Sep. 10, 2017 – Getting closer to our dream….our own log home

Hier gehts zur deutschen Version

IMG_0506

Our log home is starting to look like a real house and when we wander around in it and try to think about where the plumbing is supposed to be and then look up and you catch the view through the cut outs where the windows and patio doors will be…….we do get a little tickle in the stomach …..not really daring to think we’ll move in for the winter……but having that little seed of hope, that does start growing 😉

Covering the building site

But whether it will happen is probably going to mainly be influenced by the weather.

The past days were an up and down but we are fortunate enough only to get a bit of the aftermaths of those devastating hurricanes, so we’ll not complain………things are great the way they are !

Frank deals with rain forecasts in his own way and we cover up every log he still has to work on and the whole building site. The log home builder who’s helping out each now and then first just shook his head, saying he’s never seen or heard anybody do this, but has to admit now, it’s really nice only to work with dry logs…..and a lot safer if you have to step or sit on them !

Still …… it takes about 2 hours to cover up everything and we have these huge, stiff, heavy duty tarps with a length of over 50 ft and each one weighs at least 80 kg ……..so dragging them around and lifting them over the now more than 7 ft. high wall is challenging.  Then you of course have to somehow keep them from blowing away………which we do by taking all of the boards we have for the porch an leaning them on the wall. Why in an angle………because the tarps too short to reach the ground now and Frank doesn’t want the lower row to get wet when the water drips down. And of course Erna (our crane) isn’t working grate when she gets wet either……so……

This slideshow requires JavaScript.

I hear you………..they get wet later anyhow……yeah, but then they’ll have stain on them and be protected…………you can say what you want about Frank………..but he’s a neat freak if it comes to his log home 😉

Moving logs

Finally we’re also at a point that we only have so many logs that we can store them at the workplace down beside the house. To get the ones that were still on the other side down we had to lift them over from one side to the other and we took two videos one from Frank’s perspective and the other one from mine sitting in the crane.

I just want to warn you…..they’re about 3 min. each and there is some noise caused by the wind on Franks as we did that one day before we got that rain storm but the wind was already really strong which didn’t only cause some noise on the video but also didn’t make it easy to navigate those long logs with the crane……..but see for yourself

As we can’t adjust the cranes boom we usually have to drive the crane itself up and down to get closer to the front or rear wall but if we just have small corner pieces we try to avoid that and rather use crane and muscle to get them where they belong 😉

And to unhook them Frank has to “saddle up” 😉

IMG_0496

How strong is wood ?

I’m always amazed when I see how much the strength of wood is only about the grain…….what I mean…look for yourself

Nature’s Beauty

You can feel the change of the season already…waking up and it being a bit chilly and the morning fog over the building site

IMG_0377

The colors of the trees will change soon but right now I’m all about taking pictures of my new favorites…..mushrooms…. some of them are so tiny but all of them have these unbelievable colors and shapes and I also found some really nice little flowers

This slideshow requires JavaScript.

Yes, and of course I’m still watching the sky and always find some clouds I really like

And last but not least……..the animals of the week

I didn’t get a picture of him in person…… but Mr. Bear left a little “something” on our driveway twice during the past week ……. Seems he’s really on a healthy diet by the looks of it 😉

IMG_0433

Franks thinking about moving the game cam to see if we can get a pic of him but until then Bambi is roaming our driveway day and night

This slideshow requires JavaScript.

And I need help on this one…………I found these tracks right beside the building site the other morning and don’t have a clue which animal would have three toes and have steps this distance apart, also seems to be heavy considering how deep the tracks are…………..any ideas from your side ??

IMG_0426IMG_0427

We decided to take in the “scary looking” animal we showed you in last weeks’ blog and as you can see the coach is now divided “evenly” between her and Frank.

IMG_0491

And the two of them are the perfect match ………..not only on the couch but she even sounds like him 😉

She always brings a smile to our faces 🙂

Today our only wish is that you all are at a safe, warm place among your loved ones !

