Jan. 20, 2019 – Wasn’t it Supposed to get Easier ?

Hier geht’s zur deutschen Version

Hello together 🙂

Hope your year started off well and you all are doing fine !

Here ….well, let’s just say we’re healthy (which is the main thing!), but otherwise we hope things will get better otherwise it’s gonna be a really tough year.

House

As you know from the last blog post we had to do a real quick move to the house after some problems up at the camper.

While still trying to get a bit more comfortable in the house we noticed that the generator was kicking in more often than usual, which made Frank go up and check on the solar hardware and batteries.

We have no clue what really caused the problem but the batteries weren’t charging right anymore. Of course it happened on the weekend and when we got hold of the company we had bought the panels, hardware and batteries from, we were told that they were only the retailer and couldn’t help us with that…..we should contact the manufacturer.

They told us they’d have to check them and we should bring them in………they couldn’t believe that we actually need batteries and really are “off the grid” and have no other power source besides the generator, which of course we can’t have running all day.

They then told us to bring in four of our twelve and when we dropped them off……..we were told they never did testing on batteries and first had to get information how to do it and that would take a while!

In the meantime Frank was on and off with the hardware company, the solar company and the battery manufacturer ….. everyone said they’d never had a problem like that and it would likely be the fault of “the other one”.  If we’d tell you the amount of time Frank spent on the phone getting nowhere, you wouldn’t believe it! And…..this is now almost two weeks and we’re still not one step closer to a solution as, even if we’d want to buy new batteries………there are none to get in all of Canada !!! Can you believe that ?! We still can’t  😦

In the meantime we try to use as little power as possible to not have the generator running the whole time, as, of course……after one day that one gave up too and Frank spent the afternoon out in the friggin cold and rain, trying to adjust it to the new parameters after removing 1/3 of the battery capacity.

That day was really stormy and rainy and while Frank was fighting that problem I walked by our sewer tanks and heard water rushing in  there. So I lifted the lid and couldn’t believe what I saw…..obviously all the rain, snow, thawing and freezing had caused the screws of the upper ring to rip off and created a gap where the ground water pushed in all of the dirt and filled up the tanks.

img_2095

So Franks stopped what he did, jumped into the backhoe and started digging a trench to redirect the rainwater that was running down the hill over the frozen ground. The backhoe was struggling hard to get through the frozen ground, but it was harder afterwards as we had to dig the rest by hand as we couldn’t reach there with the hoe. But after hours we got that done, took off the ring, cleaned out the tanks and the pump (which were clogged up with dirt) and reconnected everything. We’ll have to repair it properly in the summer but for now we hope it’ll do.

img_5682.jpg

While Frank went up to the shed to work on the generator again he then saw that the rain that was flooding over the frozen septic field somehow had found a way in there………..and the special septic field sand was being washed out and spilled over the driveway.

img_2096

All of that happened within two days and we admit on day three we were physically and mentally done!

This weekend we’re expecting severe rainfall amounts and freezing and we just hope our repairs will hold. The batteries on the other side……although we have a 10 year warranty and they’re only two years old, the companies are not willing to replace them. We’re still having discussions with them, but if for some reason we’ll have to buy new ones ourselves………..that’ll be 6000 Dollars for new ones…..definitely not an expense we planned on 😦

But, as new batteries aren’t available anyhow we’ll keep on discussing and hoping for the best.  And if worst case happens……..Frank will try something else to revive them …..Frank wouldn’t be Frank if he wouldn’t give it a try 😉

So, for right now we’re trying to save power wherever we can (not that we had a whole lot going on before 😉 ) and just try to get the other chores done as….

