Feb. 03, 2019 – Change of Priorities

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_5798

Hello Together,

Thanks for stopping by and we hope you’re all doing well !

I was thinking about skipping the blog this week as our dog isn’t doing too well and my mind isn’t really into writing this week. But it’s actually she that also motivates me as in the animal world there is no such thing as worrying about things you can’t change……….you just live in the moment and take things as they are!

IMG_2339

Cherish the Day……

This week we went to town to get some supplies and groceries. Frank and Emmy waited in the car while I made a quick run into the supermarket. I didn’t want them to wait too long and was rushing through the aisles to grab what I needed when I passed an older man standing quietly in the isle watching every person walking by. As I didn’t see what I wanted I walked back the same way when he looked at me and said “You’re not a city person. You look and move like you know your way in the woods”. Usually I really don’t look like a city person as I wear camo clothes all of the time, but that day I was really “dressed up” in jeans and a “normal” sweater! What does it say about me that people can recognize me as an “off gridder” by my way of moving 😉

Needless to say we started a really nice chat and it turned out he’s a former canoe guide who worked all over Canada in National Parks and retired after working in Kejimkujik. He owns 120 acres around Caledonia and also lives completely off grid. Why I’m telling you this…..it’s actually one thing he said to me, after he asked if we had a lot of fish in our lake and I said that I thought so, but we haven’t had time to go fishing as we’re so busy building the house for the past two years…

IMG_1894

He took me by the arm, looked me in the eye and said…

“ I understand you are struggling to get that done, but you have to sometimes take a step back to not lose yourself and belief me…..you’ll not finish your house quicker if you just take one hour, get into your canoe and go fishing….but you will gain a lot of inner peace you really need.”

IMG_2331

He smiled and said he didn’t want to keep me anymore and hoped we’d meet again one day…..dear Jeremy from Caledonia …..thank you for “grounding” me at a time where I really needed it  🙂 !

IMG_2335

When I left the supermarket I was still thinking about what I had been told and when I came up to the truck it was empty. I looked around for Frank and Emmy and saw them on the other side of the entrance where they were waiting for me…….only our dog had already gotten the attention of all of the other shoppers. It was just so nice to see everybody head up to her, hug her, tell Frank how great she was and he too got to see what a difference this dog makes and how wonderful it is to see her make people smile and hear them say she made their day.

 

I got into the truck drove around to pick them up and while Frank just wanted to lift her into the truck a man came running out of the supermarket yelling “Please wait!!”….. he ran up to Frank holding up a bag of dog treats and said “These are for her. She’s so wonderful ”

IMG_2303

After they got in the car Frank told me Emmy had comforted the man, as he wasn’t doing well and that was his way to “thank” her 🙂

Emmy

But things don’t always go as we wish……I don’t want to bore you with details but she started getting a bit “wobbly” in the hind area a couple of days ago,  having real balance issues when getting up and walking.  It’s not as bad as two years ago when she got Lyme and had a small stroke, but it really got us worried. I did some research and think this is what she is having right now “Idiopathic Vestibular Disease”.

IMG_2375

Nothing a vet can really do and we started a Gingko treatment and will see how that works for her. We also created little “walkways” with anti slip cupboard liners as she slips a lot on the hardwood floor.

IMG_2372

Thankfully besides the balance issues she’s okay and if she does get insecure, she will always approach me and “ask” for help. I know sounds wired but we have that kind of connection and she trusts me without doubt.

IMG_4707

She’s had a lot of health issues since she was a puppy and we’ve been through a lot with her up to the point that the vets said she’d not become older than 4 – 6 years……well, she’s going to be 10 this year and of all of our dogs, she is definitely the most “special” one and we cherish every day we get to be with her

140a45ba-54e2-45fa-815c-7ad4b4baea21

Coming to the End

Of course there were a lot of other things going on this week but we’ll give you an update on that another time…..not sure if that will be next week though as we really want to focus on Emmy getting better.

 

But we’ll be back soon and until then………take care and don’t forgot to go “fishing”…..that one hour doing what you want to do……might “make your day” 🙂

IMG_2320

Take care and all the best from us to you – your restless-roots 🙂



p style=”text-align: center;”>Deutsche Version

03. Feb. 2019 – Prioritaeten Aendern Sich

IMG_5798

Hallo Zusammen!