IMG_5890

Take care and hope to see you back here next week 


 

Deutsche Version

10. Sep. 2017 – Wir ruecken unserem Traum naeher……ein eigenes Blockhaus

IMG_0506

Unser Blockhaus faengt nun wirklich an, wie ein Haus auszusehen und wenn wir so da drinnen herumgehen und ueberlegen, wo nun die Abwasserrohre hin sollen und dann hochschauen und durch die Ausschnitte der Fenster und Terrassentueren einen Blick auf den See erhaschen…..dann bekommt man schon so ein Kribbeln im Bauch……nicht, dass wir uns sicher sind, vor dem Winter einziehen zu koennen……aber so einen kleinen Hoffnungsschimmer erlauben wir uns schon 😉

Abdecken der Baustelle

Aber, das wird wohl hauptsaechlich im Endeffekt vom Wetter abhaengig sein.

Die letzten Tage waeren ein staendiges Auf und Ab. Was viele nicht wissen, ist, das auch die Ostkueste Canadas von der Hurrkansaison betroffen ist und wir bisher Glueck hatten, nur von den “Nachwehen” von Hurrkan Harvey betroffen gewesen zu sein………also, sind wir mehr als gluecklich mit dem Verlauf der Dinge, so wie sie sind!

Frank hat so seine eigene Art mit den Regenvorhersagen umzugehen und deckt vorher alle Staemme, an denen noch gearbeitet werden muss und die gesamte Baustelle, mit Planen ab. Der Blockhausbauer, der uns hin und wieder aushilft, hat zuerst nur den Kopf geschuettelt, sagt aber nun, dass das doch ziemlich cool ist, nur mit trockenen Staemmen zu arbeiten und auch wesentlich sicherer, wenn man auf den Staemmen hoch oben stehen und arbeiten muss.

Aber, es ist nicht einfach und dauert ca. 2 Std., bis wir alles abgedeckt und befestigt haben, denn dieses sind spezielle Planen, die sehr dick, steif und unhandlich sind. Sie sind mehr als 15 m lang und wiegen jede ca. 80 kg und die herumzuzerren und dann hochzuheben um sie ueber die mehr als 2 m hohe Wand zu bekommen.  Da die Planen inzwischen nicht mehr bis auf den Boden reichen, stellt Frank Bretter schraeg an die Wand unter die Plane und zum befestigen noch ein Brett oben rauf, damit auch ja die unteren Staemme nicht nass werden.

This slideshow requires JavaScript.

Wenn es um sein Blockhaus geht, ist Frank schon “eigen”, aber es hat auch einen Grund….solange keine Schutzlasur drauf ist, koennen die von der Rinde ungeschuetzen Staemme sehr schnell schwarz werden, wenn sie Feuchtigkeit ausgesetzt sind…………und dann alles nochmals abschleifen…..nee, darauf hat er dann wirklich keine Lust 😉

Staemme umsetzen

Inzwischen sind wir an einem Punkt angelangt, dass wir nun endlich Platz haben, alle Staemme, die noch benoetigt werden, neben dem Haus auf Franks Arbeitsplatz zu lagern, aber dazu mussten wir alles hin und her bewegen und haben mal zwei Videos aufgenommen, wie das so aussieht, einmal aus Franks und dann aus meiner Perspektive aus dem Kran.

Ich will Euch “warnen” sie sind jeweils fast 3 min lang und auf Franks sind am Anfang auch ziemliche Windgeraeusche zu hoeren, denn wir haben das an dem Tag gemacht, bevor der Regensturm anfing, aber bereits reichlich Windgeschwindigkeiten geherrscht haben, die dann auch das navigieren der Staemme nicht einfacher gemacht haben……aber seht selbst:

Da wir den Kranarm nicht ein- und ausfahren koennen, muessen wir immer den Kran umsetzen, um die vordere oder die hintere Wand zu erreichen. Wenn es aber nur darum geht, die kleinen Ecken zu setzen, dann versuchen wir es auch schon mal nur mit Muskelkraft und Schwung 😉

Nur zum Abhaengen muss Frank dann nochmal akrobatisch werden und Aufsitzen 😉

IMG_0496

Wie “stark”  ist Holz?