The logs have settled again so Frank had to adjust the porch posts

we finally got ourselves a mirror so there’s no excuse for having a bad hair day anymore 😉

img_2092

We got a couple of IKEA cabinets for the kitchen…..and as I read instruction manuals and really like assembling them…..I’m in 😉

img_2093

and because of all of the other little disasters this week we didn’t get to finish our bathroom….but we’re working on it ……… haven’t been in the tub yet……but with the temporary “faucets” it would be usable 😉

Nature

Here just a couple of impression that I managed to get and I must admit are the moral boost I need these days

img_2088img_2103img_2145img_2151img_2099img_2123img_2132img_2177img_2146

img_2128img_2147img_2109img_2090

Coming to the End

We thought when we’d move into the house things would get easier, but it seems that’ll not happen soon. The only thing we can do is try to focus on the good things that happen and keep on going.We wish you all the best and never forget…behind the clouds the sun is waiting to come out!

img_2129

Your restless-roots 🙂


Deutsche Version

20. Jan. 2019 – Sollte es ab Jetzt nicht eigentlich Einfacher werden?

img_2083

Hallo Zusammen 🙂

Wir hoffen, dass die ersten Wochen im neuen Jahr gut fuer Euch verlaufen sind und es Euch gut geht !

Bei uns…naja, sagen wir einfach mal “wir sind gesund” ….und das ist ja das Wichtigste! Aber, ansonsten hoffen wir, dass die Dinge besser werden, sonst wird das ein wirklich hartes Jahr.

Haus

Wie Ihr ja evt. noch aus dem letzten Blog wisst, war es ein ungeplant schneller Umzug vom Wohnwagen ins Haus.

Als wir also noch dabei waren zu versuchen uns ein wenig haeuslicher einzurichten, stellten wir fest, dass der Generator ungewohnt haeufig ansprang, worauf Frank dann hoch ging um sich die Sache mal anzusehen.

Wir haben noch immer keine Ahnung, was genau das Problem ist, aber, die Batterien werden nicht mehr richtig geladen. Natuerlich war das an einem Wochenende und als dann endlich die Firma an die Strippe bekamen, wo wir die Geraete, Panele und Batterien gekauft hatten, teilte diese uns mit, dass sie uns da auch nicht helfen koennte und wir muessten uns direkt an den Hersteller der Batterien wenden.

Gesagt getan….die sagten uns dann, dass sie sie ueberpruefen und wir sie vorbeibringen muessten….und konnten es nicht glauben, als wir denen sagten, dass wir nicht alle 12 Batterien anliefern koennten, weil wir wirklich “off the Grid” leben wuerden und sonst ausser des Generators keine Stromquelle haetten und den ja nicht den ganzen Tag laufen lassen koennten.

Naja, wir einigten uns dann darauf 4 Stueck vorbeizubringen und als wir sie ablieferten, konnten wir es nicht glauben, als die uns sagten, dass sie das noch nie gemacht haetten und keine Ahnung haben, wie man Batterien prueft! Sie muessten erst ein paar Infos sammeln und ausprobieren und das wuerde eine Weile dauern !!

Naja, Frank ist seitdem im Wechsel am Telefon mit der Geraetehersteller -, Solar- und Batteriefirma  und natuerlich hat noch nie einer von denen ein solches Problem gehabt, jeder schiebt die Schuld auf den Anderen und staendig bekommen wir nun neue Informationen, wie man es doch vlt. alles anders anschliessen sollte. Fakt ist allerdings……das Ganze ist nun fast zwei Wochen her, die pruefen immer noch die vier Batterien, die definitv ein Ding weg haben, sind allesdings keinen Schritt weiter, was eine Loesung angeht…….denn, wahrscheinlich sind die anderen 8 auch defekt.

Die Batterien haben 10 Jahre Garantie, sind nun zwei Jahre alt…….aber, natuerlich versuchen sich alle davor zu druecken diese auf Garantie zu ersetzen und, selbst wenn wir welche kaufen wollten……ha, glaub es oder nicht……..es gibt z Z in ganz Canada keine solche Batterien zu kaufen !!!

In den Zwischenzeit versuchen wir so wenig Strom wie moeglich zu verbrauchen, damit der Generator nicht staendig laeuft…..wobei es ja nicht so ist, als ob wir bisher viel angeschlossen gehabt haetten 😉

Naja, aber, wie’s dann so ist……einen Tag spaeter lief auch der Generator nicht mehr und Frank verbrachte den Nachmittag waehrend eines Sturms im Eisregen draussen und versuchte ihn neu einzustellen, denn wahrscheinlich lag es daran, dass ja nun nur noch 2/3 der Batterien angeschlossen waren………aber, so genau wissen wir das auch nicht…….jedenfalls laeuft er inzwischen wieder.