Vielen Dank fuer’s Vorbeischauen und wir hoffen, dass es Euch Allen gut geht!

Eigentlich wollte ich diese Woche keinen Blog schreiben, denn unserem Hund geht’s nicht so gut und meine Gedanken sind wirklich nicht so auf’s Schreiben gerichtet, aber, eigentlich ist sie es dann auch wieder, die mich motiviert, denn in der Tierwelt wird nicht ueber Dinge nachgegruebelt, die nicht geaendert werden koennen…….sie leben im “Jetzt” und nehmen’s, wie’s kommt !

IMG_2339

Schaetze jeden Tag…

Diese Woche mussten wir in die Stadt um ein paar Besorgungen zu machen. Frank und Emmy warteten im Auto, als ich in den Supermarkt ging. Ich bin also durch die Gaenge gerauscht und hab nur gegriffen, was ich brauchte, als ich an einem aelteren Herren vorbeiging, der still im Gang stand und die Leute beobachtete. Da ich nicht fand was ich suchte, bin ich wieder zurueck und als ich gerade an dem Herren vorbeiwollte, guckte er mich an und sagte : “Du bist kein Stadtmensch. Du siehst aus und bewegst Dich, als ob Du viel im Wald unterwegs waerst”. Normalerweise waere das keine grosse Feststellung, da ich fast immer nur in Tarnklamotten herumrenne, aber an dem Tag war ich ausnahmsweise mal ganz “normal” in Jeans und Sweatshirt unterwegs! Was sagt das eigentlich ueber mich aus, wenn man mich schon an der Art, wie ich mich bewege, als “Off Gridder” identifiziert ?! Oder, rieche ich etwa schon anders 😉

Naja, wir kamen natuerlich ins Gespraech und es stellte sich heraus, dass er ein Kanuexperte ist, der als Fuehrer in Nationalparks quer durch Canada und nun zuletzt in Nova Scotias Kejimkujik National Park gearbeitet hat, auf Rente gegangen ist und dort in der Naehe 48 ha Land gekauft hatte und ebenfalls komplett off the grid lebt. Warum ich Euch das erzaehle…..es ist wegen der einen Sache, die er zu mir sagte, nachdem er mich gefragt hatte, ob wir viel Fisch in unserem See haben und ich ihm sagte, dass es sein koennte, aber wir das nicht wuessten, weil wir einfach zu viel mit dem Bau des Hauses und all den anderen Herausforderungen zu tun haetten und waehrend der letzten zwei Jahre fuer sowas wie’s Angeln, einfach keine Zeit gehabt haetten…

IMG_1894

Darauf nahm er meinen Arm, sah mir in die Augen und sagte :

“ Ich verstehe sehr gut, wie hart das alles sein muss, aber manchmal muss Du einen Schritt zurueckgehen, um Dich nicht selbst zu verlieren und glaube mir….Euer Haus wird nicht um einen Deut spaeter fertig werden, wenn Du Dir mal eine Stunde Zeit nur fuer Dich nimmst, ins Kanu steigst und Angeln gehst…..aber, Du wirst viel inneren Frieden finden, den Du sehr noetig hast.”

IMG_2331

Dann laechelte er, sagte, er wolle mich nicht weiter aufhalten und hoffe, wir wuerden uns eines Tages mal wiedersehen………

Lieber Jeremy aus Caledonia….vielen Dank, dass Du mich wieder auf den Boden geholt hast, in einem Augenblick, wo ich es wirklich brauchen konnte 🙂 !

IMG_2335

Waehrend ich den Supermarkt verliess und noch ueber das, was Jeremy zu mir gesagt hat, nachdachte, kam ich zum Auto, aber Herrchen und Hund waren nicht da. Ich sah mich um und sah, dass die beiden auf der anderen Seite vom Ausgang auf mich gewartet hatten……wobei unser Hund schon wieder die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich gezogen hatte. Ich fand schoen das auch mal aus der Ferne beobachten zu koennen und fuer Frank war das auch mal eine neue Erfahrung, zu sehen, wie die Leute reagieren, sie anfassen und zu ihr knien und ihm dann mit einem Laecheln im Gesicht sagen, wie gut das getan hat.

