, der uns ueber Jahrzehnte hinweg fast  immer 7 Tage die Woche auf Trab gehalten hat und den wir aber geliebt haben….

Als wir dann also 2010 in unser erstes Haus nach Canada ausgewandert waren, war das wie Urlaub…..lange schlafen, nur tun tun was, wann und wie man will…..aber, nach ein paar Monaten wurden wir unruhig und irgendwie war das alles unbefriedigend und da stellten wir zum ersten Mal wirklich fest, dass diese Art der “Selbstisolation” eine Herausforderung darstellte, die wir nicht erwartet hatten.

Normalerweise ist unser aller Alltag ja organisiert….zur Arbeit gehen, Freunde treffen,  Freizeit und Urlaub…..alles ist also immer irgendwie durchgeplant, ohne das wir das eigentlich noch zur Kenntnis nehmen.

Jetzt ist es so, dass man viele Leute sieht, die fast wie gelaehmt sind vor Angst und Unwissenheit, ob sie den Job verlieren, nicht mehr Freunde und Familie treffen koennen…..der Alltag also einfach nicht mehr das ist was sie doch so sehr gewohnt sind!  Naja, ich weiss, dass es sich hart anhoert, aber herumsitzen, ueber Dinge brueten und verzweifeln, auf die man keinen Einfluss hat……bringt und aendert gar nichts!!

Also, wenn man sich nicht das Kopfkino den Verstand uebernehmen, in die Embrionalposition zusammenrollen und Depressionen entwickeln will……dann bleibt einem nur Selbstdisziplin und Selbstmotivation zu entwickeln!

Wenn man Schwierigkeiten hat das so im Kopf umzusetzen, dann macht’s wie ich…..schreib eine Liste!

Jeden Abend mache ich eine Liste von Dingen, die ich am naechsten Tag erledigen will und ganz oben stehen ein oder zwei Sachen, die mir einfach schwerfallen, oder ich ueberhaupt keine Lust drauf habe zu tun, dann folgt der Rest.

Ziel ist, das, worauf ich am wenigsten Bock habe, gleich am Morgen zu erledigen, wo ich noch halbwegs fit im Kopf bin und wenn ich’s geschafft habe, kommt ein grosser Haken dahinter….diese Art der Visualisierung ist fuer mich dann, was fuer einen Hund das Leckerlie ist…..nur halt ohne Kalorien 😉

Das wird nicht die passende Art fuer jeden sein….aber, es gibt noch viele andere Methoden, wie man sich sein “Leckerlie” erarbeiten kann.

Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und behaupte, dass dies die beste Zeit ist, sich endlich mit Dingen zu befassen, die man schon immer machen wollte …..lest ein Buch, erlerne eine neue Sprache, lerne wie man Gemuese in Toepfen auf der Fensterbank in der Wohnung ziehen kann, starte Yoga, Pilates, oder Lauf einen Marathon auf dem Balkon wie der Typ in Frankreich, oder, fuer diejenigen unter uns die an die kommende Apokalypse glauben…lernt Ueberlebenstechniken! Und ich meine das voellig Ernst…..ich weiss wie ich zur Not ein Tier Fangen, Haeuten und Ausnehmen kann, welche Pflanzen essbar und als Heilpflanzen genutzt werden koennten…….ich meine damit nur…..Schaden kann’s nicht, sowas zu wissen 😉

In der heutigen Zeit wo dann auch noch jeder in irgendeiner Form Zugang ins Internet hat (selbst wenn’s die Schneckenversion ist, die wir hier haben) und ueberall Videos, Kurse, Clubs und Gruppen zu finden sind, die kostenlos sind……da liegt’s an jedem selbst, sich in den Allerwertesten zu treten und in Bewegung zu kommen………und damit meine ich ALLE Altersgruppen…..es gibt fuer JEDEN etwas !!!

Und selbst, wenn man etwas angefangen hat, das man dann einfach doch nicht mag….wenigstens hat man es versucht und findet vlt. auf diesem Weg dann etwas anderes, was einen interessieren koennte!

Ich gehe z B wieder fuer drei Monate zur “Schule”. Es ist ein Kurs speziell fuer Leute, die handgemachte Dinge online verkaufen und endlich lernen wollen, wie man sowas von A – Z richtig aufzieht.

Ich weiss, dass meine Seifen anders sind und eine gute Qualitaet haben, aber das reicht heutzutage nicht, um bei der grossen Konkurrenz den Fuss in die Tuer zu bekommen und ich muss mich einfach auf den Hosenboden setzen und mich an die heutigen Verkaufs- und Marketingstrategien halten, wenn das mal was werden soll.