Das Sprichwort “es kann immer Schlimmer kommen” konnten wir dann auch unterschreiben, denn waehrend Frank mit dem Generator kaempfte, lief ich unten am Haus an den Stutzen vorbei, wo die Abwassertanks drunter liegen und hoerte ein Rauschen. Ich hob also den einen Tankdeckel an und konnte es nicht fassen…..durch den vielen Regen, Schnee, Frieren und Antauen der letzten Wochen, hatte sich das Erdreich verschoben, die Verschraubung der Plastikringe des Abwassertanks abgerissen und den Ring verschoben. Somit drueckte nun unter der gefrorenen Erdoberflaeche das ganze Grundwasser samt Erdreich in die Tanks 😦

img_2095

Frank liess also alles stehen und liegen, sprang in den Bagger und fing an einen Graben zu ziehen, damit das Regenwasser, das den Huegel ueber den gefrorenen Boden runterkam, woanders abfliessen konnte. Was danach kam war “etwas” schwieriger, denn um den Ring aus dem  Boden zu bekommen, musste alles mit Hacke und Schauffel aufgegraben und abgetragen werden. Stunden spaeter war auch das getan, die Ringe angehoben, die Tanks leergepumpt und die Erde rausgeschaffelt, die verstopfte Pumpe gereinigt und die Ringe wieder eingesetzt und befestigt. Das ist zwar erstmal nur provisorisch, aber der Rest muss bis zum Fruehjahr warten, bis die Erde richtig aufgetaut ist.

img_5682

Als wir dann dachten, dass wir nun endlich fertig waeren, ging Frank nach oben um am Generator weiterzumachen und sah auf dem Weg hoch, dass das Regenwasser irgendwo unser Abwasserfeld unterspuelt haben muss, denn der Spezialsand wurde in Stroemen ueber unseren Weg gespuelt L Also, auch da wieder einen Graben versucht im gefrorenen Erdreich zu ziehen und per Hand den Sand wieder auf einen Haufen geschauffelt, den wir dann spaeter wieder einarbeiten muessen.

img_2096

Dies Alles passierte innerhalb von zwei Tagen und wir geben zu, dass wir an Tag drei koerperlich und geistig “durch” waren 😦

Es ist extrem kalt gewesen und nun ist wieder fuer morgen eine Wetterwarnung rausgegeben worden, wo wir ein paar Plusgrade und bis zu 55 mm Regen erwarten….auf den gefrorenen Boden……hoffen wir mal, dass unsere Notreparaturen alle halten!

Bei den Batterien auf der anderen Seite haben wir zwar 10 Jahre Garantie und zwei sind sie ja erst alt, aber….falls das nicht klappt, dann muessen wir erstmal zusehen, wie wir 6000 Dollar fuer neue “aus dem Aermel” schuetteln. Und z Z versuchen die Herstellerfirmen sich zu druecken…..auf der anderen Seite….es gibt ja eh in Canada keine, also, machen in der Zwischenzeit einfach weiter, denn Arbeit gibt’s trotzdem genug 😉

Die Staemme haben sich wieder ein wenig gesetzt, also mussten die Stuetzpfosten von der Terrasse wieder angepasst werden (nicht dass das Terrassendach noch abreisst 😉 )

Wir haben auch endlich einen Spiegelschrank im Bad….also keine Entschuldigung mehr fuer eine miese Frisur 😉

img_2092

Auch haben wir ja noch ein paar IKEA Schraenke fuer die Kueche besorgt….und da ich kein Problem damit habe der Zusammenbauanleitung zu folgen und auch noch Spass dran habe, ist das meine Aufgabe 🙂

img_2093

Wegen der ganzen, kleinen “Katastrophen” haben wir natuerlich unser Badezimmer nicht fertigbekommen, aber, Frank hat das Gestell fuer die Wanne fertig und sogar ein paar Wasserschlaeuche befestigt, so dass man sie nutzen koennte……ich warte lieber noch ‘ne Woche auf Wasserhaehne 😉

Natur

Hier ein paar Impressionen die ich nebenbei aufgenommen habe und die mich beim Betrachten ein wenig aufgebaut haben…….etwas, das ich wirklich gebrauchen konnte die letzten Tage.

img_2088img_2151img_2145img_2132img_2103img_2086img_2123img_2128img_2146img_2131img_2099img_2129img_2109img_2177img_2147img_2090

Wir kommen zum Ende

Gedacht war ja, dass alles ein wenig einfacher wird, wenn wir ins Haus ziehen, aber das wird wohl nicht so schnell der Fall sein. Das Einzige was wir machen koennen, ist uns auf die guten Dinge zu konzentrieren und weiterzumachen!