Ich bin dann ins Auto und vorgefahren, damit die beiden einsteigen konnten und als Frank Emmy gerade reinheben wollte, kam ein Mann aus dem Supermarkt gerannt und rief “Wartet bitte!” …..er lief auf Frank zu und drueckte ihm eine Tuete mit Hundekeksen in Hand, die er eben noch schnell gekauft hatte und sagte ihm “ Die sind fuer Deinen Hund. Sie ist einfach wunderbar”.

IMG_2303

Frank erzaehlte mir danach, dass es dem Mann nicht gut ging, Emmy ihn (wie auch immer) getroestet hat und dies sein Dank an sie war 🙂

Emmy

Aber, die Dinge laufen nicht immer, wie wir gern haetten und wir wollen Euch nicht mir Details langweilen, nur so viel…..vor ein paar Tagen fing sie an in dem Hueftbereich “wackelig” zu werden und hat Schwierigkeiten beim Laufen die Balance zu bewahren. Es ist nicht so schlimm wie vor zwei Jahren, als sie nach einem Zeckenbiss Lyme entwickelt und dann noch einen kleinen Schlaganfall erlitten hatte, aber, es ist auch zu auffaellig, um es einfach zu ignorieren. Ich habe etwas nachgeforscht und gehe mal davon aus, dass es sich um ein “Idiopatisches/Geriatrisches Vestibularsyndrom” handelt.

IMG_2375

Nichts, wo ein Tierarzt wirklich viel machen kann und wir haben stattdessen eine Behandlung mit Gingko angefangen und schauen mal, wie das wirkt. Ausserdem haben wir die Bereiche im Haus, wo kein Teppich liegt, mit Antirutschmatten versehen, da sie auf dem Holzboden bei Laufen nur am Rutschen ist und das nutzt sie und es klappt prima.

IMG_2372

Zum Glueck hat sie sonst keine der moeglichen Symptome und die leichte Kopfschiefstellung hat sie ja schon seit dem Schlaganfall zurueckbehalten. Sonst ist sie aber gut drauf und da wir einen besonderen Draht miteinander haben, weiss ich auch immer, wenn sie Hilfe braucht.

IMG_4707

Sie hatte schon seit dem Welpenalter Gesundheitsprobleme und wir haben schon viel mitgemacht, bis zu dem Punkt, das die Tieraerzte gesagt haben, dass sie nicht aelter als 4 – 6 Jahre wird……naja, dieses Jahr geht’s nun in 10te und von allen Hunden die wir bisher hatten, koennen wir wirklich sagen, dass sie in jeder Hinsicht “ganz besonders” ist und schaetzen jeden Tag, den wir zusammen erleben duerfen 🙂

140a45ba-54e2-45fa-815c-7ad4b4baea21

Wir kommen zum Ende

Klar, war noch sonst auch noch eine ganze Menge los, aber davon dann mehr ein anderes Mal…..ob schon kommende Woche haengt davon ab, wie’s Emmy dann geht, aber, wir melden uns und bis dahin……..macht’s gut und vergesst nicht auch mal “angeln” zu gehen…..die Stunde, die Ihr einfach mal fuer Euch nehmt……..koennte Euch den ganzen Tag “verschoenern” 🙂

IMG_2320

Alles Liebe von uns an Euch – Eure restless-roots 🙂

16 thoughts on “Feb. 03, 2019 – Change of Priorities

  1. katherine anderson February 3, 2019 / 1:17 am

    Absolutely stunning photos as usual! It sounds like a synchronous message. I’m sorry to hear about Emmy. I hope you can find something to help her feel better. 😦

    Liked by 1 person

    • restless-roots February 3, 2019 / 6:56 am

      Thanks so much for your always kind and supportive words Kathy !
      Hope you and your lovely ones are all well and safe and wish you a wonderful, relaxing Sunday !

      Like

  2. Iris Wünsch February 3, 2019 / 3:45 am

    Liebe Ela,

    alle Deine Zeilen gehen ins Herz !!!
    So warm und herzlich geschrieben – du kleine Autorin !!!!!
    Wir denken an Euch und wünschen Eurem Kind gute Besserung !!

    Liebe Grüße aus dem verschneiten Österreich, morgen geht s auf die Piste !

