Apr. 5, 2017

Hier geht’s zur deutschen Version

IMG_2653

I can’t friggin believe it……but it’s snowing…….again 😦 

But one fine day…..it’ll become spring here too and we are on our way there !

Driving through the valley region of Nova Scotia yesterday you can see that the sugar maples are all set up for harvest

This slideshow requires JavaScript.

and on our way to our building site we can see the chimney at “The Maplewood Farm” in Parkdale, Lunenburg County already smoking !

Weather is perfect………….night frost and daytime plus degrees……so why not try yourself if you have a nice sugar maple in your yard ….  it’s really not hard to make it yourself and also a lot of fun !  Just better not go to the public parks…….I really don’t think they’d appreciate it 😉

You just need:

  • a nice sugar maple tree (we were told at approx. 60 years they’re best to tap)
  • a metal or wooden tap (get those at a farmers co-op or ask a maple farm if you could buy one
  • a plastic bottle (really doesn’t have to be the Pepsi one we used 😉
  • a drill and a hammer
  • a pot and a wood or propane stove for cooking (some people don’t recommend to do it indoors but we never had any residue anywhere on walls or the stove and it always smelt incredibly good while boiling)

We drill a hole in the tree (about 1 – 2 inches), carefully hammer in the tap, adjust the plastic bottle (or also a hose with a bucket underneath) and sometimes you’ll be lucky that the sap just pours out !

When the bottle is full, empty it into your pot and set it up at low to medium heat and let it simmer down. Don’t forget to check often………I didn’t the first time and ended up with maple sugar……..still wasn’t a waste 🙂

You can sift it and then storage it in a container in the fridge………if you don’t use much….also keep it in the freezer and just take what you want when you need it !

But don’t forget……..you’ll need about 40 liters of sap to get 1 liter of syrup !!

No wonder maple syrup is worth so much more than oil !

Here some pics from when we harvested and cooked it on our old home……we even tapped birch trees in Sweden as they don’t have the sugar maples there.

Birch tree sap is supposed to be very healthy ……. you don’t have to boil it……you drink right the way it comes out of the tree.

This slideshow requires JavaScript.

We’re just tapping a couple of trees at our place right now and must see how it goes, as we really don’t have very big ones.

Othterwise……..Frank is crazy busy and finally finished peeling !! He even got the first log sanded which he’ll cut in half and they will be the sill logs for two sides.

Of course they will not be placed directly on the concrete foundation there’s going to be a pressure treated board between.

We got some really good advise on facebook from a group called “Off Grid Nova Scotia

Great to meet people with the same ideas and having more and different experiences !

Right now though Frank is facing the challenge of how to be able to properly cut the 45 ft long one’s in half…….he’s just working on a “red neck chainsaw holding and support system” ……….I’ll keep you updated how that works  😉

And me besides working on the blog and helping……….had to “unwind” a bit and started on trying some new creations for the next Christmas fairs…….I know, I know……..snow hasn’t even melted and I’m talking “Christmas”………but that too takes a lot of preparation and I’m working on new soaps and decorations……want to have a sneak peak …

This slideshow requires JavaScript.

Well…….next time I’ll hopefully have some new photos of the “log slicing progress” ….until then………..take care and enjoy life !!

IMG_1477
morning mist at the old beaver dam


Deutsche Version

IMG_2653

Ich kann’s einfach nicht glauben………aber es schneit…….schon wieder !!!! 

Aber eines schoenen Tages wird es auch hier Fruehling werden…..und die ersten Anzeichen sind bereits da.

Auf dem Weg durch das sogenannte “Valley” hier in Nova Scotia sind die Zeichen gesetzt!

Wenn man angezapfte Ahornbaeume am Strassenrand sieht, ist es soweit:

This slideshow requires JavaScript.

Und auf dem Weg zum Grundstueck koennen wir schon die Schornsteine von

The Maplewood Farm” ordentlich rauchen sehen !

Das Wetter ist nun perfekt……….Nachts Frost und Tagsueber Plusgrade …..das ist alles was es braucht, um den Saft laufen zu lassen.

Oben im englischen Teil habe ich beschrieben, wie man ganz einfach selbst Baeume anzapfen kann, um sich Sirup zu kochen, aber in Anbetracht eines Mangels an “Zuckerahornbaeumen” in Deutschland spare ich mir das hier nochmals aufzulisten.

Wobei wir in Schweden die Birken angezapft haben und der Birkensaft muss nicht gekocht werden, sondern kann gleich “roh” getrunken werden und soll super gesund sein !!