Wir wuenschen Euch Allen nur das Beste und vergesst nicht…..hinter den Wolken, kommt immer wieder irgendwann die Sonne hervor!

img_2129

Alles Liebe von Euren restless-roots 🙂

11 thoughts on “Jan. 20, 2019 – Wasn’t it Supposed to get Easier ?

    • restless-roots January 19, 2019 / 10:27 pm

      Thank you so much! Just had a quick glimpse at your “bench blog” …… LOVE the idea !! Will definitely get back to you on that one 🙂 !!
      Hope you’re doing well and wish you a great weekend !!

      Liked by 1 person

      • ourlittleredhouseblog January 19, 2019 / 11:01 pm

        Thank you. We have a ton of up-cycling projects going on right now. I just hate throwing things in the dump. I rather fix things up to give away to someone then have them hauled off to the city dump and it can be fun too.

        Like

    • restless-roots January 20, 2019 / 9:57 am

      Hi Mike, thanks so much for your kind words and support!
      We have our system from another company in Cape Breton and we contacted everybody we could find in the phone book and all suppliers of batteries……didn’t know the ones we have are so special 😉
      Unfortunately you can’t combine different batteries with the ones we have and would have to do a whole new setup with the hardware.
      Right now we’re managing with the 8 we have and Frank’s working on something to revive them and it seems to be working as they’re charging a bit more now. We’ll just wait and see……….but thanks again for the information!!
      Hope you’re all doing well and staying warm and safe until the storm’s over !

      Like

  1. ladyfromhamburg January 20, 2019 / 12:32 pm

    Was für eine Ansammlung von Katastrophen … Und – wie so oft – man kommt mit den Herstellern oder zuständigen Firmen nur sehr, sehr langsam weiter auf dem Weg, eine Lösung zu finden. Sowohl eine technische als auch die ganze finanzielle Seite.
    Während das also alles nur auf kleinster Flamme köchelt und vielleicht mal was wird, braut sich daheim in eisiger Kälte und Nässe das Nächste zusammen. Es ist wirklich furchtbar! Schon es zu lesen und sich euch dort mittendrin herumhetzend vorzustellen …

    Ich drücke euch die Daumen so fest es nur geht, dass es mit dem Batteriehersteller irgendwie in eurem Sinne weitergeht, oder die vorhandenen Batterien auf einmal doch noch mehr aufladen durch irgendwelche Tricks.
    Hauptsache, der Generator hält jetzt gut durch, und es stehen nicht noch weitere Sachen an wie die mit dem hochgedrückten Grundwasser oder eurem unterspülten Abwasserfeld.

    Manuela, deine Fotos aus der Natur und von den Eiskunstwerken sind wie immer atemberaubend. Es wirkt alles so schön und friedlich – da kann man kaum glauben, dass sich unmittelbar daneben die Naturgewalten ganz anders zeigen. Doch wie immer liegt gerade so etwas unheimlich nah beieinander.

    Dir und Frank alles Gute! Es gab gerade so viele Probleme, nach all dem muss es doch mal wieder ohne neue Störungen und Ausfälle laufen.

    LG Michèle

    Liked by 1 person

    • restless-roots January 20, 2019 / 2:29 pm

      Hallo liebe Michele,
      vielen Dank fuer Deine troestenden Worte und Anteilnahme!
      Ich gebe zu, dass es belastet und einen manchmal auch an der Entscheidung, die man da getroffen hat, zweifeln laesst, aber, das geht auch wieder vorbei und wenn ich so hoere und lese, mit welchen wahren Schicksalsschlaegen viele Menschen zu kaempfen haben, da schaemt man sich schon fast fuer sein “Jammern auf hohem Niveau”.