    LG Iris

    Liked by 1 person

    • restless-roots February 3, 2019 / 6:59 am

      Liebe Iris,
      vielen, vielen Dank fuer Deine lieben Worte!
      Freue mich, dass Ihr alle gut und sicher in Austria angekommen seid und wuensche Euch morgen
      viel Spass auf der Piste……das ist dann Eure Art “Angeln” zu gehen 😉
      Lasst es Euch gut gehen, habt eine schoene Zeit und gute Erholung Euch Allen 🙂
      Ganz liebe Gruesse
      Ela

      Like

  3. Peter (Grey Wolf) February 3, 2019 / 4:50 am

    Ich hoffe Ihr findet Etwas das Emmy hilft ….
    Tja, ab und an mal fischen gehen – guter Hinweis und ein sehr interessanter Mensch!
    Schon erstaunlich das wir uns erst von der “selbst gemachten” Zivilisation abkoppeln müssen um das zu finden, was uns ausmacht und was uns über Jahrtausende das Überleben gesichert hat: Instinkt und innere Ruhe. Aber wer das mal erlebt hat findet den Weg wieder zurück (nach Hamsterrad und Karriere), auch wenn´s manchmal recht schwierig ist (merke ich grad wieder!)
    Schön, dann auf solche Menschen zu treffen.
    Bis zum nächsten Blog, macht es gut und liebe Grüsse, Peter

    Liked by 1 person

    • restless-roots February 3, 2019 / 7:16 am

      Hallo Peter,
      vielen Dank fuer Deine Zeilen und Deinen Worten ist nichts hinzuzufuegen!
      Kann mir gut vorstellen, dass Du wieder fast im alten Trott bist, bei dem was Du so alles auf dem Plan hast!
      Da steht man manchmal ganz schnell wieder vor der Wand und merkt es gar nicht.
      Ich glaube ja nicht an Zufaelle und so “sollte es sein”, dass ich dann z B auf so einen Menschen treffe, der mir dann wieder mal
      die Augen oeffnet………ich glaube, dass wir alle solche Menschen treffen……uns nur heutzutage oft nicht die Zeit nehmen, stehenzubleiben, zuzuhoeren und drueber nachzudenken, was man da so hoert.
      Das “Heute” ist so schnell und oberflaechlich geworden, mit so vielen Informationen gespickt…….wir haben neulich spassenshalber mal wieder einen alten Klassiker gesehen “Bullitt” mit Steve McQueen und konnten gar nicht fassen, wie wenig da gesprochen wird im Vergleich zu heutigen Filmen. Wie langsam die sprechen…….man konnte tatsaechlich alles verstehen, ohne sich anstrengen zu muessen.
      Der Highlight des Films, die Verfolgungsszene mit den Autos (optischer Leckerbissen, wo sieht man noch alte Mustang und Charger heutzutage 😉 ) ist aus heutiger Sicht eigentlich zum totlachen, weil dieselbe Szene aus drei verschiedenen Blickwinkeln gezeigt wird und sie jedesmal am selben Kaefer vorbeifahren……….aber, macht nichts……..ist einfach nur gut!
      Nix Handy, hightec, sci-fi, digital bearbeitet und vor green screen aufgenommen……….gebe zu, wir mussten uns erst wieder “eingewoehnen”, aber es tat gut.
      Naja, Du verstehst schon, was ich meine 😉
      Hoffe, dass Ihr heute auch Zeit habt “Angeln” zu gehen und wuensche Euch dafuer erstmal einen hoffentlich sonnigen Sonntag
      und ganz liebe Gruesse bis zum naechsten Mal
      Ela & Co.

      Like

    • restless-roots February 4, 2019 / 7:22 am

      Hi Mike,
      thanks so much for your kind words of support!
      Hope you and you’re family are warm and safe and we wish you a wonderful week!

      Like

  4. ladyfromhamburg February 3, 2019 / 11:29 am

    Liebe Ela, ich wünsche eurer Emmy schnelle und gute Besserung! Ich las gerade, was sich hinter dem Fachbegriff verbirgt und welche Erscheinungen damit verknüpft sein können. Es wäre enorm schön, wenn sich die Beschwerden so wieder legen – unterstützt durch die Ginkgo-Gabe und was ihr sonst vielleicht zusätzlich an Vitaminen etc. einsetzt. Alles Gute!