Also….ab in Nachbar’s Garten und die naechste Birke angezapft 😉

Was Ihr evt. nicht wisst………Ahornsirup ist die “Goldreserve” Canada’s und Sirup ist auf dem Markt mehr wert als Oel !  Vergleich gefaellig…..zum heutigen Stand:

1 barrel Rohoel = 51 $

1 barrel Ahornsirup = 1.300 $

70 % allen Sirups wird in Canada hergestellt.

Man braucht rund 40 l Ahornsaft um 1 l Sirup herzustellen.

Wenn man es zu lange kocht (so wie ich beim ersten Mal) dann wird Ahornzucker daraus…aber auch seeeehr lecker !

In 2012 wurde bei einer Routinekontrolle des “Fort Knox” Lagers in Quebec festgestellt, dass 3000 Tonnen Sirup fehlten………der Sirup wurde von einer…..nicht lachen…… “Sirup Mafia” umgefuellt und die Faesser mit Wasser aufgefuellt………

Gesamtschaden  ca. 18 Mio $ !!!!

Wie heisst der Spruch so schoen “das Geld liegt auf der Strasse…”…..in diesem Fall steckt  es im Ahornbaum 😉

Hier aber mal ein paar Bilder, wie das Zapfen sonst so aussieht (noch von unserem alten Haus und dann aus Schweden)

This slideshow requires JavaScript.

Und sonst…..Frank ist wie immer super beschaeftig, aber fertig mit Schaelen !!!

Er hat sogar den ersten Stamm abgeschliffen, der dann halbiert wird und die beiden Haelften werden dann die Grundlage fuer zwei Seiten vom Haus sein.

Natuerlich kommen die nicht direkt auf den Beton, sondern dazwischen wird erst noch ein vorbehandeltes Brett gelegt.

Vorher sieht sich Frank aber erstmal der Herausforderung gegenueber, wie er allein ein 12 Meter Baumstamm ordentlich, glatt und ebenmaessig mit der Kettensaege halbiert………da ist er gerade bei sich ein “Redneck HalteundStuetzsystem” zurechtzubasteln………ich halte Euch auf dem Laufenden, wie das ausgeht 😉

Und ich………naja, neben dem bloggen und helfen, musste ich auch mal wieder auf andere Gedanken kommen und habe mit ein paar neuen Ideen gespielt, was ich so auf den naechsten Weihnachtsmaerkten anbieten koennte……..jaja, ich weiss……wir haben noch Schnee auf’m Boden und ich bin schon wieder in Weihnachtsstimmung J

Aber, es bedarf doch einiger Vorbereitungen und Planungen und da faengt man besser schon im Voraus an…..hier also ein paar der Ideen zu neuen Seifen und Deko’s…..wenn  Ihr mal sehen wollt

This slideshow requires JavaScript.

So, dass war’s dann erstmal von uns hier ueber’m Teich……….lasst es Euch gut gehen und geniesst das Leben ……..’cause it’s too short to waste a minute 🙂

IMG_1477
morning mist at the old beaver dam

3 thoughts on “Apr. 5, 2017

  1. Jens Knigge April 5, 2017 / 2:26 pm

    Liebe Ela, lieber Franzl,

    ich finde die ‘Schnee-Bilder’ ja schön, auch wenn es Euch so langsam reicht!
    Vor allem die verschneite Straße letzt, sicherlich aus dem wahrem Dodge fotografiert,
    war entzückend. Hatte schon was impressionistisches!!
    Die geschliffenen Bäume sehen super aus, glatt wie ein Kinder-Popo. Ich hoffe, Franzl übt
    das Halbieren an einem mit Borke….!

    Lasst es Euch gut gehen, der Frühling kommt.

    Herzlichst

    Jens

    Liked by 1 person

    • restless-roots April 5, 2017 / 3:07 pm

      Hallo lieber Jens,

      kennst doch Frank……..gleich “ran ans Eingemachte”….”Ueben ist feige” 🙂

      Dachte mir schon, dass Dir das Foto gefallen koennte…….und ist nicht als schwarz/weiss aufgenommen…….fuer’n Telefonfoto nicht so schlecht…..was haettest Du da mit Deinem Equipement daraus machen koennen !!!

      Hoffe, Euch geht’s sonst gut ?!
      Seid gedrueckt und viele liebe Gruesse an alle !!

      Ach ja………und geniesst die Sonne 🙂

      Ela

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s