Ich hab da auch richtig Spass dran und hey…..besser geht’s ja wohl nicht, als ganz easy im Jogginganzug in meinem Schaukelstuhl zu sitzen mit’nem Kaffee daneben und zu lernen 😉

Ich gebe aber zu, dass es auch noch einen anderen Aspekt abdeckt, naemlich mich ein wenig abzulenken…..denn, Frank und ich vermissen unser Hundemaedchen wie verrueckt …

Kuschelrunde 3 '14

Naja, aber, wie ich schon am Anfang sagte……Jeder von uns hat die Wahl…..in Hoffnungslosigkeit zu verfallen wegen etwas was man nicht aendern kann, oder sich aufzuraffen und etwas zu aendern ! Das Leben hat immer noch schoene Seiten

This slideshow requires JavaScript.

Wir kommen zum Ende

Ich will nicht sagen, dass dies einfache Zeiten sind….aber, die Meisten von uns sehen noch ein kleines Licht am Ende des Tunnels und haben die Moeglichkeit uns in die Richtung zu wenden, anstatt im Dunkeln sitzenzubleiben.

IMG_0385

Wir wuenschen Euch und Euren Familien nur das Beste, bleibt gesund und zuhause und vergesst trotz allem nicht, oder gerade in dieser Zeit nicht…..”das Leben ist zu kurz, um auch nur eine Minute zu verschwenden”…..auch wenn das bedeutet eine Weile in Selbstisolation zu verbringen……versucht das Beste daraus zu machen, seid nett zueinander und seid fuer einander da

IMG_0427

Wenn Alle am gleichen Strang ziehen, kriegen wir das hin – alles Liebe Eure restless-roots

17 thoughts on “Apr. 5, 2020 – Times are Changing

    • restless-roots April 5, 2020 / 5:01 pm

      Thanks Lynette ! I know you have your big girl panties on and won’t let anything get you down !
      Take care, stay safe and healthy 🙂

      Liked by 1 person

  1. mike little April 5, 2020 / 7:43 am

    thanks for sharing, time for reflection, sharing; hopefully a better world will emerge.

    Liked by 1 person

    • restless-roots April 5, 2020 / 5:02 pm

      Thanks for stopping by Mike and I hope that you and your loved ones are all safe and healthy !
      I too hope that people will learn from this and not forget as soon as the “dust settles” !
      Take care

      Like

  2. Sonja M April 5, 2020 / 1:16 pm

    Ich denke, wer gesund ist und noch arbeiten kann (auch wenn im homeoffice) hat keinen Grund sich selbst zu bemitleiden. Uns geht es gut, wir haben Zugang zu Lebensmitteln und DIngen des täglichen Bedarfs. Eine gewisse Ohnmacht überfällt mich nur, wenn ich daran denke, dass ich nicht mehr machen kann… als zuhause bleiben. Bleibt gesund da draußen, LG SonjaM

    Liked by 1 person

    • restless-roots April 6, 2020 / 11:00 am

      Hallo Sonja,
      ja, ich verstehe voellig was Du meinst…..gerade als aktiver Mensch ist das ja schon sowas wie “Hoechststrafe”.
      Gibt einem aber doch auch mal wieder Zeit, ueber Dinge zu reflektieren, fuer die man sich sonst einfach keine Zeit genommen hat, oder Prioritaeten neu zu setzen.
      Naja, um Euch mache ich mir da keine Sorgen……Ihr seid geerdet genug, um diese Zeit zu ueberstehen!
      Bleibt weiterhin gesund und glg von ueber’m Teich
      ela

      Like

  3. Karin, theaustriandish April 5, 2020 / 4:18 pm

    Hallo Ela, die Zeiten sind zwar hart, aber es wird auch wieder nach oben gehen. Entschleunigung kann, wie Du ja auch schreibst, eine Chance sein, um Neues zu entdecken und sich vielleicht auch selbst besser kennenzulernen. Und außerdem hat man endlich die Chance, Sachen zu erledigen, die man immer vor sich hergeschoben hat – z. B. die Abstellkammer aufräumen. Das blüht mir morgen. Bleibt gesund und haltet genug Abstand zu Anderen! Herzliche Grüße über den Teich und Kopf hoch!