    Eine interessante Begegnung mit dem Herrn aus Caledonia! Der Mann hat recht, nur manchmal ist das gar nicht so einfach, so zu handeln. Alles stehen und liegen zu lassen, um sich die benötigte Auszeit (Pause, Entspannung, Ruhe) zu gönnen. Irgendwie wartet das Gehirn zunächst auf die Feststellung, dass vorher die Arbeit erledigt ist – und da kann es eben lange warten, die kommt nicht.
    Man muss richtig lernen, dass Pausen dazugehören. Der Verstand braucht geraume Zeit, um zu realisiern, dass es nicht automatisch das Synonym für ene katastrophale Verschleppung anderer Dinge ist.
    Wenn ich es mit den Batterien vergleiche, würde ich sagen, da akzeptiert man die Logik, dass eine Aufladung von 50 oder 60 % nicht so lange hält, die Leistung generell absackt und vieles dadurch länger dauert. Warum fällt es einem als Mensch nur immer so schwer einzusehen, dass auch hier der interne Ladezustand eine immense Rolle spielt und gute, effektive Aufladung die halbe Miete ist.

    Ich drücke dem lieben felligen Mitbewohner feste die Daumen und wünsche euch eine Woche ohne neue Aufregungen.
    LG Michèle

    Liked by 1 person

    • restless-roots February 4, 2019 / 7:28 pm

      Hallo liebe Michele,

      erstmal natuerlich vielen lieben Dank, dass Du Dir die Zeit genommen hast wieder einmal einen sehr schoenen und aussergewoehnlichen Kommentar zu schreiben!
      Der Vergleich mit den Batterien ist einfach nur gut und voellig auf den Punkt gebracht! Auf die Idee bin ich ueberhaupt nicht gekommen. Danke dafuer !!
      Ich glaube auch, dass das Gefuehl, erst alles fertigstellen zu muessen bevor man sich eine Pause goennt, da her ruehrt, wie man aufgezogen und in welchem Umfeld (beruflich und privat) man sich bewegt hat. Auch wird der Alltag und das, was man sich auf seinen Tagesplan “schreibt” heutzutage in einer Geschwindigkeit “abgearbeitet”, wo einfach keine Zeit fuer Pausen bleibt……..selbst, wenn man allein mitten im Wald wohnt 😉

      Wichtig ist aber, das man lernt und versucht etwas zu aendern, wenn es einem wichtig ist……und ich arbeite definitv daran, einfach, weil ich auch merke, dass ich das Alles nicht mehr so durchziehen kann und will, weil der Spass voellig verloren geht und man das Geschaffte gar nicht mehr realisiert, schaetzt und geniesst.

      Ich hoffe, dass Du das irgendwie in Deinem, ja auch vollgepackten Alltag, irgendwie einbringen kannst….und wenn es nur bei einer Tasse Kaffee in Deinem schoenen Garten ist!

      Was Emmy angeht…..leider ist noch keine Besserung in Sicht und der heutige Besuch beim Tierarzt hat mehr Fragen als Antworten hervorgerufen. Ich recherchiere aber weiter und mache weiter mit Therapien von denen ich glaube, dass sie ihr gut tun. Man darf aber auch nie vergessen, dass sie in einem Alter ist, wo man einfach damit rechnen muss, dass es auch irgendwann dem Ende zugeht. So weit sind wir zwar noch nicht, aber, wir werden auch nie den Hund leiden lassen, wenn es offensichtlich wird, dass sie Schmerzen hat.

      Naja, wie gesagt….soweit ist es noch nicht und wir geniessen jeden Tag, denn wir mit ihr haben.

      So, dann werde ich aber mal nun zum Ende kommen, wuensche Dir noch eine gute Woche und
      sende ganz liebe Gruesse ueber’n Teich ins schoene Hamburg
      Manuela

      Like

  5. ourlittleredhouseblog February 3, 2019 / 12:46 pm

    Awww…please give extra hugs to Emmy for me. I asked all my followers on my post a couple weeks ago to send out well wishes and prayers your way. I hope that helps some. Hearing this about Emmy, even though I have never met her in person, breaks my heart. I am such a big lover of animals…who am I kidding, I have a soft spot for all living things even plants in my garden. You were visited by an angel and those words of wisdom of taking time to enjoy yourselves now in then was great advice. Hope Emmy gets better and you guys all catch a bunch of fish by the beautiful lake of yours.