Ich bin immer beeindruckt, wenn ich sehe, wie sehr die Staerke von Holz, von der Faserrichtung abhaengig ist…..was ich damit meine…..seht selbst

Schoenheit der Natur

Man kann schon fuehlen, dass die Jahreszeit sich aendert…..beim Aufwachen ist es schon ein wenig Kuehl und man hat nun den Morgennebel ueber der Baustelle

IMG_0377

Die Farben der Baeume werden sich auch bald aendern, aber z Z kann ich von meinem neuen Lieblingsobjekt, den Pilzen, gar nicht genug bekommen……..manche so klein, aber alle haben diese unglaublichen Farben und Formen…..und natuerlich habe ich dabei auch noch ein paar Blueten gefunden, die mir gar nicht vorher aufgefallen sind

This slideshow requires JavaScript.

Und natuerlich habe ich auch immer ein Auge am Himmel und finde immer ein paar Wolken, die es mir angetan haben 😉

Wie immer zu guter Letzt…..die Tiere der Woche

Ich habe keine Foto direkt von ihm…….aber Herr Baer hat uns in dieser Woche zwei Mal eine kleine “Hinterlassenschaft” auf unserer Zufahrt hinterlassen……und so wie’s aussieht, ernaehrt er sich wirklich sehr gesund 😉

IMG_0433

Frank ist am ueberlegen, die Kamera zu versetzen und mal zu sehen, ob wir ihn nicht ins Bild bekommen, aber bis dahin bekommen wir staendig des Beweis, dass Bambi Tag und Nacht bei uns unterwegs ist

This slideshow requires JavaScript.

Hier brauche ich mal wieder etwas Hilfe………diese Abdruecke habe ich neben der Baustelle gefunden und habe keine Ahnung, welches Tier solche drei Zehen hat, relative weit ausschreitet und der Tiefe der Abdruecke nach zu urteilen, auch etwas schwerer ist…….habt Ihr eine Ahnung ??

IMG_0426IMG_0427

Letzte Woche im Blog hatten wir Euch dieses “furchterregende” Tier vorgestellt, das wir inzwischen bei uns aufgenommen haben und Frank und sie teilen sich nun die Couch….naja, fast zu gleichen Teilen

IMG_0491

Sie teilen noch eine Gemeinsamkeit…..oder, der Hund hat einfach ein Stirnhoehlenproblem 😉

Der Hund bringt einen doch immer wieder zum Lachen 🙂

In Anbetracht dessen, was so z Z los ist, hoffen wir, dass Ihr Euch alle an einem sicheren, warmen Ort, umringt von Familie und Freunden befindet, egal, wo auf der Welt Ihr seid!

IMG_5890

Macht’s gut und wir wuerden uns freuen, Euch hier naechste Woche wieder begruessen zu duerfen 🙂

8 thoughts on “Sep. 10, 2017 – Getting closer to our dream….our own log home

  1. Petra September 10, 2017 / 3:12 am

    Hallo Ela,
    ich bin wieder total hin und weg was ihr beide da vollbringt. Einfach klasse !!

    In einem der Videos hatte ich markierte Stämme gesehen. Warum wurden sie
    markiert?

    Ich freue mich jetzt schon wieder auf den nächsten Sonntag und
    wünsche euch von Herzen dass das Wetter stabil u. ihr gesund bleibt.

    Viele liebe Grüße aus der alten Heimat.

    Petra

    Liked by 1 person

    • restless-roots September 10, 2017 / 7:43 am

      Hallo liebe Petra,
      vielen Dank fuer die Blumen 🙂
      Was die Markierungen angeht, da hatten wir jeden Stamm am Anfang vermessen und gelistet, damit wir schneller sehen koennen, welcher Stamm
      wo passen koennte, da man die ja nicht willkuehrlich aufeinander setzen kann, sondern nach Hoehen und Durchmessern.
      s. auch den Blog hier https://restless-roots.com/2017/04/11/apr-11-2017/#german
      Da ist die “Liste” 😉
      Ja, die Gesundheit ist das Wichtigste, was wir brauchen…..weisst Du ja gerade selbst am besten 😉
      Gute Besserung und bis bald
      ela