    Liked by 1 person

    • restless-roots April 6, 2020 / 11:02 am

      Hallo liebe Karin,
      na, wie sieht die Abstellkammer aus 😉
      Ja, man muss nur mal etwas Umdenken, dann findet man schon Mittel und Wege, sich zu beschaeftigen.
      Freue mich jedenfalls zu hoeren, dass es Dir gut geht und hoffe, dass das auch so bleibt!
      Dicke Umarmung von hier und lass Dich nicht unterkriegen.
      ela

      Liked by 1 person

      • Karin, theaustriandish April 6, 2020 / 2:00 pm

        Die Abstellkammer ist immer noch im selben Zustand wie gestern 😦 – es gibt definitiv immer etwas wichtigeres, womit man sich beschäftigen kann 🙂 Aber jetzt habe ich zumindest immer noch einen Vorsatz für morgen.
        Die Lage hier ist übrigens schon recht entspannt, seit einigen Tagen sinken die Infektionszahlen, und ab kommender Woche öffnen die Geschäfte schrittweise wieder. Jetzt brauchen wir nur noch eine Impfung.
        Wünsche Euch alles Gute und viel Geduld! LG über den Teich.

        Liked by 1 person

  4. Ute Rosenthal April 8, 2020 / 2:09 pm

    Hallo Ihr Lieben, wir sind zwar im Moment nur zu Hause, aber es ist Frühling und wir genießen die Sonne auf der Terrasse und im Garten. Ich finde es nur schade ,dass mit den Kindern nur telefoniert werden kann. Das ist für mich schon recht schwer. Ansonsten lese ich recht viel. Mein neues Hobby ist häkeln. Alle haben jetzt von mir gehäkelte Einkaufsnetze bekommen , damit keine Plastiktüten mehr genommen werden. Damit habe ich auch alle erfreut. Leider kommen wir im Augenblick nicht nach Schweden. Mal sehen wann das wieder klappt. Wir haben gesundheitlich im Augenblick keine Probleme. Es ist schön mal wieder von Euch etwas gehört zu haben. Wir wünschen Euch schöne Ostern. Bis zum nächsten Mal. Ich drücke Euch aus der Ferne. Liebe Grüße von Uwe und Ute

    P.S. Gibt es bei Euch in Kanada viel Coronaerkrankte ? Man hört hier wenig davon.

    Liked by 1 person

    • restless-roots April 11, 2020 / 7:55 am

      Hallo Ihr Zwei Lieben 🙂
      vielen Dank fuer Eure Zeilen und schoen zu hoeren, dass es Euch trotz der weltweiten Situation, gut geht!
      Ja, von Eurem fruehlingshaftem Wetter haben wir schon gehoert……wir warten da allerdings noch drauf. Gestern gab’s sogar einen Wintereinbruch, aber, das haelt dann immer nicht lang an. Aber, es ist trotzdem noch oft kalt und nachts haben wir weiterhin Minusgrade.
      Uns geht’s ansonsten gut und ich muss gestehen, dass unser Alltag eigentlich wie immer ist. Ich habe, ausser Frank, nun seit mehr als zwei Wochen keinen anderen Menschen gesehen, aber, das war schon vorher so, also haben wir keine Schwierigkeiten mit dieser Situation umzugehen. Naja, sagen wir einfach mal, wir sind es gewohnt und damit abzufinden 😉

      Corona ist hier leider, wie ueberall auf der Welt, ein sehr grosses Thema und gerade wir hier in Nova Scotia haben im Verhaeltnis zur Bevoelkerungsanzahl, eine erschreckend hohe Anzahl Erkrankter, die taeglich waechst und leider der Unvernunft der Menschen zuzuschreiben ist. Die Strafen bei Nichteinhaltung der inzwischen recht strikten Vorschriften sind drakonisch, aber, auch das wirkt (noch) nicht wirklich.

      Naja, es bleibt abzuwarten, wie’s weitergeht.

      Wir machen halt (wie immer 😉 ) das Beste daraus und wuenschen Euch in diesem Sinne erstmal ein frohes und vorallem gesundes Osterfest!
      Viele liebe Gruesse
      Manuela

      Like

  5. ourlittleredhouseblog April 19, 2020 / 2:23 pm

    Great advice, wish everyone would follow it. So important that everyone learn new skills. Who knows when we will have to use these skills too, never wrong to learn as much as possible.

    One time when my kids were little I took them to a friends farm to ride her horses. They asked me why I was pushing so hard for them to learn back to basic skills, I told the kids that they will never know when they will need to know how to act and be around horses.