      Es hat gerade aufgehoert zu schneien und giesst nun in Stroemen und ich hoffe mal, dass unsere Notreparaturen dem nachfolgenden Frost standhalten werden. Ich habe gerade gehoert, dass der Generator angesprungen ist und freue mich wie ein Kleinkind ueber’n Eis darueber 🙂
      Frank ist bei Kunden zum Schneeschieben unterwegs und sagte, dass es schon ueberall spiegelglatt ist…..da hoffe ich immer nur, dass er heil nach Hause kommt, dann ist der Rest nicht so wichtig.

      Was die Natur angeht…..ja, die hat immer etwas Aufbauendes fuer einen parat……man muss sich nur die Zeit nehmen hinzusehen.

      Ich hoffe, dass es Dir gut geht ? Im Norden soll die Kaelte ja nun auch “angekommen” sein, aber solange wie Ihr nicht mit den Schneemassen wie im Sueden Deutschlands zu kaempfen habt, ist es hoffentlich zu ertragen.

      Hab einen schoenen Sonntagabend und viele liebe Gruesse von uns hier ueber’m Teich

      Manuela

      PS. Habe uebrigens gerade noch Deinen letzten Post gelesen………….wieder etwas dazugelernt und sehr geschmunzelt…..”Blanke Neese” …..nicht schlecht der Vorschlag 🙂 !

      Like

  2. ute rosenthal January 21, 2019 / 4:27 pm

    Hallo meine Lieben , das ist ja ein ganz schöner Mist was Euch da so passiert ist . Nach den letzten Berichten dachte ich schon :toll jetzt haben sie es bald geschafft . Und dann dieser Rückschlag . Es tut mir wirklich leid ! Ich drücke Euch die Daumen , dass sich noch alles zum Guten wendet . Ich bin aber froh , dass Ihr gesund seid . Und ich hoffe es bleibt auch so . Die Bilder sind wieder wunderschön . Bei uns ist es zwar kalt , aber Schnee hat Berlin immer noch nicht erreicht .Bei uns ist es gesundheitlich leider im Augenblick nicht so rosig , denn ich habe mir einen Magen-Darm Infekt eingefangen und auch noch Uwe angesteckt . Wir haben eine Woche durchgehangen . Aber nun sind wir auf dem Weg der Besserung . Ich lese im übrigen alle Berichte von Dir auch wenn ich nicht immer schreibe . Bin in Gedanken oft bei Euch .So nun erst mal Schluss für heute . Ich hoffe , dass ich nächstes Mal wieder erfreuliches lese .Ich drücke Euch aus der Ferne und eine extra Streicheleinheit für Emmy

    Liked by 1 person

    • restless-roots January 23, 2019 / 10:54 am

      Hallo liebe Ute und Uwe,
      Tur mir so leid zu hoeren, dass es Euch nicht gut ging !! Das braucht ja nun wirklich kein Mensch 😦
      Habe schon gehoert, das in Berlin so Einiges “umgeht” …. kann man sich ja auch schwer vor schuetzen, wenn man immer von Menschen umgeben ist.
      Hier…..naja, keine Erkaeltung o. a., aber dafuer reichlich andere Dinge die passieren und uns weiterhin auf Trab halten.
      Naja, irgendwann wird es vlt. wirklich mal weitergehen und wir nicht immer nur an die Anfaenge zurueck und wieder von vorn 😉
      Sonst……..kalt und oft und viel Regen zwischendurch…..braucht auch kein Mensch und erst recht nicht der Hund !
      Aber, anderen Menschen geht’s richtig schlecht und da wollen wir nicht meckern !!
      Wuensche Euch dann erstmal weiterhin gute Besserung und seid beide ganz lieb gegruesst
      Bis bald wieder
      Manuela
      PS. Vielen Dank fuer Deine lieben Wort und natuerlich freuen wir uns sehr, dass Ihr immer “bei uns” seid 🙂 !!

      Like

  3. Lynne January 23, 2019 / 9:24 am

    Beautiful photos, as always Manuela! So sorry to hear about the troubles you are having with the batteries and the crazy rainstorms. I hope that things are going better for you this week!

    Liked by 1 person

    • restless-roots January 23, 2019 / 10:56 am

      Thank you so much Lynne !!
      Well, not to much positive progress to announce here, but it could always be worse, so we don’t want to complain 😉
      Hope you’re doing well and wish you a wonderful day!
      Hugs from Nova Scotia
      Manuela

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s