      Like

  2. ute rosenthal September 10, 2017 / 4:34 pm

    Hallo Ihr Beiden , es ist toll wie weit Ihr schon seid ! Was ich nicht wusste ist dass die Ausläufer des Hurrikans bei Euch zu merken ist . Was im Augenblick in Florida los ist finde ich auch ganz schlimm , zumal mein Neffe dort wohnt . Bin gespannt , wann ich wieder etwas von ihm höre . Du hattest ja an Uwe gemailt . Danke dafür .Ich lese Deine Antworten immer . Ich bekomme zwar keine Mitteilung wenn Du geschrieben hast , schaue aber im Laufe der Woche immer noch mal in Euren Block und dadurch sehe ich Deine Antwort immer ! Mach Dir also keine Gedanken . Euer “gefährlicher” Mitbewohner fühlt sich ja sichtlich wohl ,wie man sieht und hört . Ich freue mich schon wieder auf nächste Woche . Vielleicht weiß ich dann was das für ein Tier war , das solche Fußabdrücke hinterlässt . Gehabt Euch wohl und fühlt Euch aus z.Zt. Schweden gedrückt .Ich schreibe übrigens immer von meinem Computer .

    Liked by 1 person

    • restless-roots September 11, 2017 / 9:03 pm

      Hallo liebe Ute,
      vielen Dank fuer Deine Zeilen……wir freuen uns immer sehr von Euch zu hoeren !
      Ja, eine Jagdfreundin sah die “dreizehigen” Fotos und meinte gleich, dass die von einem Reh stammen, das es geschafft hat mit den Hinterhufen fast genau in die Vorderhufabdruecke zu treten und so kamen diese Abdruecke zustande….und wenn man ganz genau hinsieht, kann man das dann auch erkennen……also, wieder etwas dazugelernt 😉
      Seid beide ganz lieb gedrueckt und habt noch eine schoene Zeit in Schweden.
      Liebe Gruesse
      ela & frank

      Like

  3. Peter September 10, 2017 / 8:28 pm

    Hallo Ela und Frank, Danke erstmal für eure email!
    Hatte gestern die Gelegenheit den Blog fast zeitnah zu lesen da wir gerade in (fast) derselben Zeitzone rumgondeln.
    Macht immer wieder Spaß zu sehen und hören wie es vorwärts geht. Keep fingers crossed ….🤞
    Und noch nen Satz zu Franks künstlerischer Ader (von wegen Häuser verpacken!): würd ich auch tun wenns geht, das ist mal richtig gut gedacht (sogar der Kanadier hats eingesehen!). Rules of the 7 P’s: perfect prior preparation prevents piss poor performance 😁🏁. Gruss aus Vanderpool, TX
    Peter

    Liked by 1 person

    • restless-roots September 11, 2017 / 9:08 pm

      Hallo lieber Peter,

      man, haben wir gerade gelacht……..wir lieben the rules of the 7 P’s 🙂 !! Darf ich die im naechsten Blog benutzen ??
      Danke auch fuer die email !
      Wuensche Dir noch’ne erfolgreiche Zeit (hoffentlich von Wetterkapriolen verschont) in Texas und noch viel Spass beim Mopedfahren……ist zwar keine MV, aber fuer die Gegend wo Du gerade bist, geht das Modell schon klar 😉
      Liebe Gruesse und bis bald
      ela

      Like

  4. Sartenada September 16, 2017 / 4:58 am

    Very interesting post. Thank You. In Finland, log-houses are popular also. Congratulations writing in two languages!

    Happy weekend!

    Liked by 1 person

    • restless-roots September 16, 2017 / 6:59 am

      Hello 🙂
      Thanks so much for your kind words and your feedback !
      You live in a beautiful country with some really awesome and inspiring log home styles as we found out while doing some research.
      Just had a peak on your website……..holy smokes do you have a lot of interesting topics….and doing it in four languages…respect !!
      Have a wonderful weekend too and
      Cheers to Finland 🙂

      Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s