    They said there will always be cars available and then I reminded them that sometimes things break down in the cities and that includes vehicles. I know we have had many moments of old mom being weird with her hippy ways but I still try to teach them what I know (which isn’t a whole lot but at least I give it a go) and remind them that they will learn things I don’t know and I will teach them what I do, so that they will be much smarter then me in the end and that is how each generation grows and survives.

    I miss Emmy too and I never even got to meet her in person but I always enjoyed your beautiful photos of her and adventurous stories. You and Frank stay safe over there and have a beautiful Sunday.

    Liked by 1 person

    • restless-roots April 24, 2020 / 4:10 pm

      So sorry I didn’t get back to you yet!!

      You’re always so kind and always have the right words for one to feel better 🙂

      Think your kids really appreciate now what you’ve given them on the way now and it shows how much you cared about teaching them the
      “whole package” !

      Haven’t been on your site for a while and hope I’m gonna get to do it this weekend as I’m sure I’ve missed a lot 😉

      Hope you and your loved ones are doing well and wish you a peaceful weekend, stay safe and take care !

      Liked by 1 person

      • ourlittleredhouseblog April 26, 2020 / 2:39 pm

        That is okay, I bet you guys are just as busy as us. I feel bad that I haven’t been able to visit other bloggers as much as I normally have done in the past. It has been a challenge to keep up with just posting on the site. I love doing my DIY projects but just haven’t had the time to do as many. That is my favorite part about blogging, sharing craft projects with everyone.
        I know how hard it is to get back into life when you have lost someone you love so much. The things you did when that love one was around just takes you back to the time they were there. Blogging for you right now and visiting us all might take you to times when you still had Emmy with you and that is so hard to do. You have more courage then you know to revisit that so early and so soon. I know posting can be even harder for you right now because of what you are going through, so no pressure, if I haven’t heard back from a comment I know you are out living life and doing something more important and that is what matters in the end. Love your post, photos, and the dream house you and Frank built together. You guys stay safe too.

        Like

  6. Jutta Gutzeit April 19, 2020 / 7:08 pm

    Hallo Manuela,

    Habe mich lange nicht mehr gemeldet, aus dem einfachen Grund, es ging mir Gesundheitlich nicht so gut. Ich hatte arge Schmerzen in der LWS, die zogen sich ins Bein runter. Habe aber immer noch gedacht das geht wieder weg. Denn Schmerzen hatte ich schon ewig in der LWS, hat auch auch keine Tablette, Spritze usw. geholfen. Doch das war etwas anderes, wie sich rausstellte hatte sch eine Ziste in meiner unteren LWS bereitgemacht. Wurde deutlich ein MRT. Dann musste ich mir einen Neurochirurgischen suchen, hat Gott sei dank schnell geklappt(durch die Hilfe einer Bekannten) inzwischen bin ich wieder zu Hause, es geht mir jeden Tag besser nach der OP. Ich hoffe bei Euch ist alles OK und Ihr seid gesund und munter.

    Lb. Grüße aus dem Corona-Berlin

    Von meinem iPad gesendet

    >

    Liked by 1 person

  7. Jutta Gutzeit April 19, 2020 / 8:11 pm

    Habe gerade gelesen das in Nova Scotia eine Schieserei stattgefunden hat, ich hoffe Ihr seid wohlauf. Zwar in der Kleinstadt Portapique aber man weiss nie😘

    Von meinem iPad gesendet

    >

    Liked by 1 person

    • restless-roots April 24, 2020 / 4:15 pm

      Hallo liebe Jutta,
      nun komme ich endlich dazu kurz auf Deine Nachrichten zu antworten und danke Dir erstmal recht herzlich dafuer !!

      Ich hoffe auch, dass Du auf dem Weg der Besserung bist und bald wieder komplett schmerzfrei sein wirst! Zum Glueck hattest
      Du die Moeglichkeit in dieser Zeit noch eine Behandlung zu bekommen!! Haette aber auch nicht gedacht, dass eine Zyste
      sich dort breitmachen wuerde!
      Schoen, dass Du richtig diagnostiziert worden bist!!

      Ja, hier war eine Schiesserei, aber, nichts bei uns in der Naehe. Gerade wird noch eine gemeldet….ich glaub, jetzt drehen alle durch 😦

      Uns geht’s jedenfalls soweit gut und ich wuensche Euch Beiden erstmal ein hoffentlich ruhiges und gesundes Wochenende!

      Viele liebe Gruesse und bis bald
      Manuela

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.