    Liked by 1 person

    • restless-roots February 4, 2019 / 7:38 pm

      Thank you so much for your kind words which are much appreciated 🙂
      You contacted your followers asking for wishes and prayers……….which post was that ? I’m so sorry I missed that one!!! I’ve been so occupied with everything going on here that I’m sure I missed a lot of posts or (and I’m ashamed to admit that) might have over read it 😦 I can only apologize and would like to thank you so much for this gesture of kindness and support !!
      With all that love I hope Emmy will be doing better soon…….right now she’s not that great, but we’re doing what we can, but can’t put aside that she’s at an age where it’s getting more and more likely that she might not recover completely and we’d never let her suffer.
      But…….we’re not there yet and right now enjoy every day we have together !
      And………as soon as the lake has thawed…..we’ll go fishing 🙂
      Thanks again for your wonderful comment and I hope you and your family are doing well and wish you only the best !!

      Like

  6. Jutta Gutzeit February 4, 2019 / 5:53 pm

    Hallo Ihr 3🐕👫

    Danke Manuela das Du trotz Eurer nicht einfachen Zeit an uns Alle geschrieben hast.

    Ich freue mich jedes Mal aufs neue von Euch und Euren „Erlebnissen“ zu lesen und zu sehen.

    Wir kennen uns zwar kaum und trotzdem haben wir Anteil an Eurem Leben, das freut mich ganz

    besonders.

    Das kennenlernen der unterschiedlichen Menschen in Eurer Canadischen Heimat ist auch schon

    sehr interessant für Euch, man Kann immer noch was fürs Leben lernen, für mich auch hihihi.

    Ich drücke Emmi die Daumen das alles wieder gut wird und Euch natürlich auch.

    Also bis zum nächsten mal alles liebe für Euch

    Eure Jutta aus Berlin und

    Liked by 1 person

    • restless-roots February 4, 2019 / 7:41 pm

      Hallo Ihr Beiden Lieben,

      vielen Dank fuer die lieben Zeilen und Worte der Anteilnahme!
      Ja, egal wie alt man wird……..man kann immer dazulernen!
      Wobei ich manchmal denke, dass ich inzwischen mehr vergesse, als dazulerne 😉
      Wir hoffen sehr, dass es Euch gut geht und, dass wir uns hoffentlich auch
      irgendwann mal wieder in Berlin sehen werden !
      Bis dahin……lasst Euch nicht unterkriegen und bleibt gesund!!
      Ganz liebe Gruesse nach Muddastadt
      Eure Manuela & co

      Like

  7. ute rosenthal February 13, 2019 / 5:52 am

    Hallo Ihr Lieben , ich bin erst heute dazu gekommen Euren Bericht zu lesen . Es war wieder einmal sehr berührend von Eurer Emmy zu lesen . Auch Deine Begegnung mit dem Mann im Supermarkt ging mir sehr nahe . Manchmal frage ich mich , ob ich zu emotional bin . Ich kann aber nicht anders . Ich hoffe , dass Ihr Emmy noch lange bei Euch habt und dass bei Euch auch alles so wird wie Ihr Euch das vorstellt . Ihr seid für mich schon etwas ganz besonderes . Ganz liebe Grüße und fühlt Euch gedrückt , Eure Ute

    Liked by 1 person

    • restless-roots February 13, 2019 / 11:24 am

      Hallo liebe Ute,
      vielen Dank fuer Deine Zeilen! Und nein…..sowas wie “zu emotional” wenn es um Mitmenschen geht, gibt es nicht……finde ich jedenfalls. Es ist immer nur die Frage, was man daraus macht, denn mit Mitleid allein ist keinem anderen geholfen, aber, das ist wieder ein anderes Thema 😉
      Emmchen geht es noch nicht wirklich besser. Wir haben jetzt eine andere Behandlung gestartet, wenn die hilft ist’s gut, wenn nicht…..dann gucken wir mal, wie’s ihr geht und wenn’s schlimmer wird……..aber, die Entscheidung treffen wir, wenn’s soweit ist.
      Wir freuen uns jedenfalls immer zu sehen, welchen Anteil Ihr an unserem (chaotischen) Leben nehmt und hoffen, dass Ihr beide so gesund wie nur moeglich seid!! Wie geht’s Dir ?!
      Naja, per mal wieder irgendwann in einer Mail dann !
      Seid auch beide ganz lieb umarmt und lasst Euch nicht unterkriegen
      Deine Ela & co

      Like

Leave a Reply to Michael Cancel reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s